Geheimes Wissen: Jesus verbotene Lehren über Dämonen, Archonten und Seelengefangenschaft

Wer den derzeitigen Zustand der Menschheit und der Erde begreifen will, muss das Rad der Zeit an den Anfang zurückdrehen, als die Schöpfung ihren Anfang nahm. Finden wir hier das Geheimnis der Menschheit? Alles sieht danach aus.

Das wusste wohl auch Jesus und er lehrte offenbar dieses schon damals verbotene Wissen auch seinen Jüngern und Schülern. Bis heute wird dieses Wissen unter Verschluss geheim gehalten, weil es sämtliche Lügen der Geschichte zerstören könnte. Wird die Menschheit tatsächlich von einer bisher geheimen Macht kontrolliert? Von Frank Schwede.

Wer war Jesus wirklich? Christen beschreiben ihn als Messias, in gnostischen Schriften wird er „Lehrer der Weisheit“ genannt. Doch das Geheimnis hinter Jesus scheint in Wahrheit viel größer zu sein.

Jesus verfügte offenbar über ein großes und vor allem über ein gefährliches Geheimwissen, das er seinen Schülern nicht vorenthielt. So soll er beispielsweise gelehrt haben, dass die materielle Welt ein Gefängnis ist und von einem bösen Gott, einem Demiurgen erschaffen wurde.

Und Jesus wusste auch, dass die Menschheit seit Anbeginn in einer Matrix der Unterdrückung und Sklaverei gefangen gehalten wird. Das jedenfalls soll aus der „Ersten Apokalypse des Jakobus“ hervorgehen, darin belehrt Jesus seinen Bruder Jakobus über all diese unbequemen Tatsachen und enthüllt außerdem , dass unsere Welt ständig von Dämonen bewacht wird, den Archonten, die den Weg der Seelen zwischen der materiellen Welt und dem Jenseits blockieren, was dazu führt, dass die Seele des Menschen in einem ewigen Kreislauf des Leidens gefangen gehalten wird (Von der Kirche unterdrücktes Wissen: Altes Manuskript besagt, Menschen haben “übernatürliche Kräfte”).

Dieses Wissen wird von den großen Religionen bis heute verschwiegen und offenbar auch unterdrückt. Und es ist bis heute nur den wenigsten bekannt, dass Jesus versucht haben soll, durch seinen Leidensweg der Macht der Archonten zu entkommen. Die Archonten werden als die „Wächter“ oder die „Herren der Welt“ bezeichnet.

Glaubt man den historischen Schriften, sind die Archonten die göttlichen Schöpfer des Kosmos, die Diener des Demiurg, des Schöpfergottes. Er stand zwischen der menschlichen Rasse und einem transzendenten Gott, der nur durch die Kenntnis der wahren Natur des Menschen göttlich werden konnte.

Im Alten Testament werden die Archonten als gefallene Engel und Dämonen dargestellt. Sind sie vielleicht tatsächlich die göttlichen Schöpfer des Universums und der Menschheit?

Roger A. Bullard schreibt ins einem Buch „The Hypostasis oft he Archons“:

„Es ist ein mythologischer Bericht über den Ursprung und die Natur der archontischen Kräfte, die den Himmel zwischen der Erde und dem Ogdoad bevölkern und wie diese Ereignisse das Schicksal der Menschheit beeinflussen.“

Wie aber muss man sich die Archonten vorstellen, was sind sie für Wesen? Dazu gehen die Meinungen weit auseinander und wie das bei allen spirituellen Themen nun mal ist, gibt es für all diese Theorien natürlich keinerlei Beweise.

Denn Archonten sind in erster Linie eins: sie sind unsichtbare Wesen, Geistwesen sozusagen, die man weder sehen, fühlen noch hören kann. Es sind also unsichtbare Entitäten. Was natürlich nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass es sie nicht gibt. Auch die Seele ist schließlich unsichtbar und es gibt sie trotzdem.

