Wetter live – drehen Sie den Sturm-Globus (Videos)

erde

Ein Sturm rauscht gerade auf Deutschland zu. Mit einem digitalen Globus lässt sich sein Lauf live verfolgen. Ein faszinierender Atlas zeigt alle Winde und Temperaturen auf Erden – er offenbart auch den Antrieb der weltweiten Luftströmungen.

Sie wollen wissen, wie das Wetter wird? Schauen Sie doch selbst! Aber nicht auf die üblichen Wetterkarten, auf denen die Dynamik der Luft zu einem statischen Zeichen-mysterium aus Strichen und Linien erstarrt. Drehen Sie den neuen Globus (bitte im Firefox-Browser öffnen!), der jeden Sturm zeigt, der gerade über die Erde tobt. Der Atlas offenbart das weltumspannende Windsystem, er gibt Einblick in die Ursachen der mächtigen Luftturbinen.

Derzeit bietet die Animation einen bedenklichen Anblick: Ein grellgrüner Wirbel flimmert über dem Nordatlantik, er nähert sich Europa – und bringt Sturm: Vor allem in Westeuropa erwarten Meteorologen in den kommenden Tagen starken Wind. Auch über Deutschland werden heftige Böen fegen, warnen Wetterdienste. Die Animation des US-amerikanischen Programmierers Cameron Beccario zeigt, wie sich das Unwetter zusammenbraut, quasi als Live-Übertragung.

Es begann als Kunstprojekt, und es endete als die wohl eindrucksvollste Darstellung irdischer Luftströmungen. Die beiden Designer Fernanda Viégas und Martin Wattenberg präsentierten vergangenes Jahr eine Karte der USA mit den aktuellen Stürmen. Die Animation inspirierte Beccario zu seinem Globus der Winde. Zugrunde gelegt hat er Daten des US-amerikanischen Wetterdienstes NOAA, sie sollen alle drei Stunden aktualisiert werden, sagt Beccario.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Knatternde Segel

Europa liegt eher ungünstig, wie bereits ein flüchtiger Blick auf den Globus offenbart. Es befindet sich mitten auf einer Westwind-Autobahn; immer wieder formen sich kräftige Sturmwirbel. Ein zweiter Blick verrät eine erstaunliche Symmetrie: Auf der Südhalbkugel liegt in ähnlichen Breiten ein weiterer Westwindgürtel. Seeleute fürchten die „Roaring Forties“, also die Brüllenden Vierziger, die zwischen dem 40. und 50. südlichen Breiten-grad ihre Segel heftig knattern lassen; besonders bei Kap Horn vor Südamerika und dem Kap der Guten Hoffnung vor Südafrika.

Der Antrieb der globalen Windmaschine liegt am Äquator. Dort steht die Sonne senk-recht, heizt besonders stark. Die erwärmte Luft dehnt sich und steigt auf. In der Hitze verdunsten gigantische Mengen Feuchtigkeit, Wolkentürme wachsen. Ihre Regenmassen düngen die üppigen Dschungel der Tropen.

In der Höhe aber schiebt sich die Luft nach Nord und Süd. Ihre Feuchtigkeit hat sie nun verloren. Nachdem sie viele Kilometer über der Erde abgekühlt ist, sich dabei zusammen-zieht und schwerer wird, sinken über den Subtropen trockene Luftmassen ab. Die aus-gedehnte Wüste der Sahara in Nordafrika, der Atacama in Südamerika oder in halb Australien sind das Ergebnis.

erde2

(Schema der globalen Luftströmungen: High bedeutet Hochdruck, die Trades sind die Passatwinde, Westerlies bezeichnen die Westwindzone. Die „Cell“ genannten Gebilde zeigen, wo Luft aufsteigt und absteigt. Abfallende Luft erzeugt Hochdruck, aufsteigende Tiefdruck. Die Luft strömt vom Hoch zum Tief – Winde entstehen)

Der Trick des Kolumbus‘

Der Wind-Globus zeigt, was darauf folgt: Die Luft strömt zurück an den Äquator, wo die aufsteigenden Luftmassen quasi eine Lücke hinterlassen haben. In die Lücke hinein weht der konstanteste Wind auf Erden: der Passat. Kolumbus, andere Entdecker und die Handelsmarine machten ihn sich zunutze, weil er ihre Segelschiffe rasch von Osten nach Westen trieb. In Gegenrichtung hingegen war mit den Booten beschwerliches Kreuzen nötig.

