Der Frosch im kochenden Wasser oder wenn Verschwörungstheorien wahr werden

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein alter Mann saß vor seiner Hütte am Ufer eines Sees und sinnierte über sein Leben. Und während er so saß und nachdachte, sah er am Ufer einen Frosch. Er packte diesen Frosch, brachte ihn in seine Hütte, wo er ihn in einen Topf mit kochendem Wasser gab. Der Frosch machte einen entsetzten Sprung aus dem Topf, sprang aus der Hütte und verschwand im Gestrüpp. Eines Tages saß der alte Mann wieder vor seiner Hütte und dachte über sein Leben nach. Ihm fiel der Frosch ein, der sich mit Sicherheit stark verbrannt hatte, sich aber beherzt der Situation entzogen hatte, um weiter zu leben.

In diesem Moment entdeckte der Mann wieder einen Frosch am Ufer. Er fing ihn und nahm ihn mit in seine Hütte. Da dieses Mal kein kochendes Wasser bereit stand, gab er den Frosch in einen Topf mit kaltem Wasser und stellte ihn auf den Ofen. Dann machte er Feuer im Ofen. Zu seinem Erstaunen stellte der alte Mann fest, dass sich der Frosch im Topf ruhig verhielt. Das Wasser wurde immer wärmer, schließlich heiß und dann begann es zu kochen.

Doch der Frosch blieb selbst im heißen Wasser ruhig und machte keinerlei Anstalten, der bedrohlichen Situation entkommen zu wollen. Der alte Mann freute sich über das unerwartete Abendmahl und dachte weiter über das Leben nach, während er mit Genuss an seiner Froschsuppe schlürfte. Von Kurt Gostentschnigg

In diesem Artikel wird man keine Quellenangaben finden, aber sehr viele Schlüsselwörter. Wer sucht, der findet alles im Internet. Es ist wichtig, dass ein jeder selbst recherchiert und sich seine eigene Meinung bildet. Ein Tipp für den Suchwilligen: Folge der Spur des Geldes und vermeide die Mainstreammedien und Mainstreamplattformen wie Wikipedia.

Über mich als Mensch: Ich schreibe im Bewusstsein des unendlichen Göttlichen und der unsterblichen Seele sowie im Bewusstsein des raumzeitlichen Wiedererwachens in der materiellen Welt, sodass ich stets das Beste hoffe, weil ich vom ewigen Guten weiß, und stets mit dem Schlimmsten rechne, weil ich vom vergänglichen Bösen weiß.

Ich stehe politisch weder links noch rechts, sondern beim Menschen und bei der Menschlichkeit. Ich halte nichts mehr vom korrupten Parteiensystem, aber solange es noch Parteien gibt, wähle ich stets das für mich aktuell geringste Übel. Jene, die sich nicht mehr von den Marionetten der Hintergrundmächte auseinanderdividieren lassen, werden verstehen, wovon ich spreche. Alle anderen, die noch unwissende Opfer der lebenslangen, täglichen Gehirnwäsche durch vom Staat kontrollierte Bildung und Medien sind, werden mich, je nach ihrer eigenen ideologischen Weltanschauung, entweder als „Linken“ oder „Rechten“ schimpfen.

Am Anfang des Jahres 2019 hatte ich mit YouTube-Vorträgen über den Integralen Yoga von Sri Aurobindo und Der Mutter (Mirra Alfassa) begonnen, als mich irgendetwas davon abhielt, damit weiterzumachen. Wie sollte ich mit Kompetenz über die allgemeine Beschaffenheit der höheren und inneren Welten sprechen können, ohne eine Ahnung über das konkrete äußere Weltgeschehen und die dahintersteckenden Kräfte zu haben? Dass es Gut und Böse in der Welt gab, war mir klar. Aber ich hatte keine Ahnung, wer die Guten und wer die Bösen waren. Im März 2019 glaubte ich noch an die Demokratie, die republikanische Gewaltenteilung und das Parteiensystem, weil ich noch zu den „Schlafschafen“ gehörte.

Ein Jahr später, im März 2020 wusste ich dann endlich, dass es in Wahrheit nicht darum ging, irgendeine Partei zu wählen, sondern darum, alle Parteien abzuschaffen, um die direkte Herrschaft des Volkes zu ermöglichen, zumindest theoretisch. Denn von einer direkten Herrschaft des Volkes kann man erst im Falle von mündigen Bürgern sprechen, die sich von der Gehirnwäsche von der Wiege bis zur Bahre in einer simulierten Demokratie befreit haben. Ich wusste auch endlich, dass jene, die von den Mainstreammedien als die Bösen dargestellt wurden, in Wahrheit die Guten waren, und umgekehrt. Es ist schon klar: niemand ist hundertprozentig gut oder böse. Wir tragen beide Tendenzen in uns. Aber es wird über einen längeren Zeitraum ersichtlich, welche Menschen welcher der beiden Tendenzen folgen.

So begann ich, mich jenseits der Mainstreammedien zu informieren, und das Eine führte zum Anderen, bis ich bald bei allen möglichen sogenannten „Verschwörungstheorien“ landete, die alles für möglich hielten, eine satanische Neue Weltordnung-Agenda, Außerirdische, Zeitreisen usw.. Schließlich wurde mir bewusst, dass es zwei extreme unversöhnliche Positionen gab: einerseits die generelle Ablehnung von Verschwörungstheorien, andererseits die generelle Annahme von Verschwörungen immer und überall. Ich fragte mich: Liegt die Wahrheit in der Mitte, oder kann es bei einem so kontroversen Thema keinen Kompromiss geben? Wenn nur eines der beiden Extreme stimmt – dann welches? Wenn sich die Verschwörungstheorien als wahr herausstellen sollten – werden die Menschen sie überhaupt fassen und ertragen können? (Die Eliten der Welt sprechen schon über eine neue Weltwirtschaftsordnung und Weltregierung)

 

