Die Flache-Erde-Theorie: “Ich mach’ mir die Welt wie sie mir gefällt!” (Videos)

Die “Flache Erde” ist eine alte, vor-wissenschaftliche Vorstellung der Erde als Scheibe, die sich in vielen Regionen der Welt bis in das 17. Jahrhundert gehalten hat.

Aber schon mit Pythagoras (im 6. Jahrhundert v. Chr. !) kam die Vorstellung von einer kugelförmigen Erde, und Aristoteles lieferte erste experimentelle Beweise dafür.

Der heutige Volksglaube hält, dass die Menschen im Mittelalter immer noch an die flache Erde glaubten, weil die Religion sich vor der Aufklärung noch stark gegen die Wissenschaft wehrte, um die Menschen besser unter Kontrolle zu halten.

Kürzliche historische Untersuchungen jedoch haben gezeigt, dass dem nicht so war. Die meisten Gelehrten des Mittelalters wussten immer noch, dass die Erde kugelförmig ist. Basierend auf den Funden ist es wahrscheinlich, dass Christopher Columbus dies auch gewusst haben musste.

Beginnend mit dem 19. Jahrhundert jedoch traten Agenten auf die Weltbühne, die behaupteten, dass das Scheiben-Modell der Realität entspricht, darunter der englische Schreiber Rowbotham (1816-1885).

1956 gründete Shenton die “Internationale Flache-Erde Forschungsgesellschaft”. Das war kurz bevor die Russen zum ersten Mal einen Satelliten (Sputnik) in die Umlaufbahn schossen.

Mit dem Aufkommen von YouTube und Internet-Foren passierte etwas Erstaunliches. Wir konnten beobachten, dass ein paar einzelne Menschen sich diesem Flache-Erde Modell angenommen hatten, und es nun fieberhaft zu verbreiten suchten. Sie tun dies offenbar nicht mit einem Schmunzeln, sondern meinen es damit ernst.

Und das Internet garantierte ihnen Erfolg: Ein gewisser Prozentsatz der Bevölkerung sprang auf diesen Zug auf. Warum?

In der Vergangenheit hatten nur sehr wenige Menschen die nötige Bildung, um lesen zu können. Heute leben wir jedoch in einer Gesellschaft, wo sehr viele Menschen lesen können. Aber nur wenige Menschen haben die nötige Bildung, um zu unterscheiden, was es wert ist zu lesen und was nicht. Dasselbe gilt nicht nur für “lesen”, sondern auch “YouTube sehen”.

Und so ist es für einzelne Menschen mit problematischen Ansichten einfach, sehr viele Menschen zu erreichen (Verbreitung der Flache-Erde-Theorie als Strategie der Diskreditierung kritischer Meinungsäußerung (Videos)).

Wegen der Menge an Unsinn, die auf YouTube zu finden ist, ist es erfrischend, ab und zu auf ein Video zu stoßen, das solchen Unsinn kontert. Der Autor des Videos hat die Arbeit auf sich genommen, einen besonders lauten Flacherd-YouTube-Kanal-Betreiber auseinanderzunehmen (mehr dazu in den unteren Videos).

de.sott.net berichtete bereits 2015:

Endlich kommt die Wahrheit ans Licht: Die Erde ist eine Scheibe! Bahnbrechende Erkenntnisse

Oder vielleicht doch nicht? Wem bei dem Gedanken daran, die Erde sei eine Scheibe, nur ein verwirrtes “Hä? Was zum Teufel?” in den Sinn kommt, der gehört mit Sicherheit nicht zu dem kleinen Kreis der flach Erleuchteten, für die dieser Umstand schon lange so klar ist, wie der seltsam flache Mondschein in der Nacht.

In diesem Artikel geht es nicht nur um ein Thema welches, kurioser Weise, momentan in der alternativen Gemeinschaft heiß debattiert wird, sondern auch über die möglichen Gründe hinter dieser Weltsicht.

OK, um was geht es hier überhaupt? Hier wird es gut erklärt:

1881 veröffentlichte der englische Schriftsteller Samuel Rowbotham Zetetic Astronomy: Earth Not a Globe – ein 430-seitiges Buch, in dem er versichert, dass die Erde eine Scheibe ist. Gut 130 Jahre später hat sein Werk immer noch einen kleinen Anhängerkreis, trotz dieser blöden Wissenschaft, die uns täglich Beweise dafür liefert, dass wir uns auf einer Kugel befinden.

