CIA sorgt für Kinderlähmung in Pakistan

pakistan-kinderlaehmung

Gefakte Impfkampagne des US-Geheimdienstes mitverantwortlich für Ausbreitung der unheilbaren Krankheit in Pakistan.

Was hat die CIA mit dem Wiederaufleben der unheilbaren Polio (Kinderlähmung) in Pakistan zu tun? Sehr viel! Das geht aus einem Brief des Weißen Hauses an zwölf Direktoren der bedeutendsten US-amerikanischen Gesundheitsorganisationen hervor, die auch in Entwicklungsländern Impfprogramme durchführen.

(Foto: WHO-Impfkampagne gegen Kinderlähmung in Pakistan. Das Foto zeigt die Impfung eines Jungen am Montag in Karatschi)

Diese hatten sich bei US-Präsident Barack Obama beschwert, daß ihre Mitarbeiter wegen illegaler Impfprogramme der CIA in Pakistan erheblichen Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt seien. In ihrem vom 16. Mai 2014 datierten und jetzt bekannt gewordenen Brief an die Chefs der Gesundheitsorganisationen hat Obamas Chefberaterin für Terror-ismusbekämpfung und innere Sicherheit, Lisa Monaco, nun versichert, daß die CIA nie wieder eine Impfkampagne im Ausland als Instrument der Spionage einsetzen werde. Nachfolgend ein Ausschnitt aus Monacos Brief:

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

»Ich möchte Ihnen mitteilen, daß der Direktor der Central Intelligence Agency (CIA) im August 2013 angeordnet hat, daß die Agentur keinen operationellen Gebrauch von Impf-programmen mehr machen wird. Die betrifft auch die Mitarbeiter bei diesen Pro-grammen. Ebenso wird die Agentur nicht länger versuchen, DNA oder andere genetische Materialien durch solche Programme zu erhalten und auszuwerten. Diese CIA-Politik gilt weltweit für US- und Nicht-US-Personal gleichermaßen.«

Ein Zipfel der Decke, welche diese verbrecherische Geheimdienstoperation der USA verdeckt, wurde 2011 von der britischen Tageszeitung The Guardian gelüftet. Der Guardian hatte damals herausbekommen, daß die CIA in pakistanischen Bergdörfern systematisch falsche Impfprogramme durchgeführt hatte. Das heißt, sie hat die Leute, die zur Impfung kamen, vornehmlich Kinder, nicht wirklich gegen Polio geimpft, sondern ihnen statt dessen genetisches Material entnommen, um mit Hilfe der DNA-Bestimmung herauszubekommen, ob sich Fami­lienmitglieder von Osama bin Laden darunter befanden.

Im Rahmen der umfangreichen Vorbereitungen für den mörderischen Überfall auf Bin Laden und dessen Familie im Mai 2011 hatten CIA-Agenten auch den angesehenen pakistanischen Arzt Dr. Shakil Afridi angeheuert, um in Abbottabad, die Stadt, wo Bin Laden ermordet wurde, eine falsche Impfkampagne zu organisieren. Um die Kampagne glaubwürdig zu machen, fing man mit den Impfungen in den armen Stadtvierteln an, um sie später auf andere Viertel auszuweiten. Dr. Afridi wurde kurz danach verhaftet, ihm wurde der Prozeß wegen Mitarbeit bei einem ausländischen Geheimdienst und wegen Gefährdung der öffentlichen Gesundheit gemacht. Von den westlichen »Qualitätsmedien« war auch diese menschenverachtende Operation der US-Dienste systematisch ignoriert und schnell im kollektiven Gedächtnisloch entsorgt worden. Nur die verheerenden gesundheitlichen Folgen dieser CIA-Kampagne wurden nicht korrigiert und treten jetzt mit Macht in den Vordergrund.

Infolge der kriminellen CIA-Operation kommt es in den pakistanischen Bergdörfern immer wieder zu bewaffnetem Widerstand gegen Impfprogramme sowie die beteiligten Mediziner und Helfer. Dies gilt insbesondere, wenn diese Programme oder die benutzten Impfstoffe irgendeinen Bezug zu den USA haben. Bisher sind bei solchen Impf-Unruhen bereits 56 Menschen getötet worden. Das hatte die Chefs der US-Gesundheitsorgani-sationen dazu veranlaßt, ihren eingangs erwähnten Brief an Präsident Obama zu schreiben.