Der Hauptkritikpunkt an den Verschwörungstheorien – übrigens ein von der CIA in die Welt gesetzter Begriff – ist die ihnen vorgeworfene Erklärung von komplizierten, komplexen Sachverhalten durch vereinfachende Theorien. Ich frage mich: Warum muss die Wahrheit kompliziert sein? Sie kann ja auch einfach sein. Warum sollte es bei einer solchen immensen Machtkonzentration über Jahrhunderte, ja Jahrtausende hinweg nicht auch eine Weltverschwörung geben können? Und wenn es eine solche geben kann, dann sollten wir uns doch mit dieser Möglichkeit beschäftigen, denn schließlich geht es ja um unser aller Schicksal. An dieser Stelle möchte ich ein Bertold Brecht zugeschriebenes Zitat anführen: „Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.“

Dazu passt auch die Aussage: „Eine Lüge, die oft genug erzählt wird, wird irgendwann zur Wahrheit.“ Ist das die Erklärung dafür, dass den sogenannten „Verschwörungstheoretikern“ von vornherein nicht geglaubt wird, weil die Gehirnwäsche der Masse so erfolgreich ist? Die aktuell große Schicksalsfrage der Menschheit ist: gibt es eine geheime Agenda der Eliten? Wenn ja: gibt es nur eine oder gibt es mehrere, die miteinander konkurrieren? Ist die Neue Weltordnung nicht schon längst etabliert? Wird die alte Neue Weltordnung einer seelenlosen Versklavung weiterbestehen oder wird es bald eine neue Neue Weltordnung einer seelenvollen Freiheit geben?

Es herrscht ein Informationskrieg, in  dem uns mehrere Narrative präsentiert werden. Jedes Narrativ hat Subnarrative, die sich in Details voneinander unterscheiden. Ich kenne inzwischen fünf Narrative:

erstens: das Mainstream-Narrativ, dass sich die Regierung um das Wohl des Volkes kümmert und uns mittels Mainstreammedien stets die Wahrheit sagt, z. B. in der Zeit der Coronavirus-Krise;

zweitens: das Narrativ der alten Satanischen Neuen Weltordnung, in der die Weltbevölkerung vollkommen versklavt und dezimiert wird, z. B. durch den ursprünglich als tödlich gedachten, doch durch gute Kräfte entschärften Coronavirus, der nun als Trojanisches Pferd zur Abschaffung der Grundrechte dienen soll, oder durch eine im Deckmantel einer Zwangsimpfung daherkommende Biowaffe;

drittens: das Narrativ der neuen Satanischen Neuen Weltordnung, in der das Alte Krokodil (3 Roms, US-Demokraten, Obama, Clinton, Merkel, Globalismus, linker Faschismus) durch das größere, stärkere Neue Krokodil (QAnon, Trump, Putin, Xi, Tripolare Macht, Nationalismus, rechter Faschismus) ersetzt wird;

viertens: das Narrativ der Spirituellen Neuen Weltordnung, ermöglicht durch eine seelisch erwachte Machtelite um QAnon, Trump, Putin, Xi, die Tripolare Macht, welche gerade den satanischen Tiefstaat weltweit entmachtet, in der Individuum, Familie und Nation sich in Freiheit, Harmonie und Frieden (z. B. Freie Energie, Neue Medizin usw.) entfalten können, wobei noch immer die Gefahr des Rückfalls in Egoismus und der Rückkehr des Bösen besteht, solange die menschliche Natur nicht grundsätzlich in eine göttliche umgewandelt worden ist;

fünftens: das Narrativ der Supramentalen Manifestation und des Göttlichen Lebens auf Erden, ermöglicht durch den Zwei-Einen Kalki-Avatar Sri Aurobindo und Die Mutter (Mirra Alfassa), in dem es keine Möglichkeit mehr für das Böse gibt, die Entwicklung sich von einer Wahrheit in eine höhere Wahrheit und von einer Vollkommenheit in eine größere Vollkommenheit vollzieht sowie die Unsterblichkeit des Körpers eine Tatsache ist, wobei den Zeitpunkt von dessen Verwirklichung, also die sogenannte „Stunde Gottes“, nur das Göttliche selbst kennt.

Es kann sein, dass sich zuerst ein Narrativ durchsetzt, bevor ein anderes eintritt. Ich für meinen Teil weiß, auf welches dieser fünf Narrative ich voll und ganz vertraue.

Die Lage auf der ganzen Welt wird immer ernster. Den Kopf weiter in den Sand zu stecken, spielt nur der absoluten Minderheit der Machtelite, die in perfider, manipulierender Weise über die absolute Mehrheit des Volkes herrscht, in die Hände. Wir sind schon im Sack, aber er ist noch nicht zu. Noch können wir entkommen und selbst über unser Schicksal entscheiden. Doch wir müssen schnell aufwachen und uns zusammenschließen. Wir sind die Mehrheit. Wir dürfen uns nicht länger von der Machtelite in links und rechts entzweien lassen, während sie – je nach ihren aktuellen Interessen – einmal die eine und einmal die andere Seite finanziert und unterstützt. Das hat sie in allen großen Kriegen der Vergangenheit gemacht. Nur ein Beispiel: Wer hat Hitlers Aufstieg finanziert und ihn dann am Ende bekämpft? Wir müssen die Dinge und Akteure beim Namen nennen, all die Lügen, mit denen wir für dumm verkauft werden, schonungslos aufdecken. Was wollen wir für uns, unsere Kinder? Freiheit oder Versklavung?

Diese sich im Hintergrund verschanzende Macht- und Finanzelite, die in einer jahrzehntelangen, ja vielleicht sogar jahrhundertelangen geheimen Agenda Finanzen, Militär, Industrie, Wissenschaft, Bildung und Medien in einem gigantischen Komplex vereinigt hat, verfügt schon längst über die Mittel, um uns erbarmungslos zu unterjochen, und zwar weniger mit der Peitsche – das würde unnötigen Aufwand bedeuten –, als vielmehr mit dem Zuckerbrot, sodass die meisten von uns es gar nicht merken, dass sie zu willenlosen Sklaven des im Sinne der Machtelite etablierten Systems geworden sind. Wir leben schon seit einigen Jahren oder gar Jahrzehnten in einer Scheindemokratie und Scheinfreiheit. George Orwell und Aldous Huxley lassen grüßen.