Nachdem Rowbotham 1884 gestorben war, gründete eine seiner Bewunderinnen, Lady Elizabeth Blount, die Universal Zetetic Society, deren Ziel es war, die „Arbeit des Meisters fortzuführen.“ Da ihre Überzeugungen zum Großteil auf einer eher subjektiven Auslegung der Bibel beruhten, verlor die Organisation nach dem Ersten Weltkrieg immer mehr an Einfluss und verschwand schließlich.

Die Vorstellung einer scheibenförmigen Erde ist trotzdem noch immer präsent: Die Flat Earth Society ist eine moderne Gruppierung, die sich die Verbreitung von Rowbothams Ideen auf die Fahne geschrieben hat und versucht, Skeptiker wie mich zu überzeugen.

Der Autor des Paragraphen oben tat darauf hin etwas sehr Interessantes:

Ich wollte herausfinden, ob sie es wirklich ernst meinen, also habe ich einige Mitglieder in ihrem Online-Forum kontaktiert.

Nachfolgend eine kurze Konversation, welche in der oben verlinkten Quelle festgehalten ist:

VICE: Hey Leute. Könnt ihr euer Konzept einer flachen Erde etwas genauer erläutern?

Flat-Earth-Forumsmitglieder: Herzlich willkommen. Unsere Gruppe führt die Arbeit von Samuel Rowbotham fort. In seinem Buch Zetetic Astronomy: Earth Not a Globe beweist er, dass unser Planet flach ist. Er ist vor 130 Jahren gestorben, aber seine Meinung hat bis heute Bestand. Seine und auch unsere Überlegungen basieren auf der zetetischen Methode—das ist eine Alternative zur Wissenschaft, die besagt, dass Sinneswahrnehmungen höher stehen als wissenschaftliche Theorien.Aufgrund von logischen Schlussfolgerungen und empirischen Daten glauben wir weiterhin, dass die Erde eine Scheibe ist.

OK. Aber wie erklärt ihr euch dann, dass man von den unterschiedlichen Hemisphären aus nicht die gleichen Sterne sieht?

Wir wissen alle, dass einige Sterne nur von der südlichen Hemisphäre aus zu sehen sind und nicht von der nördlichen. Der Grund dafür ist jedoch eine elektromagnetische und optische Beschleunigung durch einen ätherischen Strudel. Wir glauben an eine kosmische Umdrehung, aber mit einer esoterischen Wahrnehmung.

Wenn die Erde eine Scheibe wäre, dann hätten zwei Sonnenuhren an verschiedenen Orten doch auch den gleichen Schatten, oder?

Überhaupt nicht! Denk doch nur mal an den Boden deiner Küche, der ist auch flach, oder? Stell dir vor, du stellst dort einen Stock senkrecht auf und machst die Lampe an der Decke an. Wenn der Stock nun im rechten Winkel zum Boden steht, dann hängt die Länge des Schattens von der Position im Raum ab. Das ist einfache Trigonometrie, die sich auch auf einer flachen Erde anwenden lässt. Dies beweist auch, dass uns die Sonne näher ist, als es die Wissenschaftler sagen.

Was meint ihr damit? Wie weit ist die Sonne eurer Meinung nach von uns entfernt?

Die Sonne befindet sich ungefähr 4000 Kilometer über uns. [Der Abstand zwischen Erde und Sonne, den Astronomen Halbachse der Ellipse nennen, wird auf knapp 150 Millionen Kilometer geschätzt.]

Wenn man noch mal das Küchenbeispiel hernimmt, dann kann man doch kaum die Sonne mit einer Glühbirne vergleichen, da die Glühbirne ja viel kleiner als die Küche ist. Die Sonne hingegen wiegt ungefähr 333.000 Mal so viel wie die Erde.

Das stimmt nicht. Die Sonne und der Mond haben die gleichen Maße. Beide Sterne haben einen Durchmesser von 51,5 Kilometern.

Wie könnt ihr euch da so sicher sein?

