Das Seelenfängernetz: Werden wir im Tod regeneriert, um in der Matrix zu bleiben? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 15
  •  
  •  

Die Idee eines Seelenfängernetzes oder Seelennetzes, das uns im Tod erwartet – und uns in der Matrix gefangen hält – ist eine düstere und höchst beunruhigende Vorstellung, die meines Erachtens jedoch von allen seriösen Forschern der globalen Verschwörung in Betracht gezogen werden muss. Wahre Freigeister wollen genau wissen, wo der Kaninchenbau der globalen Verschwörung endet.

Wie weit geht die Unterdrückung? Über dieses Leben hinaus? Bis jenseits dieses Planeten?

Nun, beides könnte mit “ja” beantwortet werden. Nachdem man jahrelang die verschiedenen Ebenen der politischen Korruption, Korporatokratie, Überwachung, Angriffe unter falscher Flagge, Zentralbanken, gentechnisch veränderte Organismen, Geoengineering, Zionismus, Illuminati-Blutlinien, die Bestrahlungsagenda, UFOs und Außerirdische, Interventionen durch Außerirdische und vieles mehr durchforstet hat, kommt man zu der Erkenntnis, dass die wahre Quelle der Unterdrückung an der Schnittstelle von Bewusstsein und Verschwörung liegt.

Warum? Weil es bei der Verschwörung darum geht, die eigene Vorstellung davon zu unterdrücken, wer man ist. Es geht darum, einen davon zu überzeugen, dass man nichts und niemand ist.

Es geht darum, einen davon zu überzeugen, dass man nur eine biologische Maschine ist, die nur als Rädchen im Getriebe dienen kann, oder, wie Pink Floyd es ausdrückte, nur ein weiterer Ziegelstein in der Mauer.

Bis heute leugnet die etablierte Wissenschaft immer noch die Existenz des Bewusstseins, nur weil sie es mit den fünf Sinnen nicht erfassen kann. Die einfachste Lösung besteht darin, alles zu ignorieren, was man nicht messen kann.

Es gibt viele Forscher, die nicht in der Lage sind, über dieses Thema nachzudenken oder sich damit zu befassen, weil es mit ihrem Glaubenssystemen kollidiert, wie etwa mit Glaubenssystemen (dass das Leben nach dem Tod entweder aus Himmel oder Hölle besteht, oder dass es 72 Jungfrauen gibt, aber kein Seelennetz), wissenschaftliche/materialistische Glaubenssysteme (es gibt keine Seele oder ein Bewusstsein) oder verschiedene andere Glaubenssysteme (es gibt keine Dinge wie Außerirdische usw.).

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, sind Sie wahrscheinlich bereit, über diese Glaubenssysteme hinauszugehen. Sie haben erkannt, dass sie eine falsche Dichotomie erzeugen und Sie einschränken und entmachten.

Sie haben wahrscheinlich auch erkannt, dass die wahren Manipulatoren an der Spitze der Verschwörung nicht-physische Wesenheiten sind, die verschiedene Religionen und Kulturen als die Archonten (in der gnostischen Tradition), Dschinn (im Islam), Dämonen (im Christentum) bezogen haben, der “Mud Shadow” (in den Büchern von Carlos Castaneda) oder mit anderen Namen (Die Menschheit ist dabei aus der Matrix auszubrechen!).

Was ist die Reinkarnationsfalle/das Seelenfängernetz/Seelennetz?

Die Idee ist, dass sich nach dem Tod unsere Seele oder unser Bewusstsein vom Körper löst und sie dann einem Prozess unterzogen wird, bei dem das Gedächtnis gelöscht wird und sie regeneriert wird – d.h. reinkarniert – in einen anderen Körper, um denselben Prozess noch einmal zu wiederholen.

Auf diese Weise wird die Erde zu einem buchstäblichen Gefängnisplaneten, von dem es sehr schwer ist, zu entkommen.

Das Seelennetz wird dort als künstliches energetisches Gitter (nicht als natürliches energetisches Gitter von Leylinien des Planeten Erde) platziert, um zu verhindern, dass eine Seele hindurchkommt.

Auf diese Weise bleibt die Erde ein geschlossenes System, in dem ständig neue Menschen geboren werden, um die Wirtschaft zu befeuern und (negative) Emotionen für die Archonten zu erzeugen, ohne sich daran zu erinnern, wer sie sind oder wie die wirkliche Situation ist.

Das Seelennetz stellt sicher, dass der Planet ein Schleppnetzfanggebiet für die Archonten ist, um unsere Emotionen zu steuern (was sie meisterhaft durch Medien, Krieg, Angst und andere Methoden der Täuschung tun), damit sie sich davon ernähren können.

