Panzerrhetorik im Reichstag

bild1

Vom gemeinsamen Haus Europa bleibt nicht mal mehr eine Ruine übrig.

Selbst für die Leser deutscher NATO-Medien fällt auf, wie sehr sich Pläne für neue Panzerbeschaffungen für die Bundeswehr und der Redeinhalt der Bundeskanzlerin im Plenum des Reichstages entsprechen. Vom gemeinsamen Haus Europa bleibt offenkundig noch nicht mal mehr eine Ruine übrig. Da wird auf den russischen Präsidenten verbal mit dem Finger gezeigt und ihm eine Bringschuld für das Ende der Kampfhandlungen in der Ostukraine abverlangt. Wie wäre es denn einmal damit, sich selbst die Pflicht aufzu-erlegen, nicht an einem völkerrechtswidrigen Krieg nach dem anderen teilzunehmen.

(Bild: Menschen protestieren am 26.02.2014 vor dem Reichstag gegen Waffenexporte an Schurkenstaaten wie Saudi-Arabien und Katar)

Dazu könnte auch durchaus gehören, die deutschen parteinahen Stiftungen in europäischen Nachbarstaaten nicht an Aktionen beteiligt zu sehen, die durchaus als “Putsch” gegen legitime Regierungen fremder Staaten gewertet werden können.

Was die Panzer anbelangt, so sollte daran erinnert werden, dass nach Presseberichten aus dem Jahr 2012 die britische Regierung plant, rund 6000 Panzer und gepanzerte Fahr-zeuge von der britischen Insel wieder nach Deutschland zu überführen. Angeblich sei dafür auf der eigenen Insel kein Platz, da der Ashchurch Camp in Gloucestershire verkauft werden soll. Mit der Ayrshire-Kaserne in Mönchengladbach stünde dafür aber Platz in Deutschland zur Verfügung. Diese Nachrichten stehen weiter im Raum, noch gibt es wohl keine endgültige Entscheidung. Deutschland bietet sich an, wie schon die Klagen von Mordopfern gegen amerikanische Drohnenangriffe in anderen Teilen der Welt zeigen, als Plattform in eine elende Mithaftung für andere genommen zu werden. Wenn man dann die Begründung dafür liest, warum die Bundesregierung auch noch die Nutzung des US-Hauptquartiers in Stuttgart für logistische und sonstige Fähigkeiten in diesem Kontext bejubelt, kann einem nur schlecht werden.

Erstaunlich für Berliner Reden ist der Hinweis darauf, dass es so etwas wie “Völkerrecht” geben soll. Das wird natürlich als Hinweis nur benutzt, um in klassischer Manier aus dem “wilden Westen” einem anderen damit drohen zu können. Dem Feind im Osten wird mal schnell der Bruch desselben attestiert. Damit verbindet man den Hinweis, für den Bruch müsse natürlich bezahlt werden. Der verbale Colt darf nicht fehlen, denn dafür besinnt man sich auf das, was mal selbst laufend gebrochen oder missachtet hat.

Der Westen betrachtet offenbar die internationale Völkerrechtsordnung wie das berühmte “Yo-Yo”-Spiel. Da man sich im Freundeskreis der “G7” so schwer damit tut, könnte doch das nächste Gipfeltreffen in einem bayerischen Talkessel genutzt werden, den Präsidenten des Internationalen Kriegsverbrechertribunals aus Den Haag zu dieser Runde einzuladen. Der Vortrag wäre vermutlich unsere letzte Rettung, auch wenn fraglich ist, wer sich danach freiwillig in die Obhut Den Haags begeben würde.

Nichts vermag darüber hinwegzutäuschen, wie sehr sich der Westen, die ehemalige “Wertegemeinschaft”, auf der schiefen Ebene und damit den Weg ins Verderben befindet. In deutschen Zeitungen wird in diesen Tagen offen darüber spekuliert, durch wen man in Moskau Präsident Putin glaubt ersetzen zu können. Jemand, mit dem man annimmt, ein leichteres Spiel zu haben? Trauert man im Westen noch dem verblichenen Präsidenten Jelzin nach, unter dem Russland schwerlich noch als existent anzusehen gewesen ist? Wie blauäugig ist man auf unserer Seite unter diesen Umständen noch, was wirkliche Gespräche über die Lösung von Problemen anbetrifft, die es in der Tat gibt?

Dem russischen Präsidenten Putin, aber auch dem gesamten Land, gibt der Westen mit seinen Hintersassen nur ein Signal: bedingungslose Kapitulation, um an die russischen Bodenschätze zu gelangen. Natürlich haben führende westliche Repräsentanten das wieder und wieder geäußert. Es muss nicht vermutet werden. Wie weit hat man sich von der berühmten “Atlantik-Charta” aus dem Zweiten Weltkrieg verabschiedet, als noch der freie Welthandel propagiert worden ist?

