USA: Trumps Kriegserklärung gegen die Gesamtheit des US-amerikanischen Establishments (Video)

Präsident Trumps kurze Amtseinführungsrede war eine Kriegserklärung gegen die Gesamtheit des amerikanischen herrschenden Establishments. Gegen alle.

Trump machte uneingeschränkt klar, dass sich die Feinde der Amerikaner direkt hier Zuhause finden: Globalisten, neoliberale Ökonomen, Neokonservative und andere Unilateralisten, welche es gewohnt sind die USA der Welt aufzudrängen und uns in endlose und kostspielige Kriege zu führen; Politiker, welche lieber dem herrschenden Establishment dienen, als dem amerikanischen Volk – tatsächlich dem gesamten Baldachin privater Interessen, welche Amerika zugrunde gerichtet haben und währenddessen sehr reich geworden sind.

Wenn die Wahrheit gesagt werden darf: Präsident Trump hat einen Krieg erklärt, welcher für ihn selbst weit gefährlicher ist, als hätte er ihn gegen Russland oder China erklärt.

Die von Trump als ‚Der Feind‘ angesprochenen Interessengruppen sind bestens verwurzelt und gewöhnt das Sagen zu haben. Ihre mächtigen Netzwerke sind nach wie vor vorhanden. Auch wenn im Kongress und im Senat die Republikaner die Mehrheit haben, so antworten doch die Meisten jener im Kongress den herrschenden Interessengruppen, welche ihnen ihren Wahlkampf finanzieren, und nicht dem amerikanischen Volk oder dem Präsidenten.

Der militärisch-industrielle Komplex, Offshoring-Konzerne, die Wall Street und die Banken werden sich Trump nicht einfach beugen. Und auch die presstituierten Medien nicht, welche eben jenen Interessengruppen gehören, deren Macht Trump herausfordert.

Trump hat klargemacht, dass er für jeden Amerikaner steht, schwarz, braun und weiß. Es ist kaum zu bezweifeln, dass seine Deklaration der Geschlossenheit von den Hassern auf der Linken ignoriert werden wird. Sie werden ihn weiterhin einen Rassisten nennen, wie es die mit $ 50 die Stunde vergüteten Protestanten tun, während ich dies schreibe.

Tatsächlich ist beispielsweise die schwarze Führungsriege an die Opferrolle angepasst, von der sie sich nur schwerlich trennen könnte. Wie soll man Menschen unter einen Hut bringen, denen ihr ganzes Leben gelehrt wurde, dass Weiße Rassisten und sie die Opfer von Rassisten sind? Ist das machbar?

Ich war eben kurz bei Press TV auf Sendung, wo wir eine Analyse von Trumps Antrittsrede abgeben sollten. Der andere Kommentator war ein schwarzer Amerikaner in Washington D.C.. Trumps Geschlossenheitsrede hat ihn nicht beeindruckt und der Moderator war nur daran interessiert die angeheuerten Protestanten als Möglichkeit zur Diskreditierung Amerikas darzustellen.

So viele Menschen haben ein wirtschaftliches Interesse im Interesse der Opfer zu sprechen, dass die Geschlossenheit ihnen die Arbeit und ihre Beweggründe nimmt.

Zusammen mit den Globalisten, der CIA, den Offshoring-Konzernen, der Waffenindustrie, dem NATO-Establishment in Europa und ausländischen Politikern (welche es gewohnt sind, bestens für ihre Unterstützung von Washingtons interventionistischer Außenpolitik entlohnt zu werden), wird Trump die Führungsriege der zu Opfern stilisierten Menschen gegen sich haben: die Schwarzen, die Hispanics, die Feministen, die Illegalen, die Homosexuellen und Transgender.

Diese lange Liste beinhaltet natürlich auch die weißen Liberalen, da sie davon überzeugt sind, dass das amerikanische Hinterland das Habitat von weißen Rassisten, Frauenfeinden, Homophoben und Waffennarren ist. Soweit es sie angeht, sollten diese 84 % der geographischen USA unter Quarantäne gestellt oder begraben werden.

Mit anderen Worten: Wird in der Bevölkerung ausreichend guter Wille verbleiben, damit ein Präsident die 16 % Amerika-Hasser mit den 84 % Amerika-Liebenden vereint?

