Bankgeheimnis weg: „Nun stört nur noch das Bargeld“

Ein wirkliches Gesetz hat es in Deutschland ohnehin nie gegeben. Das Bankgeheimnis war hierzulande stets eine vertragliche Vereinbarung zwischen Bank und Kunde. Die allerdings war ziemlich zuverlässig und konnte nur in Ausnahmefällen umgangen werden.

Zumindest bis vor einigen Jahren, als man begann, es scheibchenweise abzuschaffen. Jetzt wurde im Grunde nur noch der letzte Schliff verpasst, sodass der Bankkunde in Zukunft wirklich nackt vor Vater Staat steht.

Welche Staatsorgane können jetzt so alles zuschauen? Und was fangen die mit den Einblicken an?

Seit dem 25.6.2017 ist es offiziell: das Bankgeheimnis gibt es in Deutschland nicht mehr. Im medialen Mainstream ist das Thema im Sommertheater um die „Ehe für Alle“ etwas untergegangen.

Vermutlich hält es der Großteil der Bevölkerung auch nicht weiter für erwähnenswert, ändert sich doch an der gefühlten Alltagswirklichkeit so gut wie nichts. Wie so viele kleine Stellschraubendrehungen der letzten Jahre ist auch dieser politische Schritt einer, der erst langfristig und in Kombination mit anderen Maßnahmen zu spürbaren Veränderungen und Konsequenzen führen wird. Die mögliche Bargeldabschaffung könnte eine dieser anderen Maßnahmen sein.

Zwei Tage vor der offiziellen Verkündung war im sogenannten Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz in Artikel 1 Nummer 2 der bisherige Paragraph §30a vollständig gestrichen worden. Dieser hatte die Finanzbehörden dazu angehalten, bei der Ermittlung von Sachverhalten „(…) auf das Vertrauensverhältnis zwischen den Kreditinstituten und deren Kunden besonders Rücksicht zu nehmen.

Diese Rücksichtnahme konnte bislang nur in Spezialfällen aufgehoben werden, so beispielsweise bei begründetem polizeilichem Verdacht auf kriminelle Herkunft von Geld oder auf Steuerhinterziehung.

Dennoch klang selbst dieser „zurückhaltende“ §30a schon ein wenig nach Gummiparagraph, der viel Raum für freies interpretieren ließ. Seine komplette Auflösung ist da aus Sicht einer Regierung wahrscheinlich nur konsequent (PirateBay-Leaks: Von der Schweiz, einer juristischen Pirateninsel und Banken, die ihre Kunden ans Messer liefern).

 

Erst recht wenn man noch einen passenden „Skandal“ in der Hinterhand hat, um den Bürgern die Notwendigkeit von erweiterter Überwachung zu vermitteln. In diesem Falle ist es die „Entdeckung“ der Panama-Papers. Die brachte ja die bahnbrechende Neuigkeit an die Öffentlichkeit, dass es Steueroasen gibt, in die undeklarierte Geld verschoben wird.

Die Lockerung der Gesetzeslage begann schon viel früher. Spätestens ab 2005, unter dem damaligen Finanzminister Hans Eichel, gab es immer mehr „Ausnahmefälle“, in denen die Finanzbehörden das Recht bekamen, Bankdaten abzufragen.

Wie rasant das Ganze mittlerweile vonstattengeht, veranschaulicht die Verdoppelung der Fälle in nur drei Jahren: lag die offizielle Zahl der Abfragen im Jahr 2013 noch bei etwa 150.000, waren es 2016 bereits 300.000.

Bei einer solchen Zunahme stellt sich schon die Frage, ob sich die „untersuchungswürdigen Unregelmäßigkeiten“ verdoppelt haben oder ob die Behörden die neue Machtfülle einfach nur um ihrer selbst willen ausnutzen.

Apropos Behörden: wer darf jetzt eigentlich alles auf unsere Konten gucken? Die Finanzbeamten dürfen es schon seit 2006 – offenbar wann immer es ihnen angebracht scheint.

Der Berliner Kurier fragte damals: „Darf auch das Sozialamt, die Familienkasse, die Arbeitsagentur, de Bafög-Stelle bei der Bank mein Konto abfragen? Nein. Aber diese Stellen dürfen das Finanzamt bitten, ihnen die Daten zu überlassen…

Daran hat sich bis 2017 einiges geändert. So müssen die Finanzbehörden ihre „Fahndungen“ nicht mehr auf bestimmte Konten mit bestimmten Eigenschaften oder Transaktionscharakteristika beschränken.