Dämonen als zweite Seele im Körper

Vielleicht sollte man die Archonten als eine Art zweite Seele im Körper eines Menschen betrachten, was in vielerlei Hinsicht die gespaltene Persönlichkeit vieler Menschen erklären könnte. Dass heißt in diesem Fall, dass diese zweite Seele tatsächlich das Tun und Handeln eines Menschen beeinflussen kann, ohne das dieser sich dagegen wehren kann.

Das könnte durchaus zahlreiche psychische Störungen erklären. Der Hollywood-Klassiker Dr. Jekyll und Mr. Hyde beschreibt diesen Zustand auf eindrucksvolle wie spannende Weise.

Laut der gnostischen Kosmologie entstanden die Archonten in einem früheren Stadium des Sonnensystems noch vor der Entstehung der Erde. Man kann die Archonten also in der Tat als Geist-Parasiten bezeichnen, als ausgesprochen negative Energie, die sich von den Ängsten, vom Kummer und vom Leiden der Menschen nährt.

Eine Form von Energie, die den menschlichen Körper besetzt wie eine fremde Macht, von Zeit zu Zeit das Kommando übernimmt und den Wirt wie ein willenloses Wesen erscheinen lässt.

Betrachten wir an dieser Stelle den Zustand der Erde seid altersher unter diesem Aspekt, wären sämtliche Kriege und die künstliche erschaffene Armut in Verbindung mit Existenzängsten von Millionen von Menschen geradezu ein gefundenes Fressen für diese Energiewesen. In der orthodoxen Wissenschaft ist davon freilich nicht die Rede. Hier gilt schließlich nur das als existent, was der Mensch mit seinen Sinnen wahrnehmen kann.

Vergegenwärtigen wir uns nun die Situation auf der Erde, sehen wir sehr deutlich, dass der Mensch gegenwärtig noch immer das einzige Lebewesen auf der Erde ist, dass nicht wirklich frei ist, sondern in einer von Außen künstlich erschaffenen Matrix buchstäblich gefangen gehalten wird: nämlich als Sklave. Somit irrte Jesus nicht, wenn er dies gegenüber Jakobus und seinen Schülern wirklich so gesagt hat.

Doch in diesem Zusammenhang müssen wir uns auch zwangsläufig die berechtigte Frage stellen: was war zuerst auf Erden: Tier oder Mensch und vor allem muss in diesem Zusammenhang die Frage geklärt werden, warum nur der Mensch über die ihm angeborenen intellektuellen Fähigkeiten verfügt, bestimmte Arbeiten zu verrichten.

Welches Ziel hat die Schöpfung damit verfolgt? Oder könnte es vielleicht nicht doch so sein, dass der Mensch eine Art künstlich geschaffene Intelligenz ist, also bewusst geschaffen als Arbeitswesen.

Der Mensch wäre in diesem Fall so etwas wie ein Roboter aus Fleisch und Blut, der Science Fiction Klassiker “Terminator” müsste in diesem Fall aus ganz anderer Sicht betrachtet werden. Wenn das alles wirklich so den Tatsache entspricht und die Geschichte der Menschheit eine frei erfundene Legende ist, woher kommt der Mensch dann wirklich und vor allem: wer ist er?

Arbeiter mit tierischen Kräften und göttlichen Zügen

Gehen wir nun einmal von der Tatsache aus, dass der Mensch Teil eines Plans der Archonten ist, dann haben die nicht allein gearbeitet, sondern sie hatten Helfer, die die gleichen Interessen verfolgt haben.

Ein Wesen zu schaffen, das die Drecksarbeit auf dem Planeten Erde erledigt. Vieles spricht gegenwärtig dafür, dass die Archonten mit den Anunnaki eng verbunden und in gewisser Weise der Elternteil des Ganzen waren – sozusagen der unsichtbare jungfräuliche Geist.

