Russische Plattformen: Die CIA und Bill Gates haben das Coronavirus in die Welt gesetzt – 5 Sachsen unter Quarantäne

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 17
  •  
  •  
  •  

Die westlichen und chinesischen Mainstreammedien versuchen weiterhin die Tragweite des Coronavirus zu verheimlichen und verbreiten zwecks Ablenkung Fake News über Russland, wie diese:

Die US-Regierung wirft Moskau vor, eine groß angebliche Desinformationskampagne rund um das neuartige Coronavirus gestartet zu haben. Tausende von Russland gesteuerte Nutzerkonten auf Online-Plattformen verbreiten demnach Falschinformationen.

Die US-Regierung hat Moskau eine groß angelegte anti-westliche Desinformationskampagne rund um das neuartige Coronavirus vorgeworfen. Tausende von Russland gesteuerte Nutzerkonten auf Online-Plattformen verbreiteten Falschinformationen und Verschwörungstheorien rund um das Virus und behinderten damit den Kampf gegen die Epidemie, sagten US-Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur AFP. Die Regierung in Moskau wies die Vorwürfe am Samstag als „absichtlich falsche Geschichte“ zurück (Coronavirus – Bill Gates warnt: „Die nächste Epidemie könnte von einem Computerbildschirm ausgehen” – „Diese Krankheit wird, wenn sie nach Afrika kommt, dramatischer sein als in China“).

Zu der Desinformationskampagne gehöre eine Verschwörungstheorie, wonach die USA hinter der Epidemie steckten, erläuterten die US-Regierungsvertreter. Betreiber gefälschter Nutzerkonten auf Twitter, Facebook oder Instagram verbreiteten dabei etwa die Behauptung, der US-Geheimdienst CIA habe das Virus in die Welt gesetzt, um einen „Wirtschaftskrieg gegen China“ zu führen.

Bill Gates als Mitverschwörer dargestellt

Auch prominenten US-Bürgern wie dem Microsoft-Gründer Bill Gates, der sich als Milliarden-Sponsor globaler Gesundheitsprogramme hervorgetan hat, werde in der Kampagne eine Verwicklung in die Ausbreitung des neuartigen Virus unterstellt.

US-Behörden waren den Angaben zufolge erstmals Mitte Januar auf die Desinformationskampagne aufmerksam geworden. In einem Bericht des US-Außenministeriums, den AFP einsehen konnte, heißt es, über tausende gefälschte Nutzerkonten im Internet würden in zahlreichen Sprachen „nahezu identische“ Behauptungen über das neuartige Coronavirus verbreitet (Die Bill und Melinda Gates Stiftung sagte 65 Millionen Tote durch Coronavirus voraus – vor 3 Monaten! (Videos)).

In der Vergangenheit seien dieselben Nutzerkonten schon durch prorussische Botschaften etwa zum Syrienkrieg, zu den Gelbwesten-Protesten in Frankreich oder der Protestbewegung in Chile aufgefallen.

Desinformation auch in russischen Medien

„Russlands Ziel ist es, Zwietracht zu säen und durch bösartige Beeinflussungskampagnen US-Institutionen und -Bündnisse von innen heraus zu untergraben“, sagte der Staatssekretär für Europa und Eurasien im US-Außenministerium, Philip Reeker (Coronavirus: Smog über Wuhan wegen Massenverbrennungen von Leichen? Ende Februar bereits 3 Millionen Fälle?).

Auch in russischen Staatsmedien werden nach US-Angaben seit Ende Januar falsche Behauptungen über die Ursachen des Coronavirus verbreitet. Russische Staatssender, dem Kreml nahe stehende Websites und gefälschte Nutzerkonten im Internet bildeten zusammen das „Ökosystem“ russischer Desinformation, sagte die Leiterin der für die Beobachtung ausländischer Propaganda zuständige Abteilung im US-Außenministerium, Lea Gabrielle.

Experten sehen Parallelen zu einer groß angelegten Desinformationskampagne in den 80er Jahren, mit welcher der damalige russische Auslandsgeheimdienst KGB eine Verschwörungstheorie streute, wonach US-Wissenschaftler den Aids-Erreger HIV entwickelt hätten (Die AIDS-Lüge: Bahnbrechende Dokumentation stellt offizielle Sichtweise zu HIV/AIDS in Frage (Videos)).

