Teilchenphysiker: “5G ist das ultimative Direkt-Energiewaffen-System” (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 23
  •  
  •  
  •  

Dr. Katherine Horton sieht den aktuellen Rollout des 5G-Netzwerks anders als die Mainstream-Wahrnehmung. Und das aus gutem Grund.

Zunächst ist sie Teilchenphysikerin und promovierte an der renommierten Universität Oxford. Sie arbeitete als Hochenergiephysikerin am Teilchencollider des deutschen Electronsynchrotron DESY in Hamburg und am berüchtigten Large Hadron Collider des CERN in Genf.

In Oxford arbeitete Dr. Horton als wissenschaftliche Mitarbeiterin am St. Johns College, eine Position, die es ihr ermöglichte, ihre Forschung von der Teilchenphysik auf die medizinische Physik und die Physik komplexer menschlicher Systeme auszudehnen. Im Rahmen der letzteren führte sie systemanalytische Untersuchungen des englischen Rechtssystems, der Volkswirtschaften, des Finanzsystems, der Währungen sowie der Wirtschaftskriminalität und des organisierten Verbrechens durch.

Mit anderen Worten, sie hat das Zeug zum Staatsfeind Nummer eins einer globalen Elite, die versucht, Technologie als Schlüsselelement in ihrem Plan zur Versklavung der Menschheit unter einer totalitären Weltregierung zu verwenden (5G ist laut Experten “15.000 Mal stärker” als die bisherige Technologie und “die dümmste Idee der Weltgeschichte” (Videos)).

Eine zielgerichtete Person

Während ihrer Kindheit in Rumänien gab Dr. Horton an, dass sie und ihre Familie Einschüchterungen und Terrorismus erlebt haben, weil sie hoch gebildet waren und sich geweigert hatten, an der Aufklärung und informellen Kriminalität teilzunehmen, die von Mob-Netzwerken gefördert wird.

Dr. Horton sagt, dass Stalking und andere Aktivitäten im November 2011 zugenommen haben, als sie im Rahmen ihrer systemanalytischen Untersuchungen zum englischen Rechtssystem an einem Fall des High Court in London teilgenommen hat. Sie sagt, dass sie auf dem Weg vom Gericht nach Hause offen verfolgt wurde und bemerkte, dass ein Schläger jeden Morgen vor ihrem Haus auf sie wartete, um ihr zum Bahnhof zu folgen.

Versuche, diese Kräfte direkt vor Gericht und durch Aktivismus zu bekämpfen, haben zu einer Zunahme dieser Angriffe auf sie geführt, die nicht nur Einschüchterung durch Menschen, sondern auch Folter durch gezielte Energiewaffen einschließen. Weitere Informationen zu ihren Erfahrungen finden Sie auf ihrer Stop 007-Website, die unter anderem Unterstützung und rechtliche Hinweise für Zielgruppen bietet (“Krebsrisiko” Smartphone und 5G: Apple und Samsung wegen Mobilfunkstrahlung verklagt).

Der Versuch, das 5G-Netzwerk zu kontextualisieren

In dem von Alfred Lambremont Webre moderierten ausführlichen Interview unten versucht Dr. Horton, ihr umfassendes Wissen über die Fähigkeiten von Energiewaffen zum Ausdruck zu bringen, und zeigt uns, dass dies die wahren modernen Kriegswaffen von heute sind, nicht die ballistischen Waffen, die wir immer noch in Filmen sehen und über die wir in geopolitischen Konflikten gesprochen haben.

Sie nutzt auch ihr Wissen und ihre persönliche Erfahrung mit den Phänomenen der “Zielgruppen” sowie ihre Kontakte mit der Schattenregierung und ihren militärischen und nachrichtendienstlichen Tentakeln, um einen breiten Kontext für das zu schaffen, was das 5G-Netzwerk wirklich ist:

“Ich denke, der Durchschnittsmensch hat so große Schwierigkeiten zu verstehen, worum es bei all dem geht, und darauf setzen sie [globale Elite]. Deshalb setzen sie auf die Tatsache, dass zum Beispiel in diesem Marketing-Trick ein sehr einfacher Betrug verborgen ist, das ist 5G.”

