Bilder Tausender unsicherer Webcams im Internet zu sehen

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

titelbild

Menschen zu Hause in ihrem Fernsehsessel oder bei der Arbeit am Rechner: Das zeigt eine Webseite – ohne dass die Betroffenen davon wissen. Die unbekannten Betreiber haben dafür weltweit Tausende Webcams angezapft.

Tausende Webcams weltweit haben unbekannte Betreiber einer Webseite angezapft. Dort sind Live-Aufnahmen von Menschen bei der Arbeit oder zu Hause zu sehen, ohne dass die Gefilmten etwas davon wissen. Es sind Kameras, zu denen sich die Unbekannten über das Internet Zugang verschaffen konnten. Sie hätten damit auf das mangelnde Sicherheits-bewusstsein der Webcam-Besitzer hinweisen wollen, schrieben sie an die Webseite Motherboard. Allerdings wird dort auch Werbung geschaltet.

Allein für Deutschland sind mehr als 600 Webcams gelistet. Auf der Webseite werden die damit aufgenommenen Bilder samt Ortsnamen angezeigt. Neben einer Einteilung nach Ländern gibt es auch eine nach Kameratypen oder -herstellern, darunter von Panasonic oder Linksys. Es sind Aufnahmen aus Büros und von öffentlichen Plätzen, aber auch von Kinderbetten zu sehen.

Server in Moskau

Wolle jemand seine Kamera von der Webseite entfernt haben, solle er nur das Standard-passwort ändern, heißt es dort. Tatsächlich sei noch niemand an sie herangetreten, sagten die Betreiber zu Motherboard. Angeblich sei die Webseite automatisiert, scanne also ohne Zutun nach verwundbaren Kameras und stelle die Bilder online. Die meisten Anwender würden dieses Problem gar nicht kennen. Nur eine Webseite wie die ihre könne für genügend Aufmerksamkeit sorgen. Motherboard hat die IP-Adresse der bei Godaddy registrierten Domäne in Moskau verortet.

Besitzern einer Webcam, die direkt mit dem Internet oder mit einem Cloudanbieter verbunden ist, wird dringend geraten, sämtliche Passwörter zu ändern. Aktuell lädt die Webseite äußerst langsam und Bilder sind nur noch sporadisch zu sehen. Zwischenzeitlich war sie gar nicht erreichbar

Quelle: golem.de vom 07.11.2014

Weitere Artikel:

Trotz Kritik: Bundesbehörden wollen Mobiltelefone weiterhin ohne eigenes Gesetz als Ortungswanzen benutzen

Wie dein unschuldiges Smartphone fast dein ganzes Leben an den Geheimdienst übermittelt

BKA-Kartei teilt Bürger in „Geisteskranke“ und „Drogen-Konsumenten“ ein

Großangriff auf Router: DNS-Einstellungen manipuliert

Blogger wollen als Berichterstatter in den Bundestag, dürfen aber nicht

Neues Gesetz: Polizei erhält Zugriff auf PIN und PUKs der Bürger

Das Ende der Bürgerrechte: Geheimdienste haben Internet weltweit im Griff

Die besetzte und überwachte Bundesrepublik (Nachtrag & Videos)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*