Russisches Außenministerium weist Vorwürfe zurück

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, wies die Vorwürfe zu Coronavirus-Falschinformationen aus Russland am Samstag zurück. „Das ist eine absichtlich falsche Geschichte“, sagte sie der Nachrichtenagentur Tass in Moskau.

Die USA befürchten, dass die Verschwörungstheorien zum Coronavirus eine effektive Bekämpfung der Epidemie erschweren könnten. Demnach könnten die Falschbehauptungen vor allem bei Menschen in afrikanischen und asiatischen Ländern Zweifel an den westlichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus nähren.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hatte am Freitag vor einem sich schließenden „Zeitfenster“ zur Eindämmung der Epidemie gewarnt. Zuvor waren neue Infektionsherde auch außerhalb Chinas gemeldet worden.

Die tatsächliche Nachrichtenlage stellt sich nämlich ganz anders dar (Von Bill Gates mitfinanzierte Biotechfirma “entdeckt” Corona-Impfstoff: Die Rothschild-Epstein-Gates-Darpa-Verbindung (Video)):

Der Ausbruch des Coronavirus in China ist zehnmal schlimmer als offiziell gemeldet

In der chinesischen Provinz Hubei, im Herzen des Ausbruchs des Coronavirus, melden die Gesundheitsbehörden jetzt weitere 14.840 Fälle von „klinisch diagnostizierten“ Coronavirus-Infektionen. Der Anstieg der Infektionen wurde am 12. Februar angekündigt und war zehnmal höher als die Anzahl der Fälle, die am Tag zuvor zur Gesamtzahl hinzugefügt wurden.

Der Ausbruch des Coronavirus in China ist zehnmal schlimmer geworden als zu Beginn offiziell gemeldet. Das Virus infiziert weiterhin Menschen nach der offiziellen Inkubationszeit und trotzt den von der chinesischen Regierung eingeleiteten Quarantänen (Coronavirus: China verwendet jetzt mobile Verbrennungsöfen – Studie beweist Entwicklung als Biowaffe “um Menschen auszurotten”):

Medizinskandal Krebs

CoVid-19 ist kein typisches Coronavirus, sondern eine waffengeschützte genetische Chimäre

Dies ist auch keine normale Wildtyp-Coronavirus-Infektion. Eine typische Coronavirus-Infektion verursacht normalerweise kälteähnliche Symptome wie Fieber, laufende Nase, Husten und leichte bis mittelschwere Erkrankungen der oberen Atemwege. Dieses Virus verursacht jedoch schwerwiegendere Symptome (wie tödliche Anfälle) und Komplikationen in den Atemwegen (wie Bronchitis und Lungenentzündung).

Es überträgt sich von Person zu Person mit beispielloser Heimlichkeit. Eines ist offensichtlich: Das menschliche Immunsystem ist noch nie auf ein solches Virus gestoßen. Das Virus breitet sich schnell aus und greift Lungenzellen mühelos an. Die Sterblichkeitsrate ist sehr hoch. Dieses Coronavirus wurde als CoVid-19 identifiziert und Forscher haben das Virus sequenziert, um seine Herkunft und Virilität zu verstehen (Erfinder des Gesetzes über Biowaffen: Das Coronavirus ist eine biologische Kriegswaffe – Forscher entdecken neuen Verbreitungsweg(Video)).

In der Fachzeitschrift Antiviral Research veröffentlichte bahnbrechende Forschungsergebnisse zeigen, dass das CoVid-19-Coronavirus Funktionen enthält, die es ihm ermöglichen, sich heimlich und problemlos von Mensch zu Mensch zu verbreiten. Der vollständige Text erklärt, dass „die furinähnliche Spaltstelle“ „dem 2019-nCoV einen Funktionsgewinn für eine effiziente Ausbreitung in der menschlichen Bevölkerung verleihen kann“.

Die Forscher bestätigen, dass das CoVid-19-Virus keine bekannten viralen Vorfahren hat. Das Virus hat sich nicht aus der Natur entwickelt. Dieses Virus ist eine genetische Chimäre oder ein einzelner Organismus, der aus Zellen mit mehr als einem bestimmten Genotyp besteht.

Dieser Stamm enthält Eigenschaften des MERS-Virus und wurde strategisch als Biowaffe entwickelt. Die Studie veröffentlichte Sequenzen, in denen CoVid-19 mit MERS-CoV verglichen wurde. Die beiden teilen identische S-Protein-Sequenzen, aber sie teilen keine Abstammung des Coronavirus vom Typ Linie b. Die Autoren der Studie kommen zu dem Schluss, dass das Wuhan-Coronavirus in der Lage ist, „spezifisch virale Hüllglykoproteine ​​zu spalten“.