“Als sie zum Beispiel 3G und 4G auf den Markt brachten, gingen alle davon aus, dass 5G nur ein besseres 3 und 4G ist. Worum geht es also? Sind es nur Technikfeinde, die nur Angst haben?” Naturliebhaber, die es einfach nicht wirklich genießen, fröhliche Kätzchenvideos superschnell auf ihrem Handy zu sehen, aber das ist nicht das, was es ist. 5G ist also ein grundlegend anderes System (Schweizer Versicherer versichert, dass 5G nicht sicher ist, und deshalb auch nicht versicherbar ist (Video)).

“Ich denke, was ich tun möchte, ist, all die Leute, die vielleicht noch überforderter sind als ich, ich möchte sie vielleicht dort abholen, wo sie sind, und sie dann auf Hochtouren bringen. Erzählen Sie ihnen alles, was ich weiß, und am Ende der Show wissen sie zumindest, was ich denke und was ich weiß, damit sie selbst entscheiden können, was sie denken und ich sollte sagen, dass mein Hauptaugenmerk nicht einmal auf 5G-Kampagnen liegt.”

“Mein Hauptaugenmerk liegt auf Kampagnen, um alle Systeme von Direkt-Energiewaffen-System herunterzufahren. Dazu gehören auch Satellitenwaffen, in Autos versteckte Waffen, von Gangstern in Rucksäcken getragene Waffen und all diese Dinge. Wenn Sie möchten, auch das staatliche System, das alles einschließt.”

“Ihr 5G-System ist also wie ein Gangster mit einer gezielten Energiewaffe im Rucksack, der Ihnen ins Gesicht schießt, wenn Sie hinter ihm auf dem Bürgersteig gehen. Aber es wird kein Gangster sein, denn sie können Sie Beseitigen, da sie alle 50 oder 100 Meter über diese 5G-Antennen verfügen. Das 5G-System wird also alles tun, was die aktuellen globalen Waffensysteme können, und ich bin davon überzeugt, dass es auch sofort töten kann.”

“Mit anderen Worten, wenn Sie meine Sicht des 5G-Systems auf den Punkt bringen wollen, und ich werde Ihnen zeigen, warum ich der Meinung bin, dass dies der Fall ist, sollten Sie sich das 5G-System am besten als die Regierung oder diese geheime Gruppe vorstellen, das hat die Regierung infiltriert, jede Stadt auf dem Planeten und jedes Dorf und sogar die kleinste Stadt und sogar den Wald übernommen, in dem sie denken, dass es nichts gibt, und versteckte Maschinengewehre aufgestellt, die ihnen und ihrer Familie folgen. Richtig, auf dich gerichtet und diese sind, wie du weißt, scharf eingestellt, damit sie dich mit Lichtgeschwindigkeit erschießen können, wenn jemand dies wünscht. Okay? Das ist also die beste Beschreibung des 5G-Systems, das ich habe.”

Ein komplexes System mit grässlichen Motiven

Die obige Beschreibung und ein Großteil ihrer Erklärung im Video können für viele Leser ihre Glaubwürdigkeit beeinträchtigen. Es stellt mit Sicherheit die allgemeine Weltanschauung in Frage, dass unsere gewählten Führer die mangelhaften, aber letztendlich legitimen Autoritäten unserer Welt sind, dass Kriege und Morde aus berechtigten Gründen geführt werden, dass Geheimdienste uns schützen und nicht versuchen, uns zu verletzen, oder dass wir uns nicht in der Lage befinden, auf irgendeine Weise Opfer komplexer sozialer Technik, die uns alle in gehorsame Sklaven verwandeln sollten (Schweizer Versicherer versichert, dass 5G nicht sicher ist, und deshalb auch nicht versicherbar ist (Video)).

