EgyptAir-Flugzeug wurde von einem Meteor getroffen

titlebild

Ein Bericht des russischen Verteidigungsministeriums legt den Verdacht nahe, dass das Flugzeug der EgyptAir mit der Flugnummer MS804 Opfer eines Meteors geworden sein könnte.

Der Airbus A320 mit der Flugnummer MS804 war am späten Abend des 18. Mai mit 66 Menschen von Paris nach Kairo gestartet. Rund 240 Kilometer von der Insel Karpathos im Mittelmeer brach der Funkkontakt zur Maschine dann um 2.45 Uhr (MESZ) auf einer Höhe von mehr als 11.000 Metern plötzlich ab und sie verschwand vom Radar.

Wie es aus dem Kreml heißt, habe Russland als erste Nation am 17. Mai eine Warnung ausgesprochen, dass ein Asteroid mit einer geschätzten Masse von 8.000 bis 10.000 Tonnen auf die Erde zusteuert und er beim Eintritt in die Atmosphäre eine Gefahr für den Flugverkehr darstellen könnte.

Ihren Berechnungen zufolge würde der Asteroid am 17. Mai mit rund 67.000 Kilometern in der Stunde in die Erdatmosphäre über Nordamerika eindringen und dabei in Zehntausende oder gar Hunderttausende Fragmente zwischen 5 und 60 Zentimeter zersplittern.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Zahlreiche Stücke würden dann in orbital höhere Schichten geschleudert werden und würden teilweise erst bis zu 24 Stunden später als Meteoriten auf die Erde eintreffen.

Anhand der Daten ihrer beiden Satelliten Okno und Kanopus wollen die Russen so auch ermittelt haben, dass ein Teil der Fragmente höchstwahrscheinlich in dem Gebiet des östlichen Mittelmeers zu erwarten seien. Diese Information wollen die Russen auch an die Aerospace Defence Forces (ADF) übermittelt haben.

In dem Bericht wird besonders darauf hingewiesen, dass die Mannschaft eines griechischen Handelsschiffes im Mittelmeer auch tatsächlich einen »Blitz« am Himmel gesehen hatte – und zwar in dem Zeitfenster, als der EgyptAir-Flug MS804 vom Radar verschwand.

Das weist große Parallelen zu einem Flugbericht spanischer Piloten vom 1. Juni 2009 auf. Damals hatten die Piloten einen »intensiven Blitz« in dem Gebiet beobachtet, wo der Air-France-Flug 447 vor der Küste von Brasilien abstürzte und alle 228 Personen an Bord ums Leben kamen.

Zwar hieß es im Unfall-Abschlussbericht, dass es auf eine Kombination von technischem und menschlichem Versagen zurückzuführen war, aber auch da gab es Spekulationen, dass es ein Meteor gewesen sein könnte.

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 26.05.2016

  

Weitere Artikel:

Meteoriteneinschlag: »Schicksals-Krater« von Yucatán soll untersucht werden

Meteorit über Süddeutschland – Polarlichter tanzen bis nach Mitteldeutschland

Riesiger Meteorit verglüht fast unbemerkt über dem Atlantik

Meteoriten erleuchteten den Nachthimmel über Europa und Thailand (Videos)

Bedroht ein wiederkehrender Meteoritenschauer die Erde? (Video)

Asteroidenkollision: Doppeleinschlagskrater in Schweden entdeckt

Thailand: Großer Feuerball über Bangkok explodiert (Video)

Zahlreiche Meteoriten am Himmel gesichtet: Südamerika, Spanien und Portugal – Einschlag im Iran (Videos)

Komet „Tschuri“: Landeroboter „Philae“ meldet sich und Ingenieure wundern sich

Meteorit leuchtet über Süddeutschland: Nach der Lichtexplosion folgte ein lauter Knall (Videos)

Meteorit oder Feuerball: Lichtblitz und Knallgeräusch über Neuseeland (Video)

Mysteriöse Knallgeräusche in den USA (Videos)

Rakete oder Meteorit in Russland: Gigantischer Lichtblitz erhellt den Himmel (Videos)

Unbekanntes scheibenförmiges Objekt von sibirischer Bergbaufirma ausgegraben (Videos)

Doline oder Meteorit: Neuer Erklärungsansatz für Ursprung der Ringstruktur in der Antarktis

