Elf Prozent weniger Getreide als 2015: Wetter verdirbt Bauern die Ernte

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

titebild-bauer

Zu viel Regen, zu wenig Sonne: Die deutschen Bauern rechnen in diesem Jahr mit einer enttäuschenden Getreideernte. Besonders problematisch: Nicht nur die Menge bleibt hinter den Erwartungen zurück – sondern auch die Qualität.

Dieser Sommer meint es den Bauern nicht gut. Kaum freuen sich Deutschlands Landwirte über ein paar Tage Sonne, kündigt sich bereits das nächste Tief mit herbstlichen Temperaturen und viel Niederschlag an. Kurz bevor das nächste Tief – Hildegund bringt spätestens ab Sonntag neuen Regen – ins Land zieht, haben die deutschen Bauern offiziell Bilanz des heurigen Sommers gezogen.

Das feuchte Frühjahr und der regenreiche Sommer haben die Ernteaussichten vieler Bauern eingetrübt. Beim Getreide werde mit 43,5 Millionen Tonnen eine um elf Prozent niedrigere Ernte als im vergangenen Jahr erwartet, teilte der Deutsche Bauernverband (DBV) mit. Auch beim Raps sei mit deutlichen Einbußen zu rechnen (HAARP und Chemtrails: US-Wetterdienst warnte bereits Mitte Mai vor einem „deutschen Gewittersommer“ (Videos)).

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Gerade in den westlichen Bundesländern seien die Felder mit Wasser „regelrecht übersättigt“ gewesen, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied. Zudem habe es zu wenige Sonnenstunden gegeben (Wetter: ‚Vermischung der Jahreszeiten‘ – Jetstream überquert Äquator (Video) und Klima: Solarphysikerin sieht globale Abkühlung voraus (Video)).

Lässt sich der Weizen überhaupt zu Brot verarbeiten?

Sorgen bereitet den Bauern neben der Menge auch die Qualität der Ernte. Falls der Weizen für Brotmehl nicht gut genug sei, könne es nur als Tierfutter verkauft werden – für deutlich weniger Geld.

Die Auswirkungen der schlechten Ernte auf den Brotpreis dürften trotzdem überschaubar bleiben. Das liegt vor allem daran, dass Mehl in der Produktion nur ein kleiner Kostenfaktor ist.

Nach Angaben der Bauernverbands arbeiten viele Landwirte am Rande des Existenzminimums. „Die Erzeugerpreise für Getreide sind seit geraumer Zeit nicht wirtschaftlich.“ Die Rekordernten in den USA und am Schwarzen Meer verschärften die Situation. Denn dadurch ließen sich auf den internationalen Getreidemärkten keine höheren Preise durchsetzen.

 
Dieses Jahr falle weltweit gesehen die zweitgrößte globale Ernte aller Zeiten an und deshalb sei in naher Zukunft kein Anstieg der Preise zu erwarten. „Wir müssen unsere Landwirte in dieser lang anhaltenden Phase niedriger Preise unterstützen“, sagte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU). Die Bundesregierung müsse zusammen mit der EU bereits seit mehreren Monaten einen kräftigen Beitrag zur Unterstützung der bäuerlichen Landwirtschaft leisten. teilte sein Ministerium mit.

Dem Bauernverband ist das aber zu weinig. Zwar hat der Bund bereits die maximal zulässige Verdoppelung der EU-Zuschüsse für Landwirte auf insgesamt 116 Millionen erreicht und will damit hauptsächlich den Milchbauer unter den Arm greifen. Man habe mit dem Bundesminister Schmidt, jedoch vereinbart, dass der Bund den Bauern noch einmal zusätzliche 60 Millionen Euro zur Verfügung stelle, sagte Rukwied.

Einzige Bedingung: Auch die Länder sollen sich an der Finanzspritze beteiligen und weitere 40 Millionen zuschießen. Wie man die zusätzlichen 100 Millionen nutzen wolle, habe man sich bereits überlegt, erklärte Rukwied: „Zuerst müssen die Länder aber einmal die 40 Millionen auf den Weg bringen. Das ist die größte Hürde.“ Auf reine Solidaritätsbekundungen könne man verzichten.

Zusätzlich zu Finanzhilfen forderte der DBV, dass sich die EU intensiver um ein Ende des russischen Embargos gegen europäische Agrarprodukte bemühe. Unterstützung bekommen die Landwirte dabei vom Bundeslandwirtschaftsminister, der für eine schrittweise Auflösung des russischen Embargos plädierte.

 

Russland hatte als Reaktion auf EU-Sanktionen wegen der Ukraine-Krise vor zwei Jahren verhängt. Obstbauern macht es hierzulande besonders zu schaffen. Rukwied rechnet allerdings nicht mit einer raschen Besserung der Lage deutscher Landwirte, sollte Russland die Beschränkungen aufheben: „Der Markt ist weg“, sagte er. Diese Absatz-Bereiche wieder aufzubauen, werde ganz schwierig (Russland-Sanktionen: Europas Bauern erleiden Milliardenverluste, massiver Stellenabbau droht).

