Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

Worum geht es in der Schule? Lassen wir jemanden zu Wort kommen, der sich damit auskennen muss:

„Hier geht es darum: Was ist für die Kinder und Jugendlichen eigentlich das Beste? Und wie kommen sie zu ihrer Bildung und wie werden sie zu Staatsbürgern? Denn das ist ja auch das Ziel unserer Beschulung, dass ich ein gebildeter Mensch bin, der aber auch seine Staatsbürgerpflichten erfüllen kann und dazu brauche ich entsprechende Verhaltens-weisen und die lerne ich eben auch indem ich, die lerne ich nicht nur explizit durch Wissen sondern die lerne ich auch implizit, indem ich, ich sag mal, einen Staat im Kleinen, nämlich in der Schule übe.“

Das sagen nicht wir von FreiwilligFrei und auch nicht irgendwelche Verschwörungs-theoretiker, sondern Anita Hofmann, die Leiterin des Staatlichen Schulamtes für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis öffentlich im Fernsehen:

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Willkommen in der Sklaverei!

Was haben wir in all den Jahren gelernt was uns heute noch nützt? Was haben wir selbst und eigenständig gelernt? Das selbstbestimmte und kreative suchen, lernen und im Alltag einbringen, erleben ist menschlich. Man stelle sich freies Lernen, Konflikte autoritätslos lösen und eine individuelle Entfaltung der Persönlichkeit vor…

Quellen: PRAVDA-TV/freiwilligfrei.info vom 17.11.2012

Weitere Artikel:

Sklaven von Morgen: 38,5 Stunden – Schule für viele Kinder Vollzeitjob

Protest gegen Bundeswehr an Schulen: Gegen Hilfslehrer in Uniform

Zahl psychisch kranker Kinder steigt

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Das universelle Verblödungssystem (Video)

Der Gipfel der Staatenlosigkeit – Zukunft ohne Menschen – Nachrichtensender bereiten uns vor

About aikos2309

110 comments on “Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

  1. omg das ist ja noch schlimmer als das kinderbücher-verbot-thema, wtf was denken sich die eltern in diesem beitrag, reden von kinder richtig erziehen und verbieten ihren kindern sachen wie z.b den computer, bestimmt haben sie auch keinen fernseher, weil das ja „schlecht“ sein soll ok, es gibt viel müll im fernsehen und noch viel mehr im internet aber das kann man doch kontrollieren, vorher soll man denn wissen ob etwas schlecht ist wenn man es vorher nichts ausprobiert hat ( zumindest zu sowas, von drogen sprech ich nich ^^),solche leute regen mich auf und durch solche leute entstehen glaubenskriege(ok bisle krass), nur weil sie zu feige sind mal über den tellerand zu blicken…desweiteren der staat trägt verantwortung, es gibt doch kindergeld uzw. die eltern können unterstützt werden und die schule UND familie erziehen kinder, die eltern aber tragen verantwortung das es den kinder gut geht und diese kinder werden bestimmt in der schule gemobbt nur weil die eltern zu kurzsichtig sind…mein gott sowas bescheuertes da könnt ich ausrasten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*