Keshe-Foundation veröffentlicht ‘OverUnity’ und Anitgravitations-Technologie

Die Keshe-Foundation aus Belgien kündigt an, am 6.September 2012 die Vertreter der Regierungen zu einer Konferenz einzuladen. Hintergrund dieser Konferenz ist, dass am 21.September 2012 an alle Wissenschaftler der Welt gleichzeitig Technologie der Antigravitation und Freie Energie Generatoren übermittelt werden.

Mit der Übermittlung dieser Informationen bewirkt die Stiftung, dass internationale Grenzen aufhören zu existieren. Dies liegt daran, dass ein Flugsystem aufgebaut und in Betrieb genommen ist, mit welchem die Distanz von Teheran nach New York in 10 Minuten überwunden werden kann. Dabei können diese Flugsysteme von Radarsystem nicht erfasst werden.

Die Energiekrise wir durch die Magnetkonverter aufgelößt werden.

Das Thema Wasserknappheit wird durch die Umsetzung dieser Technologie kurzfristig gelöst sein.

Die Keshe-Foundation hat über das internationale Patent System sichergestellt, dass jeder Nation und die führenden Wissenschaftlern auf der ganzen Welt eine Kopie dieser Patente zur Verfügung steht. So wurde jegliche Blockierung dieser Patente verhindert und jede Nation ist in Besitz der Patente über Energie-Erzeugung, medizinische Systeme und Raumtransport.

Quellen: erst-kontakt.blog.de / keshefoundation.org/en/ vom 13.08.2012

About aikos2309

10 comments on “Keshe-Foundation veröffentlicht ‘OverUnity’ und Anitgravitations-Technologie

  1. Zu schnell, um wahr zu sein?

    Seid Ihr Euch da wirklich sicher mit diesem “neuen Flugsystem” ? Legen wir Folgendes zugrunde: v = s/t Geschwindigkeit = Weg durch Zeit. Dann betrüge die Geschwindigkeit dieses neuen Fluggerätes auf seinem zehnminütigen Weg von Teheran nach New York sagenhafte 59.202 Km/h. Da müsste der Flitzer aber schon echt gute Kacheln haben, dass er nicht durch den Luftwiderstand heiß läuft. Sorry, mein ja nur 😉 Aber cool wär’s schon.

    1. Diese Fluggeräte sind von einem Energiefeld umgeben,.d asdie Luft um sie herrum leitet.
      gibts einige interessante “Erklärungen” zu.
      Also die Reibung is das geringste Problem.

    1. Bingo, damit hast Du sie an ihrer “Achilles-Ferse” erwischt.
      Es riecht gewaltig nach Des-Information, nach Ablenkung vom wahren Geschehen und somit nach einem “Spielchen” mit unseren Hoffnungen durch die NWO-ler SELBER!!!

  2. Für und wieder

    Zumindest theoretisch betrachtet könnte eine solch hohe Geschwindigkeit tatsächlich erlangt werden unter der Voraussetzung, dass das Fluggerät tatsächlich dazu in der Lage ist, ein Antigrav- Feld zu generieren. Ein masseloses Objekt lässt sich in jedem Fall so gut anschubsen, dass mit den heutigen Möglichkeiten, Schubkraft zu erzeugen, eine solch hohe Beschleunigung denkbar wäre. Auch die Fluggäste müssten masselos sein, da es ihnen sonst die Sch**ß* aus dem Ar*** ziehen würde.

    Da bin ich echt gespannt drauf, ob das geht, befürchte jedoch, dass wir enttäuscht sein werden. Vor allem, weil sich die Story mit der ‘freien Energie’ für alle einfach zu fortschrittlich für meine gramgebeugten Ohren anhört. Derzeit kämpft der Italiener Andrea Rossi darum, dass sein Kraftwerk für kalte Fusion anerkannt wird. Das fände ich bereits mehr als außergewöhnlich, wenn sich das bewahrheiten würde. Andererseits habe ich naturgemäß keine Ahnung, was andere so alles im Giftschrank verstecken.

    Zuguterletzt mein Frage an die Versammlung: “Kann es wirklich Leute geben, die soviel Geld haben und dennoch so in Ordnung sind, dass sie das Ganze auch noch zum Nulltarif ‘rausrücken anstatt die gesamte Technologiewirtschaft zu rocken?”

    1. Das es so Leute gibt, kann ich mir vorstellen.

      Aber ich glaube nicht das es Erfolg hat.
      Die Weltregierungen (Und vorallem Energie- und Beförderungslobby) werden dieses Angebot ignorieren, oder sogar zu anderen Metoden greifen um die Sache Mundtot zu machen und zu verhindern.
      So sterben is ja net sooo ungewönlich….

      Der gewollte Krieg mit dem Iran hat sicher auch bisserl damit zutun, um genau das zu verhindern.

  3. Möglich ist (fast) alles. Auch freie Energie. Man muss nur auf die richtige Definition achten 😉
    Bedauerlich ist nur, dass so viele Menschen plötzlich für Keshe-Utopie sich interessieren, jedoch holistische Lösungen die experimentell durch Jahrzehnte lange harte Arbeit belegt worden sind bekommen weit weniger Aufmerksamkeit. (sehe hier http://www.thevenusproject.com/de )

    Mit eine von Märchen geprägte Kindheit kann man eher solche erwachsene Bürger bekommen, die eine Abneigung für die Wissenschaftliche Methode zeigen, und sogar Stolz darauf sind.

    Keshe will die Besteuerung von F.E. einführen!!! Weltweit. (NWO-ler?) Das ist das “kleingedruckte”. Bis heute ist der Mainstream einig, dass F.E. nicht geben kann, dann ab September darf es plötzlich geben und gleichzeitig soll auch nicht mehr “frei” sein. Super Zukunft! Danke Herr Keshe.

    Die Kraft steckt in uns und nicht in den Staat, Politik, Gewalt,…Wundern.
    Danke

    1. Tja das tolle Vensuprojekt is nun wie alt?
      Sind aber bisher net in die Pötte gekommen……

      Wenn ich Traumtänzer wille, kann ich auch die Channelings über die Galaktische Föderation des Lichts lesen.

      Mir is dsie freie Energie eh egal, ich will Raumschiffe……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*