Die nächste Sonnenfinsternis kommt und soll es in sich haben (Videos)

Gewiss: Eine totale Sonnenfinsternis erlebt nur, wer zur richtigen Zeit am richtigen Ort in den USA ist. Doch auch weniger Reiselustige haben eine Chance: Im Westen Europas verfinstert der Mond unser Tagesgestirn zumindest teilweise.

Die wahren Sonnenfinsternisfans fiebern schon seit Langem dem 21. August entgegen. An diesem Tag ereignet sich die einzige totale Sonnenfinsternis des Jahres 2017.

Der Bereich auf der Erde, in dem die Sonne vollständig vom Mond verdeckt wird, ist allerdings nur rund 100 Kilometer breit und verläuft quer durch die USA, von der West- bis zur Ostküste des Landes.

Nur in diesem schmalen Totalitätsstreifen überstreicht der Kernschatten des Mondes die Erdoberfläche. Und nur dort sind die für eine totale Sonnenfinsternis charakteristischen Phänomene zu beobachten, die das Herz eines Sonnenfinsternisbeobachters höher schlagen lassen:

Abfallen der Tageshelligkeit um vier bis fünf Größenordnungen auf die Situation einer hellen Vollmondnacht, Diamantring-Effekt zu den Zeiten des 2. und 3. Kontakts, Sichtbarwerden der Sonnenkorona, Absinken der Umgebungstemperatur und Veränderungen im Verhalten der Tierwelt.

Wer auch nur wenige Meter außerhalb der Zentralzone steht, erlebt diese eindrucksvollen Phänomene nicht. Aber in einem weiten Bereich um den Totalitätsstreifen herum ist immerhin eine partielle Sonnenfinsternis zu erleben. Hier bedeckt der Mond die Sonnenscheibe nur teilweise.

Auch hier ändern sich die Lichtverhältnisse, aber längst nicht so dramatisch wie bei einer vollständigen Verfinsterung. Der Bereich, von dem aus eine partielle Verfinsterung sichtbar sein wird, erstreckt sich über ganz Nordamerika, Mittelamerika und die nördlichen Bereiche Südamerikas. Auch Teile des Nordpazifiks und des Nordatlantiks kommen in den Genuss einer partiellen Verfinsterung.

Und Europa? Wer – aus welchen Gründen auch immer – nicht in die USA reisen mag, hat zumindest im Westen Europas die Chance, die Sonne “leicht angebissen” untergehen zu sehen.

Dabei können sich stimmungsvolle Ansichten und Fotomotive ergeben. In Südnorwegen, Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Westfrankreich, Spanien und Portugal sollten Einheimische und Urlauber am 21. August aufmerksam den Sonnenuntergang verfolgen.

Dabei gilt: Je weiter südlich, desto größer ist der Bedeckungsgrad der Sonne. In Oslo beispielsweise wird es nur mit Mühe gelingen, den Beginn der Finsternis wahrzunehmen.

In der französischen Hafenstadt Brest oder im spanischen Wallfahrtsort Santiago de Compostela hingegen wird eine deutliche Einkerbung an der Unterseite der Sonne erkennbar sein.

Und auf der Kanarischen Insel La Palma steht die Sonne zu Beginn der Finsternis noch 10,6 Grad über dem Horizont; die Mitte der Finsternis fällt hier fast genau mit dem Sonnenuntergang zusammen – 42,5 Prozent der Fläche der Sonnenscheibe sind dann vom Mond verdeckt. Die Größe der Finsternis beträgt in diesem Fall 0,52 (das heißt, der Mond verdeckt etwas mehr als die Hälfte des scheinbaren Sonnendurchmessers).

Der Bedeckungsgrad (auf die Fläche bezogen) und die Größe der Finsternis (auf den Durchmesser bezogen) sind zwei gleichwertige Möglichkeiten, das Ausmaß der Verfinsterung zu beschreiben.

