Apothekenblatt ‚Baby & Familie‘ etikettiert „rechte Familien“: Blond, streng, engagiert

bild1

Mit dem Begriff „rechtsradikal“ wurden bislang Männer mit Glatze, Bomberjacke und Baseballschläger in Zusammenhang gebracht. Doch die neuen „Rechten“ sind in den Kitas zu finden, ganz unauffällig und gerade deshalb so gefährlich.

„Rechtsextremismus. Das Wort schürt Angst. Und man denkt an brennende Flüchtlingsunterkünfte, Männer mit rasierten Köpfen oder auch an die Verbrechen der NSU. Mit Frauen, Familien oder Kindern verbindet man ihn dagegen selten und genau darin besteht die große Gefahr“, so beginnt der Bericht „Gefahr von rechts“ in der auflagenstarken Apothekenzeitschrift „Baby&Familie“ (hier als externer Download).

In dem Artikel wird vor „rechten Eltern“ und deren Kindern in Kitas gewarnt. Die Erkennungsmerkmale der Rechtsextremen: „Unauffällig, blond, nett, engagiert“ (Das „Bildungsbürgertum“ – ein Spiegelbild geistiger Umnachtung!).

Wie erkennt man eine „rechte Familie“?

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

„Erstmal sind sie nett und engagiert“, beschreibt Michaela Köttig, Soziologin und Rechtsextremismus-Forscherin an der Frankfurt University of Applied Sciences, die Merkmale angeblicher rechter Familien. Das Gefährliche bei den rechtsradikalen Eltern sei es, dass sie gerne Ämter im Elternbeirat oder in ähnlichen Gremien übernehmen würden, warnt Köttig.

Aber, wenn die Gesinnung auffällig werde, hätten viele dieser Eltern bereits so gute Beziehungen aufgebaut, dass sie trotz rechtsextremer Äußerungen „nicht mehr ausgegrenzt werden und im schlimmsten Fall sogar Unterstützung bekommen“, fügt die Sozialarbeiterin Eva Prausner hinzu.

Der gesamte Bericht über die „Gefahr von rechts“ wird von Illustrationen von blonden Frauen und Mädchen begleitet.

 

Merkmale der „rechten“ Kinder: „Gehorsam und still mit Zöpfen und Röcken“

Kitas würden immer öfter Hilfe suchen, weil sie es mit „rechten Eltern“ zu tun hätten. „Rechts-sein hat viele Formen. Die Abgrenzung, was extrem ist und was nicht ist schwierig,“ heißt es in dem Bericht. Tatsache sei, so weiter, „dass diese Gesinnung in der Mitte der Gesellschaft ihren Ursprung hat.“ Und diese Mitte der Gesellschaft träfe man eben auch auf dem Spielplatz oder in der Kita.

„Kinder rechter Eltern sind nicht unbedingt anders als Kinder anderer Eltern. Sie fallen manchmal erst nach längerer Zeit auf, zum Beispiel, weil sie sehr still oder sehr gehorsam sind,“ erklärt Heike Radvan, Leiterin der „Fachstelle Gender und Rechtsextremismus“ aus dem Team der Amadeu Antonio Stiftung (Sexualkunde: Kinder sollen Analsex in der Schule spielen und GenderGaga: Wie eine absurde Ideologie unseren Alltag erobern will).

Die „rechten Kinder“ wären meist von klein auf daran gewöhnt, ihren Alltag geheim zu halten. Sie tragen „vielleicht bestimmte Kleidermarken,“ erklärt die Rechtsextremismus-Forscherin Prausner. Kinder solcher Eltern würden oft keine amerikanischen Schriftzüge auf ihrer Kleidung tragen.

bild2

Es gebe aber durchaus „Symbole“ auf den Kleidungsstücken „rechter Kinder“. „Jemanden der sich damit nicht auskennt“, werde diese aber nicht unbedingt bemerken, fährt Prausner fort. „Akkurat geflochtene Zöpfe und lange Röcke“ wären schon ein Warnsignal und Hinweis auf „rechte Eltern“.

Kitas können sich vorbereiten für den Fall, dass „rechte Eltern“ ihre Kinder bei ihnen anmelden. Eine Hausordnung und ein Leitbild könne klarstellen, für welche Umgangsformen und Werte die Kita stehe. Mütter und Väter könnten sich im Elternbeirat engagieren und deutlich gegen entsprechende Äußerungen „rechter Eltern“ vorgehen. „Wer damit direkt konfrontiert wird, sollte keine Angst haben“, heißt es in dem Bericht (Die Wörtermörder wollen den lieben alten »Kindergarten« umbringen).