Die alten Sumerer haben bewiesen, dass die Annunaki unsere tatsächlichen Vorfahren sind. Die Beweise dafür sind noch heute in Stein gemeißelt auf alten Tontafeln zu finden, die aber noch immer unter Verschluss gehalten werden.

Die Sumerer waren ein Volk, das im 3. Jahrtausend vor Christi im Gebiet um Sumer im südlichen Mesopotamien lebte und das seine Geschichte überwiegend auf Tontafeln in Keilschrift niederschrieb. Die Keilschrift war für 2000 Jahre das Hauptmedium der schriftlichen Kommunikation in Westasien.

Noch heute sind zahlreiche dieser Schriften nicht übersetzt, was daran liegen mag, dass es nur sehr wenige Übersetzer dieser Schrift gibt. Doch selbst wenn diese Tafeln komplett übersetzt wären, würde das nicht heißen, dass die Informationen auch an die Öffentlichkeit gelangen. Immerhin handelt es sich auch in diesem Fall um ein verbotenes Geheimwissen (Das goldene Zeitalter: Die Indigo (R)Evolution (Videos)).

Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind mittlerweile davon überzeugt, dass wenn in absehbarer Zeit einmal ein Großteil dieser Schrifttafeln übersetzt ist, die Geschichte der Erde und der Menschheit ein völlig anderes Bild bekommt und dass viele Lügen in den Geschichtsbüchern entlarvt werden würden.

Man muss wissen, dass die Annunaki vom Planet Nibiru stammen. Dieser Planet wird bis heute mit allen Mitteln verschwiegen. Wissenschaftler, die diesen Planeten mit einem Wort erwähnen, wird in den USA sogar mit dem Tod gedroht. Viele dieser Wissenschaftler sind in der Vergangenheit auf mysteriöse Weise verschwunden.

Nibiru wird auch oft als Planet X bezeichnet. Claudia Albers von der University of the Witwatersrand erklärte kürzlich in einem Interview, dass dieser Planet, der eigentlich ein Mini-Sonnensystem ist, tatsächlich existiert.

Albers schrieb in einem Artikel, dass sie dieses Sonnensystem mit eigenen Augen durch ein Teleskop der NASA beobachtet hat und dass es infrarotes Licht abgibt. Doch für die NASA ist Nibiru nur ein Mythos (Nibiru gesucht – Raumstation Himmel gefunden (Videos)).

Die Anunnaki waren laut einer sumerischen Überlieferung eine Götterfamilie, die mit Raumfahrzeugen, die auch schon in der Bibel beschrieben wurden, auf die Erde reiste. Sie schufen sich bald Arbeiter mit göttlichen Zügen und tierischen Kräften. Sklaven, die Landwirtschaft betrieben und in Goldminen arbeiteten. Das kann man sogar in der Bibel nachlesen: 1.Moses 2:5b und 2:11-12. Die Anunnaki waren also einst die eigentlichen Herrscher auf der Erde und sind es vielleicht sogar noch heute.

Gehen wir also von dieser Theorie aus, haben die Anunnaki mittels Gentechnik den Menschen erschaffen, der für sie als Sklave arbeitete und wertvolles Gold und Erze abbaute, Reliefs der Sumerer jedenfalls bezeugen dies.

Die Anunnaki gelten seit altersher als eine ressourcenraubende Kolonialmacht und als die älteste Rasse des Universums, die seit vielen Zeitaltern durch den Kosmos reist, auf der Suche nach Rohstoffen wie Gold und Mineralien.

Da sie auf der Erde keine entsprechenden Lebewesen zum Abbau dieser Rohstoffe fanden, schufen sie mittels fortschrittlicher Genexperimente den Menschen: klug genug um zu arbeiten aber dumm genug um zum revoltieren.

Das Volk der Anunnaki wird als gefühlskalt beschrieben, ohne jede Fähigkeit zur Empathie. Eine Rasse, die nur einen einzigen Antrieb hat: zu überleben. Um dieses Ziel zu erreichen, scheint ihnen jede Methode recht zu sein, vor allem aber: teile und herrsche.