Die Bauern hoffen vor diesem Hintergrund auf ein Umdenken von Seiten des Lebensmittelhandels und der Endverbraucher: „Wir hoffen auf Qualitätszuschläge ab 2017“, sagte Rukwied. Gentechnikfreie Milch, größeres Tierwohl und auch qualitativ hochwertige Ernten seien einfach teurer – bei gleichen Preisen sei das nicht zu machen.

Literatur:

Die Lüge der Klimakatastrophe: …und wie der Staat uns damit ausbeutet. Manipulierte Angst als Mittel zur Macht von Hartmut Bachmann

Handbuch der Klimalügen von Harry G Olson

Der Grüne Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann von Alexander Wendt

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien von Nigel Calder

Quellen: PublicDomain/tagesschau.de/handelsblatt.com am 19.08.2016

Weitere Artikel:

Wetterphänomen: New Yorker Kälte bedeutet Stürme für uns

Wetter: ‚Vermischung der Jahreszeiten‘ – Jetstream überquert Äquator (Video)

Sturm, Regen und ein Tornado: Schwere Unwetter in Deutschland (Videos)

Zeichen der Veränderung: Wetterkarussell wendet sich – El Niño schickt seine Schwester (Videos)

Klima: Solarphysikerin sieht globale Abkühlung voraus (Video)

Klima: Expedition zum Nachweis der globalen Erwärmung wird von Eismassen blockiert

Sind „Weltklima“ und „Klimakatastrophe“ etwa schwarze Schwäne?

Wissenschaftlicher Konsens 2016: Die Klimamodelle taugen nichts (Video)

Die Klimarettung segelt unter falscher Flagge

Klima-Phänomen La Niña: Kalte Meerwasserzunge breitet sich im Zentralpazifik aus

Staat gegen Klimaleugner: Nach 10 Jahren stellt sich Al Gores Propagandafilm als reine Schwarzmalerei heraus (Video)

Klimawandel führt nicht zu mehr Überschwemmungen und Dürren: Daten widersprechen Panikmache über globale Erwärmung

Beim Thema Klima werden wir trickreich manipuliert (Video)

Klima: Kippende Drehachse – Eisschmelze lässt angeblich Erde taumeln

Klima: 300 Wissenschaftler wollen, dass die NASA endlich aufhört, Wahrheit zu verstecken (Video)

Klima: Grönländs Eisschild bewegt sich inzwischen langsamer als während der letzten 9000 Jahre

Die Klimaente zum Jahreswechsel: Der Nordpol taut mitten im Winter (Video)

Climategate: CFACT präsentiert vier unbequeme Fakten über die „globale Erwärmung“

Klimavertrag von Paris: Erfolg und Misserfolg führen zu einer Weltregierung

Die Demaskierung des kommenden Klimaschwindels von Paris

Forscher beobachten komplett neues El-Niño-Muster – gehen die Inseln wirklich wegen des Klimawandels unter?

Klima-Anomalie El Nino verursacht Dürre in Indonesien und Löcher im Plankton des Pazifik

Wetterphänomen El Nino: Ungewöhnlich viele Taifune schütteln China durch – Notstand in Peru (Videos)

Wahrheit unerwünscht! Französischer Wetteransager „beurlaubt“, weil er über den Klimaschwindel spricht (Video)

Katastrophenphänomen El Niño steht vor der Tür (Videos)

Zeichen der Veränderung: Riesenwellen überfluten Küsten in Mittel- und Südamerika (Videos)

Klima: Australisches Wetteramt der Manipulation von Temperaturaufzeichnungen angeklagt

Zeichen der Veränderung: Chile – Überschwemmungen in der Atacama-Wüste (Videos)

Forscher warnen vor Riesenwellen: Europa, Kanada und Australien erwartet gigantische Springflut

Monsterwelle in Südafrika reißt 150 Menschen mit

Zwei heftige Wirbelstürme richten Zerstörungen in Australien an (Videos)

Unwetter: Sturm wütet über Deutschland – Verspätungen bei der Bahn

Wellen am Atlantik immer größer (Videos)

Zeichen der Veränderung – Abweichungen des Jetstreams bringen Wetter durcheinander (Video)

Wie aus dem Nichts: 1000-Kilometer-Tsunami-Welle trifft US-Ostküste (Videos)

Was der lahme Jetstream aus unserem Sommer macht (Video)

Revidierte El-Niño-Prognose: Extremwetter rund um den Pazifik bleibt aus

Heftiger Wintereinbruch in USA: Land versinkt im Schneesturm (Videos)

Vorläufige Tornado-Bilanz 2014: Mehr Stürme als im letzten Jahr

Dürre: Das kalifornische Drama

Trinkwassermangel: Der schleichende Kindertod in der Dürre Kolumbiens

Kalifornien droht Massenflucht – 14 Gemeinden nun fast völlig ohne Wasser (Video)

