Schwankungen des Magnetfeld durch Tonkrüge gespeichert

Die Stärke des irdischen Schutzschilds nimmt seit Langem ab, Experten sind in Sorge. Nun zeigen Archäologen, dass es Schwankungen des Magnetfelds auch früher schon gab.

In den letzten 200 Jahren hat die Feldstärke des Erdmagnetfelds kontinuierlich abgenommen. Gleichzeitig hat sich auch die Magnetachse ungewöhnlich stark nach Osten verschoben.

Dies könnte auf eine bevorstehende Umpolung des Magnetfelds hindeuten. Immerhin liegt der letzte Polwechsel bereits 780.00 Jahre zurück und nach Ansicht einiger Forscher wäre daher der nächste schon überfällig. Doch Erez Ben-Yosef von der Universität Tel Aviv und seine Kollegen geben nun vorerst Entwarnung.

Die Basis dafür liefern 67 tönerne Gefäßteile aus der Zeit von 800 bis 200 vor Christus. Anhand eingeprägter Siegel lässt sich genau bestimmen, wann diese Gefäße geformt und gebrannt wurden. „Die von den Gefäßen abgedeckte Zeitperiode erlaubt es uns, Daten zum Erdmagnetfeld von der Eisenzeit bis in die hellenistische Zeit für diese Region zu ermitteln“, erklärt Ben-Yosef.

Das Prinzip dahinter: Im feuchten Ton reagieren winzige magnetisierbare Partikel auf das Erdmagnetfeld und speichern deren Ausrichtung und Stärke. Wird der Ton dann gebrannt, bleiben diese Informationen konserviert.

„Nahezu alles, was erhitzt wurde und dann wieder abkühlte, kann dadurch zum Zeugen der Magnetverhältnisse werden“, sagt der Forscher. So auch die in Israel gefundenen Gefäßteile.

Die Analyse ergab Überraschendes: Selbst in dem relativ kurzen Zeitraum, den die Gefäßteile abdecken, schwankte die Intensität des Erdmagnetfelds offenbar deutlich.

Um 800 vor Christus gab es dabei zunächst eine kurze Periode sehr hoher Werte. Sie erreichten mehr als das Doppelte der heutigen Werte. „Wir nennen dies die Eisenzeit-Spitze – sie hat die höchsten Feldstärken der letzten 100.000 Jahre“, berichtet Ben-Yosef.

Auf diese Hochphase folgte eine Zeit langsamer, stetiger Abnahme, die jedoch von einem plötzlichen Absacken der Feldintensität unterbrochen wurde: „Die Daten zeigen eine abrupte Abnahme um 27 Prozent innerhalb von nur 15 bis 30 Jahren“, berichten die Forscher.

Ihrer Ansicht nach belegt dies, dass Schwankungen des Erdmagnetfelds selbst in stärkerem Ausmaß durchaus normal sind.

  

„Diese neuen Erkenntnisse bringen die jüngste Abschwächung in Kontext“, sagt Ben-Yosef. „Offensichtlich ist dies kein einzigartiges Phänomen – das Feld ist in den letzten Jahrtausenden schon mehrfach stärker und schwächer geworden.“ (Magnetfeld: Sturm im Erdinneren – Umpolung längst überfällig)

Dies bestätigt auch die Ergebnisse einer früheren Studie, nach der das aktuelle Magnetfeld trotz sinkender Feldstärke noch doppelt so stark ist wie im Durchschnitt der letzten fünf Millionen Jahre.

Literatur:

Terra Mystica: Mysterien, Rätsel und Phänomene von Fernando Calvo

Die Erde hat ein Leck: Und andere rätselhafte Phänomene unseres Planeten von Axel Bojanowski

Die seltsamsten Orte der Welt: Geheime Städte, Wilde Plätze, Verlorene Räume, Vergessene Inseln von Alastair Bonnett

Quellen: PublicDomain/scinexx.de/de.sott.net am 05.03.2017

Weitere Artikel:

Magnetfeld: Sturm im Erdinneren – Umpolung längst überfällig

Risiko Polsprung: Das Magnetfeld der Erde wird immer schwächer (Video)

