Schweigen der Besatzer: Nach Protest der israelischen Botschaft – Breaking the Silence Ausstellung abgesagt

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

Israel-kinder-unrecht1

Breaking the Silence ist eine der bekanntesten israelischen Antikriegs-NGOs, in ihr arbeiten ehemalige israelische Soldaten, die das was sie im Krieg an Verbrechen gegen die Palästinenser gesehen haben, öffentlich machen wollen. Dazu haben sie eine Fotoausstellung erstellt, die sie überall auf der Welt zeigen, geplant war dies auch für Köln, nachdem die israelische Botschaft sich aber beschwert hatte, folgte die Stadt prompt und sagte die Veranstaltung ab.

(Foto: „Ich habe in meiner Kindheit Cowboy gespielt. Diese Kinder spielen Verhaften“: Palästinensische Kinder spielen eine Checkpoint-Kontrolle vor einem israelischen Soldaten der IDF)

Zeigen sollte die Ausstellung die Volkshochschule, die damit zum 50 jährigen Jubiläum der deutsch-israelischen Beziehungen, auch das zeigen wollte, was sonst nicht berichtet wird. Die Grundlage der Ausstellung war das Buch “Breaking the Silence” (Econ-Verlag), das 2012 in Deutschland erschien. In ihm finden sich ungefähr 150 Augenzeugenberichte über Schilderungen der alltäglichen Entwürdigungen der PalästinenserInnen durch die israelischen Soldaten. Es beschreibt, wie sich die Soldaten fühlten und wie ihre Taten in der Gesellschaft aufgenommen wurden. Warum diese Dokumentationen kein Zeugnis der angeblich moralischsten Armee der Welt sind, zeigt dieser Bericht:

“Ich kann dir sagen, wann ich ausgerastet bin. Wir waren in Gaza im Einsatz. … Wir hockten in einem Graben, und da waren Kinder, die immer näher kamen und Steine warfen. In den Vorschriften heißt es, wenn einer so nah an dich rankommt, dass er dich mit einem Stein treffen kann, dann kann er dich auch mit einer Granate treffen … Also hab ich auf ihn geschossen.

Er war vielleicht zwölf oder fünfzehn Jahre alt. Ich glaube nicht, dass ich ihn getötet habe. Jedenfalls rede ich mir das selbst ein, für meinen inneren Frieden, damit ich nachts besser schlafen kann. Ausgerastet bin ich, als ich aus lauter Verzweiflung mit meinen Freunden, mit meiner Familie darüber gesprochen habe, dass ich verdammt noch mal [mit einer Waffe] auf jemanden gezielt und ihm ins Bein geschossen hab, oder in den Arsch. Alle waren froh, [sie meinten,] ich solle erleichtert sein, ich sei ein Held, sie erzählten es in der Synagoge, während ich unter Schock stand.”

israel-kinder-unrecht2

(„Es ist wie ein großes Videospiel“: Einsatz eines israelischen Soldaten in einer palästinensischen Wohnung)

Angst vor Antisemitismus

Gegen diese Berichte protestierte die israelische Botschaft mit einem Brief. Der SPD-Oberbürgermeister Jürgen Roters folgte diesem und sagte die Ausstellung ab, dabei ignoriert er, welche Risiken es in Israel mit sich bringt, wenn Menschen sich so offen gegen den Krieg stellten. Im Sommer gab es Angriffe auf Friedensdemonstrationen, Aktivisten wurden via Email bedroht und auf den Straßen beschimpft, all das müssen auch die Mitglieder von Breaking the Silence ertragen, weil sie den Mut haben über das auch von ihnen begangene Unrecht zu berichten. Statt ihren Mut und ihre Courage zu würdigen, wird die Veranstaltung abgesagt, weil sie “antisemitische Reaktionen auslösen, die wir nicht mehr kontrollieren können”, so das Presseamt der Stadt nach Angaben von Israelnetz.com.

Video: Propagandaschlacht zwischen UN und Israel? Für den israelischen Regierungschef ist der Bericht der Vereinten Nationen, der den Krieg im Gazastreifen 2014 aufarbeitet und zu einem vernichtendem Urteil zu kommen droht, nicht das Papier wert, auf dem er geschrieben wurde. Jetzt soll ein eigener Report die vermeintlich wahren Kriegsverbrecher entlarven. In dem heißt es beispielsweise, dass die Palästinenserorganisation Hamas und nicht Israel am Tod Tausender Palästinenser verantwortlich sei. Ebenso wird in dem Bericht der israelischen Regierung behauptet, dass selbstgebaute Katjuscha-Raketen der israelischen Wirtschaft signifikant geschadet hätten. Dieser erwähnt jedoch nicht die gewaltigen Zerstörungen in Gaza

Dieser Sorge hätten man leicht begegnen können, in dem man klargestellt hätte, dass die Verbrechen der israelischen Armee nichts mit dem Judentum zu tun haben und in dem man klar macht, dass es Verständigung braucht.

Die Absage der Ausstellung ist dagegen ein Schlag ins Gesicht aller Menschen, die sich in Israel und Palästina für Frieden einsetzen, sie ist eine Abbitte vor der neuen israelischen Regierung, die wenig Interesse an Frieden zeigt.