Hunderte kleine grüne Striche auf dem Wind-Globus beweisen die gemäßigte Stärke des Passats und seine Konstanz. Nur weites Land bremst den Passat. Über der gesamten Erde bläst er aus den Subtropen Richtung Äquator. Er kann aber nicht den direkten Weg nach Süden nehmen: Weil sich die Erde unter der Luft wegdreht, strömt sie schräg zum Äquator: Auf der Südhalbkugel aus Südosten, auf der Nordhälfte aus Nordosten.

In die Zange genommen wird das globale Windsystem von kalten Luftmassen über den Polen. Ihre Kälte macht sie schwer, so dass sie absinken. Der hohe Druck presst die Luft in niedrigere Breiten. Dort trifft die Front aus den Polen, die sogenannte Polarfront, auf milde Luft aus dem Süden – ihre Vereinigung erzeugt die Sturmwirbel der Westwindzone.

Überraschende Entgleisungen

Die Polarluft erwärmt sich über dem Meer und steigt hoch. Von der Erddrehung wird die aufsteigende Luft in die Kurve gezwungen, so dass sich Tiefdruckwirbel bilden, die oft zu Stürmen reifen. Auf der Westwind-Autobahn treiben sie nach Europa – wie es derzeit eindrucksvoll auf dem Wind-Atlas zu beobachten ist.

Besonders im Herbst und Winter drehen die Winde auf: Dann ist der Temperatur-unterschied zwischen dem kalten Norden und dem Süden besonders groß, so dass verstärkt Luft in die Tiefdruckgebiete gesogen wird. Die aufsteigende Luft kühlt ab, Feuchtigkeit kondensiert zu Regenwolken.

Der Wind-Globus offenbart auch die Entgleisungen des planetaren Windsystems: Mitunter bläst es in der Westwindzone aus Osten, beispielsweise wenn extreme Kälte über Russland Luft nach Europa fächert. Manchmal stockt sogar der Passat. Denn zufällige Temperaturschwankungen können den globalen Strömungsorganismus durcheinanderbringen und lokale Windwirbel erzeugen. Doch wer die animierten Luftströmungen länger betrachtet, erkennt, dass sie mehr sind als Wettervorhersage. Vielleicht sind sie doch Kunst.

Sehen Sie hier die aktuellen Luftströmungen auf der ganzen Welt (im Firefox-Browser öffnen).

Video auf SpiegelOnline

Videos:

Quellen: earth.nullschool.net/SpiegelOnline vom 06.02.2014

Weitere Artikel:

Atlantik: Sturmflut trifft Frankreich und Spanien – Hochwasser südlich der Alpen: Extreme Schneemassen sorgen für Chaos in Italien (Videos)

Wellen am Atlantik immer größer (Videos)

Überschwemmungsgefahr: Spezialkamera fliegt erstmals über dem Himalaya (Video)

Sintflutartige Regenfälle: Überschwemmungen in Frankreich und Italien (Video)

Satellitenbild der Woche: Kraft der Wassermassen

Hitzewelle in Australien: Blitze entfachen mehr als 250 Buschfeuer – Gluthitze erreicht Temperaturen bis zu 50 Grad (Videos)

Heftiger Schneesturm legt US-Ostküste lahm – Wärmerekorde im November und Dezember – Hitzewelle in Australien (Videos)