Sind wir im Leben nicht immer wieder vor das Dilemma gestellt, uns entweder zu verstellen, um aus dem Existenzdruck geschuldetem Interesse uns an den Mainstream anzupassen, oder aus Verpflichtung gegenüber der inneren Wahrhaftigkeit wir selbst zu bleiben? Die Entscheidung für die Wahrheitssuche bedeutet in unserer heutigen Zeit das Zermalmtwerden zwischen den Mühlsteinen der unersättlichen Profitgier weniger und der unbarmherzigen Ausbeutung vieler bzw. das donquijoteske Ankämpfen gegen die Windmühlen des sich dem Konzernkapitalismus, Neosozialismus oder Ökofaschismus verkaufenden seelenlosen Zeitgeists, der in seinem Angriff gegen Individuum, Familie und Nation immer offensichtlicher auf eine weltweite totalitäre Diktatur hinausläuft.

Eine solche Gefahr ist größer als jemals zuvor in der Geschichte der Menschheit, weil die Mittel zur Realisierung niemals zuvor so zahlreich und so effektiv gewesen sind wie heute. Wenn ich an die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz, Internet der Dinge, Virtueller und Vermischter Realität, Transhumanismus, Gedanken- und Bewusstseinskontrolle (MKULTRA, monarch mind control), 5G, Social Engineering, Genetic Engineering, Bio Engineering, Geo Engineering, Totalüberwachung, Thinktanks und Logen, Satanismus mit seinen Kindesopferritualen usw. und an die mögliche Zusammenführung all dieser Fäden im Dienste einer geheimen Agenda denke, dann steigt in mir das planke Entsetzen auf, dem nur mehr mein Bewusstsein vom Göttlichen und der Seele Einhalt gebieten kann.

Wer das satanische Spiel durchschaut, das mit uns allen getrieben wird, und es wagt, öffentlich seine Stimme zu erheben, wird diffamiert, ausgegrenzt, mundtot gemacht, sozial gekillt und im Extremfall eingesperrt und gefoltert. Man hat wieder Angst, seine Meinung zu sagen, für die Wahrheit einzustehen. Ich stelle dem Leser folgende Frage: Wenn du siehst, dass dein geliebtes Kind, dein geliebter Mann, deine geliebte Frau, deine geliebten Verwandten und Freunde in der Dunkelheit der Unwissenheit schlafen – was wirst du tun?

Sie in der Dunkelheit der Unwissenheit weiterschlafen lassen? Sie zum Licht des Wissens erwecken, in dem du selbst bereits lebst? Ich habe mich schon vor Monaten, als ich erkannt habe, in welche gefährliche Richtung die Entwicklung weltweit geht, dazu entschieden, im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten Aufklärungsarbeit zu leisten.

So manche reagieren allerdings nicht gerade auf die feine englische Art, wenn man ihren kostbaren Schlaf stört. Ich zahle wie alle anderen in meiner Situation einen Preis für meine Aufklärungsarbeit: ich muss die Angriffe von Verwandten, Freunden, Arbeitskollegen und Bekannten in Kauf nehmen, die (noch) nicht bereit sind, die Augen zu öffnen und den nackten Tatsachen ins Gesicht zu sehen und mich daher für einen Besserwisser, Spinner, Verschwörungstheoretiker oder Nazi oder alles zusammen halten. Selbst Menschen, von denen ich immer gedacht habe, sie würden mich lieben oder schätzen oder meine Freunde sein, haben sich entweder offen gegen mich gestellt, indem sie mich teilweise sehr heftig attackiert haben, oder sich einfach stillschweigend von mir abgewandt, indem sie den Kontakt zu mir abgebrochen haben.

Da fallen mir nur folgende Sprichwörter ein: „In der Not zeigt sich der wahre Charakter“ und „Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen“. Wer jetzt noch zu mir steht, vor allem, wenn er anderer Meinung ist als ich, der ist mir wirklich freundesnah und herzensverwandt. Auf alle anderen kann ich gerne verzichten. Jedem das Seine.

Es ist für mich absolut kein Problem, bis an mein Lebensende als Spinner, Verschwörungstheoretiker usw. zu gelten, solange alle Verschwörungstheorien sich als falsch erweisen und es für uns alle gut ausgeht. Aber die Entwicklung der letzten Monate zeigt immer mehr, dass diese Verschwörungstheorien sehr, sehr wahrscheinlich richtig sind. Einige von ihnen haben sich inzwischen ja auch schon als wahr herausgestellt. Ich wage die Prophezeiung, dass sich im Laufe der nächsten Zeit – Monate, Jahre, ich weiß es nicht, wie lange es dauern wird – auch die  meisten anderen Verschwörungstheorien, die noch nicht bewiesen sind, als wahr entpuppen werden.

Es ist viel schlimmer, als wir es uns vorstellen können. Die Regierungsmarionetten des Tiefstaats in jedem Land entlarven sich gerade selbst, indem sie die Neue Weltordnung-Agenda von Bill Gates, George Soros, Bilderberg, Fabian Society, Skull & Bones, der Illuminaten und Freimaurer, der Rockefellers und Rothschilds in Form von Zwangsimpfen, Zwangschippen, 5G, Bargeldabschaffung, Enteignung, Zerstörung des Mittelstands, Lüge des menschengemachten Klimawandels, Bevölkerungsaustausch, Globalismus, Angriff gegen Individuum, Familie und Nation usw. weiterverfolgen, obwohl die satanischen Machtzentren Vatikan und Jesuitenorden, City of London und Washington D.C. – das Erste Rom, das Zweite Rom und das Dritte Rom – bereits von Trump, Putin und Xi entmachtet worden sind, was nur jene bemerkt haben, die die Entwicklung aufmerksam mitverfolgen.