Wenn man die Sonne beobachtet, dann befindet sie sich immer zwischen dem Nördlichen und dem Südlichen Wendekreis—das bedeutet, dass der Abstand weniger als 4.800 Kilometer beträgt. Wie erklärt man also, dass ein Stern, der laut den Wissenschaftlern einen Durchmesser von 1,4 Millionen Kilometern besitzt, zwischen beiden Wendekreisen gesehen werden kann? Das ist einfach nur einen logische Schlussfolgerung.

Wenn man durch ein Teleskop blickt, dann hat jeder Planet und jeder Stern des Universums die Form einer Kugel. Warum sollte die Erde eine Ausnahme bilden?

Fall nicht auf so einen Trugschluss herein. Nur weil jeder Planet kugelförmig erscheint, heißt das nicht, dass die Erde ebenfalls diese Form besitzt. Unser Planet ist etwas sehr Besonderes. Er ist zum Beispiel bewohnt. Die alten Griechen glaubten, dass die Erde rund sei, weil sie dachten, dass alle Planeten die Form einer perfekten Kugel hätten—auch die Erde. Diese Annahme haben sie nur mit Beobachtungen belegt.

OK, aber das beweist noch gar nichts. Gibt es zusätzlich noch andere allgemeine anerkannte Vorstellungen, die ihr für falsch haltet?

Ja, natürlich. Die Sonne ist zum Beispiel ein Scheinwerfer, der leuchtet und so eine bestimmte Fläche erhellt. Wenn du dich außerhalb des Lichtflusses befindest, dann kommt die Sonne da nicht mehr hin und es ist dunkel. Wenn du einen Sonnenuntergang ansiehst, dann hört die Sonne da einfach nur auf, für dich zu scheinen.

Wir glauben ebenfalls, dass sich der Nordpol genau im Mittelpunkt der Erde befindet und die Antarktis hinter der Grenze des Planeten liegt. Das, was ihr für den südlichsten Kontinent haltet, ist in Wahrheit eine Eismauer, die die Erde umgibt. Diese Eismauer ist 50 Meter hoch und hält das Wasser zurück. Wir diskutieren aber immer noch darüber, was sich hinter dieser Mauer befindet.

OK, ich verstehe. Habt vielen Dank.

Im Netz kursieren zahllose Seiten, die sich mit den Aspekten der flachen Erde beschäftigen und überall “Fehler” in der “offiziellen Theorie” finden, die dann “beweisen” sollen, dass in Wirklichkeit alles ganz anders ist, eben -flach-.

Wer nichts weiß, muss alles glauben! 

Meist beginnt der Weg der “Erleuchtung” so: Ich sehe ein Video (weil Lesen nicht so mein Ding ist) in dem jemand etwas toll erklärt und unglaubliche Dinge erzählt. Er erzählt es so selbstsicher und schlüssig, dass er mich beinahe überzeugt. Daraufhin suche ich nach anderen, die das Gleiche sagen und finde eine Fülle von Leuten, die super überzeugend rüber kommen und ebenfalls die selben Dinge präsentieren.

Das überzeugt mich dann vollends und, obwohl ich keine Ahnung von dem habe, über was da gesprochen wird, bekomme ich das Gefühl, etwas Tolles und Wichtiges entdeckt zu haben, denn wenn so viele es sagen, dann kann das nicht falsch sein, oder? Ich werde ein Untergrundkämpfer für die Ausgestoßenen, die die Lügen dieser Welt durchschaut haben und ziehe in den Kampf mit dem, was ich für Wissen halte.

Erkennen Sie das Problem? Ich wurde von Menschen überzeugt, die mir ein Gefühl von Autorität vermittelten, durch ihre Überzeugungskraft und die Art der Präsentation. In keinem Moment kam in mir der Wunsch auf, wirklich verstehen zu wollen. Die Fähigkeit zu kritischem Denken scheint schlichtweg nicht vorhanden zu sein.

Ich bin nie auf die Idee gekommen, dass man mich mit Unsinn füttern könnte, mir einfach Lügen auftischt und Tatsachen so verdrehen könnte, dass sie ins Bild passen. Schließlich klingt das alles so unglaublich, das muss wahr sein (Die größten Irrtümer auf Landkarten: Der Atlas der erfundenen Orte (Video)).