 

„Auch, wenn es schwierig ist, man sollte sofort Grenzen setzen und sagen, dass man so etwas nicht hören will“, sagt Soziologin Köttig. Ihre linksengagierte Kollegin Radvan meint: „Verständnis hat keinen Platz in solchen Situationen“ (Stasi 2.0: Internetzensur dank EU und „Amadeu Antonio Stiftung“ (Video)).

In Acht nehmen sollte man sich wohl weniger vor Mädchen mit Mädchenfrisuren. Stattdessen eher vor Texten voller Vorverurteilungen.

Übrigens: Rassisten können jede erdenkliche Haarfarbe (oder eben eine Glatze!), die unterschiedlichsten Pässe haben und für linke Stiftungen arbeiten.

Dennoch sollten Ihre Kinder auch weiterhin mit Mädchen mit Zöpfen spielen dürfen.

Literatur:

Bevor Du Dich erschießt, lies dieses Buch!: …denn wenn Du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her! von Jan van Helsing

Böse Gutmenschen: Wer uns heute mit schönen Worten in den Abgrund führt von Bernd Höcker

Was Sie nicht wissen sollen! Band 2: Terror, Revolutionen, Kriege – wer und was wirklich dahintersteckt! von Michael Morris

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de am 20.09.2016

Weitere Artikel:

Stasi 2.0: Internetzensur dank EU und „Amadeu Antonio Stiftung“ (Video)

Das „Bildungsbürgertum“ – ein Spiegelbild geistiger Umnachtung!

„Wacht endlich auf, Ihr Luschen!“

Die Indizien dafür, dass Angela Merkel eine geführte Führungsperson ist, häufen sich

Das „Bildungsbürgertum“ – ein Spiegelbild geistiger Umnachtung!

Vorsicht Bürgerkrieg: Deutschland in Gefahr

Im Schatten der Krise: Pläne für mehr Polizei-Staat in Deutschland

Deutschland: Einsatz der Bundeswehr im Innern verkündet – Unterdrückung der einheimischen Bevölkerung!

Nationalgarde für Deutschland: Umbau zum Polizeistaat geht weiter

Weißbuch 2016: Blaupause für einen neuen deutschen Polizei- und Militärstaat

Neue Kampagne: Bundeswehr sucht Spezialkräfte für „Krieg im Internet“ (Video)

Polizeistaat: Bundeswehr wirbt für Einsatz im Innern

Die Bundeswehr sucht Freiwillige: Einsatz im Inland!

Von „dumm gelaufen“ bis „Glück gehabt“: Militärische Geheimübungen in Deutschland

EUROGENDFOR: Die geheime EU-Spezialeinheit zur Niederschlagung von Aufständen (Video)

Mit Auge und Ohr gegen den kommenden Aufstand

Deutschland liefert Wasserwerfer zur britischen Aufstandsbekämpfung

Fliegendes Pfefferspray: Südafrikanische Rüstungsfirma bietet Drohne zur Aufstandsbekämpfung an

Bundeswehr-Drohnen: Raubtier, Sensenmann oder Reiher?

Volksaufstand in Australien (Videos)

Aufstand? Gewerkschaft der Polizei warnt vor zunehmender Erosion der inneren Sicherheit

Polizei setzte verbotene Chemikalien bei Demo vor Asylheim in Leipzig-Schönefeld ein

Der kommende Aufstand (Hörbuch)

Militarisierung der US-Polizei: Dein Freund und Panzerfahrer (Video)

Bundeswehr probt Einsatz gegen Volksaufstand

Österreichisches Bundesheer trainiert vermehrt Anti-Terror und Aufstandsbekämpfung

Bundeswehr entwickelt Drohnen-Würmer zur Aufstandsbekämpfung in urbanem Gelände

Vorstufe zum Super-Staat: Brüssel plant Einführung einer EU-Polizei

Kollision bei Manöver über dem Sauerland: Jagen, abfangen, schießen – über unseren Köpfen spielt die Bundeswehr täglich Krieg (Video)

Bundeswehr bereitet sich auf Bürgerkrieg vor

USA schaffen militärisch-polizeiliche Behörde in Deutschland

Weißbuch 2016: Blaupause für einen neuen deutschen Polizei- und Militärstaat

Neue Kampagne: Bundeswehr sucht Spezialkräfte für „Krieg im Internet“ (Video)

Polizeistaat: Bundeswehr wirbt für Einsatz im Innern

Die Bundeswehr sucht Freiwillige: Einsatz im Inland!