Doch die gute Botschaft ist, dass das Gute am Ende siegen wird, weil der Sieg des Guten eine von höchster, göttlicher Ebene beschlossene Sache ist. Das heißt aber nicht, dass wir nun die Hände in den Schoss legen sollen. Wenn nicht jeder Einzelne von uns etwas zu diesem Sieg beiträgt, dann wird er oder sie am Ende zu den Verlierern zählen. Es geht jetzt darum, dass ein jeder von uns in sich selbst hineinschaut und in sich selbst den Frieden findet, den er sich für die Menschheit und Welt wünscht. Zuerst kommt das Innen und dann das Außen, denn es kann nur im Außen sein, was im Innen ist.

Bevor es wirklich gut werden kann, wird es offensichtlich noch einmal so richtig schlecht werden. Der Dritte Weltkrieg in Form von Hybrider Kriegsführung des Tiefstaats gegen die gesamte Menschheit ist schon längst – seit Jahrzehnten, Jahrhunderten oder Jahrtausenden – im Gange. Die der Menschheit zu Hilfe eilenden Patrioten um Q, Trump, Putin und Xi, der neuen Tripolaren Macht, sind dabei, den Tiefstaat in ihren und anderen Ländern niederzuringen, meistens im Untergrund, z. B. zur Befreiung von Hunderttausenden von Kindern aus unterirdischen, meist militärischen Basen – Stichwort Pädophilie, Adrenochrom und satanische Kindesopferrituale –, sodass wir fast nichts davon mitbekommen. Die vom Tiefstaat bezahlten und gesteuerten Mainstreammedien, deren Hauptaufgabe darin besteht, das Volk in links und rechts, in weiß und schwarz, in Mann und Frau usw. zu spalten, bringen natürlich keine Berichte darüber oder tun solche Meldungen als Verschwörungstheorie ab (Der Tiefe Staat steckt hinter den Unruhen zur Einleitung der Neuen Weltordnung und weltweit operierenden Pädophilen-Netzwerke (Videos)).

Nun ist Deutschland an der Reihe. Das Schicksal der deutschen Nation ist für Europa und die ganze Welt von größter Bedeutung. Erst wenn die Deutsche Frage endgültig geregelt ist, und zwar im Sinne eines Friedensvertrags der drei alliierten Mächte USA, Russland und Großbritannien mit dem wiedererstandenen Deutschen Kaiserreich von 1914, wird es echten, dauerhaften und von der Tripolaren Macht garantierten Frieden auf der Welt geben können. Nach der Lösung der Deutschen Frage können auch alle anderen offenen nationalen Fragen wie die Kurdische oder Albanische Frage auf Vermittlung von Trump, Putin und Xi gelöst werden.

Es ist höchste Zeit für jeden Einzelnen von uns, sich jenseits der Mainstreammedien alternativ über alle wichtigen Themen zu informieren, sich seine eigenen Gedanken zu machen, sich klar zu positionieren und zu seiner Meinung zu stehen. Man kann sich z. B. Gedanken darüber machen, warum Politiker, bevor sie für die höchsten Staatsämter kandidieren und gewählt werden, zu den geheimen Bilderberg-Treffen eingeladen werden. Man kann auch einmal über die Bedeutung des Begriffs „kontrollierte Opposition“, die Sinnhaftigkeit der Parteiendemokratie oder den eigentlichen Zweck der Zensur in den Mainstreammedien und Sozialen Medien nachdenken.

Außerdem kann man sich fragen, warum alle Todesfälle, also auch jene, die nicht an, sondern mit dem Coronavirus gestorben sind, gezählt werden, und warum die Regierungen fast aller Staaten und die Mainstreammedien Angst und Panik in der Bevölkerung verbreiten, wenn weltweit die allgemeine Sterblichkeitsrate nicht höher ist als in den Jahren zuvor. Dass alte Menschen mit Vorerkrankungen an einer Grippewelle sterben, ist doch bekannt, oder?

Ist es nicht auch bekannt, dass die uns in diabolischer Weise angepriesene „neue Normalität“ der Angst, der Maskenpflicht, des „social distancing“, der Quarantäne-Isolation und der von der Bill Gates und der Pharmaindustrie hörigen WHO verordneten gewaltsamen Trennung von Kindern und Eltern uns unserer Menschenrechte berauben sowie das Immunsystem schwächen und Menschen töten kann? Könnte es sich bei Corona um einen gigantischen weltweiten Schwindel handeln? Und wenn ja: warum?

Jetzt sind mutige Männer und mutige Frauen gefragt, mehr, als je zuvor. Denn es geht um nichts weniger als um die Freiheit und Existenz von uns allen, von Mensch, Familie und Nation. Die Deutschen machen es uns gerade vor, denn sie sind in größter Bedrängnis. Österreicher und Albaner, folgt ihrem Beispiel, erhebt euch und geht friedlich ohne Vorankündigung auf die Straße „spazieren“, möglichst an vielen Orten und zur gleichen Zeit, mit den Worten von Thomas Jefferson im Herzen: „Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.“

Gemäß der mir zur Verfügung stehenden Informationen ändert sich meine Meinung über die möglichen Narrative. Mein Herz hofft noch immer, dass das Narrativ der Tripolaren Macht oder der Guten Elite (QAnon, Trump, Putin, Xi, Patrioten “white hats”), welche gegen die Böse Elite (supranationaler Tiefstaat, Globalisten, Obama, Clinton, Soros, Gates usw.) kämpft, um die Nationen und die Menschheit zu retten, wahr ist und die Gute Elite gewinnen wird. Aber mein Verstand befürchtet manchmal, dass es sich um ein anderes Narrativ handeln könnte, welches uns erzählt, dass der angebliche Kampf zwischen den Eliten nur zum Schein geführt und in Wahrheit von einer bösen Superelite kontrolliert wird, welche, gemäß der alten Herrschaftsmethode “Teile und herrsche”, eine Weltregierung anstrebt.

Wenn also von diesem zweiten Narrativ die Rede ist, dann haben wir es bei QAnon, Trump, Putin und Xi mit einer kontrollierten Opposition und einem Dritten Weltkrieg der gesamten geheimen Elite oder des übernationalen Tiefstaats gegen die Nationen und Menschheit zur Erreichung der Neuen Weltordnung zu tun. Dann sollten wir z. B. die Impfung mit Chippen und 5G weder von der einen noch von der anderen Seite akzeptieren.