(Karte: US-Wahlen 2016)

Denken Sie einmal über die Kräfte nach, welche Trump gegen sich hat:

Schwarze und hispanische Führer brauchen die Opferrolle, denn diese ist es, welche ihnen Macht und Einkommen verschafft. Sie werden ein neidisches Auge auf Trumps Geschlossenheit werfen. Geschlossenheit ist gut für Schwarze und Hispanics, aber nicht für deren Führer.

Die Geschäftsführer und Aktienhalter globaler Konzerne bereichern sich an den ins Ausland verlagerten Arbeitsplätzen, welche Trump wieder in die Heimat holen will. Wenn die Arbeitsplätze heimkehren, dann werden die Profite, Boni und Kapitalgewinne verschwinden. Aber dafür wird die wirtschaftliche Sicherheit der amerikanischen Bevölkerung zurückkehren.

Der militärisch-industrielle Komplex hat ein jährliches Budget von $ 1.000 Milliarden, welches von der “russischen Bedrohung“ abhängig ist, die Trump durch normalisierte Beziehungen ersetzen will. Eine Ermordung Trumps ist nicht auszuschließen.

Viele Europäer schulden ihr Prestige, ihre Macht und ihr Einkommen der NATO – welche Trump öffentlich infrage gestellt hat.

Die Profite des Finanzsektors ergeben sich fast vollständig daraus, Amerikaner in die Schuldknechtschaft zu stecken und ihre privaten und öffentlichen Pensionen zu plündern. Der Finanzsektor, mit seinem Agenten, der Federal Reserve, kann Trump mit einer Finanzkrise überwältigen.

Die New York Federal Reserve Bank hat einen kompletten Trading-Desk, sie kann jeden Markt in Aufruhr versetzen. Sie kann auch jeden Markt stützen, denn es gibt keine Grenzen für ihre Fähigkeit US-Dollars zu erschaffen.

Das gesamte politische Gebäude in den USA hat sich vom Willen, den Wünschen und den Bedürfnissen des Volkes isoliert. Jetzt sagt Trump, dass die Politiker wieder Rechenschaft gegenüber dem Volk abzulegen haben. Dies würde natürlich einen großen Verlust bei der Sicherheit ihres Amtes bedeuten, und bei ihren Einkommen und ihrem Wohlstand.

Es gibt eine große Zahl von Gruppierungen, welche von “wir-wissen-nicht-wer“ bezahlt werden. RootsAction hat beispielsweise heute auf Trumps energische Zusage reagiert, für alle Menschen gegen das herrschende Establishment einzustehen, indem der Kongress gebeten wurde »das House Judiciary Committee anzuweisen, ein Amtsenthebungsverfahren einzuleiten« und Geld für Trumps Amtsenthebung bereitzustellen.

Eine andere Hass-Gruppierung, Human Rights First, greift Trumps Verteidigung unserer Grenzen als die Schließung »einer Zuflucht der Hoffnung für jene, die vor Verfolgung flüchten« an. Darüber sollte man einen Moment nachdenken. Laut der liberal-progressiven Linken und den Rassen-Interessengruppen-Organisationen sind die USA eine rassistische Gesellschaft und Präsident Trump ist ein Rassist. Dennoch flüchten Menschen vor Rassenverfolgung nach Amerika, wo sie rassisch verfolgt werden?

Dies ergibt keinen Sinn. Die Illegalen kommen hierher, um zu arbeiten. Fragen Sie die Bauunternehmen. Fragen Sie die Hühner- und Tierschlachthäuser. Fragen Sie die Reinigungsdienstleister in den Urlaubsgebieten.

Die Liste derer, denen Trump den Krieg erklärt hat, ist lang genug, auch wenn noch mehr hinzugefügt werden könnten.

Wir sollten uns fragen, warum ein 70-jähriger Milliardär mit florierendem Unternehmen, einer wunderhübschen Frau und intelligenten Kindern willens ist, seine letzten Jahre dem außergewöhnlichen Stress eines Präsidentendaseins zu opfern, mit der stressigen Agenda die Regierung wieder in die Hände des amerikanischen Volkes zu legen?

Trump hat sich zweifelsohne zum Ziel eines Mordanschlags gemacht. Die CIA wird nicht aufgeben, noch wird sie verschwinden. Warum nimmt ein Mensch die große Wiederherstellung Amerikas auf sich, wie sie von Trump deklariert wurde, wenn er stattdessen seine verbleibenden Jahre damit verbringen könnte, sich immens zu vergnügen?

