Nach Trump-Wahl: Prophezeiter Crash bleibt aus

titel-trum

Dass der Sieg Donald Trumps die Weltmärkte erschüttern wird, haben Analysten bereits Wochen vor der US-Wahl vorhergesagt. Dennoch wurden sie überrumpelt; so, wie sie es prophezeit haben, wurde es nämlich dann doch nicht.

Es sind kaum noch Prognosen möglich

Chaotisch. Anders kann man die derzeitigen Entwicklungen auf den Finanzmärkten nicht beschrieben. Vor allem sind Analysten, Experten und Währungshändler überrascht: Donald Trump sorgte nicht für einen vorhergesagten Crash, sondern tatsächlich für einen nicht denkmöglich gewesenen Aufschwung.

Viele Anleger suchen heute keinen Schutz an den Anleihenmärkten – sie stoßen Bonds massenhaft ab. Vergangenen Montag erreichte der US-Dollar mit Kursanstiegen gegenüber der japanischen Währung Yen und dem Euro sogar den höchsten Stand seit Monaten.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Im Gegenzug fielen hingegen der Yen und der Euro. Die japanische Währung war das letzte Mal im Juni so schwach wie heute; der US-Dollar stieg um rund 1 Prozent und liegt derzeit bei 107,96 Yen.

Der Euro gab um einen US-Cent nach und liegt derzeit bei 1,07 US-Dollar. Fast alle Prognosen, die vor der Wahl getroffen wurden, haben sich als falsch erwiesen (Präsident Trump – wir sind Zeugen einer Zeitenwende).

Der Absturz der mexikanischen Währung

Es war ein Crash mit Ansage und auch die einzige Prophezeiung, die tatsächlich gestimmt hat: Der Peso, die mexikanische Währung, ist abgestürzt. Ein Absturz, der auf den Wahlkampf zurückzuführen ist. Schlussendlich hat der zukünftige US-Präsident im Wahlkampf betont, eine Mauer zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten errichten zu wollen.

Warum aber auch andere Schwellenländerwährungen Kursverluste zu verkraften haben, bleibt vielen Experten ein Rätsel. Beobachter haben erkannt, dass es vorwiegend Währungen mit hohen Realzinsen sind, die die höchsten Verluste einfahren. Die Prognose, dass derartige Währungen sogar gut abschneiden werden, stimmte ebenfalls nicht.

Die Schwellenländer sind die Verlierer

Die Rupie, die indonesische Währung, erlitt vergangenen Freitag ein Sieben-Wochen-Tief und lag zum Dollar bei gerade einmal 67,10 Rupien. Die indonesische Zentralbank hat bereits erste Maßnahmen zur Währungsstabilisierung gesetzt; hohe Kapitalabflüsse konnte man jedoch noch nicht beobachten.

Die indische Rupie fiel ebenfalls und verbuchte einen Verlust von 3 Prozent zum US-Dollar; derzeit befindet sich die indische Währung auf dem Fünfmonats-Tief und hält bei 13.545 Rupien. Auch der südkoreanische Won musste einen Kursverlust von 1,2 Prozent hinnehmen; auch in Malaysia gab es Kursverluste.

Die türkische Lira verlor ebenfalls an Boden und gab von 3,15 Lira auf 3,25 Lira zum US-Dollar nach. Der Renminbi, die chinesische Währung, fiel von 6,76 Dollar auf 6,80 Dollar. Auch in Südafrika konnte ein ähnliches Szenario dokumentiert werden; der Rand fiel von 13.400 US-Dollar auf 14.200 US-Dollar.

Warum es nicht zum prophezeiten Crash kam

Doch wie ist es möglich, dass die Börsen einerseits ein derartiges Hoch erleben, andererseits die Schwellenländer, die sich in Sicherheit gesehen haben, nun die Verlierer sind?

Ulreich Leuchtmann, Commerzbank-Experte, will eine Antwort darauf gefunden haben: „Wir leben in einer sogenannten postfaktischen Zeit. Trump hat gezeigt, dass er zahm ist. Seine Sprüche, die er im Wahlkampf losgelassen hat, seine Forderungen und Ideen, all das, was die Börse in Turbulenzen gebracht hätte, wenn er es auch nach der Wahl gesagt hätte, wurde abgeschwächt“.

Auch Sonja Marten, DZ-Bank-Analystin, sucht die Erklärung in Trumps Verhalten. „Die Stimmung hat sich gedreht. Die Anleger haben keine Angst vor Trump“, so Marten.

Trump möchte die Steuern senken

Doch die Investoren und Anleger haben natürlich auch Erwartungen: Präsident Trump möchte die Steuern senken und staatliche Investitionen erhöhen. Ein Konjunkturprogramm, das in einer wohl noch nie dagewesenen Größe gestartet werden könnte, würde für ein enormes Wirtschaftswachstum sorgen und in weiterer Folge garantieren, dass die Inflation steigt. Im Umkehrschluss bedeutet das für die Fed, die US-Notenbank Federal Reserve, dass die Zinsen – schneller als angenommen – angehoben werden könnten (Die US-Präsidentenwahl und ihre Folgen: Jan Van Helsing im Interview mit Michael Morris).

