Atombomben der Urzeit (Video)

titelbild1

1927, fünf Jahre nach der Entdeckung der Ruinen von Mohenjo-Daro, wurden 44 menschliche Skelette am Stadtrand gefunden. Die meisten davon lagen mit dem Gesicht zur Erde auf der Straße und hielten die Hände so, als ob eine schreckliche Katastrophe plötzlich die Stadt heimgesucht hätte.

Was Experten ebenfalls erstaunte, waren Werte erhöhter radioaktiver Strahlung an bestimmten Stellen der archäologischen Fundstätte. Einige der Skelette wiesen das fünfzigfache an Radioaktivität auf, als natürlichen Substanzen, wie russische Wissenschaftler gemessen haben.

Mohenjo-Daro sei ein eindeutiger Beweis für eine nukleare Katastrophe zweitausend Jahre v. Chr., glauben Wissenschaftler.

Geschmolzene Felsen in Mohenjo-Daro

In der Stadt wurde ein 45 Meter großes Gebiet mit Felsgestein gefunden, das einmal vollständig flüssig gewesen sein muss. Der Entdecker David Davenport berichtet 1979 in seinem Buch „Atomic Destruction in 2000 B.C.“ darüber. Das Gestein dort wurde zu flüssigem Magma erhitzt und zu Glas geschmolzen.

Solche Verglasungen wurden auch an Gebäudeteilen der archäologischen Stätte entdeckt. Auch geschmolzene Töpferwaren wurden gefunden und Wände, die verflüssigt wurden. Davenport vermutet, an dem Ort habe eine große Kern-Explosion stattgefunden, die auch für den Tod der Einwohner von Mohenjo-Daro verantwortlich war (Geologische Beweise für einen nuklearen Krieg im Altertum).

bild2

Sollte diese Mohenjo-Daro wirklich von einer atomaren Waffe zerstört worden sein? Es stellt sich die Frage, woher die Einwohner die dafür nötigen technologischen Kenntnisse hatten. Wie alte indische Texte in der beschreiben, könnte die Siedlung Opfer kriegerischer Auseinandersetzungen von technologisch höher entwickelten Städten gewesen sein.

Einmal sollen drei riesige Städte die Erde umkreist haben. In Beschreibungen diese Städte heißt es, sie seien aus schimmerndem Metall und Eisen gewesen. Einmal sollen diese drei Städte einen Krieg ausgetragen haben. In den indischen Texten wird beschrieben, wie die Götter Waffen gegeneinander schleuderten, wodurch diese Städte zerstört wurden und ein Feuerregen auf die Erde niederging.

 

Wie es in der alten indischen Schrift „Bhagavad Gita“ heißt, soll weißer heißer Rauch in unendlichem Glanz aufgestiegen sein. Dieser ließ die Stadt zu Asche werden Tausende Pferde verbrannten und Körper verdampften durch die enorme Hitze. Danach kam eine große Ruhe über das Land und Menschen begannen Beulen überall auf der Haut zu entwickeln, ihre Haare fielen aus und ihre Fuß- und Fingernägel.

Genauso mysteriös erwähnen lokale Schriften eine siebentägige Dankzeremonie an fliegende Fahrzeuge (genannt Vimana –Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört). Sie soll für die Errettung von 30.000 Einwohnern abgehalten worden sein, die vor einem „schrecklichen Ende“ bewahrt wurden. Sollte diese Überlieferung ebenfalls in Verbindung mit dieser Katastrophe gestanden haben?

bild3

(Die antiken Ruinen von Mohenjo Daro im Jahr 2014)

Was damals tatsächlich passierte, wissen wir nicht. Fakt aber ist Mohenjo-Daro ist nicht die einzige Stadt, von der angenommen werden muss, dass sie einer nuklearen Katastrophe zum Opfer fiel. An Dutzenden von Bauten der alten Welt wurden geschmolzene Steine und Ziegel gefunden. Tatsachen, die die Wissenschaft noch immer vor Fragen stellt.