Was auch immer der Grund dafür ist, wir sollten dankbar dafür sein und wenn er es ernst meint, dann müssen wir ihn unterstützen. Falls er ermordet werden sollte, müssen wir zu unseren Waffen greifen und Langley dem Erdboden gleichmachen und jeden einzelnen von denen töten.

Falls er erfolgreich ist, dann verdient er den Titel: Trump the Great!

Russland, China, Iran, Venezuela, Ecuador, Bolivien und jedes andere Land auf der Hitliste der CIA sollte verstehen, dass Trumps Aufstieg allein nur unzureichenden Schutz bietet. Die CIA ist eine weltweite Organisation, deren profitable Geschäfte ein vom US-Budget unabhängiges Einkommen liefern. Die Organisation ist in der Lage Operationen durchzuführen, unabhängig vom Präsidenten oder selbst ihres eigenen Direktors (Neue Besen kehren gut: Wird Donald Trump die korrupten US-Geheimdienste säubern?).

Die CIA hatte etwa 70 Jahre Zeit, sich zu etablieren. Sie ist nicht fort.

Von Paul Craig Roberts (* 3. April 1939). Roberts ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans („Reaganomics“) bekannt. Er war Mitherausgeber und Kolumnist des Wall Street Journal, Kolumnist von Business Week und dem Scripps Howard News Service.

 

Vollständige Transkription der Trump-Antrittsrede

»Oberster Bundesrichter Roberts, Präsident Carter, Präsident Clinton, Präsident Bush, amerikanische Landsleute und Menschen der Welt – Danke!

Wir, die Bürger Amerikas, haben uns jetzt zusammengefunden, in einem großen, nationalen Einsatz unser Land wieder aufzubauen und ihr Versprechen für unser ganzes Volk wiederherzustellen. Zusammen werden wir den Kurs Amerikas für viele, viele kommende Jahre bestimmen. Zusammen werden wir uns Herausforderungen stellen. Wir werden die Not konfrontieren. Aber wir werden die Arbeit erledigt bekommen.

Alle vier Jahre finden wir uns auf diesen Stufen zusammen, um die ordnungsgemäße und friedliche Machtübergabe durchzuführen. Und wir sind dem Präsidenten Obama und der First Lady Michelle Obama dankbar für ihre freundliche Unterstützung bei diesem Übergang. Sie waren großartig, danke.

Die heutige Zeremonie hat dennoch eine sehr besondere Bedeutung, denn heute übertragen wir nicht nur die Macht von einer Administration zur anderen – sondern wir transferieren sie von Washington D.C. und geben sie Ihnen, dem Volk, zurück.

Zu lange hat eine kleine Gruppe in der Hauptstadt unserer Nation die Früchte der Regierung geerntet, während das Volk die Kosten getragen hat. Washington blühte auf, aber das Volk hat nicht Teil an seinen Wohlstand gehabt. Die Politiker blühten auf, aber die Arbeitsplätze gingen fort und die Fabriken wurden geschlossen.

Das Establishment schützte sich selbst, aber nicht die Bürger unseres Landes. Deren Erfolge waren nicht Ihre Erfolge. Deren Triumphe waren nicht Ihre Triumphe. Während sie gefeiert haben, gab es für die sich mühenden Familien überall in unserem Land nichts zu feiern.

All das ändert sich hier und jetzt, denn dieser Moment ist Ihr Moment. Er gehört Ihnen. Er gehört alljenen, die sich heute hier versammelt haben und allen, welche in ganz Amerika heute zuschauen. Dies ist Ihr Tag. Dies ist Ihre Feier!

Und dies, die Vereinigten Staaten von Amerika, ist Ihr Land. Worauf es wirklich ankommt, ist nicht welche Partei unsere Regierung kontrolliert, sondern dass diese Regierung vom Volk kontrolliert wird. Heute, der 20. Januar 2017, wir als der Tag in Erinnerung bleiben, an dem das Volk wieder zum Herrscher dieser Nation wurde.

Die vergessenen Männer und Frauen unseres Landes werden nicht länger vergessen bleiben. Alle hören Ihnen nun zu. Zehn Millionen von Ihnen kamen hierher, um Teil einer historischen Bewegung zu werden – wie sie die Welt noch niemals zuvor gesehen hat.

Im Zentrum dieser Bewegung steht eine wichtige Überzeugung: Dass eine Nation existiert, um seinen Bürgern zu dienen. Dies sind gerechte und vernünftige Aufträge eines rechtschaffenden Volkes und einer rechtschaffenden Öffentlichkeit. Für zu viele unserer Bürger existiert jedoch eine andere Realität.