Auch heute ist noch nicht alles Amerika, obwohl amerikanische Truppen in 150 Staaten auf unserem Globus eine andere Sprache sprechen. Es geht um die anderen wie Russland, China und Indien. “Wandel durch Handel”, so schien das neue Motto der Globalisierung zu lauten. Das Resultat dieser Politik ist heute zu bewundern. Jeder, der in einem der genannten Länder die Dinge nüchtern sieht, muss doch feststellen, dass jede grenzüber-schreitende Großinvestition einen Sargnagel darstellt, wenn die USA mit ihrer Bagage es plötzlich anders wollen.

Das ist und bleibt der sichere Weg in den Krieg oder die rechtzeitige und dabei freiwillige Aufgabe. Die Direktiven des amerikanischen Präsidenten über die alleinige Rolle der USA auf dem Globus sprechen dazu eine eindeutige Sprache.

Quellen: dpa/heise.de vom 19.10.2014

Weitere Artikel:

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

4 comments on “Panzerrhetorik im Reichstag

  1. Konzentrationen von schwere Waffen haben eine enorme Anziehungskraft was (nukleare) ballistische Raketen angeht, wenn es zu einem Krieg kommen sollte. Vielleicht wollen die Engländer sich so von den Problemen als mögliche Ziel lösen. Besser in ein einderes “NATO-land” als das eigenes Land…..dann könnte viele Ziele dazu kommen wenn auch wieder Belgien, die Niederlande wieder ihre ehemalige Stützpunkte einnehmen wollen, schliesslich sind wir immer noch im Krieg (von wem haben wir das auch wieder in die Öffentlichkeit erklärt bekommen? Oh ja , der bei den Rechten aufgetreten hat, oder…..). Kaum zu glauben was man alles erzählt. Eins ist sicher; der kalten Krieg ist wieder voll im Gange. Früher waren die Imperialisten, die Kommunisten, jetzt sind die Imperialisten die Demo(n)Kraten. Ja, die Politiker sagen Democrazy aber es ist eigentlich Demon-Crazy. Früher hatte die Menschheit Demonen bekämpft, jetzt feiert man sie…..wir sind alle infiziert von Demonen. Demonen sind Krankheiten, natürliche Krankheiten gibt es fast nicht mehr und wenn, sind sie auch schon patentiert, wir dürfen sie selbst nicht mehr in die welt bringen dafür dürfen nur die StatsLabor mit Lisenz von der Erzeuger die es patentiert hat…..Eigentlich ist es Eigenartig das die meisten “Ebola”-Toten, da sind wobei wo was zu holen ist, sowie Öl, Diamanten und Vieles Mehr! Eigenartig auch das Menschen, vor allem jetzt junge Leute die vorher geimpft wurden gegen einen möglichen Erreger, an diese Erreger gestorben sind. Wir werden von diesen Impfungen Demonisiert, auf Abruf sogar, die Erreger werden jetzt von den StatsLabor verteilt, schliesslich ist Patent darauf und dürfen sie, der Stat das und wir Menschen nicht mehr…..oder kommt da noch Gott im Spiel. Wird Er Alles noch verderben….
    Eigentlich sind wir Menschen nach seinen Ebenbild von Ihm geschaffen und haben schliesslich dieselbe Macht als er es NOCH IMMER hat. Und wir Menschen sind NOCH IMMER Gottes Kinder, ob wir es wollen oder nicht. Wir MÜSSEN und SOLLEN auch danach AGIEREN! Wir MENSCHEN haben nach den EBENBILD von GOTT die gleichen Rechte und Macht uns zu verhalten als GOTT. Diese Erbe haben wir Alle in uns. Wir MÜSSEN und SOLLEN es nur in uns entfalten und sagen: WIR wollen diese Demonen(Impfungen) nicht mehr. Und auch alle andere versteckte Demonen in unsere Boden, Luft, Gewässer, Trinkwasser, Nahrung, die unsere Verhalten ändert oder beeinträchtigt! Ja Geimpft-Demonisiert! Wir wollen all Diese Demone nicht mehr. Wir MENSCHEN MÜSSEN UND SOLLEN uns befreien von diese Demonen. Wir BEFRIEDEN unsselbst!!! Damit können die Demonen nicht in mit spielen. EINHEIT erreichen wir durch FRIEDEN, FRIEDEN allein durch LIEBE, LIEBE durch FREUDE, FREUDE durch WAHRHEIT. WAHRHEIT finden wir nur in UNSSELBST, in unsererem Herzen! Öffne es für deine eigene richtige Wahrheit, Damit können Demonen nichts anfangen, und verlieren Ihre Kraft und damit ihre Macht über UNS,DIE MENSCHHEIT. Sei mit mir WACH und WACHSAM!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*