Das angesprochene Lehrvideo (siehe unten) “In Search Of The Edge” (übersetzt etwa: Auf der Suche nach dem Rand, ), ist bewusst so zusammengesetzt, dass es den Eindruck eines “WOW-Effekts” erzeugen soll. Es ist von vorne bis hinten erfunden um Grundschülern die Grundlagen kritischen Denkens nahe zu bringen.

Traurigerweise, wie der Autor des Videos bemerkt, wurde dieses Lehrvideo von Anhängern der “Flachen Erde” einfach übernommen und als weiterer Beweis ihrer Thesen benutzt, ohne zu wissen, woher es stammt, was es beinhaltet und wofür es ursprünglich erstellt wurde. Eine Ironie der Geschichte und ein Beweis, wie manche Menschen einer wahrgenommenen Autorität unkritisch und unhinterfragt einfach hinterher laufen.

Anzeige

Literatur:

Atlas der verlorenen Städte

Die seltsamsten Orte der Welt: Geheime Städte, Wilde Plätze, Verlorene Räume, Vergessene Inseln

Verwunschene Orte: Atlas der unheimlichen Orte. Eine düstere Reise um die Welt. Über 40 verfluchte Plätze der Welt und ihre geheimnisvollen Geschichten, illustriert mit historischen Karten.

Videos:

Quellen: PublicDomain/de.sott.net am 11.12.2017

Weitere Artikel:

Die größten Irrtümer auf Landkarten: Der Atlas der erfundenen Orte (Video)

Professor Hapgood und die Karten der alten Seekönige

Die Phönizier in Amerika (Videos)

Prähistorische Kontakte: Tabak- und Kokainrückstände in ägyptischen Mumien (Video)

Die geheime Paläophysik der Großen Pyramide und der militärischen Anlage bei Gizeh (Videos)

Pyramiden-Skandal: Internationaler Haftbefehl gegen Forscher aufgehoben! Jan van Helsing im Interview mit Stefan Erdmann

Nach 4.600 Jahren können wir endlich tief in eine von Ägyptens mysteriösen Pyramiden schauen (Videos)

Die erste Zivilisation waren pyramidenbauende Südafrikaner vor 16.000 Jahren – war das auch Atlantis? (Videos)

Maya: Landstraßennetz mit Pyramiden, Gebäuden und Kanälen in Guatemala entdeckt

Schneepyramiden in der Antarktis – muss die Geschichte neu geschrieben werden? (Videos)

Bisher unbekannte Hohlräume in der Cheops-Pyramide entdeckt (Videos)

Düsteres Geheimnis: Unter dieser Kirche verbirgt sich die größte Pyramide der Welt (Videos)

Die Pyramiden der Antarktis: Vergangene Zivilisationen am Südpol? (Videos)

Die Pyramiden auf Mauritius (Video)

Die Erforschung prähistorischer Zivilisationen und ihrer weltweiten Zusammenhänge (Videos)

Die Spuren unserer Geschichte: Wissensrevolution durch die Entdeckung der Bosnischen Pyramiden (Video)

Grosse Pyramide von Tenochtitlán: Tunnel weist zur geheimen Gruft der Azteken-Kaiser

Mission Pyramiden-Scan: Wärme-Anomalie in der Cheops-Pyramide (Videos)

Die Pyramide von Gizeh – ein gigantisches Kraftwerk (Videos)

Ägypten: Grab von Tutanchamun – Forscher will legänderes Grab von Nofretete gefunden haben (Video)

Neuer Djedi-Roboter soll Geheimnis der Cheops-Schächte lüften (Video)

Das Cheops Projekt: Konstruktion der Pyramiden (Video)

Mysterium Ägypten: Wahrheit und Fälschung (Videos)

Geheimlehren: Als Ägypten noch ein Land des Lichtes war

Der Cheops-Pyramiden-Skandal (Videos)

Worte aus der Unterwelt: Das Ägyptische Totenbuch (Videos)

Versunkenes Atlantis – Der Untergang eines Kontinents (Videos)

Gunung Padang: Älteste Pyramide der Welt in Asien entdeckt? (Video)

Prähistorischer Nuklearkrieg: Rama Empire versus Atlantis?

