Kanada: Blick in die Ur-Welt – Forscher entdecken das älteste Wasser der Welt

Ein Forscherteam hat in Kanada das bislang älteste Wasser der Welt entdeckt: Zwei Milliarden Jahre ist es nach Untersuchungen eines britisch-kanadischen Forscherteam der University of Toronto unter der Leitung von Barbara Sherwood Lollar – und damit fast halb so alt wie die Erde selbst (4,6 Milliarden Jahre). Die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Fund, über den unter anderem die BBC berichtet hat.

Wie aber können die das Alter des Wassers bestimmen?

Mithilfe der Zerfallsprodukte radioaktiver Elemente im Gestein, die sich im Laufe der Zeit mit Wasser anreichern, kann man das Alter des Wassers bestimmen. So entsteht eine Art Zeitstempel (Wasser: Für Ihre Gesundheit das wichtigste Element (Video)).

Wo wurde das Wasser gefunden?

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Entdeckt wurde es in einer Erzmine in drei Kilometern Tiefe im nördlichen Ontario in Kanada. Dort sind Wissenschaftler bereits im Jahr 2013 auf uraltes Wasser gestoßen, allerdings oberhalb der jetzigen Fundstelle.

Damals berechneten sie, dass die Flüssigkeit etwa anderthalb Milliarden Jahre alt sein müsse und wiesen eine ungewöhnliche Isotopensignatur bei Schwefelatomen nach.

Der Fund machte die Forscher damals stutzig, da sie folgerten, dass die schwefelartigen Salze nur durch Mikroben entstanden sein konnten. Erst durch sie, so die These, könnten chemische Reaktionen im Gestein entstanden sein.

Warum ist altes Wasser so wertvoll?

Mit dem Wasser haben die Wissenschaftler einen flüssigen Schatz gefunden. Denn es könnte Aufschluss über das Leben selbst geben – und zwar nicht nur auf unserem Planeten. Wie wir inzwischen wissen, wurde auf dem Mars ebenfalls Wasser gefunden (Krisenvorsorge: Die 4 besten Wasserfilter-Methoden im Vergleich (Video)).

Kann Leben fernab der Sonne entstehen?

Mit Wasser und den richtigen Mineralien wie Sulfaten kann Leben entstehen. Jetzt sind diese Fragen zu klären: Sagt der Fund in Kanada etwas darüber aus, wie sich das Leben auf unterschiedlichen Planeten in unterirdischen Gewässern entwickelt haben könnte? (Die Bedeutsamkeit von Wasser: Die Zelle ist unsterblich) Könnte das Wasser ein wichtiges Indiz dafür sein, dass sich auch im Mars, tief im Inneren des Planeten Leben findet?

Was ist bislang bewiesen?

Die Forscher der University of Toronto gehen davon aus, im Wasser aus Kanada kleine Mikroorganismen nachweisen zu können. Der Beweis dafür steht allerdings noch aus.

Wir wissen, dass mikrobisches Leben tief unter der Erdoberfläche möglich ist. Unabhängig von allen Dingen auf der Erdoberfläche, von denen wir bisher dachten, dass erst sie Leben möglich machen. Wenn das bei uns auf der Erde geht, dann auch auf anderen Planeten. Die Hoffnung wächst also, Leben auf dem Mars zu finden – wenn auch in den tiefsten Tiefen.

Was ist die Energiequelle der Mikroorganismen?

Aber woher nehmen diese winzig kleinen Partikel ihre Energie, wenn nicht von der Sonne (wir Menschen nehmen sie übrigens durch die Nahrung auf)? Neben der Photosynthese gibt es auch andere Wege, beispielsweise die Chemosynthese. Viele Mikroorganismen können damit Energie produzieren.

  

Dafür wird beispielsweise Wasserstoff als Elektronenspender hergenommen und Sulfate als Empfänger. Durch diesen Stoffwechsel und die damit einhergehende chemische Reaktion entsteht Energie, von der die Mikroorganismen leben können. Das war bisher bekannt. Jetzt präsentieren die Forscher neue Ergebnisse.

Die Sulfat-Quelle dafür fehlte nämlich. Die haben die Forscher jetzt in einem Mineral im umliegenden Gestein in der Mine entdeckt. Dort wurde Sulfur, also Schwefel, durch die natürliche Radioaktivität des Gesteins irgendwann in seine Einzelteile zerlegt und im Wasser aufgelöst. Der Grundstein für Leben war gesetzt.

Die Sulfat-Anteile im Wasser sind jedoch wesentlich geringer, als errechnet. Ein Beweis dafür, dass Mikroorganismen es bereits verbrauchten, um zu leben.