Kometen: Die Unheilsboten aus dem All

Meteorit schlägt in Nicaragua ein – Feuerball über Spanien (Videos)

Der dramatische Anstieg an Meteor Feuerbällen im Jahr 2013: Was hält 2014 auf Lager? (Videos)

Meteorit-ähnliches Objekt geht über Russland nieder (Video)

In China regnets Weltraum-Müll – Riesiger Feuerball stürzte auf Australien (Video)

Unbekanntes Objekt: Was erhellte den Nachthimmel über Süddeutschland? (Weitere Videos)

Norwegen: Skydiver wurde nur knapp von einem Meteoriten verfehlt (Videos)

Asteroid zerbricht auf mysteriöse Art (Video)

‘Eisberg-Tsunami’ in Grönland – Touristen-Boot im Glück

Feuer und Fluten: Buch aus 16. Jahrhundert zeigt Endzeitphantasien (Video)

Zwei Asteroiden kamen Erde näher als der Mond (Videos)

Spektakulärer Asteroiden-Einschlag auf Mond beobachtet (Video)

Asteroiden: Einer ist verschwunden und der andere fliegt heute vorbei (Video)

Komet löste Eiszeit vor 13.000 Jahren aus: Neue Erkenntnisse (Videos)

Asteroid mit zwei Gesichtern (Videos)

Enthüllungen: Über Einschläge aus dem All und die Pyramiden von Gizeh (Videos)

Ungewöhnliche Entdeckung im Asteroidengürtel: Ceres speit Wasserdampf (Video)

Komet Ison: Überraschungen stehen noch an (Videos)

Asteroiden: Heiße Mondseite hat größere Krater

Komet ISON: Wiedergänger aus dem Fegefeuer (Videos)

Abstürzender Meteorit verursacht Panik in Bangladesch

Himmelsspektakel: Komet Ison bekommt Gesellschaft

Meteorit von Tscheljabinsk: Neue Satellitenbilder zeigen Flugbahn des Feuerballs

Komet ISON jetzt schon mit bloßem Auge sichtbar – Sind zwei Splitter vom Kern abgebrochen? (Videos)

Tscheljabinsk-Meteorit: Tonnenschwerer Brocken bricht bei Bergung entzwei (Video)

Komet Ison: “Weihnachtsstern” kündigt sein Kommen an (Video)

Meteoriteneinschläge: Ein heller Blitz auf dem Mond (Video)

Der Ursprung des “ISON ist ein UFO”-Schwindels (Video)

Komet auf Sonnenkurs: Ison gibt Gas (Video)

Wird Komet ISON im Januar 2014 einen Meteorschauer produzieren?

Rendezvous: Asteroid DA14 und Komet Ison

Gleißendes Licht am Himmel – Meteorit über Argentinien (Videos)

Komet explodierte über Spanien (Video)

Belebter Himmel – Zunahme von Asteroiden, Meteoriten und Feuerbällen (Videos)

Hoffen auf Jahrhundert-Kometen: Isons heiße Reise

18-Kilo Meteorit in Antarktis gefunden – Keinen passenden Beutel dabei – Relikt aus kosmischer Vergangenheit

Meteoriten-Einschlag in Russland: Forscher zeichnen Weg des Weltraumriesen nach (Video)

Meteorit in Russland: Sprengkraft von 100 bis 200 Kilotonnen, gefundene Fragmente und Fälschungen bei Ebay

Nemesis: Der unentdeckte “Todesstern” (Video)

Russland: Meteorit-Einschlag, Schäden und 1.200 Verletzte – Feuerball über San Francisco – Asteroid DA14 – 6+ Erdbeben in Neuseeland & Philippinen (Videos)

Nibiru / Planet X reloaded

6.6 Erdstoß in Ostsibirien – Erdbebenserie in Nevada nahe Area 51 – Neutronen-Abfall – Meteoriten-Einschlag im Ural (Video)

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Fossile Kieselalgen in Polonnaruwa-Meteoriten entdeckt

Sahara-Meteorit: Ein schönes Stück Marskruste?

300-Kilo-Meteorit in Polen

Unser Sonnensystem ist ein Vortex!

Mit Peilsender gegen Killer-Asteroid: Russland will Apophis „verwanzen“

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Lazarus-Kometen: Hinter dem Mars beginnt der Kometen-Friedhof

About aikos2309

7 comments on “EgyptAir-Flugzeug wurde von einem Meteor getroffen

  1. Überall werden so viele Meteore gesehen ob nun in Russland, Amerika oder sonstwo. Ist das Weltraumschrott? Eine neue Waffe? oder kommen Meteore natürlichen Ursprungs durch einen durch Haarp geschächten VanAllen Gürtel?