Uralte Festungen und Türme in Schottland, Irland und England; die Stadt Catal Huyuk in der Türkei; Alalakh in Nordsyrien; Städte zwischen dem Fluss Ganges in Indien und den Hügeln von Rajmahal und Gegenden der Mojave-Wüste in den Vereinigten Staaten weisen ähnlich wie Mohenjo-Daro Anzeichen von nuklearen Katastrophen auf (Prähistorischer Nuklearkrieg: Rama Empire versus Atlantis?).

Glas in der Wüste: Was erzeugte 1.800 Grad Celsius?

Sieben Jahre nach den Atombombentests in Alamogordo, New Mexico, hielt Dr. J. Robert Oppenheimer, der Vater der Atombombe, eine College-Vorlesung, als ein Student fragte, ob es vor Alamogordo bereits Atomtests in den USA gegeben habe. „Ja, in modernen Zeiten“, antwortete er.

Dieser Satz, zur damaligen Zeit hintergründig und unfassbar, war eigentlich eine Anspielung auf jene uralten Hindu-Texte, die diese Katastrophe von apokalyptischem Ausmaß beschreiben. Aber sie scheinen in keinem Zusammenhang mit Vulkanausbrüchen oder anderen bekannten Naturerscheinungen zu stehen.

Oppenheimer, der leidenschaftlich altes Sanskrit studierte, bezog sich damit zweifellos auf die Passage in der „Bhagavad Gita“, die ein globales Desaster beschreibt, das von „einer unbekannten Waffe, einem Strahl aus Eisen“, ausgelöst wurde.

Auch wenn es für viele heutige Wissenschaftler bedenklich sein mag, von der Existenz atomarer Waffen vor unserer heutigen Zivilisation zu sprechen, scheinen Indizien für dieses Phänomen zugeben. Tatsächlich wurden an vielen Orten der Welt Hinweise auf ähnliche Katastrophen gefunden.

Im Dezember 1932 fuhr Patrick Clayton, ein Inspektor der Ägyptischen Geologischen Landvermessung, zwischen den Dünen des großen Sandmeers, nahe dem Saad-Plateau in Ägypten, entlang und hörte plötzlich ein Knirschen unter den Rädern. Bei der Suche nach der Ursache für dieses Geräusch fand er im Sand große Brocken aus Glas (Prähistorischer Atomreaktor in Afrika (Video)).

bild4

Dieser Fund zog weltweit die Aufmerksamkeit der Geologen auf sich und war der Beginn für die Ergründung eines der größten modernen Rätsel der Wissenschaft. Welches Phänomen konnte dazu in der Lage sein, die Temperatur des Wüstensandes auf mindestens 1.800 Grad Celsius aufzuheizen und diesen zu großen Platten aus festem grün-gelbem Glas zu schmelzen?

Albion W. Hart, einer der ersten Ingenieure, der an der Technischen Hochschule von Massachusetts graduierte, beobachtete beim Durchfahren des Alamogordo-Atombomben-Testgebietes, dass die Glasbrocken, die nach dem Nukleartest zurückblieben, genauso aussahen, wie die Formationen, die er 50 Jahre früher in der afrikanischen Wüste gesehen hatte.

 

Jedoch ließ die Ausdehnung des betroffenen Wüstengebietes darauf schließen, dass die Explosion dort 10.000 Mal stärker gewesen sein musste, als die in New Mexico.

Tatsächlich existieren in vielen Wüsten der Welt großräumige Areale, die von geschmolzenen Glasbrocken bedeckt sind. Die Quarz-Kristalle wurden zu seltsamen Formen verschmolzen, zu genau den gleichen Formen, wie man sie nach der Kernexplosion im weißen Sand des Alamogordo-Testgebietes fand.

bild6

Meteoreinschläge als Ursache ausgeschlossen

Viele Wissenschaftler haben versucht, die Verteilung von großen Glasfelsen in den Wüsten von Libyen, der Sahara, der Mohave-Wüste und vielen anderen Plätzen der Welt als das Ergebnis von gigantischen Meteor-Einschlägen zu erklären. Da jedoch die entsprechenden Krater in der Wüste fehlen, wurde die Theorie verworfen. Weder auf Satellitenbildern noch durch Schallmesstechnik konnten irgendwelche Kraterlöcher gefunden werden.