Es herrscht ein Informationskrieg als Teil des Hybriden Kriegs. Man weiß nicht mehr, wem man glauben soll. Die Chancen, welches der beiden Narrative zutrifft, stehen meiner Meinung nach zur Zeit bei 50 zu 50. Die so genannte weltweite Wahrheitsbewegung wird wohl auch vom Tiefstaat infiltriert, und jener Teil von ihr, der für die von QAnon geschürten Hoffnungen offen ist, neigt zu Passivität und grenzenlosem Vertrauen in Trump und den erwarteten Erlöser/Messias. Es gibt gewisse Zweifel daran, ob das Narrativ unserer Rettung durch die neue Tripolare Macht Trump, Putin und Xi wirklich stimmt. Es könnte eine perfide Falle der Machtelite sein, ein Trojanisches Pferd für die gesamte Menschheit. Daher sollte jeder Mensch und jedes Volk bemüht sein, sich selbst ohne fremde Hilfe und allein im Vertrauen auf die göttliche Gnade zu retten.

Mir sind bisher nur vier Dinge wirklich klargeworden:

erstens: der Mensch, die Familie und das Volk/die Nation, also die gesamte Menschheit, sind in höchster Gefahr durch eine gewissenlose Machtelite, die eine geheime Agenda zur Erreichung der Weltherrschaft durch immer effektivere Mittel verfolgt;

zweitens: wenn jedes Volk über einen langen Zeitraum täglich in allen größeren Städten in großen Massen auf die Straße protestieren oder “spazieren” geht, hat es noch eine Chance, die Tiefstaatmarionetten in seinem Land zu entmachten, um eine echte direkte Demokratie ohne Parteiensystem zu etablieren, welche die Einflussnahme des supranationalen Tiefen Staates zumindest erheblich erschwert;

drittens: der weltweite Krieg zwischen den Patrioten und dem Tiefstaat, der  um sein Überleben kämpft und daher mit allen Mitteln Trumps Wiederwahl am 3. November 2020 verhindern will, nähert sich dem Höhepunkt, weil die bürgerkriegsähnlichen Zustände in  den USA – Antifa, Black Lives Matter, Instrumentalisierung des Rassismus, linke Kulturrevolution zur Auslöschung von Kultur und Geschichte, Propagierung einer zweiten Coronavirus-Welle – auf Europa und andere Kontinente überschwappen sowie die von Trump forcierte Implementierung von NESARA/GESARA im Hintergrund begonnen zu haben und die lang ersehnte Verhaftungswelle der wirklich großen Namen mit der Verhaftung von Ghislaine Maxwell, welche wohl als Kronzeugin auftreten wird, bevorzustehen scheint, um durch die Verknüpfung der Themen Korruption und Hochverrat mit dem Thema Verbrechen gegen die Menschlichkeit bzw. Pädophilie/Kindesmissbrauch den Mainstreammedien den Wind aus den Segeln zu nehmen und die Öffentlichkeit zum Erwachen zu bringen;

viertens: der einzige wahre Ausweg für jeden Einzelnen von uns ist der Weg nach innen, um unsere Seele und das Göttliche/Gott zu finden, wodurch auch das seelische Erwachen unseres Volkes/unserer Nation und der ganzen Menschheit beschleunigt wird.

Liebe, Liebe, Liebe, im Alltag, im zwischenmenschlichen Verkehr – das ist die Kraft des Einzelnen, die alle Dämonen in die Schranken weist. Am Ende wird die Liebe siegen, das ist gewiss. Doch wann die Stunde Gottes schlägt, weiß nur Gott allein.

Anm. d. Red.: Noch ein Hinweis des Autors über die Publikation des Textes auf Pravda TV: „Es freut mich, dass wenigstens Sie den Mut haben, meinen Artikel zu veröffentlichen, nachdem alle anderen deutschsprachigen Alternativmedien ihren Schwanz eingezogen haben.“

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien das zweite Buch, “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/Kurt Gostentschnigg für PRAVDA TV am 24.07.2020

About aikos2309

12 comments on “Der Frosch im kochenden Wasser oder wenn Verschwörungstheorien wahr werden

  1. Hallo !

    Yes Yes !

    Ungefähr so wie gerade in Houston ( Texas passiert).
    Da hatte Nixxon damals den Petro € eingeführt und den Goldstandard ,abgeschafft .

    Damit den Chinesen Ihren Silberstandard zum Teufel geschickt ,und sich so ,an die Spitze der Welt geputscht .!

    Da haben nicht nur die Chinesen was lernen können !

    Als Pompeo gestern sagte ,Nixxon hat einen Frankenstein geschaffen ,hier sind wir , hatte er das wohl anders gemeint ,aber er offenbarte ,das US Regiem von Heute . Der Untergang der USA begann genau ,damit !

    Die Retour Kutsche von China ,ist noch nur Geplänkel , Sie haben die Macht , und Sie haben SIE wirklich , die USA ,von Heute auf Morgen , dahin zu schicken ,wo Sie in der Geschichte hin gehören , viele wachen gerade auf in US , wenn Sie Ihre Augen frei reiben , war es wohl etwas zu Spät . Sie werden bald Verstehen , auch Trump ,Biden ,oder sonst Wer .!

    Sie haben auf Kredit gelebt ,und der wird jetzt eingefordert !

    Schöne Zeit ,Euch Allen !

    By I

  2. Hallo !

    Fragt Euch mal welchen Corona Test ,Ihr gerade machen lasst .! Schreibt Euch den Hersteller auf ,es gibt mittlerer Weile ca.170/ Anbieter !!!

    Verweigert jegliche DNA ,Auswertung f.andere Zwecke !!!

    Freiwillig ! Entweder wir kriegen Dich ,oder Du gehst in Quarsntäne , und war wir dann Feststellen , kommt auf Deinen Cirana APP Status an ! HäHa Ha Ho , ich war der Weihnachtsmann , und ich verteile Geschenke ,schon immer nach Willkür .!