Außerdem sind die Banken nun ausdrücklich verpflichtet „auch für Anfragen von Sozialbehörden, die unter dem Vorwand der Geldwäschebekämpfung eingeführte Verpflichtung jederzeit erfüllen können müssen, Auskunft über alle Konten und Schließfächer zu geben, für die eine Person wirtschaftlich Berechtigte ist“.

Die Regierung erklärt hierzu, man möchte eben an mehr Informationen über Beteiligungen Deutscher an ausländischen Firmen, insbesondere Briefkastenfirmen kommen (Bankster: Wie die Gier belohnt wird – Erwin Müller und die Cum-Ex-Deals). In der Formulierung des Bundestags heißt es:

Die Aufhebung des Paragraf 30a AO habe nicht zugleich den ‚gläsernen Bürger‘ zur Folge, versichert die Regierung. Es würden nur bisherige Ermittlungsbeschränkungen aufgehoben, ’neue Ermittlungsbefugnisse werden dadurch aber nicht geschaffen.“

Das ist wieder ziemlich geschickt formuliert – quasi ein neuer Gummiparagraph unter den Regierungserklärungen. Ist „bisherige Ermittlungsbeschränkungen aufheben“ nicht ziemlich das Gleiche wie „neue Ermittlungsbefugnisse schaffen“? Einfacher ausgedrückt könnte es so klingen:

Keine Sorge, wir haben nichts Neues erlaubt, wir haben nur das aufgehoben, was bisher nicht erlaubt war.“

Worin soll da der Unterschied bestehen? Es gibt nicht wirklich einen – das Ganze ist schlicht und ergreifend mal wieder ein ziemlich sinnbefreites Irreführungssprech unserer politischen Führung, die versucht, den Bürgern und Wählern Sand in die Augen zu streuen.

Wohin die Reise dieser vorgeschobenen Kriminalitätsbekämpfung hingeht, wissen Sie als Leser unseres Newsletters längst. Der renommierte Wirtschaftsjournalist Norbert Häring hat diese Reise in seinem oben verlinkten Artikel nochmals sehr gut zusammengefasst.

Im ungünstigsten Falle verbinden sich laut Häring „irgendein abscheuliches Verbrechen, dem man mit Finanzdaten auf die Spur kommen kann“ und „eineRegierung mit totalitären Anwandlungen“ zu einem Gemisch, dass auch für unbeteiligte Bankkunden sehr unangenehm werden kann.

Anzeige

Literatur:

2018: Das Ende des Bargelds? – Die kommende Transition: Das Ende der Freiheit der Völker nähert sich von Robin de Ruiter

Wer regiert das Geld?: Banken, Demokratie und Täuschung von Paul Schreyer

Achtung! Bargeldverbot! von Michael Brückner

Quellen: PublicDomain/krisenvorsorge.com am 07.07.2017

Weitere Artikel:

PirateBay-Leaks: Von der Schweiz, einer juristischen Pirateninsel und Banken, die ihre Kunden ans Messer liefern

Erst hat Indien das Bargeld (fast) verbannt, nun ist Gold an der Reihe

Bargeldabschaffung: IWF rät in Arbeitspapier zur schrittweisen, unbemerkten Bargeld-Beseitigung

Nach dem Bargeldverbot kommt der RFID Chip (Videos)

Gebühren für Bares: Vorbereitung auf Bargeldabschaffung

Das Bargeldverbot kommt! – Eine düstere Prophezeiung

Soros Insider: Banken schaffen Bargeld ab, um Weltregierung zu installieren

Bargeldabschaffung: Dank Biometrie – „Jeder von uns in Indien wird zu einem wandelnden Geldautomaten werden“

Die Anti-Bargeld-Landkarte: Durchblick und Weitsicht

Bargeldverbot: Erste Bank verweigert Annahme von Münzen (Video)

Venezuela gibt Bargeld nach Plünderungen und Protesten wieder frei (Video)

„Illusionsgeld“: Ihre Bank verleiht Ihnen nur Luft, ein paar Zahlen auf dem Bildschirm!