Wie Don Juan in Castanedas letztem Buch Das Wirken der Unendlichkeit formuliert hat, sind wir wie Humaneros, die wie Vieh auf einem Bauernhof gezüchtet werden.

Denken Sie auch an die Matrix-Filmreihe. Morpheus zeigt Neo die schockierende Wahrheit, dass wir als Nahrungsquelle für die Controller aufgezogen worden sind. Er zeigt Neo ein Symbol für die Batterie. Obwohl dies ein gutes Symbol ist, impliziert eine Batterie einen Energiespeicher.

Tatsächlich fungieren wir als Energiegeneratoren für die Archonten. Ein Generator, der auf einer Baustelle zu sehen ist, könnte ein genaueres Symbol sein.

Da wir jedoch starke Wesen sind, können sich die Archonten bei all dem nicht einfach auf Gewalt verlassen. Sie müssen uns dazu bringen, ihnen unsere Zustimmung zu geben. Wie haben sie das gemacht? Wie bringen sie uns dazu, freiwillig ins Seelennetz zu gehen? Mit dem Trick des weißen Lichts… (Unser Bewusstsein ist Teil des Universums und Träume der Ausflug in ein Paralleluniversum (Videos)).

 

Das Seelennetz beruht auf dem Trick des “weißen Lichts”

Aus verschiedenen Quellen wurde uns gesagt, dass das weiße Licht beim Tod etwas ist, auf das man zugehen kann. Hollywood-Filme wie Ghost propagieren dies. Leute, die außerkörperliche Erfahrungen erlebt haben, erwähnen dies.

Was aber, wenn, wie David Icke, Wayne Bush und andere vermutet haben, das weiße Licht beim Tod – und das Licht selbst (in diesem Zusammenhang) – der Trick ist? Was ist, wenn Licht die Quelle der Täuschung ist? Immerhin verehren die Illuminati und andere Geheimgesellschaften Luzifer, den Lichtträger.

Michael Tsarion spricht über die okkulte Waffe des Lichts.

Cameron Day spricht darüber, warum er wegen der falschen Dualität und des falschen Lichts kein Lichtarbeiter mehr ist.

Was ist, wenn das New Age-Gerede über “Licht” eine weitere Falle ist? Was ist, wenn Licht die Quelle des Matrix-Gefängnisplaneten ist? Was ist, wenn Licht der Mechanismus für das Seelennetz ist?

Klingt das abwegig? Ich möchte nun die verschiedenen alten und neuen Quellen vorstellen, die dieses Konzept vorschlagen.

Wenn unabhängige Quellen, vor allem aus verschiedenen Zeiträumen, dieselbe Idee haben, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass die Informationen Gültigkeit haben (Wir leben doch in der Matrix! Physiker findet rätselhaften Computer-Code im ganzen Universum (Videos)).

Die Außerirdische Kontaktperson Simon Parkes

Simon Parkes ist eine unglaubliche heutige Kontaktperson für Außerirdische. Wenn man sich seine Interviews anhört, ist es klar, dass er ein vernünftiger, besonnener Mann ist, der sogar eine Position in der englischen Lokalregierung innehat.

Parkes gibt an, dass Alien-Intervention und genetische Manipulation zu einem früheren Zeitpunkt in der Geschichte der Menschheit stattgefunden haben, als unsere DNA manipuliert und unsere psychischen Fähigkeiten unterdrückt wurden. Dies wurde getan, damit niemand die Gefängniswärter (die Archonten) herausfordern konnte.

In einigen Präsentationen erwähnt Parkes auch den Trick des weißen Lichts und des Seelennetzes.

Das 5. Neruda-Interview der WingMakers

Die Geschichte der WingMakers ist eine erstaunliche Kreation, voller Geschichten aus der Menschheitsgeschichte, Gedichten, Gemälden und Musik.

Für mich ist das Neruda-Interview Nr. 5 eine der ausdrucksvollsten Geschichten, die zwar als Fiktion geschrieben wurden, aber als völlig sachlich erscheinen. Dort erfahren wir, wie wir Menschen – mit göttlichem, unendlichem Bewusstsein – dazu gekommen sind, in sterblichen physischen Körpern gefangen zu sein.

Die Täuschung kam durch die Verschwörung von drei verschiedenen außerirdischen Spezies (Anunnaki, Schlangenrasse und Sirianer), die einen Weg gefunden haben, die Atlanter (unsere alten Vorfahren) dazu zu bringen, biologische Gefäße (den menschlichen Körper) zu bewohnen.