Das Virus erhielt leistungsstarke neue Eigenschaften für die Fusion mit Schlauchzellmembranen und ist so ausgestattet, dass Lungen- und Nervenzellen problemlos infiziert werden können.

Die Autoren der Studie schreiben: “Da Furin in der Lunge stark exprimiert wird, kann ein umhülltes Virus, das die Atemwege infiziert, diese Konvertase erfolgreich nutzen, um sein Oberflächenglykoprotein zu aktivieren.” Dieses Merkmal war in der Linie b von Betacoronaviren noch nie zuvor identifiziert worden.

Die Chinesen, die in stark verschmutzten Gebieten leben, sind bereits immungeschwächt – ihre Lunge wird durch die ständige Flut von Feinstaub und Schwermetallen aus dem verschmutzten Himmel belastet. Diese Populationen sind anfälliger, weil ihr Atmungssystem bereits schwach ist.

Die Studie stellt außerdem fest, dass das aktuelle Wuhan-Virus ein Element aus dem SARS-Coronavirus enthält. Die Studie bestätigt, dass die „IFPs von 2019-nCoV und SARS-CoV identisch sind und Eigenschaften von viralen Fusionspeptiden aufweisen“. Die Studie zeigt, dass das neue Virus den ACE2-Rezeptor enthält, der genau der Rezeptor ist, der zur opportunistischen Infektion von Menschen benötigt wird.

Wenn diese Enthüllungen ans Licht kommen, wird es nicht lange dauern, bis die Gesundheitsbehörden zugeben, dass das Coronovirus als eine der wirksamsten, tödlichsten Biowaffen, die jemals entfesselt wurden, bekannt wird. Das Virus schreibt bereits Geschichte und beeinflusst die Lieferketten und die Verfügbarkeit medizinischer Ressourcen (Ist der Coronavirus der „Schwarze Schwan“ des Jahres 2020? China weiß alles über unterschiedliche DNA und Immunsysteme – dank amerikanischer Hilfe).

Fünf Sachsen unter Quarantäne

Laut Gesundheitsamt Sachsen stehen fünf Sachsen – zwei aus Dresden, drei aus dem Kreis Meißen – unter Quarantäne und dürfen ihre Häuser und Wohnungen nicht verlassen.  Sie waren Passagiere auf dem Kreuzfahrtschiff „Westerdam“.

Bislang gab es in Sachsen einen konkreten Coronavirus-Verdachtsfall. Dazu teilte das Ministerium mit: „Eine Frau aus dem Erzgebirgskreis war an einem Atemwegsinfekt erkrankt und hatte zuvor flüchtigen Kontakt zu einem bestätigten Fall in Bayern gehabt.“ Die Untersuchungen ergaben, dass „eine Infektion mit dem Coronavirus definitiv ausgeschlossen“ konnte (Wird mit dem Corona-Virus ein globaler Testlauf gefahren?).

Nachbarländer von Iran machen Grenzen dicht

Wegen der Ausbreitung der neuartigen Lungenseuche Covid-19 im Iran haben mehrere Staaten Schutzmaßnahmen wie Grenzschließungen und Einreiseverbote verfügt. „Wir haben nach einem Anstieg der Fallzahlen im Iran beschlossen, unsere Landgrenze (zum Iran) zu schließen“, sagte der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca am Sonntag. Diese vorübergehende Maßnahme sei nach einem Austausch mit den iranischen Behörden angeordnet worden.

Südkorea verhängt höchste Seuchen-Alarmstufe

Der südkoreanische Staatschef Moon Jae In hat wegen des Virus die höchste Seuchen-Alarmstufe verhängt. Die Zahl der Neuinfizierten stieg dort um 123 auf 556. Südkorea ist damit das Land mit der höchsten Fallzahl nach China. Die Zahl der Todesopfer stieg auf vier.

Wuhan lockert Reisebeschränkungen

Einen Monat nach der Verhängung drakonischer Reisebeschränkungen wegen des neuartigen Coronavirus für die chinesische Millionenmetropole Wuhan haben die Behörden die Restriktionen etwas gelockert. Menschen ohne Wohnsitz in der Stadt dürfen nun von dort unter bestimmten Voraussetzungen fortreisen, wie die Behörden am Montag mitteilten. Diese Voraussetzungen sind, dass sie keine möglichen Symptome der Infektionskrankheit zeigen und keinen Kontakt zu Coronavirus-Patienten hatten.