Wir haben ein Bildungssystem, welches mit Geld geflutet ist, welches unsere jungen und wunderschönen Bürger des Wissens beraubt. Und die Messer und Banden, welche die Menschen um zu viel Potenzial berauben. Dieses amerikanische Blutbad hört hier und jetzt auf.

Wir sind eine Nation und unser Schmerz ist deren Schmerz, deren Träume sind unsere Träume, wir teilen uns eine Nation, eine Heimat und eine glorreiche Bestimmung. Heute schwöre ich allen Amerikanern meine Treue.

Über zu viele Jahrzehnte haben wir die Armeen anderer Länder unterstützt. Wir haben andere Länder reich gemacht, während der Wohlstand in unserem eigenen Land am Horizont verschwunden ist. Die Türen unserer Fabriken haben sich geschlossen, ohne auch nur über die Abermillionen nachzudenken, welche zurückgelassen wurden. Dies aber ist die Vergangenheit und jetzt schauen wir nur noch in die Zukunft.

 

Wir, die wir heute hier versammelt sind, geben ein Machtwort heraus, welches in jeder Stadt, in jeder Hauptstadt gehört werden soll. Ab diesem Tag wir eine neue Vision unser Land regieren. Ab diesem Tag heißt es nur noch: Zuerst Amerika, zuerst Amerika!

Jede Entscheidung wird zum Wohl der amerikanischen Arbeiter und der amerikanischen Familien getroffen. Dieser Schutz wird zu großer Prosperität und Stärke führen. Ich werden mit jedem Knochen in meinem Körper für Sie kämpfen und ich werde Sie niemals im Stich lassen. Amerika wird wieder beginnen zu gewinnen. Amerika wird gewinnen, wie niemals zuvor.

Wir werden unsere Arbeitsplätze zurückholen, wir werden uns unsere Grenzen zurückholen, wir werden unseren Wohlstand zurückholen und wir werden uns unsere Träume zurückholen.

Wir werden neue Straßen und Schnellstraßen und Brücken und Tunnel und Eisenbahnen überall in unserer wunderbaren Nation bauen. Wir werden unsere Menschen aus der Sozialhilfe und zurück an die Arbeit bringen; unser Land mit amerikanischen Händen und amerikanischer Arbeitskraft wieder aufbauen. Wir werden zwei einfache Regeln befolgen: kauf amerikanisch und beschäftige amerikanisch.

Wir werden den Nationen der Welt wohlwollend entgegenkommen, aber wir werden dies mit dem Selbstverständnis tun, dass es das Recht aller Nationen ist, ihre Nation zuvorderst zu stellen. Wir werden strahlen, auf dass alle uns[erem Beispiel] folgen mögen.

Wir werden alte Bündnisse stärken und neue formen und wir werden die Welt vom radikalen islamistischen Terrorismus befreien, welchen wir vom Antlitz der Erde tilgen werden.

Und der Felsengrund unserer Politik wird die Treue zu den Vereinigten Staaten sein. Und wir werden wieder Treue zueinander finden. Es gibt keinen Platz für Vorurteile. Die Bibel sagt uns, wie gut und angenehm es ist, wenn Gottes Kinder in Einigkeit zusammenleben. Wenn Amerika vereint ist, dann ist Amerika absolut unaufhaltsam.

Es gibt keine Angst. Wir sind beschützt und wir werden stets von den großartigen Männern und Frauen unseres Militärs beschützt werden und zu aller vorderst, werden wir von Gott beschützt werden.

Letztlich müssen wir groß denken und sogar noch größer träumen. Als Amerikaner wissen wir, dass wir als Nation nur dann leben, wenn sie blüht. Wir werden nicht länger Politiker akzeptieren, welche sich stets beschweren, aber nie etwas dagegen tun. Die Zeit des leeren Geschwätzes ist vorüber. Jetzt kommt die Zeit des Handelns.

Folgen Sie niemandem, der Ihnen sagt, das geht nicht. Wir werden nicht scheitern. Unser Land wird wieder gedeihen und aufblühen. Wir stehen am Beginn eines neuen Jahrhunderts, in welchem wir die Energien, Industrien und Technologien von morgen ernten werden.