Ein Teil der Täuschung beinhaltet Anu, den Reptilienkönig der Anunnaki, der als König über die Menschheit herrscht und Existenzebenen erstellt, um sicherzustellen, dass wir nie herauskommen – einschließlich der Reinkarnationsebene des Seelennetzes.

  width=

Die Welt als “Maya” (Illusion)

Ein Thema im Buddhismus und Hinduismus ist, dass diese Welt Maya oder Illusion ist (d.h. die Matrix). Eine andere buddhistische Lehre besagt, dass das Leben voller Leiden ist, und dass Reinkarnation ein endloser Kreislauf des Leidens ist (der Kreislauf der Wiedergeburt Samsara), der nur durch spirituelle Praxis (d.h. durch die Erhöhung des Bewusstseins) durchbrochen werden kann.

Obwohl manche Leute dies als pessimistisch ansehen, passt es genau in das, was wir über die größere Verschwörung und das Seelennetz wissen. Das Jahrtausende alte tibetische Totenbuch ist eine Anleitung für Mönche, wie man sich auf den Punkt des Todes vorbereiten und Befreiung erreichen kann, indem man die Reinkarnation vermeidet.

Val Valerian

Val Valerian ist ein ehemaliger CIA-Agent (sein richtiger Name ist John Grace), der in den 1990er Jahren vor der Matrix-Trilogie über die Idee eines Seelennetzes schrieb.

In seinen Büchern schreibt er:

Es sind sie [die grauen Aliens], die im Licht auf einen Menschen warten, wenn er stirbt. Der Mensch wird dann in einem anderen Körper wiedergeboren und der Prozess beginnt von neuem… Daher das Licht und der Tunnel bei der Todesfalle. Wenn sie jemanden im Blick, den sie regenerieren möchten, während er sich dem Tod nähert, erfahren die Außerirdischen, wer der gestorbenen Person nahe stand. Sie projizieren das Bild der Person(en) in den Tunnel weißen Lichts, und das Bild lockt einen tiefer hinein. Wenn man sich dazu entscheidet, ihm zu folgen, kann man darin gefangen werden und zu einer anderen Inkarnation ihrer Wahl geschickt werden. Diese Entitäten betrachten die Erde als große Farm. – Val Valerian, Matrix II & Matrix V

Tanaath von der silbernen Legion

Tanaath von der silbernen Legion spricht ebenfalls über die Existenz des Seelennetzes oder der Reinkarnationsfalle. Sie beschreibt es als ein geschlossenes Areal, das so aussieht, als würde den Einzelnen oder die Seele das Leben nach dem Tod erwarten.

Wenn man zum Beispiel ein Christ ist und erwarten würde, den heiligen Petrus an der Himmelspforte zu sehen, würde man das sehen; wenn man ein Muslim ist, sieht man möglicherweise 72 Jungfrauen. Sie weist auch darauf hin, dass die Erinnerungen gelöscht werden, bevor man zur Wiedergeburt auf die Erde zurückgeschickt wird.

Es gibt verschiedene andere Menschen, die die Existenz des Seelennetzes kennen (oder daran glauben), wie Wes Penre, die außerirdische Kontaktperson Peggy Kane, Gregg Prescott von in5d.com, Greg Calise und viele andere.

[Die Liste enthält auch Alexander Light von HumansAreFree.com. Nicht nur, dass ich an die Existenz des “Seelennetzes” und der holographischen Realität des Gefängnisplaneten glaube, sondern ich halte dieses Verständnis auch für die höchste Form des Erwachens.

 

Wenn wir das Ausmaß unserer Versklavung vollständig verstehen, können wir uns bewusst von der archontischen Täuschung nach dem “Tod” befreien. Es überträgt uns auch die Verantwortung, andere aufzuklären und ihnen den Schlüssel zur Gefängniszelle anzubieten (unabhängig davon, ob sie davon Gebrauch machen oder nicht, denn es ist allein ihre Entscheidung).

Wie interessant, dass “Seelennetz” (Soul Net), “Seelenernte” (Soul Harvest) und “Seelenfalle” (Soul Trap) magische Kartenspiele, Bücher oder Videospiele sind. Die Idee eines Seelennetzes ist im öffentlichen Bewusstsein verankert. Daher stellt sich die Frage: Ist die Menschheit bereit, sich mit ihm auseinanderzusetzen und es zu untersuchen?

Können genug Menschen das Ausmaß des Seelennetzes erfassen – dass die Zwangswiedergeburt auf einem Gefängnisplaneten die ultimative Versklavung ist – und das Bewusstsein dafür stärken?