Außerdem waren die Glasbrocken, die in der libyschen Wüste gefunden wurden, durchsichtig und hatten einem Reinheitsgrad von 99 Prozent, was nach einem Meteoreinschlag, bei dem sich Eisen und andere Materialien mit der Glasschmelze vermischen, untypisch ist.

Wissenschaftler vermuteten, dass die Meteore, die die Glasgebilde verursachten, mehrere Kilometer über der Erdoberfläche explodiert sein könnten – ähnlich wie beim Tunguska-Ereignis – oder so flach aufgeprallt seien, dass die Hitze nur durch Reibung zur Wirkung kam (Tunguska-Explosion: Sibiriens geheimnisvolles „Tal des Todes“ und die Plasmakugeln (Video)).

  

Das erklärt jedoch nicht, wieso zwei nahe beieinanderliegende Gebiete in der libyschen Wüste genau die gleichen Muster zeigen – die Wahrscheinlichkeit von zwei Meteoreinschlägen in so geringer Entfernung ist minimal. Außerdem kann das Fehlen von Wasser in der Glasprobe nicht erklärt werden, da diese Einschlaggebiete vor 14.000 Jahren noch von Wasser bedeckt gewesen sein sollen.

Überall auf der Welt lassen Anzeichen von entsetzlich heißen Temperaturen sowie lebendige Beschreibungen von fürchterlichen Katastrophen vermuten, dass es vergangene Zeiten gab, in denen möglicherweise bereits Kerntechnik bekannt war – Epochen, in denen Atomwaffen auch gegen Menschen verwendet wurden (Die Erforschung prähistorischer Zivilisationen und ihrer weltweiten Zusammenhänge (Videos)).

Video:

Literatur:

Die Evolutions-Lüge: Die Neandertaler und andere Fälschungen der Menschheitsgeschichte Unterdrückte Fakten, verbotene Beweise, erfundene Dogmen von Hans-Joachim Zillmer

Das Cheops-Projekt von Dominique Görlitz

Wissen in Stein – Das Geheimnis der Pyramiden Ägyptens und Mittelamerikas [2 DVDs]

Die Botschaft der Megalithen: Wer erbaute die steinernen Wunder? von Hartwig Hausdorf

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de am 02.06.2016

Weitere Artikel:

Geologische Beweise für einen nuklearen Krieg im Altertum

Die Erforschung prähistorischer Zivilisationen und ihrer weltweiten Zusammenhänge (Videos)

Prähistorischer Atomreaktor in Afrika (Video)

Prähistorischer Nuklearkrieg: Rama Empire versus Atlantis?

Tunnel der Unterwelt: Geheimnisvolle, riesige, prähistorische Gangsysteme in der Steiermark (Video)

Überdimensionale Steinkugeln: Reste einer prähistorischer Zivilisation in Bosnien und Costa Rica? (Videos)

Die Spuren unserer Geschichte: Wissensrevolution durch die Entdeckung der Bosnischen Pyramiden (Video)

Grosse Pyramide von Tenochtitlán: Tunnel weist zur geheimen Gruft der Azteken-Kaiser

Mission Pyramiden-Scan: Wärme-Anomalie in der Cheops-Pyramide (Videos)

Die Pyramide von Gizeh – ein gigantisches Kraftwerk (Videos)

Ägypten: Grab von Tutanchamun – Forscher will legänderes Grab von Nofretete gefunden haben (Video)

Neuer Djedi-Roboter soll Geheimnis der Cheops-Schächte lüften (Video)

Das Cheops Projekt: Konstruktion der Pyramiden (Video)

Mysterium Ägypten: Wahrheit und Fälschung (Videos)

Geheimlehren: Als Ägypten noch ein Land des Lichtes war

Der Cheops-Pyramiden-Skandal (Videos)

Worte aus der Unterwelt: Das Ägyptische Totenbuch (Videos)

Versunkenes Atlantis – Der Untergang eines Kontinents (Videos)

Gunung Padang: Älteste Pyramide der Welt in Asien entdeckt? (Video)

Prähistorischer Nuklearkrieg: Rama Empire versus Atlantis?

