Schweres 6.2 Erdbeben im Iran, zahlreiche Nachbeben – 6.4 auf Tonga, 5.6 in Guatemala, 5.6 in Chile, 5.7 bei Alaska (Nachtrag)

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

erdbeben-iran

Bei einem schweren Erdbeben im Süden Irans sind am Samstag mindestens 16 Menschen verletzt worden. Nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur Fars verursachte das Beben der Stärke 6.2 schwere Schäden in der Provinz Hormuzgan.

Die europäische Erdbebenwarte EMSC registrierte um 4:08 Uhr MEZ die 6.2 Erschütterung in 30 Kilometern Tiefe. Das Epizentrum befindet sich im Süden des Landes, am Golf von Oman, 86km südöstlich der Stadt Minab (79,790 Einwohner) und 161km östlich von Bandar Abbas (352,173 Einwohner) entfernt.

erdbeben-iran-detail

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Mindestens 400 Häuser in fünf Dörfern seien von den Erschütterungen stark getroffen worden, berichtete die Hilfsorganisation Roter Halbmond.

Laut Berichten soll das Erdbeben auch in Dubai und in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu spüren gewesen sein.

erdbeben-iran

(Foto aus der Umgebung von Jask)

Nachtrag Sonntag 11:00 Uhr:

1 Toter und 20 Verletzte. In rund 70 Dörfern der abgelegenen Gebirgsregion im Süden des Landes seien Häuser schwer beschädigt worden, erklärte ein Behördenvertreter.

Bei dem Todesopfer handele es sich um ein zwei Jahre altes Kleinkind, sagte ein Helfer der Nachrichtenagentur ISNA. Medienberichten zufolge wurden Strom- und Telefon-leitungen durch die Erschütterungen gekappt, in die Unglücksregion entsandte Rettungskräfte mussten blockierte Zugangsstraßen freiräumen.

Hier die Tagesübersicht, seit dem Schlag im Iran (wird aktualisiert):

erdbeben-samstag

Der Erdstoß hat zu zahlreichen Nachbeben geführt, auffällig auch ein 4.7 in 15 Kilometern Tiefe in Libyen.

Nachtrag Sonntag 11:00 Uhr:

erdbeben-sonntag

Die Nachbeben im Iran halten an, es wurde sogar ein 5.6 Nachbeben registriert. Am Samstagabend kam es in 200km Tiefe zu einem Seebeben im Südpazifik, bei der Insel Tonga, da die Region schwach besiedelt ist und der Erdstoß recht tief war, wird es keine Verletzten und Schäden geben.

Das 5.6 Beben in 60km Tiefe in Guatemala ereignete sich weit vor der Küste des Landes, 68km südwestlich der Stadt La Democracia.

Ein 4.3 in 40km Tiefe bei der portugiesischen Insel Madeira, 47km nördlich vom Hauptort Funchal, ist alles andere als normal.

Nachtrag Sonntag 21:20 Uhr:

erdbeben-sonntag2

Weitere 4+ und ein 5.5 im Iran und ein 5.6 in 2km Tiefe in Chile.

erdbeben-chile

Chile liegt am westlichen Rand der Südamerikanischen Platte (rechts der roten Linie), an der konvergierenden Plattengrenze zur ozeanischen Nazca-Platte.

Chile liegt im sogenannten Pazifischen Feuerring, einer Zone hoher seismischer und vulkanischer Aktivitäten, die sich rund um den Pazifischen Ozean erstreckt. In den Küstenregionen Chiles sind starke Erdbeben deshalb nicht ungewöhnlich, das Land gehört sogar zu den am stärksten von Erdbeben betroffenen Gebieten im zirkum-pazifischen Raum.

Nachtrag 22:35 Uhr:

erdbeben-sonntag3

Ein weiteres 5+ Beben, Magnitude 5.7 in 100km Tiefe, diesmal auf den Aleuten.

Die Aleuten sind eine Inselkette zwischen Nordamerika und Asien am Südrand des nordpazifischen Beringmeers. Die zum US-Bundesstaat Alaska gehörende Inselgruppe erstreckt sich bogenförmig am Südrand des nordpazifischen Beringmeers von der Alaska-Halbinsel über rund 1750 Kilometer Länge in Richtung Westen bis zu den russischen Kommandeurinseln, die mit einer Entfernung von 338 Kilometern den westlichen Ausläufer der Inselkette darstellen. Zusammen stellen sie die natürliche Abgrenzung zum eigentlichen Nord-Pazifik dar.

Quellen: PRAVDA-TV/dpa/Wikipedia/EMSC vom 11.05.2013

Weitere Artikel:

Schweres 6.5 Erdbeben im Südpazifik, Nachbeben im Iran und 5.5 in Afghanistan

6.1 in Mexiko, 6.2 Beben in Japan, 5.6 in Alaska – Erklärung weltweiter Erdbebenserie – Weltraumwetter: Sonne & Protonen (Nachtrag)

Weltweite Erdbebenserie: 6.8 China, 6.1 Kurilen und Beben im Südpazifik (Nachtrag)

6.8 Erdbeben im Südpazifik auf Papua-Neuguinea – Erdbebenschwarm in Japan – Beben in Oklahoma – Nachbeben Iran (Nachtrag & Videos)

Schweres 7.8 Erdbeben im Iran – Neutronen-Abfall – Ionosphäre – Protonen

M 3.3 Sonneneruption – 24 Verletzte nach Erdbeben in Japan – 6.0 Beben in Vanuatu, 6.5 bei Papua-Neuguinea (Update & Videos)

Schwere Erdbebenserie im Iran – 90km vom einzigen AKW entfernt

6.2 Erdbeben an Grenze zwischen Russland, China und Nordkorea, 7.0 in Indonesien – M 2.2 Sonneneruption (Videos)

Erdbeben der Stärke 4+ erschüttern die Insel El Hierro

6.0 Erdbeben in Taiwan – 3 Erdstöße mit 4+ bei El Hierro mit erhöhter Aktivität (Videos)

Erdbeben erschütterten Guatemala und El Salvador – Über 300 Beben bei El Hierro

6.0 Erdstöße auf Kurilen und Vanuatu – Erdbebenschwarm auf El Hierro (Videos)

M 1.6 Sonneneruption – Erdbebenübung in L.A. – Vulkanausbruch in Indonesien (Videos)

Schwere 6.7 und 6.4 Erdbeben bei den Kurilen – geomagnetischer Sturm

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Survivalangel: Himmelserscheinungen, Planeten und der Flug der Erde (Videos)

About aikos2309

0 comments on “Schweres 6.2 Erdbeben im Iran, zahlreiche Nachbeben – 6.4 auf Tonga, 5.6 in Guatemala, 5.6 in Chile, 5.7 bei Alaska (Nachtrag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*