    Guckt Euch mal die Satellitenbilder derzeit an und auch die Effekte wie „Schimmern“ am Himmel
    http://www.wetter24.de/news/detail/2016-05-26-leuchtende-nachtwolken/

    oder einen diffusen Himmel, dessen Ladung offensichtlich sehr groß ist, dassnicht einmal die Blitze mehr zum Boden gelangen.
    http://www.wetter24.de/news/detail/2016-05-24-unwetterbilanz/
    Hier mal durch dei Bilder klicken, Haarp Ringe heißen nun „Boundary outflow“
    http://www.wetter24.de/news/detail/2016-05-25-nach-unwettern-ist-durchschnaufen-angesagt/
    Mal den Film laufen lassen, dann sieht man wieviel Ladung in den Himmel eingebracht wird.
    http://www.wetter24.de/radar/europa/

    1. Naja, man kann auch wirklich sehr viel phantasieren. Die Natur allein ist zu ungaublich vielen abgefahrenen Sachen in der Lage.
      Fakt ist, Extremwettersituationen werden häufiger.
      Fakt ist, durch die Erwärmung der Pole kommt das Druckverhältniss zwischen selbigen und dem Äquator aus dem Gleichgewicht.
      Fakt ist, das sich der Polarwirbel (Jetstream) dadurch verlangsamt.
      Fakt ist, das selbiger deshalb in der Lage ist viel mehr Kaltluft-massen bis in gemäßigte Klimazonen zu transportieren (auch im Sommer), oder auch warme Luftmassen weit nach Norden.
      Fakt ist, dieser Wandel beginnt gerade mal, die Folgen sind nicht abzuschätzen!
      Fakt ist, es passiert wirklich! (AL Gore der alte Lügner was?? wollte natürlich bloß Kohle! *ironie aus*)

      Zum Schluss noch ne kleine Denkaufgabe: Wer ist mächtiger, die Ölindustrie oder die Industrie für Erneuerbare Energien und Effizienzforschung?

      Aber in diesem Artikel ging es ja eh um was anderes. Beinahe unvorstellbar das es so einen Zufall geben kann.
      Aber wie heißt es so schön? Wenn etwas zu nur einem Prozent warscheinlich ist, kann es trotzdem passieren. Also 50/50? Entweder es passiert oder es passiert nicht. 😀
      Die Vergangenheit kennt man nun mal erst in der Zukunft.
      Aber wer weiß schon, was für neuartige Waffensysteme da getestet werden. Vielleicht machen die ja hinter verschlossenen Türen schon Schwanzvergleich… 😉

  2. so ein erbärmlicher Artikel! ich bin echt enttäuscht von Ihrer Darstellung!
    was zahlt man Ihnen für solchen Schrott?!?
    der Flieger nimmt eine 90°-Kurve nach links und dann 360° nach rechts – wegen eines Meteors?!?
    Meinen Sie wirklich, Sie haben Idioten vor sich?
    ich überlege mir, ob ich Ihre Web-Site weiter besuche. wenn ich nochmals solchen Blödsinn finde, dann sicher nicht mehr.

  3. wieso wartet mein Kommentar jetzt seit fast 10 min. auf Freischaltung?!?
    Ach so, ja, die Zensur…
    Das war definitiv mein erster und letzter Kommentar bei Ihnen!!!

  4. seit 4 Stunden wird mein bescheidener Kommentar geprüft.
    Ich hätte nie geglaubt, dass sie so einen riesigen Zensur-Aufwand betreiben!
    Nie wieder werde ich einen Beitrag bei ihnen kommentieren.
    Ich werde meinerseits Ihre Web-Site für mich sperren. Solch eine Schand-Seite brauche ich nicht!!!

    1. Ihre sinnlose Wut und Hass spricht für Sie.

      Leider war ich bis eben ehrenamtlich im Pflegeheim, mit den alten Damen und Herren spazieren, Kreuzworträtsel lösen und die Sonne genießen.
      Von Zensur war dort keine Rede.

      Bitte beruhigen Sie sich, alles wir gut.

      Viele Grüße
      PRAVDA TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*