Rekordkälte in Nordamerika: Niagarafälle erstarren zum Eiskunstwerk – Kälte soll bald ein Ende haben (Videos)

Zyklon “Ian”: Schwerster Wirbelsturm der Geschichte über Inselstaat Tonga (Videos)

Zeichen der Veränderung: Ende November und Anfang Dezember 2013 (Video)

Winterwunderland: Schnee in Vietnam (Video)

Zeichen der Veränderung im Oktober und November 2013 (Videos)

Das Senkloch in Bosnien, das den Weg ins Jenseits weist – Aktuell: Louisiana Senkloch in USA (Videos)

Wintereinbruch in Nahost: Erster Schnee in Kairo seit 112 Jahren – Schneesturm in Jerusalem (Videos)

Schneestürme in den USA: Ausnahmezustand in mehreren Bundesstaaten (Video)

Orkantief “Xaver”: Viel Wind, viel Wasser, wenig Sachschaden (Videos)

Supersturm “Haiyan”: Taifun verwüstet Philippinen – 1200 Tote befürchtet – Sturm zieht nach Vietnam – Wettermanipulation? (Nachtrag & Videos)

Geheimwaffe Wetter Teil 1 (Video)

Geheimwaffe Wetter Teil 2 (Video)

Nach dem Taifun „Haiyan“: Erste Hilfe kommt an – Meteorologen legen Analyse vor (Videos)

Lynmouth – Wetterexperiment flutet 1952 eine Stadt in England (Videos)

1941-2013: Himmelsschrift des Krieges – Über die Entstehung der Kondensstreifen (Videos)

Taifun “Wipha” zieht Spur der Verwüstung – Entwarnung für Fukushima (Videos)

Wettermanipulation: China schießt auf Wolken, damit es regnet – Künstlicher Schneesturm legt 2009 Peking lahm (Videos)

750.000 Menschen in China vor Taifun “Fitow” in Sicherheit gebracht – Erdbeben in Rumänien und 6+ im Pazifik (Videos)

Supertaifun tobt über Hongkong: “Usagi” richtet schwere Verwüstungen an (Videos)

Spanische Mittelmeerküste: Alle paar Minuten ein Beben – Erbeben erschüttert Großraum Wien (Videos)

Ungewöhnlich: Atlantik hat keine Wirbelstürme

Heftiger Taifun fegt über Japan (Videos)

Heftiges 7.0 Beben in Peru – Naturphänomen: Pakistan-Erdbeben hebt Insel aus dem Meer (Videos)

Entscheid über Schweizer Geothermieprojekt nach Erdbebenschwarm dauert

Weltraumwetter – Schwere Erdbeben vor Neuseeland – Beben in Schweiz im Gebiet eines Geothermie-Projekts (Nachtrag & Videos)

Schweiz: Jodtabletten im Umkreis von 100 km um ein AKW

Science-Studie bestätigt Befürchtungen: Fracking kann Erdbeben auslösen

Indo-Australische Kontinentalplatte bricht entzwei

Seismologen entdecken potenzielles Epizentrum – Akute Erdbebengefahr für Istanbul

Erneut starkes Erdbeben in Usbekistan – Infografik der schlimmsten Beben seit 1950

Bizarres Unglück in Florida: Mann unter Schlafzimmer von Sinkloch “verschluckt” (Videos)

Ergebnisse der Okeanos nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexico

Erdeinbrüche in Konstanz – Menschenhand oder Natur?

Wie vom Erdboden verschluckt – Gefahr von Erdlöchern

Menschengemachte Erdbeben – Die verheimlichten Ursachen der Katastrophen

Das HAARP-Projekt (Videos)

Der IPCC-AR-Report: Manipulationen desperater Warmisten, um uns unverfroren hinter´s Licht zu führen

About aikos2309

42 comments on “Wetter live – drehen Sie den Sturm-Globus (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*