Russland und Iran verstärken Kooperation: Gemeinsam gegen die USA

russland-iran-kooperation

Der Kampf gegen den Terrorismus und die Ausbildung von Soldaten sind Teil der Vereinbarung. Diese wertet der Iran auch als Zeichen des Widerstands gegen die USA.

Russland und der Iran wollen in Zukunft militärisch enger zusammenarbeiten. Ziel sei es, den Machtbestrebungen der USA in der Region Einhalt zu gebieten, sagte der iranische Verteidigungsminister Hossein Dehghan am Dienstag in Teheran. „Der Iran und Russland sind in der Lage, dem expansionistischen Eingreifen der Vereinigten Staaten durch Zusammenarbeit, Synergie und die Aktivierung möglichen strategischen Potenzials entgegenzutreten.“

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu erklärte, sein Land wolle eine „langfristige und vielschichtige“ militärische Kooperation mit dem Iran aufbauen. Unter anderem hätten sich die beiden Staaten bei seinem Besuch in Teheran geeinigt, bei der Terrorbekämpfung stärker zu kooperieren und Soldaten für die militärische Ausbildung auszutauschen, sagte er bei einem Besuch in Teheran russischen Nachrichtenagenturen.

Abgeschlossen wurde demnach auch eine Vereinbarung, wonach Marineschiffe die Häfen des jeweils anderen Landes vermehrt anlaufen.

„Als zwei Nachbarn haben der Iran und Russland gemeinsame Ansichten bei politischen, regionalen und globalen Themen“, sagte Deghan. Beide Staaten sind wichtige Unterstützer des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Die USA hingegen wollen seinen Sturz erreichen und führen mit ihrem Militärbündnis Luftangriffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien durch. Die syrische Regierung, die im Bürgerkrieg auch selbst gegen den IS kämpft, sieht das als Verletzung seiner staatlichen Souveränität.

Russische Luftabwehrraketen

Mögliche Waffenlieferungen an den Iran erwähnte der russische Verteidigungsminister Schoigu nicht. In den vergangenen Jahren hatte es Spannungen wegen der geplanten Lieferung eines S-300-Luftabwehrraketensystems von Moskau nach Teheran gegeben.

Russland legte die 2007 vereinbarte und von den USA und Israel scharf kritisierte Lieferung schließlich auf Eis und begründete das mit den Sanktionen des UN-Sicherheitsrates gegen den Iran. Die Regierung in Teheran klagte wegen Vertragsbruch vor dem Internationalen Schiedsgericht in Genf.

Das iranische Staatsfernsehen berichtete am Dienstag, die beiden Seiten hätten ihre Differenzen im Bezug auf das S-300 beigelegt. Details wurden nicht genannt. Im vergangenen Jahr hatte Russland dem Iran ein weniger modernes Abwehrsystem angeboten, Teheran lehnte aber ab.

Quellen: dpa/taz.de vom 20.01.2015

Weitere Artikel:

EU-Parlament von US-Kriegsvirus infiziert

Krieg gegen den IS: Wo Deutschlands Waffen wirklich im Nordirak landen (Videos)

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffenhandel: Sig Sauer lieferte Tausende Pistolen illegal in den Irak

Irak und Iran: Wir haben Belege, dass die USA den IS direkt unterstützen

Waffenexporte: Merkels Mordsgeschäfte

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Protest gegen deutsche Waffen in Mexiko – Menschenrechtler widersprechen Auswärtigem Amt (Video)

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Libyen steht kurz vor dem Zerfall

Geheime Dokumente: US-Regierung bereitete Angriff auf Kuba vor

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Washington’s Affen: Wort für Wort kopierte Kriegsreden von Staatsführern an die nationalen Parlamente (Video)

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Biologische Waffen: “Project Coast”, der Giftmischer der Apartheid und Ebola (Video)

Bundesregierung verteidigt umstrittenes Kriegsschiff-Geschäft mit Israel

Kuba: US-Blockade ist zum Finanzkrieg geworden

Washington verhindert Ermittlung des Internationalen Strafgerichtshofes zu Gaza

Israel greift Syrien an (Video)

Britisches Empire: Untergang des Hauses Windsor und die Rolle des WWF zwecks Neokolonialismus

USAID-Entwicklungshelfer gegen Kubas Revolution (Video)

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Urananreicherungsanlage: Iran schießt israelische Drohne über Atomanlage ab

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Kubakrise: False Flag – Operation Northwoods (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Die Menschheit hat keinen schlimmeren Feind als Washington

Anti-Kriegs-Aktivist: “Israel eine US-Nuklearbasis im Nahen Osten”

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

5 comments on “Russland und Iran verstärken Kooperation: Gemeinsam gegen die USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*