Vulkanausbruch auf Hawaii: Neue Risse in der Erdoberfläche (Videos)

Einer der aktivsten Vulkane der Welt spuckt wieder Lava, die unaufhaltsam über Teile Hawaiis walzt. Die Anwohner haben keine Chance: Sie müssen weiterziehen. Doch warum leben sie überhaupt im Schatten des Kilauea? Und was hat Göttin Pele damit zu tun?

Innerhalb weniger Tage hat der Kilauea Vulkan auf Hawaiis Big Island das Leben von knapp 2000 Menschen verändert. Mindestens 35 Gebäude, der Großteil davon Einfamilienhäuser, sind den Lavamassen seit vergangenem Donnerstag bereits zum Opfer gefallen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Naturkatastrophen, die die USA heimsuchen, gibt es nach einem Lava-Ausbruch aber keinen Wiederaufbau an gleicher Stelle. Die Lava nimmt sich das, was sie will und die Menschen ziehen weiter und fangen woanders von vorne an.

“Das Land gehört nicht wirklich uns. Es gehört Pele”, sagte Immobilienmaklerin Jordan Sonner, die ihr Haus aufgrund der Ausbrüche räumen musste, der “Washington Post”. “Wir dürfen darauf leben, solange sie uns lässt. Aber wenn sie es zurückhaben will, dann nimmt sie es sich.”

Der hawaiianischen Mythologie zufolge ist Pele die Göttin der Vulkane und somit zugleich die Erschafferin der hawaiianischen Inselgruppe. Der Legende nach lebt sie im Kilauea Vulkan. Dieser ist einer von fünf Vulkanen, die zusammen Hawaiis Big Island bilden. Kilauea ist einer der aktivsten Vulkane der Welt und seit 1983 ununterbrochen aktiv.

Die Vulkan-Observationsbehörde in Hawaii hat seit dem ersten Riss im Boden insgesamt zwölf Lava-Austrittsstellen gezählt. Spektakuläre Videoaufnahmen zeigen, wie glühend heiße Lava knapp 100 Meter in die Luft katapultiert wird (Hawaii: Nach Vulkanausbruch nun ein 6.9 Erdbeben – das stärkste seit 1975 (Videos)).

Auch wenn die vulkanischen Aktivitäten laut der Behörde etwas nachließen, die Gefahr eines weiteren Ausbruchs oder eines weiteren Erdbebens ist weiterhin allgegenwärtig. “Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, dass sich die Situation abschwächen würde”, sagte Talmadge Magno, Leiter der lokalen Zivilschutzbehörde, am Sonntag. “Es gab gestern einige Pausen, aber es scheint so, als wäre eine große Menge von Magma in der Erde.”

(Wärmebild-Aufnahme der verschiedenen Risse, F1 bis F10)

Der aktuelle Ausbruch des Kilauea ist nur der letzte in einer langen Liste. Im Jahr 2014 bedrohten Lavamassen die Ortschaft Pahoa, in der aktuell ein Teil der evakuierten Bewohner untergebracht ist. Zwischen 1986 und 1991 begruben Lavamassen eine Ortschaft, zwei Wohngebiete und eine Nachbarschaft unter sich.

Wissenschaftlern zufolge gibt es keine Möglichkeit, die Dauer der aktuellen Ausbruchsserie vorherzusagen. Viele der aktuell Betroffenen versuchen über Crowdsourcing-Websites Gelder zu sammeln. Denn viele der zerstörten Häuser sind nicht gegen Lava-Schäden versichert.

“Es ist nicht etwas, das viele Versicherer anbieten”, sagte Jerry Bump, der bei der Behörde für Handel und Kundenangelegenheiten in Hawaii arbeitet. “Für Menschen, die in ausgewiesenen Lava-Zonen leben ist selbst der Versuche eine Versicherung zu bekommen schwierig.”

Den Menschen auf Hawaiis Big Island bleibt im Moment nichts anderes übrig, als abzuwarten und zu hoffen, dass sich die Lage wieder beruhigt. “Was kannst du schon machen? Du hast keine Kontrolle darüber”, sagte Anwohner Steve Clapper der Associated Press. “Pele ist die Chefin.”

Anzeige

Literatur:

Welten im Zusammenstoss

Die Erde im Umbruch: Katastrophen form(t)en diese Welt. Beweise aus historischer Zeit

Supervulkan

Erde im Aufruhr

Videos:

Quellen: PublicDomain/n-tv.de/abc.com/de.sputniknews.com/watchers.news am 09.05.2018

Weitere Artikel:

Hawaii: Nach Vulkanausbruch nun ein 6.9 Erdbeben – das stärkste seit 1975 (Videos)

Heftiges 7,5 Erdbeben in Papua-Neuguinea – “unterirdische Blitzschläge” (Video)

„Keiner auf der Welt ist sicher“, warnt Professor – 2018 sind große Erdbeben sehr wahrscheinlich

Naturkatastrophen wie Erdbeben nehmen 2018 zu, weil der Äquator geschrumpft ist

Heftiges 8.0 Erdbeben vor der Küste Alaskas: Tsunami-Warnung für Kanada bis Hawaii (Videos)

Nach Honduras-Erbeben der Stärke 7+ nun Beben der Stärke 7,1 in Peru (Video)

Schweres 7+ Erdbeben in der Karibik – Tsunami-Warnung aufgehoben (Video)

Neue Erklärung für Intraplatten-Erdbeben gesucht

Forscher warnen: Zunahme starker Erdbeben steht bevor

Tsunami-Warnung für Pazifik-Inselgruppe nach schweren 7.0 Erdbeben aufgehoben (Videos)

About aikos2309

One thought on “Vulkanausbruch auf Hawaii: Neue Risse in der Erdoberfläche (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.