Dreieinhalb Jahre lang Sonnenfinsternis

titelbild1

Auf der Erde wird eine Sonnenfinsternis durch den Mond verursacht, der sich genau zwischen Sonne und Erde schiebt. Diese Verdunkelung hält allerdings nur wenige Minuten an und ist immer nur von einem kleinen Ausschnitt der Erdoberfläche sichtbar.

Aber was wäre, wenn die Sonne nicht nur kurz verschwände, sondern sogar über Jahre hinaus verfinstert wird? Das klingt wie Science-Fiction, ist im Weltall aber durchaus Realität.

Dreieinhalb Jahre verdeckt

Einen neuen Rekordhalter in dieser Hinsicht haben nun Joey Rodriguez von der Vanderbilt University und seine Kollegen aufgespürt. Es handelt sich um ein 10.000 Lichtjahre entferntes Doppelsternsystem mit der sperrigen Bezeichnung TYC 2505-672-1.

Als die Astronomen in fast 12.000 Aufnahmen aus den letzten hundert Jahren nach diesem Sternenpaar fahndeten, stießen sie auf extrem lange Phasen der Verfinsterung.

Alle 69 Jahre versinkt der normalerweise helle Doppelstern in Dunkelheit und ist dann kaum noch zu erkennen – und das dreieinhalb Jahre lang. „Das ist die längste Dauer für eine stellare Eklipse, die wir jemals entdeckt haben, und das längste Intervall bei einem sich verfinsternden Doppelstern“, sagt Rodriguez. Die letzten Verfinsterungen bei diesem System ereigneten sich zwischen 2011 und 2015 und davor in den 1940er Jahren.

Anders als bei Epsilon Aurigae

Bisher hielt der Doppelstern Epsilon Aurigae den Rekord der stellaren Verfinsterungen. Bei diesem rund 2.00 Lichtjahre von uns entfernten Sternenpaar schiebt sich alle 27 Jahre einer der beiden Partner vor den anderen und verdunkelt ihn von uns aus gesehen für gut zwei Jahre.

Die Verdeckung verursacht dabei nicht der Stern selbst, sondern seine gewaltige Staubscheibe – sie ist so groß, dass sie das Sonnensystem bis zum Orbit des Jupiter füllen würde.

Die Aufnahmen von TYC 2505-672-1 sprechen dafür, dass bei diesem Doppelstern Ähnliches geschieht – allerdings mit einigen wesentlichen Unterschieden. Denn während bei Epsilon Aurigae ein gelber Riese von einem sonnenähnlichen Stern umkreist wird, handelt es sich bei TYC 2505-672-1 um zwei Rote Riesen, wie die Forscher berichten.

Roter Riese mit abgeworfener Hülle

Einer von beiden jedoch ist ziemlich ungewöhnlich: Die Analysen der Beobachtungsdaten ergaben, dass der zweite Rote Riese nur weniger als halb so groß wie unsere Sonne ist – und damit alles andere als riesig.

Gleichzeitig ist seine Oberfläche 2.000 Grad heißer als die der Sonne (Dramatische Veränderungen in unserem Sonnensystem (Video)) und damit für einen Roten Riesen eigentlich zu heiß. Die Astronomen schließen daraus, dass dieser Riesenstern seine äußeren Schichten verloren haben muss.

Die abgeworfenen Hüllen aus Gas und Staub umgeben den Stern wahrscheinlich noch als scheibenförmige Wolke – und sorgen für die stellare Eklipse. „Denn die einzige Möglichkeit, so langanhaltende Verfinsterungen zu bekommen, ist eine ausgedehnte Scheibe von undurchsichtigem Material“, sagt Rodriguez. „Nichts Anderes ist groß genug, um einen Stern über Monate hinweg zu verdecken.“

Um das ungewöhnlich lange Intervall zwischen zwei Finsternissen zu erklären, müssen sich die beiden Roten Riesen zudem in einem großen Abstand umkreisen, wie die Astronomen berichten. Zwischen beiden müssen ihren Berechnungen nach mindestens 20 Astronomische Einheiten liegen – das entspricht der Entfernung von der Sonne zum Planeten Uranus.

Das jedoch gibt Rätsel auf. Denn normalerweise verliert ein Roter Riese sein Hüllen vorzeitig, wenn das Material von einem nahen Begleiter abgesaugt wird. Doch in diesem Fall ist der Partnerstern dafür zu weit entfernt.

Bisher reicht die Auflösung der Teleskope nicht aus, um mehr über das sonderbare Doppelsternsystem TYC 2505-672-1 zu erfahren. Die Astronomen hoffen aber, dass dies bei der nächsten stellaren Eklipse anders sein wird – sie wird erst 2080 wieder eintreten.