Aber wir haben hier seit unseren Anfängen Lücken in der Wahrnehmung des Mainstreams geschlossen, und heute werden die seit langem verborgenen Pläne für Massenüberwachung, Versklavung und Entvölkerung immer deutlicher sichtbar.

Wie deutlich wird die Agenda für die Entvölkerung sichtbar? Im Interview verweist uns Dr. Horton auf die Website deagel.com, eine Website, die den Verkauf und Vertrieb von militärischen Waffentechnologien auf der ganzen Welt überwacht. Sie zeigt uns, dass Völkermordpläne sich tatsächlich in veröffentlichten Schätzungen der Entvölkerung innerhalb des nächsten Jahrzehnts widerspiegeln (China (und nicht nur China) kann mit 5G-Mobilfunk Städte zu Waffen machen (Videos)).

Wie Sie auf der folgenden Seite sehen können, auf die hier direkt zugegriffen werden kann, wird die Bevölkerung der Vereinigten Staaten bis 2025 auf 100 Millionen geschätzt, nach 327 Millionen im Jahr 2017:

Sie können sehen, dass zwei Drittel der Amerikaner sowie zwei Drittel der Deutschen und die Hälfte der Israelis bis 2025 verschwinden (oder eliminiert werden). Die Frage lautet: Woher wissen sie das?

Für Dr. Horton hängt dieser heimtückische Rückgang der amerikanischen Bevölkerung in den nächsten Jahren wahrscheinlich von einer erfolgreichen Implementierung des 5G-Netzes in den USA ab. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ihre Botschaft von Untergang und Finsternis geprägt ist und Angst und Hoffnungslosigkeit hervorrufen soll (Leben im Mikrowellenherd: Mit 5G-Mobilfunk kommt die große Elektrosmog-Verseuchung).

Als eine Person, die für den größten Teil ihres Lebens gegen diese Autorität gekämpft hat, glaubt sie, dass dieser Ansturm, 5G einzuführen, ein verzweifelter Versuch der globalen Elite, des “kriminellen Kartells”, wie sie es nennt, ist, sich an der Macht zu halten, die sie seit biblischen Zeiten innehatten:

“Ich möchte zeigen, wie das 5G-System in der Praxis wirklich aussieht, dann möchte ich zeigen, wie die Industrie sich tatsächlich darüber freut, sie wissen, dass dies eine Waffe ist, sie freuen sich, sie spotten über uns, und sie machen sich über uns lustig und dann zeige ich dir, wofür diese Waffe vorgesehen ist und jetzt schon benutzt wird.”

“Ich spreche also nicht nur von fünf Jahren in der Zukunft, nein, dieses System tötet derzeit Menschen. Und jetzt lautet die einzige Frage: Die Zeitverzögerung zwischen dem ‘Erkennen’ und dem Ansammeln von einer kritischen Masse und das Herunterfahren dieses Systems und die Festnahme der Kriminellen – wer auch immer daran gedacht hat, dies in den Griff zu bekommen, weiß genau, [was die Konsequenzen sind] – diese Zeitverzögerung zeigt ziemlich genau, wie viele Menschen sterben werden, okay?”

“Und dieses Verbrechenskartell … sie wissen, was sie tun, und ihr Ziel ist es, so viele Menschen wie möglich zu töten, und das liegt daran, dass sie angesichts des Bevölkerungswachstums und des Interneteintritts nicht die gleiche Art der Kontrolle über die Menschheit erhalten können- es ist mathematisch unmöglich, die gleiche Art der Kontrolle über die Menschheit zu haben -, die sie in den 1980er, sogar in den 1990er Jahren hatten, und die Kontrolle, die sie bis in die 2000er Jahre hatten, war so ziemlich die gleiche Kontrolle wie zu biblischen Zeiten und babylonischen Zeiten und früher.” (Studie: Schweißkanäle in menschlicher Haut wirken wie „Antennen“ für 5G-Strahlung (Video))

Dr. Horton bespricht einige der Präsentationen, die die technischen Unternehmen über 5G veröffentlicht haben, und zeigt viele Fälle, in denen diese Unternehmen uns auf unsere Kosten zu verspotten scheinen: Zeichnungen, ihre Pläne, ein Waffensystem auf den Markt zu bringen, das auf jede Person abzielt, die sie wählen.

