Was ist mit der DNA? 80x höhere Strahlung in England – Weitere Panne in Fukushima – Strahlenwerte in Tokio wie in Tschernobyl

Die größte Tragödie der Menschheitsgeschichte trägt sich in Fukushima zu, die Regierungen und Massenmedien schweigen, der langsame Tode schreitet voran. Können wir uns selbst retten mit Hilfe der DNA, durch innere “Arbeit”?

In Tokio wurde am Wochenende folgender Wert an Cäsium-134 und 137 gemessen: 2,566,720Bq/㎡Die zweite Evakuierungszone in Tschernobyl (Cäsium-137) hatte einen Strahlenwert von 555,000 ~ 1,480,000 Bq/m2. Wenn man bedenkt, dass in Tokio auch Cäsium-134 inkludiert ist, so kommt man immer noch auf den Höchstwert der zweiten Zone von Tschernobyl.

In Tschernobyl ging 1 Reaktor hoch, in Fukushima sind 4(!) Reaktoren außer Kontrolle und reagieren mit der Atmosphäre. In Reaktor 2 sind laut TEPCO keine Temperaturmessungen mehr möglich, da die extrem hohe Temperatur eine Messung nicht zulässt?!

Eine Quelle in Neuseeland  berichtet von erhöhten Werten um das 20-fache, im US-Bundesstaat North Carolina wurde ein 5-fach höherer Wert, in England sind es teilweise 40- und 80-fach(!!!) erhöhte Werte.

Eine japanische Medizinstudentin berichtet von befreundeten Ärzten in Fukushima, die Einwohner behandeln, welche Haare verlieren, aus der Nase bluten und schwer krank sind – obwohl die Regierung die Gegend freigegeben hat.

Zusätzlich berichten Augenzeugen, dass die Trümmer des Japan-Tsunamis einfach verbrannt werden, dies gelangt auch in die Atmosphäre.

In den USA ist die Sterblichkeitsrate nach Fukushima von Ungeborenen um 100% angestiegen.

Bereits seit längerer Zeit gab es keine Berichte über größere Lecks, doch mit einer Meldung vom Wochenende bietet das AKW Fukushima aktuell ein weiteres Beispiel für wiederkehrende Probleme an der Anlage.

An diesem Eindruck können auch die Pressefotos über die Dekontamination von Bussen und Privatfahrzeugen kaum etwas ändern, die TEPCO nun veröffentlicht hat.

Der Betreiber des AKW Fukushima Daiichi hat ein weiteres Leck zu melden. Am Freitag gegen 9:17 Uhr Ortszeit entdeckte der Angestellte eines Partnerunternehmens austretendes Wasser an einem Verbindungsstück der Wasserentsalzungsanlage Nummer 2.

Man schätzt, dass zum Zeitpunkt der Entdeckung etwa 18 Liter ausgetreten waren. Um 9:30 Uhr sei die Anlage dann angehalten worden . Um zu verhindern, dass das Wasser weiter austritt und dabei auf den Boden tropfte, habe man den Bereich mit Plastiksäcken (wirklich?!) gesichert und Ventile in der Nähe des Lecks geschlossen. Um 10:19 Uhr wurde dann offiziell festgestellt, das kein Wasser mehr austrete.

Die Gesamtmenge freigewordenen Wassers wird mit 36 Litern angegeben. Das ausgetretene Wasser selbst sammelte sich am Gerät an, so dass kein Kontakt außerhalb des Gebäudes bestand.  Die Strahlung des Wassers habe 7 Millisievert pro Stunde betragen. Die gemessene Gammastrahlung habe bei 1 Millisievert pro Stunde gelegen.

Die geplante Depopulation auf 500 Millionen Erdenbewohner ist eine traurige aber ganz reale Bedrohung, vor allem die nördliche Hemisphäre ist betroffen, deshalb kauften die Mächtigen dieser Welt Grundstücke in Südamerika und Südafrika. Erhöhte Strahlenwerte töten langsam und unsichtbar, zerstören die menschliche DNA. Was von den Meldungen wahr und falsch ist, muss jeder für sich recherchieren.

“Die Regierung wird schon was machen”,  oder “die Medien würden doch darüber schreiben” wird nicht passieren! Dann bleibt nur noch “Augen zu und durch”.

Dennoch bleibt eines zu bedenken, wollen wir in Angst und Furcht verweilen, oder helfen und aufklären? Wir selbst haben es in der Hand und im Körper, denn unsere DNA wird nicht nur durch Strahlung zerstört, sondern durch Partikel wie Photonen modifiziert und erfährt ein Update – je nachdem für welche Seite wir uns entscheiden. Angst oder Liebe.

Ist es wirklich reiner Zufall, dass in einem Vakuum die Partikel die Form der DNA kopieren und immer noch beibehalten, wenn die menschliche DNA entfernt worden war? Ist es Zufall, dass es zwei gewundene Stränge sind, genau wie in der energetischen Darstellung der Chakras?

Seit Monaten, Wochen und Tagen erfahren viele Menschen Veränderungen in ihrem Körper, in ihrem Verstand, denn kosmische Kräfte sind am Werk. Stellt Euch vor, jeder ist ein Wesen, welches durch pure innere Kraft Welten erbauen kann und hierher gekommen ist, um das unsichtbare Gefängnis von innen aufzubrechen.

Jeder muss das tun, was er am besten kann und seine Bestimmung finden. Einer geht demonstrieren, einer macht Videos, ein anderer schreibt einen Blog, ein weiterer meditiert, der nächste macht alles und der weitere macht nichts.

Ich kaufe jetzt einen Geigerzähler und messe den Sand nach einem Regenguss in den beiden Kindergärten und im Pflegeheim wo ich arbeite, und dem Gemüsegarten zuhause – Bericht folgt!

Quelle: PRAVDA-TV/spreadnews.de/enenews.com/fukushima-diary.com vom 02.05.2012

About aikos2309

4 comments on “Was ist mit der DNA? 80x höhere Strahlung in England – Weitere Panne in Fukushima – Strahlenwerte in Tokio wie in Tschernobyl

  1. und wie sieht es bei dir mit den strahlenwerten aus…
    würde mich brennend interesieren…ich hab sowie so seit der reaktorkatastrophe das gefühl das längst nicht alles auf dem tisch liegt

    1. Habe den Geigerzähler in England bestellt, dauert 6 bis 9 Tage bis der da ist. Ich weiss das in München und Berlin zwischen 0,8 und 2,3 Hintergrundstrahlung gemessen wurden – Schwellenwert 0,090.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*