Literatur:

Das Holographische Universum: Ein Buch über Cyberkultur, Magick, Schamanismus, Quantenphysik, Künstliche Intelligenz und die Matrix von Piarus O’Flanagan

Zurück vor den Urknall: Die ganze Geschichte des Universums von Martin Bojowald

Die Entschlüsselung des Universums: Der Schlüssel kam zur rechten Zeit von Nassim Haramein

Stephen Hawking: Geheimnisse des Universums

Quellen: Astronomical Journal/Vanderbilt University/scinexx.de am 19.02.2016

Weitere Artikel:

Die mysteriösen schwimmenden Berge auf Pluto – neuer Planet in Sonnensystem entdeckt? (Videos)

Forscher weisen abrupte Änderungen im Magnetfeld des Saturn nach

Raumsonde entdeckt rote „Kratzspuren“ auf Saturnmond Tethys (Videos)

Pluto rückt immer näher: „New Horizons“ schickt rätselhafte Bilder (Video)

Raumsonde entdeckt weiteres Rätsel: Geheimnis der „Großen Pyramide von Ceres“ (Video)

Planetenklau: Zwergplanet in unserem eigenen Sonnensystem

Seltsamer weisser Fleck: „Dawn“ rückt Ceres auf die Pelle

Prähistorischer Nuklearkrieg: Rama Empire versus Atlantis?

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Unbekannter heller Fleck auf Zwergplanet Ceres zweigeteilt (Video)

Von wegen wasserarm: Mars besitzt tausende von Gletschern (Video)

Saturnmond Enceladus: Heiße Unterwassergeysire im Eis (Video)

Weißer Fleck auf Zwergplanet Ceres lässt Forscher rätseln (Video)

Ungewöhnliche Entdeckung im Asteroidengürtel: Ceres speit Wasserdampf (Video)

Plasma-Physiker behauptet: “Nuklearexplosionen auf dem Mars vernichteten zwei alte Rassen”

Polarlichter auf Uranus

Himmelserscheinungen: Heller Jupiter, Meteorschauer der Quadrantiden und Komet Lovejoy

Neptun-Mond #14: Hubble entdeckt “neuen” Himmelskörper im Sonnensystem (Video)

Blausäurewolken und mysteriöse Erscheinungen auf Saturnmond Titan

Jupitermond Europa hat eine aktive Plattentektonik

Dunkel, kalt und weit entfernt: Kreisen zwei weitere Erden um unsere Sonne?

Aktive Vulkane auf Venus entdeckt?

Wie groß ist unser Sonnensystem? Zwergplanet bricht Entfernungsrekord (Video)

Kracht es im Saturnring bald wieder heftiger? (Video)

Planet Merkur ist geschrumpft (Video)

Saturnmond: Mimas eiert um die eigene Achse (Video)

Gasrätsel auf dem Mars: “Curiosity” misst Methan-Schwankungen (Video)

Uranus ist nicht allein – drei synchrone Begleiter

Sonnensystem: Jupiters komplexes Magnetfeld

Acht potenziell lebensfreundliche Supererden entdeckt (Video)

Astronomen entdecken unpünktlichen Exoplaneten

Planetarische Nebel: Ein kosmischer Diamantenring (Video)

Herkunft der Magellanschen Wolken bleibt rätselhaft

Orionnebel: Astronomen untersuchen Pferdekopfnebel

“Der Rat der Riesen” – 3D-Karte zeigt kosmische Nachbarschaft der Milchstraße (Video)

Zwei Objekte aus der Oortschen Wolke bewegen sich ins Sonnensystem

Alternatives Bild von der Entstehung des Universums: Heißer Urknall oder langsames Auftauen?

Der Urgrund der Entstehung von Leben im Universum ist enträtselt

Die Wahrheit: Das Gottesteilchen tritt zurück!

Jupitermond Ganymed: Astronomen erstellen geografische Karte der nächsten Erde (Video)

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Raumsonde Rosettas Reise zum Rendezvous (Videos)

Neuigkeiten vom Ende des Universums

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Alternative zum Urknall: Erzeugte ein hyperdimensionales Schwarzes Loch unser Universum? (Videos)

US-Raumsonde: “Voyager 1″ hat das Sonnensystem verlassen (Video)

Voyager 1 ist am Rande des Sonnensystems (Videos)

Van-Allen-Gürtel: Rasende Elektronen formen vergängliches Band (Videos)

Venus: Superstürme toben heftiger als je zuvor – Transformation des Sonnensystems (Video)

Voyager 1: Auf der anderen Seite des Alls. Oder etwa nicht?

Beweist die geneigte Bahnebene unserer Planeten im Sonnensystem eine zweite Sonne?

Voyager 1 erreicht bald den interstellaren Raum (Video)

Lauschangriff auf extraterrestrische Raumsonden

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Voyager 1: Wo ist die Grenze des Sonnensystems?

Kepler-78b: Astronomen sichten “unmöglichen” fernen Exoplaneten (Videos)

Die Milchstraße flattert (Video) 

Vorbild Star Trek: NASA-Physiker halten echten Warp-Antrieb für vorstellbar

Neues von Voyager 1 am Rande des Solarsystems

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

Der “Black Knight” Satellit (Video)

Sonnensystem mit sieben Planeten entdeckt

Unser Sonnensystem ist ein Vortex!

“Alma”-Bilder: Genauer Blick auf “kältesten Platz im Universum” (Video) 

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*