 

Ein neuer nationaler Stolz wird unsere Spaltung heilen. Ob wir schwarz, braun oder weiß sind, wir alle bluten dasselbe rote Blut des Schmerzes. Wir alle genießen dieselben glorreichen Träume und wir alle salutieren derselben großartigen amerikanischen Flagge. Und ob ein Kind nun im Ballungsraum von Detroit oder in den Ebenen von Nebraska geboren wurde, wir alle schauen zum selben Nachthimmel hinauf und träumen dieselben Träume; mit dem Atem desselben allmächtigen Schöpfers.

Also, an alle Amerikaner nah und fern, von Ozean zu Ozean, nah und fern: Sie werden niemals wieder ignoriert werden. Ihre Stimme, Ihre Hoffnungen und Träume werden Ihr amerikanisches Schicksal definieren. Ihr Mut, Ihre Güte und Liebe wird uns auf ewig auf dem Weg begleiten.

Zusammen werden wir Amerika wieder stark machen. Wir werden Amerika wieder wohlhabend machen. Wir werden Amerika wieder sicher machen und ja – zusammen werden wir Amerika wieder großartig machen.

Danke, Gott segne Amerika. Gott segne Amerika.«

Literatur:

Amerikas Schattenkrieger: Wie uns die USA seit Jahrzehnten ausspionieren und manipulieren von Eva C. Schweitzer

Amerikas Krieg gegen die Welt: …und gegen seine eigenen Ideale von Paul Craig Roberts

Amerikas ungeschriebene Geschichte: Die Schattenseiten der Weltmacht (Ullstein Sachbuch) von Oliver Stone

Video:

Quellen: PublicDomain/n8waechter.info am 21.01.2017

Weitere Artikel:

Neue Besen kehren gut: Wird Donald Trump die korrupten US-Geheimdienste säubern?

Hollywood – im Auftrag der Elite gegen Trump: Ära der Krokodilstränen nähert sich dem Ende (Video)

USA: Lügenkampagne über russische Hackerangriffe

Donald Trump, der „tiefe Staat“ USA und die Unterwerfung Russlands

Europa und die USA: Die Zeichen stehen auf Sturm

Trump neuer US-Präsident: Das globale Machtverhältnis verschiebt sich gerade gravierend (Videos)

Die US-Präsidentenwahl und ihre Folgen: Jan Van Helsing im Interview mit Michael Morris

Präsident Trump – wir sind Zeugen einer Zeitenwende

Republikaner gewinnt gegen Clinton: Trump wird US-Präsident (Videos)

USA: Wie die Wall Street die Clintons kaufte

USA: Clinton und Obama – Marionetten der Wall Street – Ecuador dreht Assange das Internet ab

Aufhören, Sklaven zu sein: Häftlingsstreiks in zahlreichen Gefängnissen der USA

USA: Nach Bombenanschlag in New York wird die Nationalgarde mobilisiert (Videos)

USA: Verzweifelte Jugendliche in verarmten Innenstädten verkaufen ihre Körper gegen Essen

USA: Der Untergang Roms – Washingtons 6,5 Billionen Dollar großes »Schwarzes Loch«

„Spendenbetrug im grossen Stil“: Analyst untersucht Clinton-Stiftung und kommt zu vernichtendem Urteil (Nachtrag & Videos)

Die besiegelte Unterwerfung Europas durch die USA

Russland droht mit Veröffentlichung der Clinton-Emails – „Genug Beweise, um ‚Killary‘ Clinton unter Anklage zu stellen“

Clintons Todesliste wird länger

„Clinton ist eine Marionette von George Soros“: Das hässliche Gesicht hinter vielen Protestbewegungen

US-Wahlen: Sanders macht Clinton New York streitig und punktet überraschend in Nevada (Video)

Trump und der „dritte Weltkrieg“ … schöner manipulieren mit unseren Medien

Brisante E-Mails: Hillary Clinton stehen noch einige Schwierigkeiten bevor

US-Vorwahlen: Die Krise des amerikanischen Zweiparteiensystems

USA: Der Kongress schreibt dem Präsidenten eine Blankovollmacht für Krieg

US-Justiz erklärt VW den Krieg – wie GM die Straßenbahnen der USA ruinierte

Obamas Rede zur Lage der USA: Lügen, Ausflüchte und Drohungen

Die Regierung der USA ist die kriminellste Organisation in der Geschichte der Menschheit

2016 erreichen die USA den „Point of no Return“

„Killing Hope“: Bewaffnete Interventionen der USA und des CIA seit dem 2. Weltkrieg