Vielleicht ist es diese Hybris der herrschenden Klasse, die die Hauptursache für ihren Untergang ist, da sie nur dazu beitragen, das Erwachen der Menschen zu beschleunigen.

Für Dr. Horton ist es am wichtigsten, dass diejenigen, die ihre Botschaft erhalten, diese weit verbreiten, da wir tatsächlich diejenigen sind, die bestimmen, wie lange das Zeitfenster ist, bevor wir eine kritische Masse erreichen und in der Lage sind, die Operationen zu stoppen, dieses gesamte kriminellen Kartells.

Aufgrund ihrer persönlichen Erfahrung als Zielperson, ihrer Zusammenarbeit mit anderen Opfern und ihrer Forschung ist Dr. Horton der festen Überzeugung, dass je schneller wir zu diesen Wahrheiten erwachen und unsere Kraft zurücknehmen, desto schneller endet das unnötige Leiden und die Tötung unschuldiger Menschen (Geheime Agenda: Der wahre Grund für 5G ist 1000 Mal schlimmer als die Strahlung! (Video)).

Literatur:

Gesund ohne E-Smog: Neue Strategien zum Schutz vor der lautlosen Gefahr

Mobilfunk die verkaufte Gesundheit: Von technischer Information zur biologischen Desinformation. Warum Handys krank machen

Digitale Erschöpfung: Wie wir die Kontrolle über unser Leben wiedergewinnen

Video:

Quellen: PublicDomain/humansarefree.com am 22.09.2019

About aikos2309

11 comments on “Teilchenphysiker: “5G ist das ultimative Direkt-Energiewaffen-System” (Video)

  1. Ich kritisiere scharf die Argumentation zur Deagel-Liste, die rein spekulativ ist und auf Gerüchten beruht. Es folgt ein Auszug aus
    https://www.dz-g.ru/Warum-gibt-es-so-viel-Desinformation-zur-Deagel-Liste

    Agrarländer verzeichnen einen Aufwärtstrend an Einwohnern, Industrieländer einen Abwärtstrend. Der vermeintliche Stromausfall in Südamerika war eine Übung. Ein echter Stromausfall gleicht einem schwarzen Loch, aus dem keine Information nach außen entweicht. Wer ohne Strom und ohne Geld überleben kann, schaut zu, wie alle anderen sterben.

    Die Menschheit auf wenige hundert Millionen zu reduzieren, ist Quatsch! Die Erde kann allerdings nur ohne die korrupten Systeme spielend 50 Milliarden und mehr in Wohlstand und Wohlfahrt für alle, auch für die Schwachsinnigen, ernähren. Wer ein Land wie Libyen mit Bomben bewirft, wie die NATO es getan hat, zerstört automatisch die Infrastruktur, die sogar ein Leben in einer heißen Wüste erlaubt, und die Menschen, die daran gearbeitet haben.

    Die Erde ist groß genug
    Die Erde kann heute, im Jahr 2019, problemlos 12 Milliarden Menschen und sicherlich weit mehr ernähren. Doch Korruption und Ballungsräume schaffen unsägliche Probleme und viel Leid. In der Menschheit fehlt es an koordinierten Bemühungen, um ein Paradies für alle zu schaffen. Auch die Volksrepublik China weist nur begrenzte Erfolge auf. Russland liefert seit 2000 ein gutes Vorbild. Aber sonst? Verantwortlich sind die Wesen, die uns Menschen beherrschen und ausbeuten. Da liegt der Hase im Pfeffer.

