Annan erklärt Syrien-Mission für gescheitert

Der Syrienbeauftragte der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga Kofi Annan hat seine Bemühungen in Syrien als “nicht erfolgreich” bezeichnet.

Damit ist der Friedensplan nun auch offiziell gescheitert. Es seien bereits große An-strengungen unternommen worden, um die Krise auf „friedliche und politische Weise“ beizulegen, sagte der frühere UNO-Generalsekretär der französischen Tageszeitung „Le Monde“ (Sonntag-Ausgabe).

„Offenkundig haben wir es nicht geschafft. Und vielleicht gibt es auch keine Garantie dafür, dass wir es schaffen werden“, fügte der Friedensnobelpreisträger hinzu. Es stelle sich jedoch die Frage nach den Alternativen zu weiteren diplomatischen Bemühungen.
Annans Sechs-Punkte-Plan für Syrien vom April, der einen Waffenstillstand zwischen Sicherheitskräfte und bewaffneter Opposition vorsieht, hat sich bisher als weitgehend unwirksam erwiesen.

Annan sprach sich dafür aus, Syriens langjährigen Verbündeten Iran in die Friedens-bemühungen einzubeziehen. Welche Rolle die Regierung in Teheran dabei übernehmen solle, sagte er nicht. Deren enge Beziehung zu Syrien könnte sie zu einem Vermittler in dem Konflikt machen, doch die USA haben bisher die Teilnahme des Iran bei Syrien-Konferenzen abgelehnt.

Quellen: Le Monde/ORF.at/Iran German Radio vom 08.07.2012

About aikos2309

One thought on “Annan erklärt Syrien-Mission für gescheitert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*