US-Ermittler: Geburtsurkunde Obama`s eine Fälschung

Sherrif Joe Arpaio und seine Mitarbeiter gaben heute bekannt, dass alle Untersuchungen der Geburtsurkunde von Obama klar auf eine computergenerierte Fälschung hinweisen. Zuerst sollten die Untersuchungen die Echtheit des Dokumentes beweisen, „doch je mehr wir nachgeforscht und zahlreiche Experten zu Bildbearbeitung und Nachstellung von Dokumenten konsultieren, desto mehr führten die Hinweise in die andere Richtung.“

Es stecken 6 Monate Arbeit oder 2.200 Stunden intensiver Untersuchungen in diesem Fall. „Niemand von uns wollte das, zumal nicht im eigenen Land!“

Seit 4 Jahren gibt es immer wieder Gerüchte, Obama sei eigentlich in Afrika, Kenya geboren worden sein, und nicht in Honolulu, Hawaii. Die offizielle Version ist, dass er Sohn von der Amerikanerin Ann Dunham und dem aus Kenya stammenden Barack Obama senior ist, der in den 60er Jahren in Hawaii studierte. Demnach hätte Obama niemals US-Präsident werden dürfen.

Bei einer Ägypten-Reise, sprach ein ägyptischer Archäologe Obama mit den Worten an, „wissen Sie eigentlich, dass Sie dem Pharao Akhenaton sehr ähneln?“ Wenn man jetzt noch eine Portion Verschwörungstheorie drauf packt, dann soll Obama nur ein Klon, eine Puppe sein…eine künstliche Schöpfung, erst „Change“ (Wandel) und „Hope“ (Hoffnung) und jetzt NDAA (Amerikaner können ohne Grund, Anklage verhaftet und inhaftiert werden) und mehr kriegerische Konflikte denn je! Einen Nobelpreis hat er auch…

Das Video zu den investigativen Untersuchungen von Sherrif Joe Arpaio in ENG:

Viel Liebe 🙂

About aikos2309

16 comments on “US-Ermittler: Geburtsurkunde Obama`s eine Fälschung

  1. „Es stecken 6 Monate Arbeit oder 2.200 Stunden intensiver Untersuchungen in diesem Fall.“
    ahah musste ich lachen 😀
    war doch eine sache von einer minute -.-… das es überhaupt deren ernst war sowas ins netz zu stellen? xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*