Auch Menschen, die zwingende Gründe für ein Verlassen der Stadt nachweisen, können den Angaben zufolge eine Ausreisegenehmigung erhalten. Zu diesen Gründen gehört etwa, dass sie auf die medizinische Behandlung anderer Krankheiten außerhalb von Wuhan angewiesen sind. Alle Ausreisewilligen bedürfen einer behördlichen Genehmigung. Sie müssen sich zudem an ihren chinesischen Zielorten bei den dortigen Behörden registrieren und zwei Wochen lang auf ihren Gesundheitszustand überwachen lassen.

Die Elf-Millionen-Einwohner-Stadt Wuhan, die als Ausgangspunkt der Epidemie gilt, war am 23. Januar von den Behörden weitgehend von der Außenwelt abgeriegelt worden. Zahlreiche ausländische Staatsbürger wurden aber seitdem von dort in Sonderflügen in ihre Heimatländer zurückgebracht (Coronavirus: Ein Buch aus dem Jahr 1981 sagt tödliche bakteriologische Waffe namens “Wuhan-400” voraus (Video)).

Die Zahl der Toten durch die neuartige Lungenkrankheit in China ist am Montag um weitere 150 auf 2592 angestiegen. Das gab die nationale Gesundheitskommission in Peking bekannt.

Demnach erhöhte sich die Zahl der neu nachgewiesenen Infektionen um 409 und damit um so viele wie noch nie zuvor. Insgesamt sind in Festlandchina damit schon 77.150 bestätigte Ansteckungen registriert.

Die überwiegende Zahl der neuen Todesfälle und Infektionen mit dem Sars-CoV-2 genannten Coronavirus wurden aus der schwer betroffenen Provinz Hubei in Zentralchina gemeldet.

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Allergie Buchansicht - Shopseite

Ausbruch in Italien: Weiterer Coronavirus-Patient gestorben

In Italien gibt es nach dem Coronavirus-Ausbruch ein viertes Todesopfer. Wie der Sender RAI meldete, handelt es sich um eine 84 Jahre alte Person in Bergamo.

Zuvor war eine ältere, an Krebs erkrankte Frau gestorben, die in der Klinik von Crema in der Onkologie gelegen habe, wie der der Gesundheitsbeauftragte der Region Lombardei, Giulio Gallera mitteilte. Ob ihre Corona-Infektion ursächlich für den Tod war, blieb zunächst unklar.

Am Samstag waren in Italien bereits zwei Menschen wegen des Virus gestorben. Es handele sich um eine Frau in der nördlichen Region Lombardei, teilte ein Sprecher des italienischen Zivilschutzes mit. Wenige Stunden zuvor hatte Gesundheitsminister Roberto Speranza bestätigt, dass ein 78-jähriger Mann in Venetien infolge der Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben sei.

Die italienischen Behörden versuchen mit Sperrzonen die rasante Ausbreitung des Coronavirus stoppen. Mehrere Gemeinden in Norditalien wurden abgeriegelt, damit das Virus nicht auf die Wirtschaftsmetropole Mailand, das Touristenzentrum Venedig und andere Regionen übergreift.

Der Karneval in Venedig werde genauso wie alle Sportveranstaltungen abgesagt, Museen und Schulen sollen in der gesamten Region Venetien bis zum 1. März geschlossen bleiben, kündigte Regionalpräsident Luca Zaia an. Der Karneval hätte eigentlich noch bis Dienstag laufen sollen.

Die Zahl der Infizierten war in Italien über das Wochenende überraschend stark angestiegen. Bis zum Sonntagabend waren es bereits mehr als 150 Fälle, wie Zivilschutz erklärte. Am stärksten war die wirtschaftsstarke Region Lombardei betroffen, wo rund 90 Fälle gemeldet wurden. Es folgte Venetien, wo es rund 25 Infizierte waren. Darunter gab es auch zwei Fälle in der Stadt Venedig, sagte Zaia. Auch im Piemont, in der Emilia-Romagna und in Rom hatten sich Menschen angesteckt (US-Regierung verlangt Untersuchung: Wurde das Coronavirus im Labor entwickelt?! “Virus könnte sich auf zwei Drittel der Weltbevölkerung ausbreiten“ (Video)).

