Alzheimer- und Demenz-Patienten: Fast sofortige Gehirnverbesserungen nach dem Essen von 4 Esslöffel Kokosöl

Es wurde festgestellt, dass in Ländern, in denen die Kokosnuss bzw. Kokosöl in größeren Mengen konsumiert wird die Menschen viel seltener an Alzheimer erkranken als es in unseren Breitengraden der Fall ist.

Wenn die meisten Menschen ‘Demenz’ hören, denken sie an ‘Gedächtnisverlust’. Natürlich ist der Gedächtnisverlust ein wichtiges und verheerendes Element, das dazu gehört, wenn man eine Art von Demenz hat.

Aber Menschen mit Demenz oder Alzheimer-Krankheit, leiden auch unter einer Vielzahl von kognitiven Beeinträchtigungen bei Konversationen, bei Problemlösungen und bei alltäglichen Aufgaben, welche es sehr schwierig machen für sie selbst und ihre Lieben.

Leider ist die Realität, dass viele Formen der Demenz noch nicht behandelbar sind, so dass die Prävention äußerst wichtig ist – vor allem, wenn Alzheimer-Krankheit oder Demenz in der Familie ist.

Zum Glück haben die Wissenschaftler die vielversprechenden Wirkungen eines natürlichen Inhaltsstoffs aufgedeckt, welches auf eine bessere Demenzprävention und verbesserte kognitive Funktion zeigt.

Studie: Mittelkettige-Triglyceride und die Alzheimer-Krankheit

15 Alzheimer-Krankheitspatienten und 5 Personen mit amnestischer kognitiver Beeinträchtigung nahmen an einer Forschungsstudie im Jahr 2004 teil. Die Forscher testeten die Effekte von 40 ml mittelkettigen Triglyceriden (MCTs) nach dem sie fasteten ab 20 Uhr am Abend zuvor. Sie verglichen MCT-Effekte mit einer Placebo-Gruppe.

Die Ergebnisse zeigten, dass das Verzehr von MCT nach 90 Minuten zu einer verbesserten kognitiven Funktion führte. Diejenigen, die die MCT verzehrt hatten, haben sich in einer Vielzahl von Erinnerungen besser gezeigt und erinnerten Tests.

Eine Blutprobe zeigte auch, dass Beta-Hydroxybutyrat-Konzentrationen um 7,7-mal erhöht wurden. Beta-Hydroxybutyrat funktioniert, um das Gehirn vor Toxinen zu schützen und hilft, Neuronen zu bewahren.

Nicht nur handelte MCT schnell und verbesserte die kognitive Funktion bei Menschen mit einer Form von Demenz, sondern hilft auch, das Gehirn vor drohenden Toxinen zu schützen. Zum Glück ist es möglich, die Vorteile von MCT’s durch eine vertraute natürliche Zutat zu bekommen Kokosöl: Die ketogene Reinigung von Krebs).

Kann Kokosöl helfen, Demenz zu verhindern?

Jeder, der sich darum bemüht, regelmäßig Öle zu konsumieren, sollte wissen, dass mittelkettige Triglyceride, wie sie in Kokosöl gefunden wurden, im Gegensatz zu anderen Arten von Ölen, einen positiven Einfluss auf die Gewichtsabnahme haben. Kokosöl enthält etwa 62% mittelkettige Triglyceride und ist eine große natürliche Quelle für MCTs.

Um die Ergebnisse der Studie vollständig zu replizieren, müsste jemand, der mit Demenz diagnostiziert wurde, täglich etwa 4 Esslöffel Kokosöl konsumieren.

Auf den ersten Blick scheint dies unüberschaubar zu sein, aber durch das Kochen mit Kokosöl anstelle von Oliven- oder Pflanzenölen, das Hinzufügen zu Smoothies oder sogar das Mischen in deinen Kaffee, ist es eine völlig realistische Menge (Kokosöl in den Schlagzeilen und warum Naturstämme, die viele Kokosnüsse essen, so gesund sind).

Selbst bei einer kleineren Dosierung kann ein gesunder Erwachsener wahrscheinlich eine positive Verbesserung in seiner kognitiven Funktion sehen und darauf vertrauen, dass sie helfen, schwächende Demenz zu verhindern.

Mittlerweile existieren weitere Studien zur Wirksamkeit von Kokosöl gegen Demenz und Alzheimer. Die aussagekräftigste dieser Studien ist die sogenannte Newport-Studie aus Großbritannien.

Genau genommen handelt sich hierbei nicht um eine wissenschaftliche Studie, sondern um persönliche und somit besonders wichtige Erfahrungen und Aufzeichnungen der Ärztin Dr. Mary Newport, deren Mann im Alter von 59 Jahren an Alzheimer erkrankte (Wie Kokosöl bei Schilddrüsenunterfunktion hilft – gut gegen Haarausfall, Entzündungen und mehr (Video).

Die Ärztin fand heraus, dass sich das Krankheitsbild im Zuge der regelmäßigen Einnahme von Kokosöl veränderte. So konnte ihr Mann beispielsweise vor Beginn der Einnahme von Kokosöl das Zifferblatt einer Uhr aus dem Gedächtnis nicht zeichnen.

Medizinskandal Alterung  Medizinskandal Krebs

Schon nach wenigen Wochen der Behandlung mit Kokosöl gelang ihm dies wieder ohne Probleme. Dr. Newport zeichnete die Veränderungen des Krankheitsbildes ihres Mannes genau auf und entwickelte daraus die nach ihr benannte Studie.

Wenn du vermutest, dass du oder jemand, den du liebst, Anzeichen von Demenz zeigt, dann sollte sofort einen Arzt gesehen werden!

Es gibt mehrere Ursachen für Gedächtnisverlust, die reversibel sind, wie Schlafstörungen, Schilddrüsenerkrankungen oder Vitaminmangel. Spreche mit deinem Arzt, um diese zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme zuerst zu beseitigen (Ist Kokosöl gefährlich? Warum Kokosöl kein Gift ist! Expertin entschuldigt sich).

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Das Keto-Prinzip: Ketogen ernähren mit Kokosöl und Fett: Starke Schilddrüse – gesunder Stoffwechsel – dauerhafte Gewichtsabnahme

Das Kokos-Buch: Natürlich heilen und genießen mit Kokosöl und Co.

Kokosöl: Das Geheimnis gesunder Zellen

Quellen: PublicDomain/allhealthalternatives.com am 23.10.2018

About aikos2309

One thought on “Alzheimer- und Demenz-Patienten: Fast sofortige Gehirnverbesserungen nach dem Essen von 4 Esslöffel Kokosöl

  1. Herpesvirus = Alzheimer.
    Siehe Kannibalen die beim Verzehr von menschlichen Gehirnen sich angesteckt hatten. Da bringt kein Abfallprodukt wie Kokosnussöl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.