Forscher registrieren rätselhaftes Verhalten bei Walen

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

Meeresbiologen haben eigenartige Veränderung an dem Verhalten von Buckelwalen bemerkt. Entgegen ihrer eigentlichen natürlichen Sozialstruktur, versammeln sie sich immer häufiger zu großen Gruppen.

Wie die Walforscher vom isländischen Marine and Freshwater Research Institute im »New Scientist« berichten, haben sie in den Jahren 2011, 2014 und 2015 bei mehreren Beobachtungen aus der Luft ein rätselhaftes Verhalten bei den Buckelwalen festgestellt.

Im völligen Widerspruch zu ihrem normalen Sozialverhalten beobachteten die Wissenschaftler nämlich immer häufiger große Gruppen mit bis zu 200 Tieren vor der süd- westlichen Küste Südafrikas, die sich Tausende von Kilometern nördlich von ihrem traditionellen antarktischen Futtergebiet befanden.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

„Es ist äußerst ungewöhnlich, sie in so großen Gruppen zu sehen“, sagte der Walforscher Gisli Vikingsson. Denn eigentlich besitzt diese Spezies keine besonders ausgeprägte soziale Bindung zu ihren Artgenossen und sie durchstreifen die Ozeane lieber als Einzelgänger.

Nur gelegentlich sieht man sie zum Jagen und Paaren auch mal in kleineren Gruppen, die lösen sich jedoch in der Regel immer sehr schnell wieder auf.

Der Grund warum die Wale sich zu so riesigen Gruppen versammeln, ist den Forschern ein Rätsel. Möglicherweise ist ihr ungewöhnliches Verhalten eine Reaktion auf Veränderungen in ihren Nahrungsressourcen, die vor allem aus Krill und zu einem kleinen Teil auch aus Fischen bestehen.

Vor über 100 Jahren wurde eine ähnliche Verhaltensweise aus dem gleichen Gebiet vor Südafrika gemeldet, damals waren die weltweiten Buckelwalpopulationen wegen des Walfangs um bis zu 90% reduziert worden.

„Es ist gut möglich, dass dieses Verhalten auch schon damals auftrat, nur nicht dort, wo man es sehen konnte. Weil es aber so wenige von ihnen gab, haben wir es nicht bemerkt“, sagte der Studienleiter Ken Findlay.

Und sein Kollege Vikingsson ergänzt: „Doch in den letzten Jahrzehnten scheinen sie plötzlich eine Schwelle bewältigt zu haben und sie begannen, sich sehr schnell zu erholen.“

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 13.03.2017

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

Weitere Artikel:

Hunderte Wale in Neuseeland verendet (Video)

Hungern bei vollem Magen: Tote Wale an Nordseeküste sind „gefüllt“ mit Plastikmüll

Töten Windturbinen Wale?

Lärmkarte erstellt: Fische, Wale und Delfine – es ist extrem laut im Mittelmeer

Großes Walsterben geht weiter (Videos)

Schallkanonen vs. Mönchsrobben und Wale: Geophysiker und Naturschützer im Konflikt

Massentiersterben – Forscher tappen im Dunkeln (Videos)

Studie: Explosion der Deepwater Horizon Ursache für Delfinsterben

Warum der Mensch ein „Superraubtier“ ist

Das Anthropozän – Der Mensch und die Tiere

Gigantische Tierliebe: Pottwale adoptieren behinderten Delfin (Video)

Lichtverschmutzung: Kunstlicht hemmt Pflanzen- und Tierwachstum

Schlagloch Tierhaltung: Geboren und geschreddert

Schweine für den Müllcontainer: Warum es zu viel Fleisch gibt (Video)

Tierhaltung: Drohne fliegt über eine Schweinefarm und filmt Verstörendes (Videos)

Es stinkt zum Himmel: Wie Schweinegülle unser Grundwasser gefährdet

Standpunkt Fleisch: Du sollst nicht töten

Lieber länger leben: Intermittierendes Fasten scheint lebensverlängernde Wirkung zu haben

Bio-Skandale: Verrückt vor lauter Eierlegen

Tierversuche in der ALS-Forschung: Stellungnahme zur Ice Bucket Challenge

Zeitversetztes Artensterben bisher stark unterschätzt

Tierrechtsorganisation PETA: Tiere stehlen und töten auf Tagesordnung

Massensterben in der Tierwelt nehmen zu (Video)

Abholzung der Wälder bedroht auch Artenvielfalt in Fließgewässern

“A Living Nightmare”: Verdacht auf Tierquälerei – Polizei durchsucht Max-Planck-Institut in Tübingen (Video)

Brasilien: Mysteriöses Fischsterben in Bucht vor Rio

Tierhaltung: Drohne fliegt über eine Schweinefarm und filmt Verstörendes (Videos)

Tschernobyl verseucht norwegische Rentiere

Mexiko: Tonnenweise Fischsterben in See (Video)

Bis zum letzten Fang: Das Geschäft mit dem Fisch (Videos)

Vögel werden von Solarkraftanlage gegrillt

Umweltschutz in Kanada: Rohstoffe statt Rentiere

Thailands Fischerei fußt auf Sklavenarbeit

Müll im Fluss: In der Donau schwimmt mehr Plastik als Fisch

Folgen von Deepwater Horizon: Rohöl löst Herzversagen bei Thunfischen aus (Video)

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Versenktes Gift: Wie alte Chemiewaffen bis heute die Meere vergiften (Video)

Plastik-Fische vor Müll-Inseln

Rätselraten über den toten Riesenfisch mit Hörnern (Videos)

‘Vermüllung’ der Meere – Strategien gegen Plastik im Ozean (Videos)

Fukushima: Radionuklide reisen per Meeresströmung

Streit um Fischgründe: Spanien droht Gibraltar mit Vergeltung (Video)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Sauerstoffmangel: Bakterium zeigt “Todeszonen” im Meer an

Verschmutzung der Ozeane: Gefährliches Plastikmeer

Verbrauchertäuschung: „Fremdwasser“ in Fisch und Garnelen

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Umwelt: Fische auf Psychodroge

Hongkong: Fabrik voller Haifischflossen empört Tierschützer

Ozean-Wirbel sind Schwarze Löcher des Meeres (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Gewaltige Süßwasser-Reserven unter dem Meer

Die Weltmeere sind fast leergefischt

Das Meer ist kaputt

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

 

About aikos2309

2 comments on “Forscher registrieren rätselhaftes Verhalten bei Walen

  1. Wenn man eines Tages diesen Planten wie er auch immer heißen mag-verlassen muss -dann nur mit ganz viel reiner Liebe im Herzen für all die Tiere ,damit meine ich die Tiere ,und nicht die Repto Wesen der Feinstofflichen Rasse ,die liebe ich nicht ,die sind mir zu dunkel im alles zu zerstören -tja das kann man sich jetzt aussuchen ,sind das die Elf Wellen -oder durch Satelliten,Antennen,,Tesla Wellenmuster usw usw -fangt an die Tiere in eurem Herzen zu tragen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*