Quellen: PublicDomain/iGaming.com Ltd. am 19.11.2016

  

Weitere Artikel:

Heuchelnde Stars nach Trump-Sieg: Amerika, ich bleib dann mal da

Präsident Trump – wir sind Zeugen einer Zeitenwende

Republikaner gewinnt gegen Clinton: Trump wird US-Präsident (Videos)

USA: Wie die Wall Street die Clintons kaufte

USA: Clinton und Obama – Marionetten der Wall Street – Ecuador dreht Assange das Internet ab

Aufhören, Sklaven zu sein: Häftlingsstreiks in zahlreichen Gefängnissen der USA

USA: Nach Bombenanschlag in New York wird die Nationalgarde mobilisiert (Videos)

USA: Verzweifelte Jugendliche in verarmten Innenstädten verkaufen ihre Körper gegen Essen

USA: Der Untergang Roms – Washingtons 6,5 Billionen Dollar großes »Schwarzes Loch«

„Spendenbetrug im grossen Stil“: Analyst untersucht Clinton-Stiftung und kommt zu vernichtendem Urteil (Nachtrag & Videos)

Die besiegelte Unterwerfung Europas durch die USA

Russland droht mit Veröffentlichung der Clinton-Emails – „Genug Beweise, um ‚Killary‘ Clinton unter Anklage zu stellen“

Clintons Todesliste wird länger

„Clinton ist eine Marionette von George Soros“: Das hässliche Gesicht hinter vielen Protestbewegungen

US-Wahlen: Sanders macht Clinton New York streitig und punktet überraschend in Nevada (Video)

Trump und der „dritte Weltkrieg“ … schöner manipulieren mit unseren Medien

Brisante E-Mails: Hillary Clinton stehen noch einige Schwierigkeiten bevor

US-Vorwahlen: Die Krise des amerikanischen Zweiparteiensystems

USA: Der Kongress schreibt dem Präsidenten eine Blankovollmacht für Krieg

US-Justiz erklärt VW den Krieg – wie GM die Straßenbahnen der USA ruinierte

Obamas Rede zur Lage der USA: Lügen, Ausflüchte und Drohungen

Die Regierung der USA ist die kriminellste Organisation in der Geschichte der Menschheit

2016 erreichen die USA den „Point of no Return“

„Killing Hope“: Bewaffnete Interventionen der USA und des CIA seit dem 2. Weltkrieg

USA: Hawaii auf dem Weg zur Souveränität

Internationale Allianz mit Hitler und Nazi-Deutschland – Teil 1: Die USA Connection

A(r)merika: 21 Fakten über die explosive Zunahme der Armut in Amerika

Die meisten Amerikaner wollen nicht für ihr Heimatland kämpfen

Amerikas ungeschriebene Geschichte: Die Schattenseiten der Weltmacht

Amerikanische und russische Militärvertreter sprechen über akute Kriegsgefahr

Russland demonstriert das Prinzip der Flanke: Koalition der Vernunft gegen den Terror (Video)

Brzezinski: Falls Russland nicht aufhört, US-Ressourcen anzugreifen, sollte Obama zurückschlagen

Moskau führt Washington vor: Mein Wunsch ist, dass niemand Syrien bombardiert

Konstanten westlicher Weltpolitik (Videos)

Syrien-Krieg: USA bestätigen direkte Kommunikation mit Russland (Video)

Russland löst die USA in Syrien ab

Die Vorbereitung des russischen Militäreinsatzes in Syrien geht weiter (Video)

Flugverbot für russische humanitäre Frachten nach Syrien: Athen prüft Bitte aus USA

Verlegung von Kriegsgerät: Macht Russland Ernst mit eigenem Antiterror-Einsatz in Syrien?

Der nächste (letzte?) US-Krieg: die geplante Invasion Syriens

„F*ck the US-Imperialism“

Auflösung der Armee der CIA in Syrien

US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien

Die USA und der Aufstieg des IS: „Wir haben dieses Chaos selbst geschaffen“ (Videos)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Hatra: IS-Extremisten zerstören im Nordirak Weltkulturerbe (Videos)

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

ISIS führt Scheinhinrichtungen mit Geiseln durch (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? (Videos)

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

One thought on “Nach Trump-Wahl: Prophezeiter Crash bleibt aus

  1. Warum kein Crash?
    Weil die, die an den Hebeln sitzen, wissen wer Trump sein wird.
    Wenn man sich sein team ansieht ist es eindeutig. Er wird genau so eine Marionette wie Obama.
    Alles entweder radikale, oder superreiche, aber jedenfalls irgendwo mit dne ELiten vebrundene Typen.
    Und deshalb kam kein crash, weil Trump keine Gefahr für das System sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*