Pyramiden: In der Unterwelt von Gizeh (Video)

Versunkene Hochkulturen: Atlantis und Lemuria – Legenden und Mythen (Videos)

Plasma-Physiker behauptet: “Nuklearexplosionen auf dem Mars vernichteten zwei alte Rassen”

Die große weiße Pyramide in China (Videos)

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Vela-Zwischenfall: Südatlantische Explosion

Taucher finden vor Sizilien mythisches Metall aus Atlantis

Geheimnisvolle Artefakte unbekannter Zivilisationen (Videos)

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Indien: Taj Mahal zeigt Sonnenwenden an

Atlantis im Mittelmeer: Warum versank Atlit Yam? (Video)

Archäologen finden keltischen Kultplatz auf Schwäbischer Alb

Reptilienwesen an der Außenfassade einer Kathedrale? (Video)

Altägyptische Felsbilder zeigen Sphinx und Transport von Obelisken

Atlantis gefunden? (Video)

Tempel im Chinesischen Meer: Die Pyramide von Yonaguni (Videos)

Sirius-Verehrung im ältesten Tempel der Welt

Forscher entschlüsseln Teil des Stonehenge-Codes: Die “verborgene Landschaft” unter der Anlage (Video)

Der Trank der mexikanischen Pyramidenbauer

Historische Karte sorgt für Sensation: Entdeckte Marco Polo Amerika 200 Jahre früher? (Video)

Enthüllungen: Über Einschläge aus dem All und die Pyramiden von Gizeh (Videos)

Was wir von den alten Maya über Lebensqualität lernen können

Der kultivierte Wilde: Germanen-Fitness aus dem Wald

Die Pyramiden, Mythos Osiris und die Freimaurer (Videos)

Maya: Zu Besuch in den Höhlen der Toten (Video)

Das Geheimnis der Heilung: Wie altes Wissen die Medizin verändert (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Archäologie: Riesiges Maya-Relief in Guatemala entdeckt

Slawisch-Arische Weden: Chronik der Asen (Video)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Slawisch-Arische-Veden: Santia Veden von Perun (Videos)

Liebe

Video: Die geheime Geschichte der Menschheit (neu synchronisiert – langsamer gesprochen)

Seltsame Landkarten und weltbewegende Fehler

Voynich-Manuskript: Die geheimnisvollste Handschrift der Welt (Videos)

Steht die älteste Pyramide der Welt in Indonesien? (Videos)

Klaus Hoffmann: Weil Du nicht bist wie alle andern (Videos)

Erdbahnparameter und Permafrost verursachten Serie von globalen Hitzeschocks – “Weltkarte des Piri Reis” mit eisfreier Antarktis

Export aus dem alten Ägypten: Archäologen finden Sphinx in Israel (Video)

USA: Was war das für ein “Pyramiden-Ding am Himmel” über Oregon? (Videos)

Spuk im Museum? Rätsel um sich drehende ägyptische Statue gelöst (Videos)

A320-Pilot meldet Beinahe-Kollision mit UFO nahe London-Heathrow

Teotihuacán: Archäologen finden hunderte “Gold”-Kugeln unter Pyramide des Quetzalcoatl (Video)

Die Pyramide von Austerlitz: ‘Pharao’ Napoleon, Prinz Bernhard und die Bilderberger (Videos)

Der Ursprung des “ISON ist ein UFO”-Schwindels (Video)

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Die 9 Sphären der Kelten und die 9 Stufen der Maya Pyramide

