Russlands Roswell: UFO-Absturz von Dalnegorsk im Jahr 1986 (Video)

titel-neu

Vor 30 Jahren, am 29. Januar 1986, prallte gegen 19:55 Uhr eine rot leuchtende Kugel gegen den Berg Iswestkowaja in der Nähe der russischen Stadt Dalnegorsk.

Die mysteriöse Kugel versuchte wieder zu starten, doch nach dem sechsten Mal erfolgte die Selbstzerstörung durch Ausbrennen. Bei dieser Selbstzerstörung habe die Kugel nach Augenzeugenberichten wie ein Schweißbrenner geglüht. Der Ufo-Absturz rief ein Forscherteam der damals sowjetischen Meteoriten-Kommission auf den Plan.

Forscher untersuchten die Absturzstelle

Das Wissenschaftlerteam traf am 3. Februar 1986 an der Absturzstelle unweit von Dalnegorsk ein und begann mit den Untersuchungen. Zwei Tage lang dauerte die Analyse, bei der festgestellt wurde, dass das Schiefergestein des Bergs Iswestkowaja 15 Zentimeter tief schwarz eingebrannt war und Risse zeigte.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Die Forscher entdeckten kleine silberne Metallkügelchen auf Steinsplittern und sammelten davon 75 Gramm ein. Die geheimnisvollen Minikugeln wurden in drei Forschungseinrichtungen und elf wissenschaftlichen Instituten einer intensiven Analyse unterzogen.

In einigen Kügelchen war Eisen mit einem Schmelzpunkt von 100 Grad Celsius enthalten, während normales Eisen erst bei über 1500 Grad Celsius schmilzt.

Starker Magnetismus wurde ebenso festgestellt, obwohl die Kügelchen einer Temperatur von rund 4000 Grad und hohem Druck ausgesetzt waren. In den Strukturen der kugeligen silbernen Gebilde wurde eine glasartige schwarze spröde Masse gefunden, die zahlreiche kleinste Löcher aufwies und von einem der Wissenschaftler die Bezeichnung Glas-Kohlenstoff erhielt.

Dr. A. Kulikow, Fachmann für Kohlenstoff am chemischen Institut von Wladiwostok sagte: „Es ist unmöglich zu begreifen, was das ist. Es erinnert an Glas-Kohlenstoff. Die Bedingungen, unter denen es sich bildet, sind unbekannt.“

In anderen Fasern wurden unter dem Mikroskop Quarzfäden einer Stärke von 17 µm entdeckt, die z.T. aus einigen Dutzend zusammengezwirbelten Fäden bestanden. Einer dieser Fäden bestand aus Gold. Es wurden viel andere, völlig unerklärliche Merkmale entdeckt. Einer der Chemiker erklärte nach seinen Untersuchungen: „Dies ist zweifellos ein High-Tech-Produkt nicht-irdischer Herkunft.“

bild7

bild8

bild9

Zeichen eines klassischen Ufo-Absturzes

An den sechs Stellen der Absturzstelle, wo das Ufo versuchte, wieder zu starten, wurde hoher Magnetismus festgestellt, wie es bei Ufos der Klasse A der Fall ist. Von den teilnehmenden Forschern, die sich einen Tag lang am Absturzort aufhielten, klagten fünf über eine Störung ihres Gleichgewichts und der Wahrnehmung.

Sie hatten einen hohen Puls, litten unter Atemnot, hatten Schwierigkeiten in ihren Bewegungsabläufen, zudem kam es zu rapiden Schwächephasen. Die Vögel in der Umgebung des Absturzortes vermieden es, an dem Ort zu landen, sie umkreisten ihn nur.

bild4

bild3

Sieben Tage nach dem UFO-Crash sichteten Augenzeugen gegen 20:30 Uhr zwei gelb leuchtende Kugeln, welche die Absturzstelle in vier kreisrunden Manövern umflogen und schließlich in einem hellen Aufblitzen entschwanden.

Im Jahr 1987 kam es am 28. November zu einer Ufo-Invasion, bestehend aus 33 Kugeln und rund 300 Meter langen, zigarrenförmigen bzw. zylinderartigen Objekten.

 

Die Flugobjekte kreisten über Dalnegorsk und der Ostküste von Primorje. Von den Ufos untersuchte ein Teil die Absturzstelle im Umkreis von zwei bis drei Kilometern um den Absturzort, in der Folge kam es zu einem kurzzeitigen Stromausfall.

Die Ufo-Invasion wurde von hunderten Augenzeugen beobachtet und auch in den folgenden Jahren kam es in Dalnegorsk immer wieder zu vergleichbaren Ufo-Sichtungen.

bild2

War die rot-leuchtende Kugel eine Sonde?

Bei der rot-leuchtenden Kugel von Dalnegorsk könnte es sich um eine Sonde gehandelt haben, denn selbst Außerirdische würden sich nicht selbst zerstören.

Die rätselhafte Kugel könnte von Außerirdischen im Orbit der Erde ferngesteuert worden sein, doch wahrscheinlicher ist ein autonomer selbstständiger Flug der Sonde.

 

Der Ufo-Absturz von Dalnegorsk wurde international als „Height 611 Ufo Incident“ (Höhe 611 Ufo-Zwischenfall) bekannt.

Die Stadt Dalnegorsk ist die Heimat von Erzbergwerken und erzverarbeitenden Unternehmen, was für Außerirdische jedoch von wenig Interesse gewesen sein dürfte. Vielleicht handelte es sich bei der abgestürzten Kugel nicht um eine Sonde, sondern um ein Flugobjekt, was von Robotern autonom gesteuert wurde.

bild5

An der Absturzstelle fanden sich jedoch keine Wrackteile von Robotern und aus diesem Grund dürfte diese These nicht stimmen.