USA: Hawaii auf dem Weg zur Souveränität

Internationale Allianz mit Hitler und Nazi-Deutschland – Teil 1: Die USA Connection

A(r)merika: 21 Fakten über die explosive Zunahme der Armut in Amerika

Die meisten Amerikaner wollen nicht für ihr Heimatland kämpfen

Amerikas ungeschriebene Geschichte: Die Schattenseiten der Weltmacht

Amerikanische und russische Militärvertreter sprechen über akute Kriegsgefahr

Russland demonstriert das Prinzip der Flanke: Koalition der Vernunft gegen den Terror (Video)

Brzezinski: Falls Russland nicht aufhört, US-Ressourcen anzugreifen, sollte Obama zurückschlagen

Moskau führt Washington vor: Mein Wunsch ist, dass niemand Syrien bombardiert

Konstanten westlicher Weltpolitik (Videos)

Syrien-Krieg: USA bestätigen direkte Kommunikation mit Russland (Video)

Russland löst die USA in Syrien ab

Die Vorbereitung des russischen Militäreinsatzes in Syrien geht weiter (Video)

Flugverbot für russische humanitäre Frachten nach Syrien: Athen prüft Bitte aus USA

Verlegung von Kriegsgerät: Macht Russland Ernst mit eigenem Antiterror-Einsatz in Syrien?

Der nächste (letzte?) US-Krieg: die geplante Invasion Syriens

„F*ck the US-Imperialism“

Auflösung der Armee der CIA in Syrien

US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien

Die USA und der Aufstieg des IS: „Wir haben dieses Chaos selbst geschaffen“ (Videos)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Hatra: IS-Extremisten zerstören im Nordirak Weltkulturerbe (Videos)

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

ISIS führt Scheinhinrichtungen mit Geiseln durch (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? (Videos)

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

6 comments on “USA: Trumps Kriegserklärung gegen die Gesamtheit des US-amerikanischen Establishments (Video)

  1. Die Rede sagt garnichts.
    Obama hat auch tolle Reden gehalten, von Einigkeit, und Frieden….
    Die Taten zählen, und da hat er schon schön in die Scheisse gegriffen, mit der abschaffung dieses Krankenkassensystems und änderungen bei der Colledge Finanzierung.
    (Hab ich aus erster hand von meiner Freundin die in dne USA wohnt und nun vergessen kann ihre sehr intelligenten Neffen mal zum Colledge zu schicken, weil das jetzt wieder für normalsterbliche unbezahlbar geworden ist. Genauso betroffen sind mittelständige Personen mit Kranken verwandten, deren Pflege wird jetzt dank abschaffung dieses Krankenkassensystems auch super teuer.
    Also die ersten 2 Sachen von Trumpel sind kein gutes Zeichen für den normalen AMerikaner, aber für die Reichen…..
    Und sein Kabinet spricht auch Bände. Lobbiisten, Essokonzernvorstandsmitglied, Gold Man Sachs Vorstandmsitglied….. .
    Nehmt bitte die rasarote Brille ab und bewertet den Mann nach seinen Taten, nicht nach seinem Gelaber. Das heißt auch keine Vorverurteilung, ganz neutral.

  2. Der amerikanische Bibelgürtel lechzt ja gerade nach Weltuntergang. Kaum ein Gottesdienst, in dem dieser nicht beschworen wird. Eine Ermordung von #Trump könnte der Auslöser sein. Die FEMA hält ja seit langer Zeit Millionen Pappsärge bereit.

    Bereits Eisenhower und später Kennedy hatten zwar noch tapfer vor der Secret Society gewarnt, der Trump laut Newt Gingrich nicht angehört, der militärisch-industrielle Komplex war aber vor Jahrzehnten schon übermächtig, steht momentan offensichtlich noch unter Schock.

    Die Bundesregierung hat ja bereits zum Anlegen von Notreserve aufgerufen – scheint angebracht!