    Also freuet Euch ,der Irrsinn hat neue Firmen (Formen)/!!!

    Springt ,solange es noch Lau ist , das Wasser des Lebens !!!

    Und das gab es schon immer Umsonst und Unentgeltlich ,seit der Offenbarung des Johannes !

    Ciao

    By I

  3. ” Antifa, Black Lives Matter, Instrumentalisierung des Rassismus, linke Kulturrevolution zur Auslöschung von Kultur und Geschichte, Propagierung einer zweiten Coronavirus-Welle…” – DAS und dazu noch vor allem in Deutschland, aber auch den anderen kerneuropäischen Staaten die stärkste Waffe, die sie bereits +/- Anfang der Siebziger hier als “Gastarbeiter” aus der Türkei bzw. vor allem aus dem hintersten Anatolien/Kurdistan eingeladen und etabliert haben: Muslime und ihren fundamentalistischen Islam (einen anderen gibt es nicht, es gibt bestenfalls ein paar wenige säkular denkende Muslime) mit ihrem Dschihad-Auftrag der einzig gültigen und für sie als letztes Wort Gottes geltenden 2. medinischen Dschihad-Offenbarung.
    Die noch halbweg friedliche 1. mekkanische Offenbarung wurde durch die 2. medinische Dschihad-Offenbarung komplett ersetzt.
    Wir haben mittlerweile hier die 3. und 4. Generation dieser als Gastarbeiter gekommenen Großfamilien/Clans, die mehrheitlich m.f.ös agieren, fast alle miteinander deutschlandweit und womöglich sogar EU-weit oder darüber hinaus verwandt, verschwägert, verheiratet, verbandelt sind.
    Für diese gelten weder die MSM noch die alternativen Medien – für die gelten nur der Koran, die Hadithe, die Sunna und was die da noch für (un)heilige Schriften haben und was der Imam ihnen in der Moschee predigt und das unterscheidet sich wohl seltenst bis garnicht von dem Dschihad-Auftrag in diesen Schriften.
    Bis in die kleinsten Mini-Provinzstädtchen, die eher größere Dörfer sind, haben sie sich eingenistet. – Bei uns sind diese Clans gerade dabei, sich unser Ministädtchen aufzuteilen und offenbar die Einschleusung weiterer muslimischer Migrantenfamilienpulks zu organisieren. – Nachts um 2 – 3 Uhr fährt hier normalerweise kein Personenzug mehr – aber öfters rauscht dann doch mal um diese Uhrzeit ein Personenzug hier durch, der meines Erachtens dann diese Pulks von der schlafenden angestammten Bevölkerung unbemerkt am hiesigen Bahnhof auslädt. – Am nächsten Tag die nächsten neuen Gesichter – dann sind sie halt da (frei nach M.rk.l).

    Auch in der nächstgelegenen Stadt (keine Großstadt) sieht es genauso aus – mittlerweile macht diese eingeschleuste menschliche W.ff. gegen uns ca. 70 % der hiesigen Bevölkerung aus – durch Dauergebären stetig wachsend, die neu Ankommenden bereits zig Kinder im Schlepptau – die Frauen alle mit ihren islamischen Kopftüchern und langen Schlabbergewändern und -mänteln.
    Auch die Frauen der Gastarbeiter-Clans, die noch vor vielleicht 10 – 20 Jahren eher ohne Kopftuch herumliefen, tragen jetzt wieder das islamische Kopftuch. – Was damals noch kaum zu sehen war – die Mädchen sind jetzt bereits ab +/- dem 10. Lebensjahr verhüllt um Kopf und Körper nach fundamentalislamischer Art.

    Gerade die Gastarbeiter-Clans haben bereits die Behörden infiltriert, sitzen dort teils in Beamtenpositionen, sitzen in den Stadträten, etc.. und sie teilen nach wie vor die Welt in “Gläubige” und “Ungläubige” auf und den “Gläubigen” gehört alles, weil Allah alles gehört – die “Ungläubigen” haben weder Recht auf ihr eigenes Land noch auf ihr erarbeitetes Eigentum noch auf ihr Leben.

    Da können WIR hier aufwachen wie wir wollen – wir haben es nicht nur mit der Pest (NWO) zu tun, sondern auch mit der Cholera (Dschihad/Islam).

    Beide auf Eroberungskurs gegen UNS, wobei sie sich gegenseitig benutzen – ganz bewusst in ihrem Wettlauf um die Weltherrschaft und beide bereit, über Leichen zu gehen mit brutalster Gewalt und beide sehen UNS und auch jeweils einander als Nichtmenschen an, als unwertes Leben, das sie zu zertreten vermeintlich das Recht haben.

    Würden die Muslime kollektiv diese Haltung und ihren Dschihad aufgeben und sich mit UNS zusammentun, wäre es vielleicht möglich, in Deutschland und Kerneuropa und vielleicht weltweit gemeinsam die “Pest” zu entmachten/auszurotten – aber das sehe ich als Utopie, denn sie benutzen ja mehrheitlich ihren Islam noch zusätzlich als Deckmantel für ihr m.f.ös.s Verbrechertum.
    Die sind von jeglichem spirituellen Erwachen, jeglicher wirklichen spirituellen Entwicklung so weit entfernt wie die hinterste Galaxie von der Erde. Die sitzen noch immer im 6. Jahrhundert und kommen und wollen da auch nicht ‘raus, weil es ihnen ja auch in jeder Hinsicht zum Vorteil gereicht – materieller Reichtum durch unbehelligtes M.f.tum sowie eben auch Macht durch Drohung und Gewaltanwendung.

    Untereinander mögen sie sich in ihren verschiedenen Strömungen auch nicht grün sein, aber am Abend sind sie alle Muslime und wir “Ungläubige”.

    Und kann meines Erachtens nur noch das Eingreifen höherer Mächte und Kräfte helfen, die mächtiger sind als all diese Bestienkreaturen, aber da frage ich mich wirklich, worauf die denn noch warten, so es sie gibt.