    Über die Möglichkeit, daß die Erde eine weit größere Bevölkerung ernähren könnte, hieß es in der Zeitschrift Newsweek vom 23. Juli 1962: „Dr. James Bonner von der Technischen Hochschule Kaliforniens schätzt, daß die Erde 50 Milliarden Menschen — das Siebzehnfache ihrer gegenwärtigen Bevölkerung — ernähren kann, und Harrison Brown, ein anderer Forscher an der kalifornischen Technischen Hochschule, sagt, er könne sich ‚sogar vorstellen, daß 100 Milliarden ernährt werden könnten‘.“

    Es werden Kriege geführt, es werden Menschen vergiftet und es werden in nie zuvor gekanntem Ausmaß Experimente aller Art durchgeführt, um die Zahl lebender Menschen gewaltsam zu reduzieren. Warum?

    Es ist eine Frage des Geistes, die jeder Mensch entscheidet, verantwortet und trägt. Nur darauf kommt es an. Es sind immer mehr und jeden Tag wachen weitere auf, um anders zu leben. Viele werden die mögliche Apokalypse überwinden, die in Untergang.video beschrieben ist.

    Zum Schluss noch etwas zum Nachdenken: Wenn jemand sich das Leben nimmt, wo legt er es dann hin?

    1. Die Deagel-Liste wird in Deutschland über die 30000 Makrowaffen (getarnt als Stromzeugungsmaschinen), die im Umkreis von 25 Kilometern schädigend für Menschen sind, durchgeführt. Feuchte Entvölkerungspläne für Deutschland: 120.000 oder 150.000 Windräder in den nächsten Jahren.

      https://ul-we.de/csu-chef-soeder-versucht-den-ausbau-der-mobilfunknetze-durch-neues-baurrecht-zu-beschleunigen/

      CSU Chef Söder versucht den Ausbau der Mobilfunknetze durch neues Baurrecht zu beschleunigen
      Publiziert 12. September 2019 | Von Uli

      Im Gegensatz zur Schweiz, versucht der CSU Ministerpräsident von Bayern, Markus Söder, mit neuen Ideen das Baurecht zu beschleunigen. Was zunächst als ein freundliches Entgegenkommen an den Bürger über die Medien propagiert wird, zeigt bei genauerem Hinsehen, seinen wahren Kern: Es geht um den beschleunigten Ausbau der Mobilfunknetze und der Möglichkeit unliebsame Bauprojekte am Volk und den Behören vorbei, schnell durchzusetzen.

      Die Idee ist einfach, birgt aber eine Menge an Risiken. So sollen alle Bauanfragen, welche innerhalb von 3 Monten nicht bearbeitet wurden, automatisch als genehmigt gelten. Was sich für den bauwilligen Bürger als eine Erleichterung anhört, kann sich beim Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes mit seinen im ersten Schritt geplanten 800.000 neuen Sendeanlagen, schnell zu einem gefährlichen Boomerang entwickeln. So kann der Protest der Bürger und Gemeinden schnell umgangen und nach drei Monaten einfach die Sender als genehmigt gebaut werden, egal wie der Widerstand vor Ort ist. Das Gleiche gilt für andere unliebsame Projekte, wie Windräder, Stromtrassen, große Wohnsiedlungen etc.

      Erst über Jahre die Verwaltungen “klein sparen” und dann wenn nicht mehr genügend Leute da sind, auf diese Art politisch umstrittene Projekte umsetzen? Seid hier also wachsam, denn die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Verwaltungsbeamter einen kleinen Bauantrag für eine Garage, einen Anbau ans Haus oder ein Einfamilienhaus anschaut ist höher, als die komplizierten für diese umstrittenen Projekte.