Teotihuacán: Roboter entdeckt unbekannte Kammern unterhalb der Pyramide des Quetzalcoatl

Archäologie: Riesenhügel auf dem Seegrund – Tinte der Macht

Archäologie: Doppelleben einer Osterinsel-Statue, “Bombe” war Bürgerkriegs-Kanonenkugel, Burg unter Parkplatz

UFO auf Vulkan in Mexiko gelandet (VIDEO)

Fossilienfälschung: Der Piltdown-Mensch bleibt auch nach 100 Jahren rätselhaft

Brieftaube mit verschlüsselter Weltkriegsbotschaft lässt Experten rätseln

DNA-Analyse belegt: Urzeitmenschen paarten sich mit unbekannter Spezies

Unterirdische Pyramidenstruktur in Italien entdeckt

Günter Eich “Wacht auf” (Video)

Zweiter Weltkrieg: Tauben-Code entschlüsselt?

Rätsel um “Bermuda-Dreieck der Vögel” in North Yorkshire

Satellitenbild-Archäologin will unbekannte Pyramiden-Komplexe in Ägypten mit “Google Earth” entdeckt haben

Mysteriöse Nazca-Geoglyphen: Forscher entdecken bislang unbekanntes Bodenlabyrinth

10.500 v. Chr. – Der Untergang der ersten Hochkultur (Video)

Mystisches Prag: ‘Heiliges Kreuz’ – Bauten der Tempelritter – Alchemie – Jerusalem-Verbindung (Videos)

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Die Fälschung der antiken, mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Hueyatlaco: Menschheit – 250.000 bis 600.000 alter Homo sapiens in Mexiko (Video)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Star-Weissagerin verspricht neue Weltkarte im Jahr 2014

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Früheste Zeugnisse des Buddhismus entdeckt (Video)

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Pachakútec – Zeit des Wandels – Die Rückkehr des Lichts (Video)

Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet

Slawisch Arisches Imperium – La Grande Tartarie (Video)

Atlantis gefunden? (Video)

UFOs: Die unendliche Geschichte – von deutschen Behörden, über die Vimanas der Hindus, zu der “Schlacht von L.A.”

Moderne Phytotherapie: Die 30 besten Heilpflanzen (Video)

Das Geheimnis der Pyramiden (Videos)

About aikos2309

2 comments on “Atombomben der Urzeit (Video)

  1. Und wer sich einmal die Mühe gemacht hat die Bauanleitung für Vimanas des aus dem Alt-Sanskrit ins englische teilübersetzte zu studieren, der wird einige Überaschungen erleben.
    Von der Herstellung der Schmelzgruben zum Bau der Einzelteile wie Satellitenschüssel ähnliche Spiegel, die als Waffe sowie zum messen benutzt wurden, bis zum Isolationsüberzug der Kabel, hochenergiereiche Pilotennahrung und deren Herstellung sowie genaue Ernährungsvorschriften für dieselben, Pilotenkleidung und Training zum erlernen aller Flugmanöver, beherrschen der Bewaffnung, Täuschung und Vernichtung des Feindes..
    Wirklich beindruckend sind die hochpräzisen Erkenntnisse über die Athmospherischen Schichten und wie man in denen manövriert, sowie Ausflüge ins nähere All, wobei Sonnenwinde detailliert in ihren Gefahren beschrieben werden.

    Steht alles in den alten Schriften, und die verweisen sehr klar darauf das dieses Wissen von wesentlich älterern Kulturen stammt.

    Die Übersetzungen wurden von einem indischen Linguistic Wissenschaftler vorgenommen, das ist die Basis für die Indische Forschergruppe die diese „Manuals“ auf Verwendung studiert.

    Wer auch nur ein Kapitel mal angelesen hat, wird sofort merken das man es mit hochdetaillierten Wissen über den Kosmos und seiner Physik zu tun hat.

    Möge Lord KRSHNA mir wohlgesonnen sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*