Australien lehnt US-Stützpunkt ab

Der australische Außenminister lehnte die Errichtung ständiger amerikanischer Stützpunkte auf australischem Boden ab.

Laut AFP sagte Bob Car: Canberra ist gegen diese Stützpunkte, denn sie würden dem Land nichts nützen. Es gibt keinen US-Stützpunkt in Australien und das wird es auch nicht geben und es sind auch keine solchen Einrichtungen geplant, denn sie widersprechen den Interessen des Landes.

Die US-Regierung hat im Rahmen ihrer neuen Militärpolitik sich nun Südostasien zugewendet und schmiedet Pläne für diese Region.

China protestierte gegen die Stationierung von US-Truppen auf der Darwin-Insel und warnte, sollte diese Präsenz den nationalen Interessen Chinas schaden, werde Australien dem Gegenfeuer ausgesetzt sein.

Quelle: Iran German Radio vom 26.08.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*