      Quellen:
      https://www.idowa.de/inhalt.bayern-staatsregierung-will-bauen-vereinfachen-und-beschleunigen.e94dc8d7-8760-4e81-abdb-6f6c8a3f9c10.html
      https://www.br.de/nachrichten/bayern/wohngipfel-bauen-in-bayern-soll-einfacher-werden,RbkrYWL

    2. Was is’n das für’n Quatsch? Es geht hier nicht darum, wieviel Milliarden Menschen auf dem Planeten mit der vom Menschen geschaffenen, und dazu gehörigen Infrastruktur Platz haben.
      Mensch sein heißt, Verantwortung tragen, Mensch zu sein. Kognitive Fähigkeit zur Kreativität. Meine Freiheit hört dort, wo sie beim nächsten Individuum anfängt. Egal, ob auch Pflanzen, oder Tiere.
      Es geht nicht darum Sinnlos sich fortzupflanzen.
      Es geht darum die Richtige Balance zu finden. Es gibt nichts anderes dort draußen. Alles andere ist nur eine big Hoax.
      Big Hoax für Sinnloses Wachstum, was es so in der Natur nicht gibt. Was der Mensch erfunden hat, um dieses System am Leben zu erhalten. Um Sinnlos Kredit zu erzeugen und einigen wenigen durch einfaches Book keeping entry endlos, Exponentiell Profit zu generieren, Macht zu schaffen.
      Plus oder Minus Zins spielt dabei schon lange keine Rolle mehr.
      Mensch sein heißt, das Bewusstsein zu haben, und sich z. B. zu fragen, will ich ein Kind haben. Kann ich es Verantwortungsvoll erziehen. Kann ich ihm ein Leben bieten. Will ich ein Kind in DIESE Welt setzen. Oder will ich keines. Oder ich will für mich sein. Etc.pp! Das macht uns zu Menschen. Und nicht Wahllos, Sinnlos, Kinder in die Welt zu setzen. That’s the different between us, a human bieng and the animals. We can ask, we can choose.
      UND NICHT, wir können Milliarden Menschen in die Welt setzen. Gee..

  2. Kleine Korrektur:
    Eine “Directed Weapon” ist keine “Direktwaffe”, sondern eine GERICHTETE Waffe.
    Das im Sinne des sogenannten “Beamforming”, wobei das Mikrowellensignal, ähnlich gebündelt wie ein Laser-Strahl, von der Quelle zum Ziel abgestrahlt wird.
    Damit läßt sich in der Tat auch ein Ziel angreifen und spürbar schädigen.
    Bitte korrigieren. Danke.

  3. Genau und wo sind wir dann, 5G Schädigung im oberen Frequenzband und Windräder im Infraschall, so wird die Bevölkerung geschwächt und Krank gemacht. Dazu kommen noch die ganzen Pestizide, Chemtrails, Nahrung ohne Nährwert usw.
    Eigentlich eine ganz eindache Sache!

  4. https://www.zeit.de/1968/05/neue-waffe-infraschall (WINDRÄDER)

    Neue Waffe: Infraschall? Von Dieter Dietrich 2. Februar 1968 Merkwürdige Experimente des Professors Gavreau Ein Gerücht macht seit kurzem die Runde: Die Franzosen besäßen ein schreckliches neues Gerät, mit dem sich im Umkreis von knapp zehn Kilometern alles Leben auslöschen lasse, unhörbarer Schall sei die todbringende Quelle, die Armee teste die lebensgefährliche Waffe bereits auf ihre Brauchbarkeit für kriegerische Zwecke, und das französische Patentamt habe dem unter Professor Wladimir Gavreau in den Laboratorien für Automation und Elektroakustik am Marseiller Centre National de la Recherche Scientifique entwickelten Mordinstrument unter den Nummern 131 551 und 437 460 sogar das Patent erteilt. Das klingt nach Science-Fiction. Tödlicher Schall, noch lautlos – das mutet Außenstehenden allzu phantastisch an. Doch nun meldet sich Professor Gavreau, der Chef jener Laboratorien, selbst zu Wort. Im Januar-Heft des Science Journal bürgt er mit seinem Namen dafür, daß es mit dem Gemunkel durchaus seine Richtigkeit hat. Infraschall – Luftschwingungen in einem Frequenzbereich, der unterhalb der Hörschwelle des menschlichen Ohres liegt – kann unabsehbare Folgen für unsere Gesundheit haben, sagt er. Und: Zielbewußt weiterentwickelt, könnte aus den Anlagen zur Erzeugung solcher Schwingungen eine höchst unangenehme Waffengattung werden. Er und seine Mitarbeiter, die Physiker und Ingenieure Calaora, Condat, Lavavasseur, Miane und Saul, haben in den letzten zehn Jahren eine Reihe verschiedener Infraschall-Vorrichtungen gebaut, darunter lautstark-lautlose „Trillerpfeifen“, „Schall-Kanonen“ und als Krönung einen „Akustik-Laser“, dessen gebündelter Schallstrahl sich „fokussieren“ und auf jedes nicht durch Erdkrümmung verdeckte Ziel treffsicher ausrichten läßt. Es begann mit einer Panne

