Vatileaks: Vatikan bestreitet Mittäterschaft eines Kardinals

Der Vatikan hat italienische Medienberichte bestritten, denen zufolge an dem Skandal um die Veröffentlichung vertraulicher Dokumente ein Kardinal beteiligt gewesen sei. Spekulationen über die Mittäterschaft einer Frau wurden ebenfalls zurückgewiesen. Außerdem dementierte Vatikansprecher Federico Lombardi Berichte, dass weitere Verhaftungen unmittelbar bevorstünden.

In der vergangenen Woche waren italienischen Zeitungen Dokumente zugespielt worden, die auf korrupte Beziehungen des Vatikans zu italienischen Unternehmen hinweisen. Unmittelbar nach der Veröffentlichung wurde Paolo Gabriele, der Kammerdiener des Papstes, verhaftet und wegen schweren Diebstahls angeklagt.

Seither nehmen Spekulationen zu, dass Gabriele trotz der Vertrauensstellung, die er im Haushalt von Papst Benedikt innehatte, nicht allein gehandelt haben könne.

Quelle: Euronews vom 28.05.2012

Weitere Artikel:
Proteste gegen Ratzinger auf dem Petersplatz

Vatikleaks: Intensive Ermittlungen im Vatikanstaat

Vatikan verhaftet Mann wegen Geheimnisverrats

About aikos2309

3 comments on “Vatileaks: Vatikan bestreitet Mittäterschaft eines Kardinals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*