Pyramiden: In der Unterwelt von Gizeh (Video)

Versunkene Hochkulturen: Atlantis und Lemuria – Legenden und Mythen (Videos)

Plasma-Physiker behauptet: “Nuklearexplosionen auf dem Mars vernichteten zwei alte Rassen”

Die große weiße Pyramide in China (Videos)

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Vela-Zwischenfall: Südatlantische Explosion

Taucher finden vor Sizilien mythisches Metall aus Atlantis

Geheimnisvolle Artefakte unbekannter Zivilisationen (Videos)

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Indien: Taj Mahal zeigt Sonnenwenden an

Atlantis im Mittelmeer: Warum versank Atlit Yam? (Video)

Archäologen finden keltischen Kultplatz auf Schwäbischer Alb

Reptilienwesen an der Außenfassade einer Kathedrale? (Video)

Altägyptische Felsbilder zeigen Sphinx und Transport von Obelisken

Atlantis gefunden? (Video)

Tempel im Chinesischen Meer: Die Pyramide von Yonaguni (Videos)

Sirius-Verehrung im ältesten Tempel der Welt

Forscher entschlüsseln Teil des Stonehenge-Codes: Die “verborgene Landschaft” unter der Anlage (Video)

Der Trank der mexikanischen Pyramidenbauer

Historische Karte sorgt für Sensation: Entdeckte Marco Polo Amerika 200 Jahre früher? (Video)

Enthüllungen: Über Einschläge aus dem All und die Pyramiden von Gizeh (Videos)

Was wir von den alten Maya über Lebensqualität lernen können

Der kultivierte Wilde: Germanen-Fitness aus dem Wald

Die Pyramiden, Mythos Osiris und die Freimaurer (Videos)

Maya: Zu Besuch in den Höhlen der Toten (Video)

Das Geheimnis der Heilung: Wie altes Wissen die Medizin verändert (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Archäologie: Riesiges Maya-Relief in Guatemala entdeckt

Slawisch-Arische Weden: Chronik der Asen (Video)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Slawisch-Arische-Veden: Santia Veden von Perun (Videos)

Video: Die geheime Geschichte der Menschheit (neu synchronisiert – langsamer gesprochen)

Seltsame Landkarten und weltbewegende Fehler

Voynich-Manuskript: Die geheimnisvollste Handschrift der Welt (Videos)

Steht die älteste Pyramide der Welt in Indonesien? (Videos)

Erdbahnparameter und Permafrost verursachten Serie von globalen Hitzeschocks – “Weltkarte des Piri Reis” mit eisfreier Antarktis

Export aus dem alten Ägypten: Archäologen finden Sphinx in Israel (Video)

Spuk im Museum? Rätsel um sich drehende ägyptische Statue gelöst (Videos)

Teotihuacán: Archäologen finden hunderte “Gold”-Kugeln unter Pyramide des Quetzalcoatl (Video)

Die Pyramide von Austerlitz: ‘Pharao’ Napoleon, Prinz Bernhard und die Bilderberger (Videos)

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Die 9 Sphären der Kelten und die 9 Stufen der Maya Pyramide

Teotihuacán: Roboter entdeckt unbekannte Kammern unterhalb der Pyramide des Quetzalcoatl

Archäologie: Riesenhügel auf dem Seegrund – Tinte der Macht

Archäologie: Doppelleben einer Osterinsel-Statue, “Bombe” war Bürgerkriegs-Kanonenkugel, Burg unter Parkplatz

Fossilienfälschung: Der Piltdown-Mensch bleibt auch nach 100 Jahren rätselhaft

DNA-Analyse belegt: Urzeitmenschen paarten sich mit unbekannter Spezies

Unterirdische Pyramidenstruktur in Italien entdeckt

Satellitenbild-Archäologin will unbekannte Pyramiden-Komplexe in Ägypten mit “Google Earth” entdeckt haben

Mysteriöse Nazca-Geoglyphen: Forscher entdecken bislang unbekanntes Bodenlabyrinth

10.500 v. Chr. – Der Untergang der ersten Hochkultur (Video)

Mystisches Prag: ‘Heiliges Kreuz’ – Bauten der Tempelritter – Alchemie – Jerusalem-Verbindung (Videos)