    Das menschliche Ohr kann normalerweise Schallschwingungen im Bereich zwischen 16 und 20 000 Hertz wahrnehmen. Was darüber liegt und als Ultraschall bezeichnet wird, kann es nicht mehr hören. Ebenso vermag es keine Schallwellen mehr zu vernehmen, die weniger als 16 Schwingungen je Sekunde machen; solche Töne heißen Infraschall. Luftschwingungen lassen sich darüber hinaus noch nach ihrer Intensität, ihrer Lautstärke einteilen, und als ein Maß dafür dient die Angabe in Dezibel. Ultraschall, also Vibrationen sehr hoher Frequenz, wird schon seit längerem in der Industrie nutzbringend angewendet.

    Mit diesen Wellen lassen sich sehr gut extrem dünne Emulsionen herstellen oder empfindliche Metallteile reinigen. Neuerdings gewinnt die Technik des Ultraschall-Schweißens an Boden: Die Werkstücke verschmelzen förmlich unter schnellen Schwingungen und gleichzeitigem Druck an den Berührungsstellen.

    Auch die Medizin hat die hochfrequenten Luftvibrationen als diagnostische und therapeutische Hilfe entdeckt. Dagegen sind praktische Anwendungen von Infraschallwellen so gut wie unbekannt. Erste Untersuchungen der Frequenz unterhalb der Hörschallwelle des Menschen reichen, soweit ersichtlich, in die Jahre 1914 bis 1918 zurück und waren verständlicherweise militärischer Natur. Ziel war die akustische Ortung feindlicher Geschütze. Die Konstruktion von Ortungsgeräten, die über mehrere Kilometer Entfernung hinweg den Infraschall fahrender Eisenbahnzüge „hören“ konnten, soll tatsächlich gelungen sein. Danach gerieten diese Versuche jedoch offenbar wieder in Vergessenheit. Einige amerikanische Wissenschaftler sollen in den dreißiger Jahren mit Infraschall – allerdings erfolglos – experimentiert haben. Sie operierten angeblich mit einer gigantischen Orgelpfeife, die jedoch nie lautlose Töne hervorbrachte. Erst die Franzosen stürzten sich nunmehr auf dieses unbestellte Feld der Forschung – mit geradezu beängstigendem Erfolg. Angefangen hatte es mit einer technischen Panne. Eines Tages begannen plötzlich die Einrichtungsgegenstände in den Laboratorien zu wackeln, und die Forscher spürten einen rhythmischen Druck auf den Ohren, „ausgesprochen schmerzhaft und potentiell gefährlich“, wie Gavreau schildert. Sie gingen der Störung nach. Die langwierige Suche wurde endlich belohnt: Ein defekter Ventilator auf dem Dach eines benachbarten Fabrikgebäudes stellte sich als der unheimliche Störenfried heraus. Er erzeugte Schallwellen von nur sieben Schwingungen in der Sekunde. Das gab den Anstoß, den Infraschallbereich genauer unter die akustische Lupe zu nehmen. Es fügte sich auch ganz gut in das Arbeitsprogramm der Laboratorien. Einer der Mitarbeiter, Levavasseur, experimentierte gerade mit einer gewöhnlichen Polizeipfeife, die er an der einen Seite mit einem „Resonanzboden“ versehen hatte. Die Lautstärke ließ sich auf diese Weise um das Vierhundertfache steigern. Nur handelte sich Lavavasseur mit der Erfindung den Nachteil ein, fortan sein Leben als Krüppel fristen zu müssen (den genauen Schaden erwähnt Gavreau leider nicht). Trillert diese Pfeife noch im mittleren Hörbereich, so baute Gavreau bald eine
    Art Sirene, die niederfrequente Töne von 37 Hz aussandte, die gerade noch hörbar waren. Der Schall versetzte das ganze Gebäude in Schwingungen. An manchen Stellen entstanden Risse in den Wänden. Es stellte sich überdies heraus:

