Satellitenbild der Woche: Kaliforniens Inferno (Video)

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

waldbrand-kalifornien-usa

In Kalifornien wütet einer der größten Flächenbrände in der Geschichte des US-Bundesstaats. Betroffen ist auch der berühmte Yosemite-Nationalpark – wie massiv die Zerstörung ist, zeigt ein Satellitenbild. Laut Experten könnte das Feuer noch Monate brennen.

Seit zwei Wochen kämpft die Feuerwehr im US-Bundesstaat Kalifornien gegen einen riesigen Flächenbrand – und konnte die Flammen inzwischen weiter eindämmen. „Wir sind noch nicht über den Berg, aber wir machen gute Fortschritte“, sagte ein Sprecher des US Forest Service am Freitag. Fast 4300 Helfer waren oder sind im Einsatz. Die Schadenssumme beläuft sich Schätzungen zufolge bislang auf 47 Millionen Dollar (rund 35,5 Millionen Euro).

Knapp 780 Quadratkilometer Fläche hat das „Rim Fire“ seit seinem Ausbruch am 17. August verbrannt, damit ist es laut Behörden einer der größten Flächenbrände in der Geschichte Kaliforniens. Die Brandfläche ist etwas größer als das Gebiet der Stadt Hamburg.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Auch der Nasa-Satellit „Aqua“ hat die Feuersbrunst im Blick. Für den Späher im Erdorbit sind die Rauchwolken klar zu erkennen. Mit dem „Moderate Resolution Imaging Spectroradiometer“ (Modis) registriert der Satellit zudem ungewöhnlich warme Oberflächen. Die rot umkreisten Gebiete zeigen, dass dort hohe Temperaturen herrschen. Die Aufnahme stammt vom 26. August.

Brennt es weiter, bis der erste Regen fällt?

Bis das Feuer besiegt ist, könnten noch drei Wochen vergehen, vermutet der US Forest Service. Es könnten jedoch auch Monate sein. Denn im Nationalpark würden Feuer weniger aggressiv bekämpft als außerhalb, berichtet die „Los Angeles Times“. So lange Brände nicht in Bereiche vordringen, die für Touristen zugänglich sind oder in denen Gebäude stehen, würde man ihnen oft ihren Lauf lassen. „Dieses Feuer wird brennen, bis Regenfälle kommen oder es schneit“, sagte ein Sprecher der US Forest Service.

Der Brand war nahe des Yosemite-Nationalparks aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen. Laut Daten vom Donnerstag liegt etwa ein Viertel der verbrannten Fläche in dem berühmten Park. Das Zentrum der Naturoase, die jährlich von mehr als vier Millionen Touristen besucht wird, blieb bislang verschont. Allerdings wurden bereits mehrere Campingplätze und auch Zugangswege zu den riesigen, uralten Mammutbäumen gesperrt.

Video

Quellen: dpa/Reuters/NASA/SpiegelOnline vom 31.08.2013

Weitere Artikel:

Kalifornien: Waldbrand wütet nahe Yosemite-Park – Notstand ausgerufen (Video)

Satellitenbild zeigt Neuseeland mit schlimmster Dürre seit 70 Jahren

Hochwasser in Russlands Fernem Osten: Sachschäden in Millionenhöhe (Video)

China kämpft weiter gegen Dürre und Trinkwassermangel (Videos)

BRD-Kolonie: Resümee – Versagen bei Hochwasser-Katastrophe (Videos)

Alaska: Auf Kälte folgt Hitze (Video)

Wetter fordert die Kartoffelernte enorm – Deutlich höhere Preise für Kartoffeln

Sintflutartige Regenfälle in Toronto: So viel Wasser wie noch nie (Video)

Heftigster Regenfall seit 55 Jahren in China: Viele Tote bei Überschwemmungen und Erdrutschen (Videos)

Sonnenaktivität, Hochwasser und kleine Eiszeit – Eine Verbindung? (Video)

Monsunartige Regenfälle und Flut in Indien – Viele Tote und Verletzte (Videos)

BRD-Regime: Rechtslage der Kolonie – Versagen bei Hochwasser-Katastrophe (Videos)

Klimabetrüger nutzen skrupellos das Leid der Flutopfer aus

Erwitter Feuerwehr darf überfluteter Partnerstadt nicht helfen – Bangen an der Elbe

Satellitenbild der Woche: Geflutetes Land – Hochwasser erreicht neue Höchststände – 23 000 Menschen müssen Häuser verlassen (Nachtrag & Videos)

Schwere Sturmflut und Schäden an Adria-Stränden

Wie aus dem Nichts: 1000-Kilometer-Tsunami-Welle trifft US-Ostküste (Videos)

Sintflutartige Überschwemmungen nach Regenfällen in Argentinien (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Immer mehr Kältetote in Europa: Der Fluch der Klimaschwindler

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Europa und Russland im Schneechaos, Hitzerekord in Australien, NASA prognostiziert kleine Eiszeit

Bundeswehr spricht über Geo-Engineering und Klimawaffen

7 Methoden mit denen die Geoengineering-Leugner sie täuschen (Video)

Schwache Sonnenaktivität: Forscher warnen vor dem eisigen “Schweinezyklus” (Update)

“Katastrophales Verhalten”: Geoengineering-Experiment entsetzt Umweltschützer

UN Wetter-Report: 2001-2010 wärmste Dekade seit Beginn der Wetteraufzeichnung

Chemtrails: Nach der Sonnenfinsternis der weiße Himmel

Langer Winter und Frost: Gefahr für Bestellung der Felder

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Die Welt vor einer kleinen Eiszeit – Ungewöhnlich schwacher Sonnenzyklus 24 (Video)

Dunkelster Winter seit 43 Jahren – neuer Kälterekord mit -71,2 Grad in Sibirien (Video)

Verrücktes Wetter in Europa – Wissenschaftler ratlos wegen sprunghaften Veränderungen des Jet Streams

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

Satellitenbilder: Angebliche Schiffsspuren, Chemtrail bei Irland, arktischer Polarwirbelsplit (Videos)

Das Gift, der Dreck von oben: Chemtrails / Chemwebs in Deutschland (Videos)

Arktis: Die Mär von der rapiden Eisschmelze – Höchste Wiedervereisungsrate der Messgeschichte (Videos)

Survivalangel: Himmelserscheinungen, Planeten und der Flug der Erde (Videos)

Wasserversorgung von San Francisco bedroht: Feuerwehr kämpft weiter (Videos)

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

0 comments on “Satellitenbild der Woche: Kaliforniens Inferno (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*