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Bionische Regeneration: Das Altern aufhalten mit den geheimen Strategien der Natur

Das Holographische Universum: Ein Buch über Cyberkultur, Magick, Schamanismus, Quantenphysik, Künstliche Intelligenz und die Matrix

Wunderwerk Zirbeldrüse: Das Bewusstseinstor zu einer erweiterten Wahrnehmung

Video:

Quellen: PublicDomain/humansarefree.com/maki72 für PRAVDA TV am 20.04.2019

About aikos2309

13 comments on “Das Seelenfängernetz: Werden wir im Tod regeneriert, um in der Matrix zu bleiben? (Video)

  1. Das hier geschrieben ist in der Tat mehr als möglich .Wäre es denn so ,dann ergibt das auch ein globales Gesamtbild unseres geistigen Dilemmas und wäre ein eindeutiger Beweis für den Rücklauf des Evolution- Prozesses unserer Spezis ….

  2. Gefangen für immer und Ewig.Nur wenige werden dieses Seelengefängnis verlassen können.Man hat jedoch die Möglichkeit durch Erkenntnis aus diesem Ort zu entkommen.Selbst in der Bibel steht das wenige errettet werden.Nur ein Lernprozess führt in die Freiheit.

      1. Man sagt es ja beim Begräbnis vom Mensch (hier nur en wenig anders):
        “Von Müll bist du gekommen und Müll sollst du wieder werden”…

    1. Seelenfängernetz
      Als regelmäßige Hörerin der Talks von Simon Parkes ist mir dieses Konzept der Seelenfalle am Ende des Tunnels seit einiger Zeit bekannt – ebenso wie Wes Penres Diskussion der unter Hypnose gewonnenen Aussagen in den Büchern von Michael Newton. Für mich fühlen sixch die Aussagen stimmig an.
      Simon betont immer wieder, dass wir uns regelmäßig darauf einstimmen sollen, dass wir „Back to Source“, also zurück zur Quelle wollen, und das dies als unser freier Wille zählt.
      Da ich in meinen Umfeld eine Reihe von Menschen treffe, die entweder enge Angehörige haben, die nicht mehr lange leben werden oder die selbst bald gehen werden, habe ich das Gefühl, etwas sagen zu müssen. Ich spreche dann von den Lichttunnel als einer Falle, die dazu führt, dass wir uns im nächsten Leben nicht mehr erinnern können. Und ich habe die Formulierung gefunden. „Wünschen Sie sich dahin, wo die bedingungslose Liebe des Schöpfers ist.“
      Selbst wenn es Fake sein sollte – dieses Ziel ist für jeden von uns richtig und wünschenswert.
      Bitte gebet auch ihr diese Botschaft so weiter.

      Ingeborg Charlotte

  3. Wer ist das, der Freiheit sucht bzw. aus der Matrix aussteigen möchte? Wäre das nicht die einzige und wahre Frage, die es zu beantworten gilt, bevor man sich über Leben und Tod oder Reinkarnation Gedanken macht?

    Was ist die Definition für Freiheit? Hat nicht jeder seine eigenen Vorstellungen, was er unter Freiheit bzw. Freisein versteht? Ist nicht jedes Wesen einzigartig, genauso wie keine zwei Fingerabdrücke identisch sein können? Hält ‘ihn’ nicht jede Religion oder Lehre gefangen, wenn in Wirklichkeit alles lediglich Konzepte sind? Wie kann ‘er’ aus dem Konzept aussteigen, solange ‘er’ unbewusst sein eigenes Konzept ist?
    Wenn all diese Fragen beantwortet sind, dann geschieht Freisein ganz von selbst. Nur dann, ist keiner mehr da, den das interessieren könnte…

  4. Ich kann dem nur bestätigen. Wir leben auf einem Gefägnisplaneten, da die Wesen und Energie sowie auch unsere Kräfte zur Erschaffung dieser Realität benötigen. Genauso wie die sogenannte Rekarnations- und Karmafalle. Denn es gibt das künstliche Karma, welches Ereignisse wiederholen soll, um uns hier festzuhalten und die natürliche göttliche Resonanz.

    Wie für alles andere auch. Alle Antworten haben wir im Inneren. Im Außen werden wir keine finden. Mit Absicht hat man uns alles vergessen lassen als wir hier reinkarnieren. Wobei man bedenken muss, dass es Seelen gibt die getäuscht wurden und viele anderen, welche bewusst hier reinkarnieren, um der Erde zu helfen. Sie wussten worauf sie sich einlassen. Das ist alles eine Entwicklung und wird sich in die richtige Richtung entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.