26 Personen waren laut Zivilschutz auf der Intensivstation. Die Regierung kündigte scharfe Maßnahmen an, um eine Ausbreitung in den wirtschaftsstarken Regionen aufzuhalten. Die am stärksten betroffenen Städte wurden abgeriegelt: Niemand durfte rein oder raus. Betroffen ist die Provinz Lodi in der Lombardei rund 60 Kilometer südöstlich von Mailand, wo rund 50.000 Menschen leben, sowie die Stadt Vo in der Provinz Padua in Venetien mit rund 3000 Einwohnern.

“Das Ziel ist, die Gesundheit der italienischen Bevölkerung zu schützen”, sagte Ministerpräsident Giuseppe Conte nach einer Krisensitzung in der Nacht zu Sonntag. Zunächst sollten Sicherheitskräfte die Regionen abriegeln. “Wenn nötig, werden es auch die Streitkräfte sein.” Wer versuche, die Absperrungen zu umgehen, dem drohe strafrechtliche Verfolgung.

Die Maßnahme erinnert an die Vorgehensweise gegen das Virus in China. Man wolle aber die Menschen in den italienischen Sperrgebieten nicht alleine lassen, sagte Conte. In den nächsten Tagen soll beispielsweise eine neue Verordnung einen finanziellen Ausgleich regeln.

In den Nachbarländern Schweiz und Österreich herrscht erhöhte Wachsamkeit. Frankreich bereitet sich verstärkt auf eine Ausbreitung des Virus vor. Die Lage in Italien werde “aufmerksam verfolgt”, sagte Gesundheitsminister Olivier Véran.

Auch die Bundesregierung beobachtet die Lage. “Unsere Botschaft und die deutschen Konsulate in Italien stehen mit den italienischen Behörden in Kontakt für den Fall, dass die italienischen Maßnahmen Deutsche betreffen”, hieß es aus dem Auswärtigen Amt. Rückkehrern aus den betroffenen Regionen in Norditalien wurde empfohlen, sich an die entsprechenden Hinweise des Robert Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf deren Internetseiten zu halten.



Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Impfen: Ja oder nein?

Der betrogene Patient: Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen

Das Geschäft mit den Impfungen

Quellen: PublicDomain/tagesschau.de/naturalnews.com am 24.02.2020

About aikos2309

8 comments on “Russische Plattformen: Die CIA und Bill Gates haben das Coronavirus in die Welt gesetzt – 5 Sachsen unter Quarantäne

  1. Die Russen sind sicher nahe dran an der Wahrheit.

    Aber irgendetwas ist faul, was die Verbreitung betrifft. Gleich zu Beginn war Thailand am stärksten betroffen. Wer Thailand kennt, weiß, dass die Thailänder es mit der Hygiene nicht so genau nehmen (können). In einigen Provinzen gibt es Lebensmittelmärkte, die genauso gruselig aussehen, wie in China. So mancher Lebensmittelverkäufer schüttet seine Abfälle einfach hinter den nächsten Busch, wo sie dann in der Hitze verfaulen. Viele Thailänder haben keinen Wasser- oder Abwasseranschluss im Haus (kenne persönlich mehrere). Manche baden in Flüssen, in die weiter oben Fäkalien eingeleitet werden. Weiterhin haben sich viele Chinesen in Thailand Geschäfte gegründet, Ländereien gekauft, beschäftigen Thailänder als Angestellte. Und die thailändischen Behörden haben gleich nach den ersten Infektionsfällen klargestellt, dass sie sich außerstande sehen, den Reiseverkehr zwischen Thailand und China zu kontrollieren oder gar einzuschränken. Die thailändischen Behörden haben also praktisch gar nichts unternommen.

    Was ich sagen will: in Thailand hatte der Virus ideale Voraussetzungen. Er hätte sich in Windeseile verbreiten müssen. Hat er aber nicht. Keine weitere Verbreitung. Keine Todesfälle. Nix

    Und nun, plötzlich in Italien, wo ein europäischer Hygienestandard herrscht, da bricht der Virus plötzlich aus und es gibt 4 Tote … sehr sehr fragwürdig das Ganze.

    1. Das erinnert mich an den Vortrag von Dr. Barry Trower, der davon sprach, daß man bei dem Geheimdienst Biowaffen entwickelt hätte, irgendwann jedoch feststellt, daß die Biowaffen eine gewisse Frequenz bräuchten, um aktiv zu werden.

      Bei YT findet man den Vortrag unter den Suchworten “britischer Agent”.