Von „dumm gelaufen“ bis „Glück gehabt“: Militärische Geheimübungen in Deutschland

EUROGENDFOR: Die geheime EU-Spezialeinheit zur Niederschlagung von Aufständen (Video)

Mit Auge und Ohr gegen den kommenden Aufstand

Deutschland liefert Wasserwerfer zur britischen Aufstandsbekämpfung

Fliegendes Pfefferspray: Südafrikanische Rüstungsfirma bietet Drohne zur Aufstandsbekämpfung an

Bundeswehr-Drohnen: Raubtier, Sensenmann oder Reiher?

Volksaufstand in Australien (Videos)

Aufstand? Gewerkschaft der Polizei warnt vor zunehmender Erosion der inneren Sicherheit

Polizei setzte verbotene Chemikalien bei Demo vor Asylheim in Leipzig-Schönefeld ein

Der kommende Aufstand (Hörbuch)

Militarisierung der US-Polizei: Dein Freund und Panzerfahrer (Video)

Bundeswehr probt Einsatz gegen Volksaufstand

Österreichisches Bundesheer trainiert vermehrt Anti-Terror und Aufstandsbekämpfung

Bundeswehr entwickelt Drohnen-Würmer zur Aufstandsbekämpfung in urbanem Gelände

Vorstufe zum Super-Staat: Brüssel plant Einführung einer EU-Polizei

Kollision bei Manöver über dem Sauerland: Jagen, abfangen, schießen – über unseren Köpfen spielt die Bundeswehr täglich Krieg (Video)

Bundeswehr bereitet sich auf Bürgerkrieg vor

USA schaffen militärisch-polizeiliche Behörde in Deutschland

 

About aikos2309

3 comments on “Apothekenblatt ‚Baby & Familie‘ etikettiert „rechte Familien“: Blond, streng, engagiert

  1. Ich finde schon, dass es etwas weit hergeholt ist, Kinder, die „blond“ sind, Mädchen, die geflochtene Zöpfe tragen, eventuell schon früh auf Reinlichkeit und Hygiene vorbereitet werden, deren Eltern zumindest als „rechtslastig“ einzustufen. Kinder, weniger lebhaft sind werden ebenfalls in diese Ecke geschoben.

    Was bedeutet das über haupt „rechts“?
    – Dass klar freundlich und verbindlich auftreten?
    – Dass sie „Engagiert“ sind und Ehrenämter übernehmen?
    – Viel mit der Familie zu unternehmen?
    – Sich selbst klare Ziele zu setzen?
    – Verantwortung – speziell innerhalb der Familie zu übernehmen?
    – Dass sie sich bewusst dafür entscheiden, ihre Kinder nicht mit amerikanischem „Müll“ zu versorgen („Marken“)?
    – Ist es denn nicht so, dass Kinder mittlerweile den „Status“ ihrer Schulkameraden daran messen, wie sie von zu Hause aus aber auch mit jedem Mist ausgestattet werden?
    . Weil diese Eltern von 144 bekannten Tugenden diese Eltern mindestens 50 auf sich selbst beziehen können?
    – Dass sie feststellen, dass hier in Deutschland grundlegende Dinge einfach nicht mehr stimmen?
    – Weil sie vielleicht begriffen haben, dass Werte wie Familie, Freundschaft, gute Nachbarschaft und Nächstenliebe inzwischen immer höher einzustufen sind, als ein von Lobbyisten beherrschter Staat?
    – Weil sie vielleicht die Besorgnis hegen, dass ihre Kinder erleben müssen, dass spätestens in der Grundschule ein anderer Wind weht?
    – Das soll auf eine „rechte“ Gesinnung hinweisen? – Ich bitte Sie, das kann doch nicht Ihr Ernst sein?

    Die meisten „Grünen“ und „Linken“ die ich kenne, erwerben ihr tägliches Brot in der Wohlfahrts-, Gesundheits- und Erziehungsindustrie. Dort haben sie ihre Lobby in Form von Interessenverbänden und Gewerkschaften und wenn´s mal eng wird, dann hauen sie einfach auf den Putz und streiken! Sie scheren sich keinen Deut darum, was die Menschen wirklich bewegt und wo der Schuh drückt (weil sie ihr eigenes Schaf längst
    im „trockenen“ haben! Und damit´s so bleibt, werden die „rechten“ Kaninchen aus dem Hut gezogen! Geht´s noch?

  2. Hauen und Stechen normal, vernünftiges Benehmen „gefährlich“?
    Ein echter Skandal und dann noch im Apothekenblatt!
    Sind die noch zu retten?
    Haben die den politischen Gegenwind der Bevölkerung immer noch nicht wahrgenommen???
    Die AfD kommt offenbar 20 Jahre zu spät, aber nun ist sie da um um Vernunft zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*