Die Fälschung der antiken, mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte (Videos)

Hueyatlaco: Menschheit – 250.000 bis 600.000 alter Homo sapiens in Mexiko (Video)

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Slawisch Arisches Imperium – La Grande Tartarie (Video)

Atlantis gefunden? (Video)

Das Geheimnis der Pyramiden (Videos)

About aikos2309

4 comments on “Die Flache-Erde-Theorie: “Ich mach’ mir die Welt wie sie mir gefällt!” (Videos)

  1. Eines ist klar, die Erde kann nicht rund sein. Vieles spricht dagegen. Zum Beispiel das Wasser – es lässt sich nicht krümmen !. Der Winkel der Sonnenstrahlen, was sich sehr gut mit den Wolken beobachten lässt. Die Sonne kann nicht 150 mio. Kilometer oder mehr entfernt sein. Leider gibt es genug bezahlte Trolle , die behaupten die Erde ist eine Kugel;denn würden sie das Gegenteil behaupten – gibts halt keinen Job mehr, so einfach ist das.

  2. Hallo,
    normalerweise poste ich keine Bemerkungen zu solchen Artikeln. In eurem Fall (ich halte euch für aufgeschlossen gegenüber neuem) möchte ich aber eine Ausnahme machen.
    Ich bin des Lesens mächtig 🙂 und unter anderem auch Industriemeister Fachrichtung Chemie. War schon immer Science Fiction Fan und verstehe auch einiges von Physik und Mathematik. Jedenfalls bin ich schon vor ~ einem Jahr auf die „Flacherdler“ gestoßen. Habe diese unter Unsinn abgelegt aber trotzdem versucht zu widerlegen.
    Ab hier könnte ich jetzt einen Roman schreiben, … Kurzum ich konnte vieles nicht widerlegen. Man beweise mir bitte die Krümmung oder Rotation der Erde. Ich habe es jedenfalls nicht geschafft.
    Die Sonnenfinsternis vom 21. August, welche quer über den amerikanischen Kontinent verlief habe ich nachgerechnet. Das Ergebnis war für mich verblüffend. Sie hat so wie beschrieben stattgefunden, funktioniert aber nicht in unserem heliozentrischen Modell. Vereinfacht; die Drehung der Erde ist viel zu schnell gegenüber der Geschwindigkeit des Mondes in seiner Umlaufbahn.
    Die Modelle der NASA oder auch Wikipedia sind „Schwachsinn“ und lassen sich innerhalb kürzester Zeit widerlegen.
    Falls hier jemand ist der genug wissen hat mir meine Rechnungen zu widerlegen, bin ich gerne bereit hier wieder vorbei zu schauen.
    Mein Fazit lautet jedenfalls: Das was uns erzählt wird ist nicht richtig. Was richtig ist kann ich nicht sagen, dazu fehlen mir die Mittel.
    Viele Grüße
    uebsi

    1. Du kannst die Rotation der Erde nicht beweisen, aber eine Sonnenfinsternis mit Erdrotation kannst Du nachrechnen. Ja klar, das verstehe ich, eine Sonnenfinsternis mit Erdrotation und Schattenwurf ist ja auch wirklich Pippifax zu berechnen. Als Industrie-Meister, da hat man ja auch was echt Gutes gelernt.

      In der Antarktis gibt es ein Phänomen, das niemand sich erklären kann:
      Wenn man zum Außenrand des Eiswalls, der die Erdscheibe umgibt gehen will, ist es unmöglich geradeaus zu gehen. Es gibt da ein unerklärliche Kraft, die jeden Wanderer und jedes Fahrzeug dazu zwingt, seitwärts auszuweichen. Dazu gibt es diverse optische Annomalien, welche die Fußspuren stets schnurgerade aussehen lassen.

      Noch nie was von Ekliptik gehört? Oder warum kann der magnetische Nordpol wandern?
      Zentripedalkraft, Zentrifugalkraft, Corrioliskraft, unsere acht anderen Planeten im Sonnensystem, die Sonne, Galaxien …..

      Industriemeister in Chemie.

      Kein Wunder, daß Deutschland am Arsch ist.

Schreibe einen Kommentar zu Crempel Sepp Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*