    Was die “Cholera” betrifft: DIE werden täglich mehr und WIR werden täglich weniger – auch einen Geburtenwettlauf würden wir verlieren, denn durch deren Polygamie (4 :1) wären wir von vornherein chancenlos und WIR haben auch nicht finanziellen Möglichkeiten wie DIE durch ihre “Geschäfte” und Doppelpassmöglichkeiten in zwei Ländern, um viele Kinder ernähren zu können – unsere jungen Leute, die nicht gerade top Akademiker-Posten in Großkonzernen oder sonstige top Einkünfte haben, können sich inzwischen nicht mal ein Kind leisten und kommen kaum selbst über die Runden.

    Man braucht inzwischen nur noch vor die Haustür zu gehen und ist in “Türkafrikarabien”.

    Von Deutschland ist nicht mehr viel zu sehen außer der Landschaft.

    Seufz’.

    LG,
    Elisabeth

    1. Hallo Elisabeth,

      sag mal wie alt bist du eigentlich? Und du schreibst immer zu dem gleichen Thema, der überflutung mit Menschen anderer Rassen und Religionen. Aber das ist doch schon altbekannt. Vor mehr wie 10 Jahren war das schon Dauerthema. Das was zählt ist, wie hast Du dich / ihr Euch organsiert? In was für einer starken Gruppe bist Du um zu überleben, oder wann wanderst Du aus? Was bietest Du für Lösungsansätze, um dem was du geschrieben hast zu begegnen. Wir z.B. zaheln untereinander nur noch in Silbermünze im Freundeskreis, Familie. So das nichts nachvollziehbar ist und damit der Weg des Geldes verborgen bleibt. Ein Weg… aber was machst denn Du genau? außer altbekannte Sachen immer zu wiederholen.

      Beste Grüße
      Rainer

  4. Der eigentliche und wahre “Kampf” findet bei einem selbst statt und das Äußere, dass sich seit Anbeginn der Zeit in mal mehr oder weniger starkem Ausmaß zeigt, dient lediglich dazu unseren “Arsch” hochzukriegen und uns selbst zu erkennen. Mehr ist es nicht…!
    Es gibt immer etwa ein Promille an “Aufgewachten” und der Rest schafft es dann eben beim nächsten Mal oder übernächsten, oder oder…
    Auch Goethe oder Schiller wussten: Niemand ist mehr versklavt, als derjenige der glaubt frei zu sein. Alles wiederholt sich, weil eben auch die inkarnierten Seelen immer auf unterscheidlichen Entwicklungsstufen stehen.
    Wer den Film die Zeitmaschine gesehen hat, dem sollte bewusst werden, dass er niemanden retten kann für den dies nicht vorgesehen ist. Außerdem hat wohl jeder zunächst mit sich selber genug zu tun ein stabiles Fundament zu schaffen, um überhaupt anderen hilfreich die Hand geben zu können, ohne selbst wieder nach unten gezogen zu werden. Ähnlich wie wenn man versucht einen Ertrinkenden retten zu wollen.
    Mehr als “Warnschilder” aufstellen und damit eine andere Sichtweise anzubieten bzw. darauf hinzuweisen, stellt sich als wenig weise dar.

  5. Das deutsche Volk ist zu mindestens 87 % gehirngewaschen, l.nkslastig und von einer grenzenlosen Naivität und/oder Dummheit.

    Die wenigsten informieren sich in den alternativen Medien, was dieses “Aufwachen” ausgesprochen erschwert. – Die meisten wissen nicht mal, was der “Maidan” war/ist und dass der überhaupt stattgefunden hat. – Die haben keinen blassen Schimmer von dem, was abgeht und glauben immer noch die Märchen der MSM und dass die einströmenden Migrantenmassen alle nur arme vorm Krieg flüchtende Syrer sind und dass man all die angeblichen Armutsflüchtligen dieser Kontinente alle hier aufnehmen muss. Vom Balkan kommen auch weiterhin Migranten, obwohl ich dort von keinem aktuellen Krieg wüsste.

    Nur ein homogenes einiges Volk kann zusammenhalten und etwas bewirken – wir sind schon lange nicht mehr homogen und de facto bereits weit über 50 %, eher 60 – 70 % mit wachsender Tendenz überfremdet mit Migranten, die es alles, nur nicht gut mit uns meinen.

    Die max. 10 – 13 % derer, die wenigstens halbwegs wissen was abgeht sind sozusagen chancenlos. – Weitere Aufklärung wo möglich ist wichtig, aber wir sind durchsetzt mit Fremden, die keine Gewalt scheuen, ihre Ziele hier gegen uns durchzusetzen.

    Der Zug ist längst abgefahren – uns kann nur noch ein wirkliches Wunder retten und ein Eingreifen höherer uns wohlgesinnter guter Mächte und Kräfte wäre so ein Wunder – allerdings wäre es dann jetzt mal an der Zeit einzugreifen und das gründlichst.

    Nochmal seufz’.

    LG,
    Elisabeth

  6. Das Hauptproblem ist ganz genrell das GELD.
    Geld, ist längst kein Tauschmittel oder Mittel um Konsum zu verwirklichen, sondern Macht und Druckmittel. Erst die abstrakte Funktion des Geldes ermöglicht seine Anhäuffung und somit Machtkonzetration. Je abhängiger jemand von bezahlten Jobs, teuren Wohungen, Autos usw ist, umso mehr steckt er in der Geldfalle. Wenn man nicht absoluter Profi in Geldsachen ist, steht man automatisch auf er Verliererseite. Das ist so klar, wie nur irgendwas.

    kommen wir also zur Machtfrage. Es ist derzeit UNMÖGLCH allen Verflechtungen und Verpfichtungen, die mit Geld zusammenhängen zu entkommen, es sein denn, man fängt an, sich Schritt für Schritt davon freizumachen.
    Üben sie sich im f r e i w i l l i g e n Geben und freiwilligen Dienstleistungen. Freiwiligkeit ist der EINZIGE Weg, aus der Geldfalle und somit der totalen Ohnmacht zu entkommen. Entdecken sie ihre Macht neu, indem sie GEBEN. Wer freiwillig gibt, bekommt irgendwann auch etwas zurück. Er muss lernen zu vertrauen, und weiterhin so zu handeln.

