Wetterphänomen im All: Exoplanet mit Wolken aus geschmolzenem Metall?

bild

Einsam durchs All ziehende Exoplaneten sind – mangels Beleuchtung durch eine nahe Sonne – ziemlich dunkel. Ebendas macht es leicht, sie zu untersuchen.

Der Exoplanet PSO J318.5-22 ist ein „kosmischer Vagabund“ von rund sechsfacher Jupitergröße, der sich allein, also ohne um einen Zentralstern zu kreisen, durchs All bewegt: Offenbar ist er einst durch ein dramatisches Ereignis aus seinem Heimatsystem herauskatapultiert worden und treibt nun in rund 80 Lichtjahren Entfernung zur Erde einsam durchs All. Dies hat eindeutige Vorteile, wie Astronomen schon bei der Entdeckung 2013 bemerkten: Sie können den Planeten gut untersuchen, weil er nicht vom Licht einer hellen Sonne überstrahlt wird.

Nun ist einem Team von Beobachtern um Beth Biller von der University of Edinburgh aufgefallen, dass die Helligkeit des Exoplaneten stark schwankt: Innerhalb weniger Stunden kann das Objekt um zehn Prozent heller und dunkler werden. Die Ursache, so spekulieren die Forscher, sind womöglich Wolken aus geschmolzenem Metall, die über die Oberfläche des Planeten wandern.

Der Tag – also eine Rotation – dauert bei PSO J318.5-22 fünf bis zehn Stunden, vergleichbar mit Jupiter: Zehn Stunden dauert es in etwa auch, bis der Große Rote Fleck, das Sturmsystem auf unserem heimischen größten Gasriesen, einmal um den Planeten rotiert ist. Der Exoplanet ist aber sechsmal größer und daher mit rund 1100 Kelvin auf der Oberfläche viel heißer als Jupiter. Unter diesen Bedingungen dürften Metalle wie Eisen und Silikate geschmolzen in seinen oberen Schichten treiben. Wie Wolken bedecken sie dabei den Planeten und verändern die Helligkeit, vermuten die Forscher.

Die Erforschung der Exoplaneten: Auf der Suche nach den Schwesterwelten des Sonnensystems

Ähnliche Phänomene sollten sich auch auf anderen, ähnlich großen Exoplaneten abspielen – sie sind bisher aber eben nicht so leicht zu beobachten wie bei dem einsam durchs All gleitenden PSO J318.5-22, vermuten die Astronomen.

Wenn ihre Hypothese stimmt, so wäre dies „die erste Beobachtung von Wetterphänomenen auf einem Exoplaneten“, freuen sich die Forscher. Der allererste Exo-Wetterbericht überhaupt gelang dem Team damit allerdings nicht: Auf Braunen Zwergen – die etwas kleiner und masseärmer als ein Stern und etwas größer und massereicher als ein Exoplanet sind – hatten Astronomen schon Wolken und Wetter beobachten können.

Literatur:

Exoplaneten: Die Suche nach einer zweiten Erde von Sven Piper

Die Entschlüsselung des Universums: Der Schlüssel kam zur rechten Zeit von Nassim Haramein

Die Botschaft der Pulsare: Intelligente Kommunikation aus der Galaxis von Paul A. LaViolette

Die Erforschung der Exoplaneten: Auf der Suche nach den Schwesterwelten des Sonnensystems von Bernhard Mackowiak

Quellen: NASA/spektrum.de vom 03.11.2015

Weitere Artikel:

Dramatische Veränderungen in unserem Sonnensystem (Video)

Planetenklau: Zwergplanet in unserem eigenen Sonnensystem

Exoplanet mit gigantischem Ringsystem entdeckt (Video)

Dunkel, kalt und weit entfernt: Kreisen zwei weitere Erden um unsere Sonne?

Acht potenziell lebensfreundliche Supererden entdeckt (Video)

Astronomen entdecken unpünktlichen Exoplaneten

Planetarische Nebel: Ein kosmischer Diamantenring (Video)

Herkunft der Magellanschen Wolken bleibt rätselhaft

Orionnebel: Astronomen untersuchen Pferdekopfnebel

“Der Rat der Riesen” – 3D-Karte zeigt kosmische Nachbarschaft der Milchstraße (Video)

Zwei Objekte aus der Oortschen Wolke bewegen sich ins Sonnensystem

Alternatives Bild von der Entstehung des Universums: Heißer Urknall oder langsames Auftauen?

Der Urgrund der Entstehung von Leben im Universum ist enträtselt

Die Wahrheit: Das Gottesteilchen tritt zurück!

Jupitermond Ganymed: Astronomen erstellen geografische Karte der nächsten Erde (Video)

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Raumsonde Rosettas Reise zum Rendezvous (Videos)

Neuigkeiten vom Ende des Universums

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Alternative zum Urknall: Erzeugte ein hyperdimensionales Schwarzes Loch unser Universum? (Videos)

US-Raumsonde: “Voyager 1″ hat das Sonnensystem verlassen (Video)

Voyager 1 ist am Rande des Sonnensystems (Videos)

Van-Allen-Gürtel: Rasende Elektronen formen vergängliches Band (Videos)

Venus: Superstürme toben heftiger als je zuvor – Transformation des Sonnensystems (Video)

Voyager 1: Auf der anderen Seite des Alls. Oder etwa nicht?

Beweist die geneigte Bahnebene unserer Planeten im Sonnensystem eine zweite Sonne?

Voyager 1 erreicht bald den interstellaren Raum (Video)

Lauschangriff auf extraterrestrische Raumsonden

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Voyager 1: Wo ist die Grenze des Sonnensystems?

Kepler-78b: Astronomen sichten “unmöglichen” fernen Exoplaneten (Videos)

Die Milchstraße flattert (Video) 

Vorbild Star Trek: NASA-Physiker halten echten Warp-Antrieb für vorstellbar

Neues von Voyager 1 am Rande des Solarsystems

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

Der “Black Knight” Satellit (Video)

Sonnensystem mit sieben Planeten entdeckt

Unser Sonnensystem ist ein Vortex!

“Alma”-Bilder: Genauer Blick auf “kältesten Platz im Universum” (Video) 

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*