  3. JA, Xentor, du meinst es sicher gut und hast momentan wohl recht – wer sich jedoch vom ersten Tag an so unmißverständlich wie TRUMP auf die Seite der Bürger, der Wähler, des Volkes stellt und damit sein Leben dem total demaskierten Establishment als Zielscheibe anbietet, der weiß, was er riskiert und zu vollbringen hat. Eine Krankenkasse für alle Bürger tut not, das Obama-Care-System hat jedoch Milliarden-Verluste erbracht, kann also keine Zukunft haben – oder wie lange kann man verlieren? Die Krankenkassen in Deutschland machen Milliarden-Gewinne, deshalb funktioniert dieses Profitsystem für die Krankheits-Manager (die überhaupt kein Interesse an Heilung haben), einseitig auf Kosten der Beitragszahler – solange die noch zahlen können (müssen oder wollen). TRUMP geht den richtigen Weg: FIRST Arbeit und Jobs schaffen, den Menschen ein reales Einkommen ermöglichen, von dem sie verdientermaßen gut leben und ihre Krankenkasse bezahlen können – ohne dass die Versicherungen Minus machen und staatliche Förderungen kassieren. Das Establishment pflegt sich ohne Arbeit oder Leistung in eigenen Privatkliniken, David Rockefeller hat sich mit 100 Jahren eine sechste Herztransplantation geleistet (ohne Warteliste) – doch sobald die Arbeiter oder Farmer ein ehrliches Einkommen erhalten, können sie auch sich selbst ein menschenwürdiges Leben, eine Wohnung, eine Familie und eine Krankenversicherung und Zusatzversicherungen leisten, ohne dass die Versicherung mit Steuergelder gesponsert werden muss, wie es derzeit zum Gewinn des Establishments erfolgt – auf Kosten derer, die noch arbeiten und Steuern ins marode System abliefern müssen.
    Deshalb ist es doch clever und gut, erfahrene erfolgreiche Wirtschaftsbosse von Exxon und Goldman-Sachs als Dienstleister ins Kabinett zu holen – Persönlichkeiten und Insider, die mehr von ihrem Aufgabenbereich verstehen und können, als ihr Chef – der bekannt dafür ist, daß er ein guter Zuhörer und lernfähig ist. Genau so, wie er es oft gesagt hat: TRUMP will das große Potential der Menschen zum Wohle des gesamten Volkes einbringen – und nicht wie bislang nur vom Establishment für sich verhindern oder ausnutzen lassen. Das 35-Milliardenschwere Kabinett ist hoffentlich weitgehendst unabhängig von Lobbyisten und kann wie Vorbild TRUMP es sich leisten, von nun an ihren Bürgern zu dienen.
    Dasselbe gilt auch für seine Überlegungen zur NATO: Ist die NATO ein „Verteidigungspakt“, wie wir es in der Schule gelernt haben und täglich von der Medienpropaganda hören – oder ist die NATO in Wirklichkeit ein Angriffspakt? wie z.B. in Serbien, Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien zwecks „Einführung der Demokratie und Menschenrechte“ überall? Wozu? Wem nützen die NATO-Ausgaben? Wer profitiert? Follow the money!

    WAHNSINN
    Militärausgaben im Jahr 2015
    NATO: 904,9 Milliarden US-Dollar
    davon allein die USA: 595,5 Milliarden US-Dollar
    Russland: 91,1 Milliarden US-Dollar
    2017 BRD: 36,6 Milliarden EURO

    Laut Studie des internationalen schwedischen Friedensforschungsinstituts (SIPRI). Die USA geben 3,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung aus, Deutschland 1,2 Prozent. Das von der Nato selbstgesetzte Ziel von 2 Prozent erreichen derzeit nur vier von 22 europäischen Nato-Ländern.

    „Unsere Außenpolitik braucht eine neue Richtung“, sagte der designierte US-Präsident Donald Trump. „Viel zu lange haben wir eine verantwortungslose Intervention nach der anderen in Länder unternommen, von denen die meisten von uns noch nicht einmal etwas gehört hatten; das ist und muss ein Ende haben.“ https://de.sott.net/article/27312-Trump-Unser-verantwortungsloser-Eingriff-in-andere-Lander-ist-Wahnsinn-und-muss-enden .