Satellitenbild der Woche: Ostbecken des Aralsees erstmals seit Mittelalter trocken

Die offizielle Chemtrails-Werbung der Klima-Ingenieure in Deutschland (Video)

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Warum wir in der Zukunft um Regen und Trinkwasser Kriege führen werden

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

Iran droht Wassernotstand

Trinkwassermangel: Der schleichende Kindertod in der Dürre Kolumbiens

Die kommenden Wasserkriege

Dürre bedroht Westen der USA – Kalifornien vertrocknet (Videos)

Kalifornien leidet unter Rekord-Dürre und Wassermangel

Wetter: Viel Sonne beschert frühe Erdbeerernte – Trockenheit bedroht Getreide

Zeichen der Veränderung: Wetterextreme wie Starkregen und Trockenperioden nehmen zu (Video)

Kaliforniens schlimmste Dürre seit 500 Jahren (Videos)

Viert wärmster April seit 1881 – Schwere Unwetter in Florida (Videos)

Wetter: Viel Sonne beschert frühe Erdbeerernte – Trockenheit bedroht Getreide

El Niño könnte das Weltklima auf den Kopf stellen – dieses Jahr

Schneechaos in Japan (Videos)

Hitzewelle in Australien: Blitze entfachen mehr als 250 Buschfeuer – Gluthitze erreicht Temperaturen bis zu 50 Grad (Videos)

Regenreichster Winter in Großbritannien seit 248 Jahren – Schwere Stürme in Frankreich, Irland und Portugal (Videos)

Wetter live – drehen Sie den Sturm-Globus (Videos)

Atlantik: Sturmflut trifft Frankreich und Spanien – Hochwasser südlich der Alpen: Extreme Schneemassen sorgen für Chaos in Italien (Videos)

Wellen am Atlantik immer größer (Videos)

Notstand ausgerufen: USA inszenieren ihr Schnee-Chaos wie eine Vegas-Show (Videos)

Überschwemmungsgefahr: Spezialkamera fliegt erstmals über dem Himalaya (Video)

Sintflutartige Regenfälle: Überschwemmungen in Frankreich und Italien (Video)

Satellitenbild der Woche: Kraft der Wassermassen

Heftiger Schneesturm legt US-Ostküste lahm – Wärmerekorde im November und Dezember – Hitzewelle in Australien (Videos)

Rekordkälte in Nordamerika: Niagarafälle erstarren zum Eiskunstwerk – Kälte soll bald ein Ende haben (Videos)

Zyklon “Ian”: Schwerster Wirbelsturm der Geschichte über Inselstaat Tonga (Videos)

Zeichen der Veränderung: Ende November und Anfang Dezember 2013 (Video)

Winterwunderland: Schnee in Vietnam (Video)

Zeichen der Veränderung im Oktober und November 2013 (Videos)

Das Senkloch in Bosnien, das den Weg ins Jenseits weist – Aktuell: Louisiana Senkloch in USA (Videos)

Wintereinbruch in Nahost: Erster Schnee in Kairo seit 112 Jahren – Schneesturm in Jerusalem (Videos)

Schneestürme in den USA: Ausnahmezustand in mehreren Bundesstaaten (Video)

Orkantief “Xaver”: Viel Wind, viel Wasser, wenig Sachschaden (Videos)

Supersturm “Haiyan”: Taifun verwüstet Philippinen – 1200 Tote befürchtet – Sturm zieht nach Vietnam – Wettermanipulation? (Nachtrag & Videos)

Geheimwaffe Wetter Teil 1 (Video)

Geheimwaffe Wetter Teil 2 (Video)

Science-Studie bestätigt Befürchtungen: Fracking kann Erdbeben auslösen

Indo-Australische Kontinentalplatte bricht entzwei

Das HAARP-Projekt (Videos)

Der IPCC-AR-Report: Manipulationen desperater Warmisten, um uns unverfroren hinter´s Licht zu führen

About aikos2309

One thought on “Elf Prozent weniger Getreide als 2015: Wetter verdirbt Bauern die Ernte

  1. Wie man überall sehen konnte war dank „Verschleierung des Himmels“ ab dem 25.05.2016, die Sonne kaum noch da.

    Dem Getreide, aber auch dem Obst und dem Gemüse fehlte schlichtweg das Licht für die Photosynthese und damit für den Stärkeaufbau. Es ist zumeist recht klein im Korn.

    Wenn man die Photovoiltaikanlagen auswertet und das kann man auch als Externer unter sunnyportal.de und dann frei anlagen machen, sieht man um wieviel die tatsächliche Sonneneinstrahlung mit dem hardcore chemtrailing weniger wurde.

    Viele Bauern bemerken, daß das schon lange nicht mehr so aussieht wie früher und das kann an 0,000…% Co2 nicht liegen, zumal sich der Himmel aus merkwürdig aussehenden Kondensstreifen zu, die es früher so nicht gab, sondern erst Ende der 90-iger besonders ab 2003 so stark auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*