    1. @Carl

      Das ist ein frommer Wunsch, weil die Mehrheit der Menschen anders gestrickt ist.

      Als es noch kein Geld gab, wurde auch gerafft und betrogen und ausgebeutet was das Zeug hielt.

      Geld zu verdienen ist indirekte Nahrungsbeschaffung – wir brauchen es in dieser Welt, um überleben zu können, weil wir nicht mehr auf Tauschhandel zurückgehen können – und wie gesagt, auch zu Zeiten des Tauschhandels bzw. als z. B. in den Küstengebieten mit Fischen bezahlt wurde und anderswo vielleicht mit sonstwas, war nicht Friede, Freude, Eierkuchen und es wurde gerafft, gestohlen, betrogen, ergaunert auf Teufel komm’ ‘raus.

      Wir alle haben vermutlich aus früheren Leben bzw. durch die Gene unserer Ahnen Zeiten schlimmster Not, Hungersnöte, Sklaventum, Leibeigentum, Unterdrückung, Ausbeutung, etc. in unserem Zellgedächtnis und unbewusst steuert das die Menschen. – Wer seine “Speicher” immer voll hat, wer mehr hat als die anderen, hat die besten Überlebenschancen – das weiß unser Reptilienstammhirn ganz genau.

      Das Problem ist nicht das GELD, das nur ein bedrucktes geformtes Stück Metall und/oder ein bedruckter Papierschein ist, dem ein bestimmter Wert gegeben wurde – das Problem ist, dass wir verhungern, verdursten, erfrieren, in der Natur umkommen können, wenn wir mittellos sind, weil wir Essen, Trinken, ein Dach über dem Kopf, Kleidung, etc. brauchen, um überleben zu können. – Das Fressen und Gefressenwerden, unsere physische Existenz wie sie ist in dieser Feststofflichkeit, Mater-ie genannt, ist das Problem.

      Wann bitteschön in der ganzen Menschheitsgeschichte haben all die Menschen nicht darum gekämpft – gekämpft um MEHR durch Eroberung und Sicherung ihrer jeweiligen Reviere, gekämpft um das zu ergattern, was andere hatten, was sie nicht oder nicht im selben Maße hatten?
      Vielleicht nicht, als wir noch geistig-feinstoffliche Wesen in Lemurien waren – so wir es waren. – Doch auch Lemurien wurde überfallen von bösartigen Wesen und die Lemurierer wurden von ihnen nach Atlantis verschleppt und bereits dort in die erste niederere Schwingung gezwungen von ihren Angreifern.
      Geben und Nehmen muss ausgeglichen sein in derselben Zeit und nicht irgendwann – sonst überleben die, die immer nur Geben nicht.

      Und wir haben die Situation, dass wir Abstammungsdeutschen geben und geben und geben und die anderen nur nehmen und nehmen und nehmen. – Da nützt uns kein IRGENDWANN – irgendwann, wenn wir dann vor lauter Geben ohne zu bekommen gestorben wären. – Vielleicht bekämen wir dann den Ausgleich im evtl. nächsten Leben in dieser oder einer anderen Welt – das nützt uns aber jetzt nichts.

      LG,
      Elisabeth

      1. Fromme Wünsche wurden und werden von religiösen Gemeinsschaften ja immer wieder wahr gemacht-. Innerhalb der Gemeinschaft funktioniert das durchaus.

        Ausserhalb funtioniert es deshalb nicht, weil nicht alle Beteiligten das gleiche e h t i s c h e Konzept haben, das heisst, die Asozialen und Raubritter beuten dann die Gutmütigeren und Sozialeren nach Strich und Faden aus .

        Schaut man sich aber historisch gewachsene alte Gesellschaften ( das alte Rom, Ägypten) an, in dem zB Osw. Spengler zum Vergleich heranziet, dann sinkt JEDE Kultur auf ihrem Höhepunkt ab, dh das Schlechte, Asoziale, Raubgierige der Ordnungs, und Kulturverlust ereignet sich in j e d e r dieser maximal gewachsenen Gesellschaften.
        Späte Gesellschaften werden von allen, sowohl von Armen als auch den Reichen als BEUTE betrachtet. Das ist naheliegend, weil der hohe Kulturzustand dem Menschen naheiegt, sich irgendwo eine Lücke zu suchen, um leichter an Geld und Resourcen zu kommen, als durch harte Arbeit. So werden also a l l e schlechter/ amoralischer je länger so eien Kultur funktioniert, oder auch nicht funktioniert.

        Ist an diem Punkt noch eine Umkehr oder ein Wandel denkbar oder möglich.
        Ja.
        Durch die Bildung radikaler Chrisltlicher Gemeinschaften, die auf freiwilligem Kommunismus beruhen, so wie es im späten Rom der Fall war. Der Rest solcher alten Gesellschaften wird aber unweigerlich weiter fallen/ primitiver werden, weil ab einem bestimmten Punkt der sittlichen Degeneration keine Änderung oder Umkehr mehr möglich ist.

  7. “Junge Männer” kickten Igel zu Tode:

    https://www.youtube.com/watch?v=d5t_LtXM75Y

    Wer solches mit Tieren macht, hat auch keine Hemmungen, solches mit Menschen zu machen.
    Das sind reptilienhirngesteuerte archaische Bestien und man möge sich nur dieses hier mal durchlesen, dann weiß man, dass es eben auch nicht nur am Gelde hängt:

    http://derprophet.info/inhalt/anhang34-htm/

    Das haben die Gutmenschen bis heute nicht begriffen, was für archaische reptilienstammhirngesteuerte Kreaturen hier ins Land geschleust wurden und werden und auf uns uns losgelassen wurden und werden mit einer rd. 1400 Jahre andauernden unveränderten Gehirnwäsche, die sie auch in diesem Modus hält.

Schreibe einen Kommentar zu Olav P. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.