    Es gibt 198 Staaten auf der Erde.
    In 155 Staaten steht amerikanisches Militär
    US-Truppen lagern in 800 US-Militärbasen weltweit
    https://www.youtube.com/watch?v=c5swzxOYQ0k
    Warum – weshalb – wozu ? Wer zahlt? Was hat das amerikanische Volk davon – außer daß ihre Jugend (ihr Potential und Zukunft) wie in allen Kriegen vom profitierenden Establishment verheizt wird.
    219 US-KRIEGE seit 1775 – 2014
    http://www.kla.tv/8866 http://www.kla.tv/9136 http://www.kla.tv/8955 engl.
    219 US-wars in comparison to Russia, China, Iran and Germany

    Laßt und TRUMP nach seinen Taten bewerten – die er am ersten Arbeitstag noch nicht vollbracht haben kann. Geduld. Ich habe Vertrauen, daß er es tut und schafft – weil er kein Berufspolitiker ist, sondern ein Macher. Und von seinen Mitarbeitern und Geschäftspartner, die ihn seit Jahrzehnten gut kennen, erfährt man viel Gutes über ihn, vor allem, wie er seine Mitarbeiter und Mitmenschen behandelt, respektiert, fördert und schätzt und sie achtet. Bestes Beispiel: seine wunderbare Familie.

    „So help him God!“

    1. Das Problem ist nur, daß ich nicht glaube daß die Kerle die er ins Boot gehohlt hat für das volk arbeiten werden. Die sind nicht ohne Grund so hohe Tiere in ihren Drecksfirmen geworden. Dazu braucht man die nötige kaltblütigkeit, Gier und A…lochigkeit. Und die verliert man niewieder.
      Und die Leute (das volk) denkt kurfristig, nicht langfristig. die sehen jetzt: Meine Krankenversicherung is weg, sch…. , meine Kinder können nicht auf die Uni sch…. . Also hassen sie Trump.

  4. NEIN, Xentor, es ist nicht verboten, gescheiter und vernünftiger zu werden, die Gier kann man sogar leicht(er) beseitigen, wenn man Milliarden gescheffelt und Unabhängigkeit im Rücken hat: bestes Beispiel ist TRUMP selbst, der bereits genug davon und seine Firmen und Vermögen an die Söhne abgegeben hat – oder Multimilliardär Warren Buffet, der alles an die (nur halbgute) Gates-Stiftung vermacht und sich beklagt, daß er gemäß US-Gesetzen weniger Steuern bezahlt als seine Sekretärin.

    Seine milliardenschweren starken welterfahrenen unabhängigen „Minister“ hätte TRUMP bestimmt nicht in sein Schnellboot geholt und bekommen, wenn diese nicht seine Strategie und Ziele „for the people“ 100%ig mittragen.
    http://abcnews.go.com/Politics/full-text-president-donald-trumps-inauguration-speech/story?id=44915821
    TRUMP ist sicher intelligenter, als ihn die verblödenden Medien mir und Ihnen verkaufen.

    „Wenn man reich ist, kann man leicht(er) Charakter haben“ – stimmt leider nicht immer, aber bei TRUMP bin ich davon überzeugt. Er hat hohe Achtung vor Menschen, Mitmenschen, Mitarbeitern, Familie und dem Planeten Erde samt seinem Schöpfer, wie alle bestätigen, die ihn gut kennen, voran seine Familie. Er ist gläubiger Christ (Presbyterianer) und erklärte in einer Talkshow, daß er keinen Alkohol trinkt, nur in der Kirche ein Schlückchen, wenn der Kelch gereicht wird.

    Das Gegenteil ist EU-Präsident Jean Claude Juncker, der schon morgens zu trinken beginnt und damit andere Präsidenten empfängt oder küsst, wahrscheinlich noch nie etwas richtiges gearbeitet oder produktives geleistet hat, außer das Steuergeld anderer Leute zu kassieren und zu verplempern, um die Pläne der NWO verwirklichen helfen zu dürfen . Nach meiner Vorstellung sollte jeder Politiker erst einmal zwei Jahre lang als Freier Handelsvertreter oder als Selbständiger Unternehmer arbeiten und damit sein Brot verdienen müssen, damit er weiß, wie hart es ist, Steuern zahlen zu können oder müssen. Für mich gibt es kein größeres Übel als Berufspolitiker, die stets andere glücklich machen wollen, in erster Linie doch nur an sich selbst denken.

    Oktober 2016: Mit dieser Rede entblößt Donald Trump das einst so grosse Amerika und wird sich damit sehr viele Feinde machen!
    Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben!
    https://www.youtube.com/watch?v=mX19dy5_08o 5:54 min. !!!
    WER WAHRHEITEN SO DEUTLICH UND KLAR VORTRÄGT,
    KENNT AUCH SEIN PERSÖNLICHES RISIKO.

    http://christ-michael.org/
    http://christ-michael.org/trump-ein-befreiungsschlag-mit-kosmischer-unterstuetzung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*