Sollten auch heute noch Nachfahren der Anunnaki auf der Erde sein, würde das die derzeitige Situation erklären. Die Sklaverei wurde quasi vor Millionen von Jahren aufgebaut und mit der Erschaffung des Geld- und Schuldensystems bis heute aufrecht erhalten, das allein beweist schon die Tatsache, dass die Erde ein Quarantäneplanet ist und noch immer nicht dem Gesetz des freien Willens des Universums unterliegt.

Das Leben auf der Erde ist für den größten Teil der Weltbevölkerung bis heute ein täglicher Überlebenskampf, der bewusst aufrecht erhalten wird.

Wollte Jesus diesem Treiben schon zu seiner Zeit ein Ende setzen und musste er deshalb den Märtyrertod sterben? Viele Propheten verkünden die Wiederkehr Jesus und den Eintritt in ein Neues Zeitalter. Glaubt man diese Prophezeiung ist dieses Zeitalter offenbar nun angebrochen.

Dieses Zeitalter bedeutet dann auch das Ende aller Lügen und das Ende jeder geistigen Gefangenschaft. Doch die Menschheit scheint noch weit von diesem Ziel entfernt zu sein. Lesen Sie mehr dazu in meinem neuen Buch “Begegnung mit dem Unfassbaren“, das ab Mitte Mai in allen Buchhandlungen erhältlich ist.

Bleiben sie aufmerksam!

Anzeige

Literatur:

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES.

Die HerzIntelligenz(R)-Methode: Gesundheit stärken, Probleme meistern – mit der Kraft des Herzens (HeartMath – HerzIntelligenz)

Das Ego im Dienste des Herzens: Ein neues Eden

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 20.04.2018

Weitere Artikel:

Von der Kirche unterdrücktes Wissen: Altes Manuskript besagt, Menschen haben “übernatürliche Kräfte”

Wunderwerk Zirbeldrüse: Das Bewusstseinstor zu einer erweiterten Wahrnehmung (Videos)

Das goldene Zeitalter: Die Indigo (R)Evolution (Videos)

DMT – Das Molekül des Bewusstseins, verhilft uns zur (R)Evolution (Videos)

Drittes Auge: Eine der größten Vertuschungen in der Geschichte der Menschheit (Videos)

Die Öffnung des 3. Auges: Quantenphilosophie unseres Jenseits-Moduls

Russische Heilweisen: Mit geistigen Technologien die Selbstheilungskräfte aktivieren (Videos)

Spiritualität: Werde übernatürlich – wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen (Video)

Wie die Musik von Mozart unser Bewusstsein positiv beeinflusst

Stille Revolution: Diese 5 Vorteile bringen Meditation und Achtsamkeit mit sich

About aikos2309

9 comments on “Geheimes Wissen: Jesus verbotene Lehren über Dämonen, Archonten und Seelengefangenschaft

  1. Danke für diesen tollen Einblick in die Welt der Archonten und der Gnostik. Man lernt immer wieder etwas neues dazu.

    Macht weiter so – Ihr macht eine tolle Arbeit!

    1. Guten Tag,
      Ein Artikel der der der Wahrheit nur etwas näher kommt.
      Christus = Enki = Jehova.
      Die ANUNNAKI überlassen nichts dem Zufall, egal wann und wo im Universum. Der freie Wille des geistig entarteten Menschen wird nur geduldet, und der von Dämonen besetzte Planet Erde mit dem geplanten letzten 3. Weltkrieg hat die Apokalypse zur Folge, die Finale Reinigung !
      Die ANUNNAKI sind hier, warten mit Marduk, dem 3. Sargon und 1134 Raumschiffen auf den Eingriff ! Alles dient zur Erlösung der Erde von satanischen Energien !
      Alles ist nur eine Wiederholung, es gibt keine Zufälle !
      LG