Während der partiellen Verfinsterung der Sonne ist das Sonnenlicht übrigens genauso intensiv wie bei der völlig unbedeckten Sonne. Deshalb gilt stets: Nie mit den ungeschützten Augen in die Sonne schauen und schon gar nicht mit einem Fernglas oder einem Teleskop! Sofortige Augenschäden wären die Folge! Deswegen nur mit einer im Handel verfügbaren Sonnenfinsternisbrille die partielle Verfinsterung beobachten!

An diesem Tag wird die Welt untergehen

In regelmäßigen Abständen prophezeien selbst ernannte Experten den Weltuntergang. So soll unser Planet beispielsweise von gigantischen Asteroiden getroffen oder von tödlichen Epidemien heimgesucht werden.

Dieses Mal berufen „Experten“ bzw. Fanatiker allerdings auf die Bibel. Das heilige Buch soll nämlich die Apokalypse ankündigen – und das noch für dieses Jahr (3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahrhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen).

Glaubt man den Betreibern der Webseite „Signs of End Times“, dann ist das Ende der Welt ganz nah. Die Hardcore-Christen sind sich nämlich sicher, dass wir bereits im finalen Jahr der Menschheit angekommen sind. Ihrer Prophezeiung nach soll unser Planet genau am 21. August untergehen.

  

Die „Experten“ berufen sich dabei auf das Buch Hosea. Dort wollen die Betreiber im Kapitel 4, Vers 3 eindeutige Beweise für die bevorstehende Apokalypse gefunden haben:

“Darum soll das Land verdorren, / jeder, der darin wohnt, soll verwelken, samt den Tieren des Feldes / und den Vögeln des Himmels; / auch die Fische im Meer sollen zugrunde gehen.”

Ähnlich düstere Prophezeiungen seien den Bibel-Experten zufolge in den Evangelien von Matthäus und Lukas zu finden.

Das Massensterben von Fischen, Bienen und anderen Tierarten würden in Verbindung zu einigen Naturkatastrophen den Weltuntergang ankündigen. Auch in den Evangelien von Lukas und Matthäus würde man solche Passagen finden.

Andere Experten beruhigen allerdings. Die Prophezeiung sei wie viele andere frei erfunden und falsch. Unser Planet wird auch das heurige Jahr überstehen (Prophezeiung: 23. September 2017 – Hysterie oder Wahrheit? (Videos)).

Anzeige

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen: Ein Handbuch für jedermann. Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten von Lars Konarek

Das grosse Buch der Überlebenstechniken von Gerhard Buzek

Apokalypse jetzt!: Wie ich mich auf eine neue Gesellschaft vorbereite. Ein Selbstversuch von Greta Taubert

Videos:

Quellen: PublicDomain/spektrum.de/oe24.at am 10.10.2017

Weitere Artikel:

3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahrhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

Prophezeiung: 23. September 2017 – Hysterie oder Wahrheit? (Videos)

Wenn das Ende naht … so würde der Weltuntergang verlaufen

Apokalypse reloaded: Nibiru – an diesem Tag soll Planet X die Welt auslöschen (Videos)

Zombie-Apokalypse: Nach 100 Tagen stirbt die Menschheit aus (Video)

Diese Apokalypse-Archen für die Elite bilden die größte private Bunker-Gemeinde der Erde (Video)

Kanadische Ökonomen setzen Termin für Weltuntergang fest (Video)

Erde ohne Menschen: Das passiert, wenn wir auf einmal weg wären (Video)

Darum findet der Weltuntergang immer im Westen und nicht im Osten statt (Video)

Shiva Linga im Himalaya kündigt den Weltuntergang an

Weltuntergang naht: 13 Zeichen für das Ende

Vorbereitung auf den „Tag X“ – Der Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung

Persönliche Krisenvorsorge: Fluchtbereit? Ja! Auswandern? Naja …

Krisenvorsorge: Flucht ist nur mit Plan sinnvoll

Persönliche Krisenvorsorge: Crash-Tipps vom Regierungsberater

Krisenvorsorge: Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen bleiben? (Video)

Tödliche Abhängigkeit von der Technik: »Wenn das Internet weg ist, bleiben Prepper als einzige übrig…«