Bargeldlos und überwacht: die Schlinge zieht sich enger

Griechenlands Banken wollen Bargeldsteuer

Bargeldverbot: Auf der Strecke blieben die Freiheit und die Bürger

Wer regiert das Geld? – Banken, Demokratie und Täuschung

Finanz-Politbüro verstärkt Anti-Bargeld-Propaganda

Der Krieg gegen Bargeld hat begonnen

Deutsche bunkern Geld im Tresor

Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen: Der Weg in die totale Kontrolle

Raiffeisenbank verlangt erstmals Strafzinsen von Privatkunden – Banken wollen kostenloses Girokonto auslöschen

Der Crash naht – wohin mit dem Geld? Finanztipps der etwas anderen Art

Finanz-System auf der Kippe: Wir erwarten einen historischen Absturz

Der Anfang vom Ende der EU und des Euros

War on Cash: Bargeld lacht – aber wie lange noch …

Projekt der Eliten: EU als angelsächsisches Projekt zur Kontrolle über Europa

Wenn Deutschland den Euro verlässt

Finanzielle Repression: Enteignung und Entmündigung

Die Krise ist „in bestimmten Kreisen gewollt“

Griechenlands Wirtschaft: Nicht wettbewerbsfähig – den Rest haben die Eliten ruiniert (Video)

Finanzielle Repression: Enteignung und Entmündigung

Finanzmarkt: Hedgefonds setzt auf «finanzielle Massenvernichtungswaffen»

»Unsichtbare Verkäufer« – Drei Torpedos, die auf den Finanzmarkt zurasen

Finanz-Oligarchie: »Helikoptergeld ist kein Manna, das vom Himmel fällt«

Die Geldschwemme der EZB – Ein Akt purer Verzweiflung

Euro-Bankenkrise: Vor dem Kollaps wächst der Geldberg noch schneller

Transatlantisches Finanzsystem am Ende

Finanz-Titanic der Elite

USA präsentieren Aufrüstungsplan für einen thermonuklearen Weltkrieg (Videos)

Die größte schwarze Kasse der Welt: Wer erhält das globale Finanzsystem eigentlich am Leben?

Finanzkrise: „Tag der Abrechnung“

Der Crash kommt: Rette sich wer kann, denn die Notausgänge sind klein

»Gigantische False-Flag muss kommen, sonst Systemcrash«

»Die ganze Wirtschaft ist implodiert – der Kollaps kommt!« (Video)

Börsencrash voraus! Crash-König prophezeit „70-Prozent-Crash-Chance“

„Kolossales Betrugs- und Irrtumssystem“: Fallgruben des Geldes

Finanzkrise – hinterm Vorhang brodelt es (Video)

Großinvestor warnt: Dann macht es Rumms! Der nächste Crash kommt gewaltig daher (Video)

Die FED hat fertig – Das Dilemma der Notenbanken!

»Preisfindung des Geldes«: Weiter Ausnahmezustand

Großer Verfallstag: Hexen laden zur Geisterstunde – Börsen tanzen den Hexensabbat

Alle sieben Jahre Schuldenerlass: Erwartet uns am 14. September der Finanzcrash?

China schlägt zurück: Die USA sind schuld an dem Börsen-Crash

Kommt der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

”Es wird Zeit sein Geld unter der Matratze zu verstecken”

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Bis zum bitteren Ende – Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Stehen wir wieder vor einer Revolution in Europa?

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Wird Europa den Zusammenbruch des Euro-Systems überleben?

Enteignung der Sparer soll geregelt werden: EU zwingt Länder plötzlich zu „Bail-in“-Gesetzen

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Tabubruch: Neukunden der Bank bekommen keine Zinsen auf Guthaben

EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Geldschein-Verbot: Wo der „Krieg gegen das Bargeld“ tobt

Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen

Babylons Bankster: Die Alchemie von Höherer Physik, Hochfinanz und uralter Religion

Steuergeldverschwendung: Verbrannte Milliarden

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr

Frankreich schränkt Verwendung von Bargeld drastisch ein

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Abkehr der Verbündeten: IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor

Die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte: Nach der Rettung ist vor der Rettung

Der Euro ist Verrat an Europa

Pleite: Griechenland hat die EU abgewählt

Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Auf dem Weg ins Imperium: Die Krise der EU und der Untergang der römischen Republik

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

Der Ölpreis verändert die Welt

Schrecken ohne Ende: Zentralbank hält an Nullzinspolitik und Gelddrucken fest

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Der Crash ist die Lösung (Video)

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben

Kein Wirtschaftswachstum mehr in der Euro-Zone

ZEW-Index zur deutschen Wirtschaft: Konjunkturerwartung bricht dramatisch ein

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

Euro und EZB: Lug und Trug

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*