  2. Den Film -Sie leben plus die Matrix = Archonten Virus –

    Zitat-Marionetten an Fäden der Matrix -aber zumindest Marionetten mit Wahrnehmung

    http://www.sauberer-himmel.de/wichtiger-appell-des-neurochirurgen-dr-russell-b-blaylock

    http://www.kevinwarwick.com

    Zitat Jesus-Was nützt es einem Menschen wenn er die ganze Welt gewinnt und seine Seele verliert

    Zitat-Der Mann der das Atom zu spalten weiß ,aber keine Liebe im Herzen trägt

    Zitat-das Gewissen ist das Fenster der Seele ,das Böse ist der Vorhang

  3. https://niniveeffekt.wordpress.com

    Stellen Sie sich mal die Frage – ist einem Dämon, oder irgendwelchen Geistwesen damit geholfen wenn diese Erde nicht mehr ist?

    Aber es kann einer immer nur einer dahin getrieben werden wo er sich hintreiben lässt.

    Es hilft nichts deinen Nachbarn, deine Freunde, Kinder … zu opfern damit du „überlebst“.

    Wenn ein Boss nicht arbeiten will, sucht er sich Arbeiter, so billig wie es geht.
    Aber wenn alle Arbeiter sagen wir sind mehr Wert, die sofortige Chance opfern, muss der Boss soweit mit dem Lohn hoch gehen. Bis der erste Ja sagt.
    Er kann nicht mal mit einer Armee drohen, wenn der Arbeiter begreift, dass der Boss die Arbeit wirklich getan haben will.
    Ja der Arbeiter kann zum Boss werden und dem „Firmenbesitzer“ zum Sklave seiner Bedürfnisse machen. Ein Produkt zu haben ohne sich zu Mühen.
    Wenn denn der Arbeiter sich gewahr wird, das es kein Besitzer braucht, wenn jeder Benutzer die Verantwortung des Erhalts trägt.

    Was Jesus lehrte war das kollektive Selbstaufopfern in Nächstenliebe und nicht den Verkauf des Nächsten um beim Dritten seine Schäfchen warm zu halten.
    Diesen Geist wiederkommen zu lassen bedeutet, die Fortsetzung des Beweises. Die Angst zu nehmen vor dem Tod, sollte das Druckmittel nehmen. “Wenn du nicht willst dann töte ich dich.”
    Wenn aber die gesamte Menschheit sagen würde, dann mach doch und diesen Geist tief in die Struktur Mental in das Universum einweben würde. Ist eine Sklaverei unmöglich.

    DANN NEHME ICH DIR DAS LEBEN – KEIN PROBLEM SKLAVEREI IST JA AUCH KEIN LEBEN NUR EINE EXISTENZ, in der man aber nicht bleiben muss. Ins Universum übertragen (betrachtet). Die Systemlords können einpacken. Alles was sie haben wollen müssen sie erhandeln oder selbst erarbeiten oder verzichten. Ist aber das Bewusstsein der “Materiewesen” groß / fest genug, kann das Bewusstsein nicht mehr überwinden. Das Bewusstsein schreibt die Matrix um.

  4. Guter Artikel. In einigen Punkten irrt der Verfasser. Die Archonten sind anders als Dämonen nicht ganz unsichtbar, denn ich habe als Kind schon einen Archonten in meinem Keller gesehen, er war gräulich und hatte eine schreckliche Fratze. Ich erschrak und hatte Angst – was mein Fehler war, denn so war ich diesem Wesen ausgeliefert. Diese Wesen stehen auf Angst.
    Die Archonten sind gewissermaßen die Geister, die Kinder unter dem Bett sehen, nur können die Eltern diese Wesen nicht mehr sehen, weil ihr Bewusstsein und die Lebensenergie zu sehr von diesen Raubwesen ausgeplündert wurden.
    Hellsichtige sollten bei Menschenansammlungen nach ihnen Ausschau halten, dort schweben sie über den Leuten und rauben das Bewusstsein.
    Man wird diese Archonten und ihre negativen Einfluss auf uns nur los, indem man das ununterbrochenen Gequatsche unser Gedanken (die nicht wirklich die eigenen sind) mittels Meditation ausschaltet. Man konzentriert sich dabei auf den Atem und man darf mit den Gedanken nicht abschweifen. Wenn diese Barriere durchbrochen ist, sieht man die Wahrheit.