Die Frage, um was sich bei der rot-leuchtenden Kugel genau handelte, werden wir nie genau beantworten können.

Leuchtende Kugeln werden in Russland öfter gesichtet, so wurden zum Beispiel orangene Kugelobjekte im Gebiet des Djatlow-Passes gesichtet. Außerdem starb 1959 am Djatlow-Pass eine Gruppe von neun russischen Studenten (Yeti oder geheimer Militärversuch? Das Unglück am Djatlow-Pass (Videos)), und zwar auf grausame Art und unter mysteriösen, bis heute ungeklärten Umständen.

Literatur:

Verschlusssache UFOs

Dimensionen. Begegnungen mit Außerirdischen von unserem eigenen Planeten von Jacques Vallee

UFOs – die unerwünschte Wahrheit von Illobrand von Ludwiger

UFOs – Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen von Leslie Kean

Video:

Quellen: PublicDomain/weltlinie.de/mysteryblog.de am 24.08.2016

Weitere Artikel:

Yeti oder geheimer Militärversuch? Das Unglück am Djatlow-Pass (Videos)

Der „Rote Baron“ soll im 1. Weltkrieg ein UFO abgeschossen haben

UFO-Crash in Brasilien? (Videos)

UFOs und Atomwaffen: „200 Kilometer in 8 Sekunden“ – Neue Zeugen im Fall Bentwaters! (Videos)

Antarktis: UFOs und Alien-Basis laut Whistleblower real

Whistleblower der Navy schwört: Es gibt Beweise für die Existenz von Aliens

Die Erde – ein Projekt der Aliens? (Videos)

Australiens „Area 51“: Angeblich gibt es hier eine UFO-Basis und eine Weltregierung mit Aliens (Videos)

UFO gesichtet? CIA veröffentlicht Geheimakten

England 1801: UFO tauchte Stadt in helles, blaues Licht (Video)

NSA: Geheime UFO-Akten sind online einsehbar!

Seltsame Lichter über China: US-Geheimdienst löst UFO-Sichtungen aus

Und sie tun es doch: Wie deutsche Behörden mit UFOs umgehen (Videos)

Der geheimnisvolle UFO-Papst (Videos)

Heute vor 50 Jahren: Der Exeter-UFO-Vorfall

UFO-Dokumente: Britischer Minister kündigt Freigabe der X-Akten an (Video)

Vatikan-Astronom: Klar gibt es Aliens!

1971: Zeigen Fotos der US-Marine unbekannte Flugobjekte über der Arktis?

Bundestag muss Informationen zu außerirdischem Leben offen legen (Video)

Neue Analyse der »UFO-Schlacht« von 1665

FBI vermutete Aliens hinter Tierverstümmelungen in den Siebzigern (Video)

UFOs über New York City gesichtet

Das Fermi-Paradoxon: Wo sind nur all die Aliens? (Video)

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Chiles Regierung: „UFO war nicht irdischen Ursprungs“

Animierte Karte zeigt alle UFO-Sichtungen seit 1933

UFOs Down Under: Australiens beste Sichtungen (Videos)

Peru: Fernsehteam filmt UFO über Lima (Videos)

Unheimliche Begegnungen: UFOs und Atomwaffen – “Drohnen” über Frankreichs Nuklearwaffendepot (Videos)

Ehemaliger US-Offizier: Am Südpol ist eine Alien-Basis

Französischer AKW-Chef: “Es war ein UFO, keine Drohne”

Drohnen über Frankreichs Atomkraftwerken: Unbekannte Hintermänner

Geheime UFO-Akten veröffentlicht: “Da ist eine Vertuschung im Gange”

Area 51: Der einsame Zeuge (Video)

Die Geheimakten der NASA

Weitere Geheimnisse der Area 51 enthüllt

Mysteriöse Knall-Geräusche in Großbritannien und USA (Audio)

EmDrive: ‘Unerklärbares’ Antriebssystem ohne Treibstoff von NASA erfolgreich getestet (Video)

Mondgestein in holländischem Museum ist nur versteinertes Holz … wie man auf den Mond fliegt, ohne darauf zu landen (Videos)

NASA gelingen erstmals Detailaufnahmen eines Sonnensturms – Aktueller Sonnenzyklus (Videos)

Außerirdische Megazivilisationen sollen sich durch Abwärme verraten

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Satellitenbild der Woche: Nasa zeigt XXL-Zoomfoto vom Mond-Nordpol

Klima: Australisches Wetteramt der Manipulation von Temperaturaufzeichnungen angeklagt

Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet

Nasa-Leichtsinn: Astronaut ertrank fast im Weltraum in defektem Raumanzug (Video)

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Ufo-Häuser in Taiwan: Die Geisterstädte der Außerirdischen (Videos)

NASA: Prospektions-Roboter für Rohstoff-Abbau auf dem Mond (Video)

UFO-Alarm in Bremen: Die Wahrheit ist immer noch dort draußen

Kalter-Krieg-Posse: Komm, wir bombardieren den Mond! Viel Lärm um Nichts (Shakespeare)

Van-Allen-Probes-Mission: NASA-Sonden finden Strahlungsgürtel der Erde

Vulkan Teide auf Teneriffa: Wolken-Ufos über der Mondlandschaft (Videos)

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

NASA-Foto: Artefakt auf dem Mond?

Der “Black Knight” Satellit (Video)

About aikos2309

One thought on “Russlands Roswell: UFO-Absturz von Dalnegorsk im Jahr 1986 (Video)

  1. kennt ihr reichsdeutsche?in paraguay vielleicht?
    wie kann man mit dr.hartmut hopp in krefeld mailen?kennt den jemand?
    ich bin naemlich krank.
    danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*