Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

Wisst Ihr, dass all die wunderschönen Dinge, die euch das Leben angenehmer machen sollen, in Wahrheit die größte zerstörerische Kraft in sich bergen? Sie sind mit einem “Trojanischen Pferd” zu vergleichen, denn ihre Anwesenheit in eurem Leben kann euch diese mit Leichtigkeit wieder nehmen. Sie sind um euch herum in grossem Maße präsent, und ihr werdet von früh bis spät mit ihren krankmachenden Frequenzen bestrahlt.

Aber ihr nehmt sie nicht einmal wahr, denn sie haben vielerlei Gesichter. Sie bringen euch verheerende Erkrankungen eurer Körper und sind mit einer todbringenden Seuche zu vergleichen, und dennoch öffnet ihr bereitwillig die Tür. Seid euch dessen bewusst und verbannt sie aus eurem Leben!

Geht bewusster mit euren “Handygeräten” um und schaltet sie ab, wenn ihr sie nicht mehr benötigt. Regelt nicht nur aus Bequemlichkeit alle Telefonate über euer “Handy”. Aber auch all die bequemen schnurlosen Telefone können euch Schaden zufügen. Schützt euch vor den Strahlen, und haltet diese Strahlen auch von euren Kindern fern.

Schützt euch weiterhin vor Funkverbindungen jeglicher Art. Verbindet eure Computer nicht über drahtlose Verbindung, und schaltet eure Navigationssysteme aus. Ihr zerstört “Rund um die Uhr” euer Magnetfeld, und eure Zellen mutieren. Ihr und eure Kinder werden erkranken, und die Art der Erkrankung ist meist mit den schlimmsten Folgen verbunden.

Ihr unwissenden Wesen, was seid ihr im Begriff, mit Euch geschehen zu lassen, und nehmt es auch noch freudig in Eurem Leben als technischen “Fortschritt” auf? Ihr wundert euch über unzählige Erkrankungen eures Körpers und eures Nervensystems und bemerkt die Ursache nicht einmal.

Benutzt, wenn möglich, gar keine “Handys” – sondern haltet sie von euch fern. Dies ist die größte Gefahr für euch, denn diese Strahlung schädigt nicht nur euer Magnetfeld und eure Zellen, sondern ist so hochfrequent, dass sie Eurer Gehirntätigkeit Schaden zufügt, der in seiner Grössenordnung kaum noch in Worte zu fassen ist. Könnt ihr euch vorstellen, warum diese Art der Kommunikation hier auf eurer Ebene des Seins so “vermarktet” wird?!

Quellen: engelsbotschaften.com/terraherz.blogspot.ch vom 27.07.2012

Weitere Artikel:
Die Folgen von Mobilfunk, Zerstörung des Erbguts, Wirkung auf Organismus von Mensch und Tier

Mikrowelle: Unerkannte Gefahr für Nahrung und Haushalt

About aikos2309

49 comments on “Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

  1. Und zieht am besten wieder alle auf nen Baum.
    Oder in ne Höhle.
    Ich bin kein Handyfreak, benutz es meist eh nur als Organiser.
    Aber auf mein W Lan verzichte ich sicher nichtmehr.
    Achja und ich war seit 12 Jahrne bei keinem Artzt nichtmal Grippe.
    War wohl nix mit tötlicher Krankheit…..

    Kann den Esokrams langsam nichtmehr höhren.
    Sicher unsere EM Technik is der letzte Rotz und ging ebesser.
    Aber es gibt nix besseres für dne otto normalverbraucher.
    Also wenn wir nicht vorhaben die geheimlabore zu stürmen und alle reichen zu töten……
    Werden wir wohl dmait leben müssen, oder wieder zurück isn Mittelalter.
    Oder wie wärs wenn die tollen ALiens oder Engelwesen mal kämen und uns ihre geile Super Technologie schenken.
    Ach nee, geht ja net….
    Also…

    1. :) Handy habe ich vor sechs Monaten eingemottet, fehlt nicht, auch das TV nicht, klar nutzen wir Laptops und W-Lan, aber was man nicht braucht, kann man weglassen. Weiterhin kann man auch in Häusern wohnen bleiben, ein Baum empfiehlt sich im Urwald, im Amazonas vielleicht?

      Ich glaubte einfach nicht mehr das ich krank werden kann, jetzt weiss ich das es so ist, alles eine Frage des Bewusstseins.

      Der “Esokram” fing in der griechischen Philosophie bei Platon, Theaetetus, und Aristoteles an, es geht um eine aus dem Innen heraus neu erlebende Realität und nicht um Aliens, Engel, Meditationen, Chakras…kann man alles glauben, wollen, praktizieren, lesen…letztendlich geht es immer um die Wahrheit, die Wahrheit warum bist DU hier?

      Wie dem auch sei – es ist so wie es ist :)

    2. Vor allem finde ich es toll, dass sie hier empfehlen, das Navi auszuschalten, weil es als reines Empfangsgerät (GPS-Signale gehen von den GPS-Satelliten aus und werden von dem Navi nur empfangen) ja so viel Strahlung verursacht.
      Ist genauso wie ein FM-Radio ja auch tödliche Strahlungen verursacht, ge?

      1. Wenn ein Empfänger auf einen Sender gestimmt wird (z.B. FM-Radio ). Wird eine interner Schwingkreis auf die selbe Frequenz gestimmt wie das zu empfangende Signal. Dadurch entsteht Resonanz ( Das ist der Effekt beim Radioempfang ) Die Resonanz bewirkt eine extreme Verstärkung der Schwingung. Ein Empfänger ist also nicht so passiv wie ein Schuh im Schuhschrank. Radiogeräte können sogar den Flugfunk stören ( wenn sie defekt sind ). passiv??? alles klar….

    3. Zitat:”Kann den Esokrams langsam nichtmehr höhren.”
      Was hat ein Hähnchengrillen in der Mikrowelle mit Esokram zu tun?
      Also wenn ich mir deine Rechtschreibfähigkeit anschaue, wäre schon eine Auswirkung
      von Mobilfunk- und W-Lan Strahlung zu vermuten. Und bei der Logik mit Mittelalter und 12 Jahre nicht beim Arzt und warten auf Engelswesen?
      Hab einfach Geduld es dauernt nicht mehr lange. Die Strahlung wirkt.

      1. Warum benutzen Sie unterschiedliche E-Mailadressen mit unterschiedlichen IP´s und posten merkwürdige Aussagen unter verschiedenste Artikel?

        Gruß

        PRAVDA TV

    4. Mich würde interessieren, wie es dir heute geht. Immer noch fit, wegen Esokrams? Ist doch geil, oder, dass wir mit Mikrowellen kochen, in China bis Mitte der 90er damit gezielt Geburtenkontrolle betrieben wurde, mit EMF telefoniert werden und ins Internet gegangen wird, während die Armeen Mikrowellen nach dem 1. Weltkrieg (für den sie konziepiert wurden), wiederentdecken, und nette Versuche bzgl. einer uptodate Waffentauglichkeit machen. Hallo, es macht nicht bumm und du bist tot. So was geht heutzutage tatsächlich sehr elegant, und vor allem subtil. Aber eben nachhaltig. Salú vielmals, und weiterhin viel Freude bei strahlendem WLAN.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*