10 ALLtagsprobleme in der Schwerelosigkeit (Videos)

iss-raumstation-alltag-essen-spinat

Alexander Gerst fliegt als elfter Deutscher für einen Langzeitaufenthalt zur internationalen Raumstation. Hier warten neben den täglichen Aufgaben ganz eigene Herausforderungen: Auf der internationalen Raumstation herrscht das Gesetz der Mikrogravitation und macht jeden Handgriff zu etwas Besonderem. Der kanadische, mittlerweile pensionierte Astronaut Chris Hadfield erntete besondere Popularität, als er seine pragmatischen Weisheiten über das Leben an Bord der ISS mit allen Erdlingen teilte: Zehn irdische Alltäglichkeiten – und wie Astronauten sie meistern können.

Spucken statt schlucken!

Die Mundhygiene funktioniert im All genau so wie auf der Erde – bis zum Ausspülen, das dann für unkontrolliert frei schwebende Überschwemmungen sorgen würde. Des Problems Lösung: Essbare Zahnpasta.

Eine Hand wäscht die andere

Laut Kommandant Hadfield ist „nur ein sauberer Astronaut ein glücklicher Astronaut“. Und sind es nicht die kleinen Dinge im Leben, die uns glücklich machen? Etwa ganz wenig Seife in kleinen Tröpfchen – die man dann nur noch fangen muss?

Frisur gefällig?

Haare wachsen natürlich auch unter Mikrogravitation weiter. Geschnitten werden sie hier besser mit Spezialwerkzeugen: Ohne den Rasierapparat-Staubsauger-Hybrid der ISS würden andere hochempfindliche Bordgeräte schnell verstopfen.

Eingepfercht nächtigen

Nächtlicher Komfort in der Raumschiffkajüte ist, dank Schwerelosigkeit, völlig unabhängig von der Matrazenqualität – es genügt ein Schlafsack, der die Astronauten sozusagen ans Bett fesselt. Genächtigt wird dann nicht horizontal liegend, sondern vertikal stehend.

Spinat macht stark

Kommandant Hadfields Kochstudio: Die Zubereitung warmer Speisen mittels eines Wasserverteilers muss in der Tat erst einmal demonstriert werden.

Brot und Spiele

Da sich Brotkrümel im Weltall schnell in gefährliche Wurfgeschosse verwandeln, begnügen sich Raumfahrer für Zwischensnacks mit Tortillafladen und anderen Brotalternativen. Und ein Erdnussbutter-Honig-Sandwich muss erst einmal geschmiert sein, wie Kommandant Hadfield zirkusreif vorführt.

Kaffekränzchen

Schokoladenkuchen fliegen einem in den Mund. Kann man sich einen schlaraffen-landartigeren Ort vorstellen?

Auch Putzen will gelernt sein

Hierhinter verbirgt sich eine ganz eigene Philosophie: je nach Art des Verschütteten wird unterschiedlich aufgeputzt. Im Falle einer giftigen Flüssigkeit ist bei der „Tatort-reinigung“ höchste Vorsicht geboten und der Astronaut muss strengen Sicherheits-vorkehrungen Folge leisten.

Der frühe Vogel fängt den Nagel

Will man seine auch im Weltraum wachsenden Fingernägel nicht unbedingt abkauen, so müssen diese hin und wieder geschnitten werden. Natürlich mit ausgefeilter Spezial-technik, damit am Ende nichts in Bordgeräte, Augen oder Atemwege der ISS-Bewohner schweben kann.

Ground control to commander Chris: Was tun bei Langeweile?

Zum Beispiel ein Liedchen trällern. Hier im weltweit wohl ersten gemeinsamen Duett zwischen Erde und Weltall: Chris Hadfield als Stargast bei den Barenaked Ladies, live zugeschaltet von der ISS für diese Gemeinschaftsproduktion. Rock’n’Roll!

Sojus TMA-13M mit neuer Besatzung an ISS angekoppelt

Das bemannte Raumschiff Sojus TMA-13M mit einer neuen ISS-Besatzung, das von Baikonur gestartet worden war, koppelte automatisch an die Internationale Raumstation (ISS) an, wie ein Sprecher der Russischen Weltraumbehörde Roskosmos RIA Novosti mitteilte.

„Die Einmischung der Raumflieger in die Arbeit des Systems für Annäherung und Ankopplung ‚Kurs‘ war nicht nötig. Das Raumschiff dockte automatisch an das russische ISS-Segment an“, teilte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur mit.

Der Besatzung gehören der russische Kosmonaut Maxim Surajew, der Nasa-Astronaut Reid Wiseman und der ESA-Astronaut Alexander Gerst an.

Quellen: NASA/Ria Novosti/spektrum.de vom 27.05.2014

Weitere Artikel:

In China regnets Weltraum-Müll – Riesiger Feuerball stürzte auf Australien (Video)

Nasa-Leichtsinn: Astronaut ertrank fast im Weltraum in defektem Raumanzug (Video)

Satellitenbild der Woche: Blick aufs Sperrgebiet der Andamanen (Video)

Ausweichmanöver der ISS: Raumstation muss heranrasendem Weltraumschrott ausweichen

Raumstation fliegt wegen Stromknappheit im Sparmodus

Raumfahrt: Japanischer Raumfrachter an Weltraumstation ISS angedockt

Weltraumschrott: Angst vor Kessler-Effekt nimmt zu

Neue Mission zur ISS: Sojus-Raumschiff erreicht Annäherungsbahn

Roskosmos: Nach Kabelbruch wieder Kontrolle über ISS und zivile Satelliten

Russisches Flugleitzentrum hebt ISS-Flugbahn um 1000 Meter an

“Dragon”: Erster privater Raumtransporter zur ISS gestartet

Stromversorgung für ISS mit Zahnbürste gesichert

ISS-Blick auf Wirbelsturm “Isaac”

Alternatives Bild von der Entstehung des Universums: Heißer Urknall oder langsames Auftauen?

Nach missglückter ISS-Bahnkorrektur: Fachleute entscheiden über neues Anhebungsmanöver

Alternative zum Urknall: Erzeugte ein hyperdimensionales Schwarzes Loch unser Universum? (Videos)

Per Nachtflug mit der ISS über die Erde (Video)

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

About aikos2309

6 comments on “10 ALLtagsprobleme in der Schwerelosigkeit (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*