Polsprung: Umkehrung des Erdmagnetfeldes schneller möglich als bisher gedacht (Videos)

Plasmajets lassen Erdmagnetfeld schwingen und Polarlicht flackern

Wechselhaftes Erdmagnetfeld: Umpolung und die Anomalie im Südatlantik (Video)

Neue Daten: Erdmagnetfeld ändert sich schnell (Videos)

Erdmantel unter der US-Ostküste trennt sich von der Erdkruste (Video)

Polsprung: Umkehrung des Erdmagnetfeldes schneller möglich als bisher gedacht (Videos)

Riesige Sauerstoffquelle im Erdmantel entdeckt

Erdachse verschoben – Stammesälteste der Inuit schreiben an NASA

Projekt Erdmantelbohrung: Droht uns eine Katastrophe? (Video)

Mysteriöses Erdloch in US-Bundesstaat verschluckt Straße und Autos (Video)

Die Erde öffnet sich: Riesige Schlucht reisst in Wyoming auf (Video)

Mysteriöse Erdlöcher: Versinkt Sibirien in Kratern? (Video)

Australien: Erdloch verschlingt Campingplatz (Video)

Sinklöcher: Blick in den Abgrund – Wenn das Erdreich plötzlich nachgibt

Naturphänomen: Das Loch, das immer wieder zurückkommt (Video)

Tausende Einsturzlöcher am Toten Meer (Videos)

Tore zur Hölle: Wo die glühenden Eingeweide der Erde zutage treten (Videos)

Polsprung: Umkehrung des Erdmagnetfeldes schneller möglich als bisher gedacht (Videos)

Riesiges Senkloch in der Stadt: In Neapel tut sich die Erde auf (Video)

Kreisrunde Krater: Neue rätselhafte Löcher in Sibiriens Boden entdeckt (Video)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Auch im Pazifik tauen die Methanhydrate

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Antarktis: Methanquellen auch im Südpolarmeer

Tief unter dem Eis der Antarktis existiert Leben (Video)

Große Mengen von Methanaustritten am Kontinentalhang der US-Ostküste

Neue Studie zur Klimageschichte: Arktisches Meereis beeinflusste Stärke des Golfstromes

Zu Lande und zu Wasser: Methanlecks in der Erde (Videos)

Gigantischer Erdfall in Russland (Video)

Wellen am Atlantik immer größer (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Ölbohrungen an der Ostseeküste: Bloß nicht Fracking sagen

Umwelt-Bundesamt: Klima-Skeptiker sind dumm oder korrupt

Ungewöhnlich: Atlantik hat keine Wirbelstürme

Das Senkloch in Bosnien, das den Weg ins Jenseits weist – Aktuell: Louisiana Senkloch in USA (Videos)

Der IPCC-AR-Report: Manipulationen desperater Warmisten, um uns unverfroren hinter´s Licht zu führen

Neue Studie zur Klimageschichte: Arktisches Meereis beeinflusste Stärke des Golfstromes

Thüringen: Erdfall in Tiefenort und bei Erfurt

Hohlräume legen Bahnverkehr lahm – Ruhrgebiet durchlöchert wie ein Schweizer Käse

“Das Tor zur Hölle”: Ein Riesenloch in der Wüste brennt bereits seit 40 Jahren (Videos)

Erst ein Grollen, dann ein Knall: Erdfall in Bayern – Vier Meter tiefer Krater im Fußballplatz

USA: Massiver Erdrutsch reißt Haus in die Tiefe – China: Überwachungsvideo zeigt Erdfall – Update: Louisiana Sinkloch (Videos)

Gewaltige Süßwasser-Reserven unter dem Meer

Bizarres Unglück in Florida: Mann unter Schlafzimmer von Sinkloch “verschluckt” (Videos)

Versenktes Gift: Wie alte Chemiewaffen bis heute die Meere vergiften (Video)

Wir wissen zuwenig über Fracking

Meeresforschung: Die geheimnisvolle Kraft der Riesenwirbel (Video)

Gewaltige Mengen Methangas vor der US-Ostküste werden freigesetzt

Das Meer ist kaputt

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

 

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*