EU verhängt neue Sanktionen gegen Syrien

Die 27 Außenminister der Europäischen Union haben am Montag neue Sanktionen gegen die syrische Regierung beschlossen.

Das gesamte Vermögen der syrischen Nationalbank in der EU wurde eingefroren. Außerdem wurde den EU-Mitgliedern verboten, mit den öffentlichen Organisationen und der Zentralbank von Syrien mit Gold, Edelsteinen und Edelmetallen zu handeln. Sieben Minister der syrischen Regierung erhielten Einreiseverbote. Frachtflüge von und nach Syrien sind künftig verboten, Passagierflüge bleiben aber nach wie vor erlaubt.

Der Druck auf das Regime von Präsident Baschir al-Assad müsse aufrechterhalten werden. So begründete die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton die Entscheidung.

Quelle: China CRI Online vom 28.02.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*