Literatur:

Breaking the Silence: Israelische Soldaten berichten von ihrem Einsatz in den besetzten Gebieten von Breaking the Silence

DVD: The Lab – Das Versuchslabor (OmU)

Palästina: das Versagen Europas von Stéphane Hessel

Atommacht Israel von Seymour M. Hersh

Video:

Quellen: qantara.de/diefreiheitsliebe.de vom 13.06.2015

Weitere Artikel:

Israel testet „schmutzige Bomben“ – für was nur?

Dokumente über Israels Nuklearprogramm vom Pentagon freigegeben

Israelische Zeitung: “Werft 30 Atombomben auf Iran, Deutschland und Ruhe ist für 1000 Jahre”

Rassismus-Vorwurf: Palästinenser dürfen nicht mehr mit Israelis im Bus fahren

Neuer Bericht der Vereinten Nationen: Israel hat im Gaza-Krieg bewusst UN-Schulen beschossen

7.110 Menschen in Haft: Israelische Armee verhaftet und verhört tausende palästinensische Kinder (Video)

Bundessicherheitsrat genehmigt steuerfinanzierten U-Boot-Export nach Israel

Iran-Atomabkommen gefährde Israels Überleben und provoziere ‘schrecklichen Krieg’

Palästinenser: Erste Klage gegen Israel vor IStGH am 1. April

Israel will EU-Siedlungen zerstören (Video)

Lösung ohne Israel: EU-Steuerzahler müssen 450 Millionen Euro für den Wiederaufbau von Gaza bezahlen

Nach Protest gegen Palästina-Politik: Israel entlässt Elitesoldaten (Video)

UN: „Palästina“ ab April beim Strafgerichtshof

„Five Broken Cameras”: Palästina – Leben in der Besatzungszone (Video)

Nach Antrag auf IStGH-Mitgliedschaft: Israel hält Steuergelder für Palästinenser zurück (Videos)

Palästina will dem Internationalen Strafgerichtshof beitreten und Israel verklagen (Video)

Palästina als Staat: Nach Schweden und Großbritannien nun auch Spanien vor Anerkennung

Britisches Parlament erkennt Palästina an (Video)

Internationaler Strafgerichtshof: Auf der Suche nach Weltniveau

Schweden will als erstes EU-Land Staatlichkeit von Palästina anerkennen

Bundesregierung verteidigt umstrittenes Kriegsschiff-Geschäft mit Israel

Heikle Gegengeschäfte: Schweizer Hightech für Israels Kampfdrohnen

Washington verhindert Ermittlung des Internationalen Strafgerichtshofes zu Gaza

Israel nimmt immer mehr palästinensische Kinder in Einzelhaft

Israel: Elite-Einheit stellt sich gegen Regierung

Anti-Kriegs-Aktivist: “Israel eine US-Nuklearbasis im Nahen Osten”

Urananreicherungsanlage: Iran schießt israelische Drohne über Atomanlage ab

Israels Arsenal an Kernwaffen: Die Geheimnisse sind enthüllt

U-Boot heimlich an Israel übergeben

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Israel: Kriegstreiber Netanjahu befiehlt der Armee Bereitschaft zu einem Angriff auf den Iran

Dubioser iranischer “Fake-Zeuge” in einer ARTE-Dokumentation zum Lockerbie-Anschlag

Palästina: Übertriebene israelische Militäroperation geht weiter

Iran schickt Kriegsschiffe zur US-Seegrenze

Zehntausende Juden protestierten in New York gegen Israels neues Wehrgesetz und Zionismus (Videos)

Putin reist in den Iran: Die USA sind beunruhigt

Der Iran hat zu Weihnachten (schon wieder) Atomwaffen

Erdbeben in der Nähe von iranischem Atomkraftwerk

Israel deklariert Golanhöhe um Quneitra zur gesperrten Militärzone und errichtet Mittel- und Langstreckenraketen-System “Mitar”

Israel und Saudi Arabien sollen Krieg gegen Iran planen

Meistens vertuscht: Israels aggressive Spionage in den USA

Israel: Die moralischste Armee der Welt

Palästina: Oliven ernten, um das Land nicht zu verlieren

 

About aikos2309

8 comments on “Schweigen der Besatzer: Nach Protest der israelischen Botschaft – Breaking the Silence Ausstellung abgesagt

  1. Nevertheless we do suggest ONE HUNDRED % all dangers for comprehensive item
    of thoughts, making certain there are no plan deficiencies.

  2. Go – Daddy has a domain manager as well, but, in my opinion, the cpanel is the easiest way to
    work online. If this is the first time that you’ve tried to
    publish this site, the Remote Web Site Properties box, as shown in the screenshot below, will appear on your screen. The real truth is always that if you take a strong inhale
    and look into what exactly you can use today, you’ll find that the problem will be a lot easier to
    determine. You may change or cancel your website account any time.
    Find the best ASPNET Web Hosting company from our recommended list of good ASPNET web hosts below.
    Also, customer service is ok, like their support-ticket system needs some improvement (can take up to
    about two hours). In dedicated hosting, the user gets access to
    all the resources of a server as the entire server and its
    resources are dedicated to the user’s website. Web hosting fees will
    vary dramatically between hosting providers.
    It is this company that will have the right solutions to your server needs.

    By the way, there are many people who find it extremely difficult to recognize the good-quality web hosts from the bad-quality ones.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*