Eliten bereiten sich auf Flucht vor

Überleben in der Natur: Der Survival-Guide für Europa und Nordamerika (Videos)

Persönliche Vorsorge: Über-Lebenstipps für den Worst Case

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten

“Weltuntergangsbunker”: Das Luxus-Domizil unter Deutschland (Videos)

Tunnelsystem: Unter der Spree entlang zum Reichstag

Bizarre unterbewusste Werbe-Botschaft: ”Ausnahmezustand” wegen ”landesweiten Unruhen” in den USA (Video)

Verschollener Bunker in Österreich entdeckt: Ließen die Nazis hier die Atombombe bauen?

Amerikanisches Militär erhöht Alarmstufe für Militärbasen

„Hütte“ wie eine Festung: Einsiedler baut dreistöckigen Bunker – mit einem Spaten

Bürgerkrieg: US-Armee simuliert Unruhen zwischen Texas und den USA (Video)

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

USA: Fieberhafte Aktivitäten der Eliten

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

US-Nachrichtensender: Was CNN zeigt, wenn die Welt untergeht (Video)

Jade Helm: Wie das US-Militär die Bevölkerung infiltriert (Video)

Gray State: The Rise / Neue Weltordnung – Der Polizeistaat (Video)

Faszination Apokalypse: Mythen und Theorien vom Untergang der Welt (Video)

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die Zombie-Apokalypse

Finanzmarkt: Die Weltuntergangsmaschine

Wettermanipulation durch Chemtrails (Videos)

Die Sonnenfinsternis am 20. März fällt in die Mitte von vier Blutmonden (Video)

Szenario eines Dritten Weltkriegs: Geheime Pläne des Pentagons zur Errichtung einer Neuen Weltordnung (Videos)

Die eigenen Werte verraten: Das Ende Amerikas als Weltmacht

Apokalypse – wissenschaftlich (Video)

Untoten-Simulation: Wohin flüchten, wenn die Zombies kommen

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Biologische Waffen: “Project Coast”, der Giftmischer der Apartheid und Ebola (Video)

Spare in der Zeit, so hast du in der Not: Schweizer Experte rät zu Notvorräten an Lebensmitteln und Strom

Globales Chaos und Abstieg Amerikas: Welt vor Nuklearkrieg

Zeichen der Veränderung: Starke Stürme werden noch heftiger (Videos)

Apokalypse? Blutrote Mondfinsternis steht bevor (Nachtrag & Video)

Forscher züchten Virus, das die Menschheit auslöschen kann

Warum unsere Zivilisation bald untergeht

Vulkanismus: Antike Apokalypse – Der Untergang von Santorin

Kardaschow-Skala: Menschheit im kritischsten Entwicklungsgrad einer Zivilisation (Videos)

Der große Blackout 2014 (Videos)

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

Unter Dortmund liegt die größte Luftschutzanlage der Welt (Video)

„Prepper“ in den USA – Apokalypse mit Plan

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

“Hütte” wie eine Festung: Einsiedler baut dreistöckigen Bunker – mit einem Spaten

The Twilight Zone: The Midnight Sun / Mitternachtssonne (Video)

Künstliche “Superintelligenz” – Szenarien einer kommenden Revolution (Videos)

About aikos2309

One thought on “Die nächste Sonnenfinsternis kommt und soll es in sich haben (Videos)

  1. Hüüüülfeeee
    Wir werden alle sterben… *dramatische Pause*
    An jedem anderen Tag ausser diesem.

    Wenn ich füe jeden Doomsday seit 2000 100 euro bekommen hätte, hätte ich jetzt viele 100 Euro.

    Wundert mich das den Kerlen die das immer von sich geben, nicht selbst langsam epinlich wird.
    Oder noch eher: Das denen da snoch irgendwie glaubt.

    Leider wird uns kein Doomsday vor der NWO und der darauf folgenden Dystopischen total Versklavungszukunft retten. Sorry.

    Genießt noch diese letzte Wahl, wird die letzte sein. Danach wird das abgeschafft. (Innerhalb der nächsten 4 Jahre)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*