  5. h0rusfalke

    https://h0rusfalke.wordpress.com/

    … Warum werden gerade die Grünen so oft mit “Pädophilie” in Verbindung gebracht ? – Der Kampf gegen die Natur durch die meinungsbildenden Organe · Wer ist verrückt ? – Die Weisheit der „Indianer“ u. a. · Wilhelm Reich – einer der faszinierendsten Forscher – Erläuterungen von Bernd Senf und Harald Kautz-Vella …

    http://www.horusmedia.de/

    Meditation mit Kreiselwellen – horusmedia

    http://www.horusmedia.de/1998-meditation/meditation.php

    Einüben der eigenen inneren Wahrnehmung: Seminarteilnehmer spüren dem “plasmatischen” Strömen nach, wie Wilhelm Reich den inneren Energiefluß nannte. Orgon-Akkumulatoren (re. und li. hinten) verstärkern dieses Strömen und erleichtern so dessen Wahrnehmung. „Was ihr da seht, ist ein optisch wahrnehmbarer …

    http://www.horusmedia.de/

    Wilhelm Reich lebte etwa zur gleichen Zeit wie Kinsey … (Teil 1 …
    Video zu “horus wilhelm reich”▶ 14:47
    https://www.youtube.com/watch?v=RoTIUAZcp-Y
    18.12.2012 – Hochgeladen von freigeistforum
    Einige weitere Informationen zu dem Thema hier: http://h0rusfalke.wordpress.com/2012/12/14

    Zeit-Fragen > 2012 > Nr.25 vom 11.6.2012 > Möchten Sie zu «Schule und Bildung» eine kleine neurolinguistische Seelenmassage?
    Möchten Sie zu «Schule und Bildung» eine kleine neurolinguistische Seelenmassage?
    Angriffsziel Schule und Kirche
    von Dr. phil. Judith Barben, Psychologin

    https://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2012/nr25-vom-1162012/moechten-sie-zu-schule-und-bildung-eine-kleine-neurolinguistische-seelenmassage.html

  6. Die Reptiloiden sind Energie-Vampire (wie übrigens auch der Satanist Aleister Crowley als Pädophiler mit rituellem Kindesmissbrauch und seine Nachfolger in den O.T.O. Logen des Ordo Templi Orientes und den Saturn- und Satans-Logen wie der Fraternitas Saturni und dem Ordo Saturni nach Dieter Heikhaus usw., siehe auch die Dutroux-Affäre in Belgien als Kinderschänder-Skandal und die zionistische Freimaurerei in der Aleister Crowley Mitglied war und den organisierten Satanismus und Pädophilen-Netzwerke und Satanisten usw.), welche ihren eigenen Planeten und ihre unteren Chakren selbst durch Machtmissbrauch und schwarze (vermutlich dämonisch-ahrimanische) Magie zerstört haben…und nun auf der Erde vampirisieren. Es gibt Parallelen zum ägyptischen Gott Seth als Gott der Zerstörung und der destruktiven Wüsten-Sonne und der Wüste und der Entwurzelung und des Feuers und der Nacht – siehe auch James DeMeos Saharasia-These dazu und Entwurzelung und Charakterpanzer bei Prof. Bernd Senf aus Berlin und seiner Website zum Orgon als universelle Lebensenergie und siehe auch Dieter Rüggebergs Geheimpolitik Website.

    http://www.berndsenf.de

    http://www.luebeck-kunterbunt.de

    http://www.bilderberg.org Siehe auch Klagemauer.TV aus der SChweiz dazu usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.