Literatur:

Das Wesen des Wassers: Originaltexte von Viktor Schauberger

Die Geheimnisse des Wassers: Neueste erstaunliche Ergebnisse aus der Wasserforschung von Bernd Kröplin

Die Botschaft des Wassers: Sensationelle Bilder von gefrorenen Wasserkristallen von Masaru Emoto

Lebendes Wasser: Viktor Schauberger und das Geheimnis natürlicher Energie von Olof Alexandersson

Video:

Quellen: PublicDomain/weather.com am 10.01.2017

Weitere Artikel:

Wasser: Für Ihre Gesundheit das wichtigste Element (Video)

Krisenvorsorge: Die 4 besten Wasserfilter-Methoden im Vergleich (Video)

Leitungswasser besser als Stilles Mineralwasser

Die Bedeutsamkeit von Wasser: Die Zelle ist unsterblich

Water – Die geheime Macht des Wassers (Video)

Unser Trinkwasser in Gefahr

Die Mineralwasser- & Getränke-Mafia

Schwimmbad, Pool, Freibad: Wasser enthält mehr als 100 eklige Chemikalien

Nestlé: Raubzug von Trinkwasser in den USA

Afrika: Warka Water in Äthiopien – Türme gewinnen Trinkwasser aus der Luft (Video)

Leipziger Trinkwassernetz geleast an US-Unternehmen: Geschichte eines finanziellen Reinfalls

US-Stadt testete heimlich Chemikalien-Cocktail im Trinkwasser (Video)

Pepsi: Nur Leitungswasser statt Quellwasser verkauft

Abgefüllt – das Geschäft mit dem Wasser (Video)

Abschied vom Menschenrecht: Bürger-Initiative gegen Wasser-Privatisierung droht Scheitern

Spanische Bürgerbündnisse wollen Privatisierung von Trinkwasser aufhalten

Nestlé bezahlt nur 524 $ für 100 Millionen Liter kalifornisches Trinkwasser (Video)

Spanien: 800 Euro Strafe für Facebook-Foto eines Polizeiautos

Brasilien: Wasserkraft hat Vorrang – Kaum Chancen gegen die Stromlobby

Nestlés Spionage und Kooperation mit Militär

Dürre in Kalifornien: Die Wasserparty geht zu Ende (Videos)

Wasser – Das Gold des 21. Jahrhunderts

Den USA stehen dramatische Dürren bevor (Videos)

Die Dritte Welt wird zur Ader gelassen: Die Wassergeschäfte der Firma Nestlé

USA erklären Venezuela zur Bedrohung der nationalen Sicherheit

«Bottled Life»: Nestle’s rücksichtsloses Geschäft mit Wasser auf Kosten der Armen (Video)

Wasserkrise in Brasilien: Größte Dürre der vergangenen 84 Jahre (Videos)

China in Lateinamerika vor den USA

Lateinamerika: Bank des Südens soll dieses Jahr noch Arbeit aufnehmen

Brasilien und Uruguay lösen sich vom US-Dollar

Lateinamerika: Rechte Lobbyarbeit der Adenauer-Stiftung

Die Ent-Dollarisierung geht weiter

Ära der leisen Staatsstreiche in Lateinamerika

Verdecktes Lobbying: 28 große US-Denkfabriken von 64 Regierungen subventioniert

USAID-Entwicklungshelfer gegen Kubas Revolution (Video)

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Folterlager: Deutsche Diplomaten und die Colonia Dignidad

Ecuador: Weggang der Konrad-Adenauer-Stiftung nach politischer Einflussnahme

Alte und neue Seilschaften: Das Auswärtige Amt und die Vergangenheit

Verletzung der Menschenrechte: Soziale Bewegungen in Haiti gegen UN-Mission

Enthüllungen zeigen, wie die USA Ecuador verloren haben

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

UNO: Wenn Blauhelme die Cholera bringen

Haiti: Zwei Jahre nach Ausbruch der Cholera ist die Behandlung weiterhin ungesichert

Ebola: Viren-Kriegsführung der westlichen Pharmaindustrie? (Video)

Kuba: US-Blockade ist zum Finanzkrieg geworden

Ecuador: Weggang der Konrad-Adenauer-Stiftung nach politischer Einflussnahme

China stellt Route für Nicaragua-Kanal vor

Parlament von Ecuador verabschiedet Wassergesetz

Von wegen natürlich: Mit diesem Wasser trinken Sie Rostschutzmittel

Der durstige Planet – Kampf ums Wasser (Videos)

Energetisiertes Wasser: Das bisher unbekannte Potenzial unseres Lebenselements (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*