Derzeit schreitet auch die Ausbreitung der Polio in Pakistan voran, nicht zuletzt, weil viele Eltern glauben, ihre Kinder seien geimpft, aber in Wirklichkeit wurde ihnen nur DNA entnommen. Von den im Jahr 2014 bereits weltweit erfaßten 77 Fällen von Polio-Ausbrüchen entfallen inzwischen 79 Prozent auf Pakistan.

Quellen: EPA/jungewelt.de vom 23.05.2014

Weitere Artikel:

Verfügt Saudi-Arabien über pakistanische Atombomben? (Video)

US-Star-Journalist: „Bin-Laden-Jagd eine einzige Lüge“

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Pakistan: Im Schatten der Drohnen, der Tod lauert auf dem Friedhof

Afghanistan: Nato verletzt internationale Bestimmungen

CIA-Agenten in Ost-Ukraine getötet? US-Geheimdienst dementiert

“Fear porn”: Jahrestag von Bin Ladens Tod – USA warnen vor implantierten Bomben

200 Jahre Impflüge: Die Urheber Edward Jenner und Louis Pasteur

Folterbericht über CIA: Geschwärztes Sündenregister (Video)

Vertuschungsversuche: Impf-Kreuzzug der Gates in Afrika löst Welle von Lähmungen, Krämpfen, Halluzinationen bei Kindern aus

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Das U.S. Special Operations Command agiert weltweit

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Eine Jahrhundertlüge: Spanische Grippe wurde durch Massenimpfungen ausgelöst

Bevölkerungsreduktion und Eugenik (Videos)

Dunkle Seite der USA: Sterilisation zwecks Verkleinerung der Erdbevölkerung

About aikos2309

10 comments on “CIA sorgt für Kinderlähmung in Pakistan

  1. SUPERTERROR- UND VERBRECHERSTAAT USA

    Ich wiederhole diesen CIA-üblen Saudreck hier (siehe oben), damit man es bestimmt nicht vergisst:

    > Das heißt, sie hat die Leute, die zur Impfung kamen, vornehmlich Kinder, nicht wirklich gegen Polio geimpft, sondern ihnen statt dessen genetisches Material entnommen, um mit Hilfe der DNA-Bestimmung herauszubekommen, ob sich Fami lienmitglieder von Osama bin Laden darunter befanden.

    Da kann ich nur froh sein, bin ich kein Amerikaner. Ich würde auf meine Herkunft spucken und diesen kotzüblen Drecksstaat auf das schnellste verlassen. Es ist ja nicht nur grad dies. Wenn man sich die vergangenen Jahrzehnte vergegenwärtigt, wird einem stets bewusst, dass eine echte Mafia (Cosa Nostra) im Verhältnis zur US-Regierung ein Verhältnis ist von Mutter Theresa zum römischen Senator Brutus ist. Naja, so etwa. Ich denke, der Vergleich hinkt wohl kaum.

    Oder man beweise mir das Gegenteil. Dann bemühe ich mich, darüber nach zu denken.

    Natürlich weiss ich auch, dass keine andere Grossmacht besser ist. Alles ist der selbe oberfiese moralische Saudreck. Geeignet zur Entsorgung. So umweltschonend wie möglich. Denn die Natur hat diese menschliche Verbrechen ganz sicher nicht verdient.

    Anti-philantropische Grüsse!

  2. Passt doch Wunderbar. Wir liegen voll im Plan „Reduzierung der Weltbevölkerung“ …lasst uns mit den lästigen Völkern anfangen, damit wir möglichst bald und ohne viel Wiederstand die Gebiete übernehmen können. Für die dummen Deutschen fällt uns neben der Zersetzungs und Diffamierungskampagnen sicher auch noch was schönes ein ? Aber noch sind Sie uns nützlich. Wenn jedoch „unsere“ Interessen nicht durchgesetzt werden.. na ja… da gibt es sicher eine „elegante“ Seuche die Genetisch Selektiv die Sache in den Griff bekommt oder was anderes „Unauffälliges (Massensuizid z.B. durch unterschwellige Botschaften, vernetz sind wir ja genug). Über den Import von Agraprodukten wenn TTIP/TISA erst mal beschlossen sind ließe sich bestimmt auch was drehen ?
    Ich währe sicher auch ein guter Eugeniker …oder ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*