      Mag ja sein, daß Wuhan´s G5 da andere Möglichkeiten bietet als vielleicht LTE, UMTS oder den Standard, der in Thailand vorherrscht,… sofern die Frequenz aus dem Mobilfunk stammt. Vielleicht werden solche Frequenzen mittlerweile durch Satelliten ausgesendet.

      Das was Dr. Barry Trower erklärt würde dann auch dahingehend Sinn machen, daß immer wenn große Kometen in der Erdlaufbahn entdeckt wurden man davon ausging, daß dies großes Unglück und Krankheiten mit sich bringen würden, denn durch den Einfluß der großen Masse und vielleicht auch der Veränderung des Magnetfeldes wäre eine frequenzielle Änderung des Planten sicherlich wahrscheinlich. Man sprach auch bei den Kometensichtungen davon, daß die Erde regelrecht brummen würde.

      Vielleicht ist der Gedankengang im Falle Thailand dann auch der Schlüssel, warum es eben in einigen Ländern ausbricht und andere verschont bleiben.

      Mehr zum Thema Frequenzen auch bei gesundohnepillen.de

  2. “Dieses Virus ist eine genetische Chimäre oder ein einzelner Organismus, der aus Zellen mit mehr als einem bestimmten Genotyp besteht.”

    Ein “Virus” besteht aus Eiweismolekülketten und hat keine Zellen, “lebt” also nicht.
    Es sind nur die Reaktionen unseres Immunsystems, welche wir als “Krankheit” wahrnehmen.

    Don´t panish and watch.

  3. Offenbar sollte man schleunigst alle 5G Einrichtungen entfernen. welt.de/wirtschaft/article194635839/5G-Frequenzen-Beim-Netzausbau-ist-Italien-weiter-als-Deutschland.html
    de.statista.com/infografik/17599/laender-in-denen-huawei-behoerdlichen-einschraenkungen-unterliegt/

  4. Wirtschaftliche Zusammenbrüche in der Volksrepublik China und in allen Ländern, die wirtschaftlich mit dem fleißigen chinesischen Volk verbunden sind, zeichnen sich ab. Die Leitmedien und die freien Medien verursachen eine geistige Verfassung, die der Agenda der Betreiber dient. Wer ein freies Medium betreibt und diese Lügen auch noch stützt, ist mit sich selbst gestraft genug!

    Liebe Leser!

    Halten Sie sich von Situationen fern, wo man zwanghaft die Hauttemperatur an Ihrer Stirn misst, Sie einem Virentest unterzieht und in Quarantäne steckt!

    An der Stirn werden 35,4 – 37,4°C gemessen. Nun hängt es von der willkürlichen Definition ab, ob Sie als verdächtig gelten.

    Bei einem Virentest wird man immer Sequenzen entdecken, die auch im Corona-Virus enthalten sind, weil menschliche Viren und Coronaviren viele identische Sequenzen haben. Gesunde werden einfach zu Todkranken erklärt! Nun hängt es von der willkürlichen Definition ab, ob Sie als verdächtig gelten.

    Normalerweise bedarf es Polizeigewalt, Sie in Untersuchungshaft zu bringen und eines richterlichen Beschlusses, sie länger festzuhalten. Eine Quarantäne wird ohne Justiz durchgesetzt. Nun hängt es von der willkürlichen Definition ab, ob Sie als verdächtig gelten.

    In dieser Situation wird mit Todesangst gespielt, ohne dass ein Anlass zum Tode gegeben ist. Man instrumentalisiert lediglich propagandistisch die Menschen, die sowieso krank sind, die sowieso sterben und ordnet sie einer Corona-Statistik zu. Diese Situation entspricht der Agenda der Illuminati, der Kabale oder wie auch sonst immer man sie nennen mag. China ist ein Spielfeld für Zwangsmaßnahmen vielerlei Art.

    “Im Jahr 2018 gab in Deutschland 787.523 Geburten. Im gleichen Jahr gab es 954.874 Sterbefälle in Deutschland.” Nun werden propagandistisch einige wenige Sterbefälle dem Corona-Virus zugeordnet, um über die Leitmedien Todesangst zu verbreiten. Durch diese Propganda allein stirbt kein Mensch, aber Todesangst schwächt das Immunsystem, macht krank und führt zum Tode!

    Leben Sie gesund und angstfrei! Das ist schon alles! Verhalten Sie sich unauffällig, um den behördlichen Zwangsmaßnahmen zu entgehen!
    dz-g.ru/Corona-Propaganda_Todesangst-durch-Tests_Diagnosen-und-Statistiken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.