    Das Haus selbst wirkte dabei wie ein Resonator und erzeugte – nun nicht mehr vernehmbare – Schwingungen von 7 Hz; es „vibrierte wie eine riesige Orgelpfeife“, schreibt Gavreau. Noch fürchterlicher erscheint das Pendant zum Licht-Laser, der Akustik-Laser. Er besteht aus einer großen Anzahl von Röhren, die alle mit einem Lautsprecher verbunden sind, und erzeugt einen scharf gebündelten Schallstrahl. Bei entsprechend tiefen Frequenzen vermag der Strahl sehr wohl schwere Körperschäden hervorzurufen: Er erschüttert die „Resonanzfrequenz“ bestimmter Organe. Bei dieser Frequenz handelt es sich um jene Bewegung, in der ein Gegenstand von Natur aus schwingt. Ein Weinglas ergibt beim Anstoßen zum Beispiel einen hellen Ton, während eine Stahlwand beim Gegenhämmern ziemlich dumpf dröhnt. Architekten berücksichtigen beim Bau von Hochhäusern deren Eigenfrequenz, damit nicht bei einer bestimmten Windstärke das Haus von selbst so zu vibrieren anfängt, daß es einstürzt. Ähnlich verhält es sich mit der Wirkung des Infraschalls auf die inneren Organe. Am besten läßt sich das an den verschieden großen Meereswellen klarmachen. Die vielen kleinen und schnellen, kräuselnden und schäumenden Wellen an der Wasseroberfläche richten kaum einen Schaden an.

    Dagegen wohnt den mächtigen, langsamen und hohen Wogen, entprechend den trägen Infraschallwellen, eine große zerstörerische Kraft inne. Gavreau zitiert deutsche Untersuchungen, wonach unhörbar tiefe Frequenzen Seekrankheit oder Übelkeit, Schrecken und Panik auslösen können. Amerikanischen Untersuchungen zufolge läßt Infraschall Brust und Bauch erzittern, trübt die Sehkraft, erregt Schwindel und Schlappheit.

    Bei einem der französischen Forscher ließ eine der seltsamen Pfeifen die Nüstern so stark erbeben, daß der Mann plötzlich seinen Geruchssinn wiedergewann, den er mehrere Jahre zuvor verloren hatte. Gavreau geht sogar soweit, anzunehmen, unhörbare Infra-Töne, hervorgerufen von Schwermaschinen, Ventilatoren oder anderen Geräten, könnten die Ursache von Allergien, Nervenzusammenbrüchen und anderen unliebsamen Folgeerscheinungen des Großstadtlebens bilden. Es läßt sich leicht ausmalen, daß eine mächtige Infraschall-Anlage auch tödliche Töne ausposaunen könnte. Im Hinblick auf eine militärische Anwendung sehen es die französischen Wissenschaftler als tröstlich an, daß eine um so größere Maschinerie nötig ist, je tiefere Frequenzen erzeugt werden sollen, wenn der Schallstrahl obendrein steuerbar sein soll.

    Die Todesorgel als Kriegswerkzeug würde zu klobig und zu auffällig, meinen sie. Dieter Dietrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.