Der Musik-Code: Die Bedeutung des „Om“

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

Es ist ein besonders menschliches Merkmal, neugierig auf unsere Herkunft und die Ursprünge unseres Universums zu sein. Wie konnte so viel – die Vielfalt unseres Planeten, die Weite unseres Sonnensystems, die unbekannten Bereiche des Weltraums – aus dem Nichts kommen?

Spirituelle Traditionen aus aller Welt haben sich mit dieser Frage auseinandergesetzt und die tiefgreifende Rolle des göttlichen Wortes als Ursprung und Anfang des Universums erkannt.

Wenn es zuerst nichts gab, war das allererste eine Klangschwingung, und von dort entstand alles, und die materielle Welt wurde geboren. Und jetzt kommt auch die westliche Wissenschaft an Bord: Quantenphysiker haben die Rolle der Schwingung an der Wurzel der Materie selbst untersucht.

Nikola Tesla sagte: „Wenn du die Geheimnisse des Universums entdecken willst, denke an Energie, Frequenz und Schwingung.“ Die Grundlagen unseres Universums, der Materie und des Denkens, scheinen in Klangschwingungen zu liegen.

Und aus yogischer Sicht besteht eine tiefe Verbindung zwischen Sprache (Ausdruck unserer Gedanken) und Prana (Lebensenergie, die vom Atem getragen wird). Wenn wir sprechen, benennen wir unsere Realität, während wir die Kraft des Atems nutzen, um unsere Worte zu formen und auszudrücken. Sprache ist Prana in Aktion. Prana erzeugt Klang auf natürliche Weise.

Masaru Emoto (1943–2014), der japanische Forscher, der die Auswirkungen des Klangs verschiedener Wörter auf das Wasser untersuchte, demonstrierte die Kraft unserer Sprache und unsere Absicht in der Materie um uns herum und in uns. Das Potenzial von Schallschwingungen und Absichten bei der Schaffung unserer Realität wurde sowohl von den alten Yogis als auch von modernen Autoren wie Esther Hicks eingehend untersucht.

Klangheiler verwenden Gesang und Tonisierung, um eine tiefgreifende Transformation in Körper und Geist zu bewirken. Wie kann man das alles verstehen? Vielleicht ist der beste Ausgangspunkt der Anfang.

Vielleicht haben Sie in einem Yoga-Kurs Leute gehört, die den Laut „Om“ gesungen haben, oder eine CD mit religiöser Musik gehört. Oder Sie haben das seltsame, aber schöne Symbol auf einem Poster oder auf einem T-Shirt von jemandem gesehen.

Diese Sanskrit-Silbe ist unter Yogis und Menschen, die an östlicher Spiritualität interessiert sind, alltäglich geworden, aber wie viele von uns verstehen ihre Bedeutung wirklich, oder wissen, wie sie unsere spirituelle Praxis und unser Wachstum unterstützen kann? Im Folgenden werden die Bedeutung, Herkunft und Verwendung dieses mächtigen Symbols untersucht (Der Musik-Code: Brummtöne und die „Todesposaune“).

native advertising

(Visualisierung der Ursilbe „Om“: „Die Wissenschaft gibt den Rishis (hinduistischen Weisen) recht. Ein Vergleich der Ähnlichkeiten zwischen dem Shri Yantra-Mandala (links) und einem Tonoscope-Bild des Om-Klangs. Das Shri Yantra-Mandala ist Tausende von Jahren alt.“)

Die kulturellen und historischen Wurzeln von „Om“

Die Silbe „Om“ ist ein altes Sanskrit-Zeichen, das erstmals in den Veden gefunden wurde und zwischen 1.500 und 1.200 v. Chr. entstand. Eine Sammlung vedischer Sanskrit-Hymnen wurden zum Lob des Göttlichen gesungen. Sie wurden zunächst nicht ausgeschrieben, sondern durch menschliche Sprache ins Leben gerufen. Lehren über die Metaphysik des „Om“ wurden später in den Upanishaden, alten mystischen Texten Indiens, ausgearbeitet. Später kategorisierten die Yoga-Sutras von Patanjali die „acht Glieder des Yoga“.

Das sechste davon, Dharana, was Konzentration bedeutet, beschrieb verschiedene Methoden, um den Geist zu unterstützen, um eine zielgerichtete Aufmerksamkeit zu erreichen. Das Wiederholen eines Mantras, und insbesondere dieser Silbe „Om“, war ein wichtiger Aspekt, um diese sechste Stufe des Yoga oder die Vereinigung mit den göttlichen Ursprüngen zu erreichen.

Anne Dyer, eine Klang-Yoga-Expertin, erklärt in einem Interview mit Rodney Yee, dass Patanjali lehrte: „Singen Sie ‚Om‘, und Sie werden Ihr Ziel erreichen. Wenn nichts anderes funktioniert, singen Sie einfach ‚Om‘.

Sreedevi Bringi, ein Gelehrter für östliche Religionen und Yoga-Studien an der Naropa-Universität, erklärt, dass die Hauptlehre des „Om“ in diesen alten Texten darin bestand, nicht-duales Bewusstsein zu erfahren, was auch das Ziel aller Yoga-Praktiken ist (Der Musik-Code: Das Geheimnis der Anlage in Berlin-Tempelhof).

Was ist „Om“? – Das ursprüngliche Keimsilben-Mantra

Keim- oder Bija-Mantras sind einsilbige Mantras aus der Sanskrit-Sprache. Es gibt acht ursprüngliche Shakti-Keimsilben, einschließlich „Om“. David Frawley schrieb in seinem Buch „Mantra Yoga and Primal Sound“: „Shakti-Bija-Mantras sind wahrscheinlich die wichtigsten aller Mantras, sei es zur Meditation, zur Anbetung von Gottheiten, zur Energiegewinnung von Prana oder zu Heilungszwecken.

Sie tragen die großen Naturkräfte, wie die Energien von Sonne und Mond, Feuer und Wasser, Elektrizität und Magnetismus, in sich, nicht nur als äußere Faktoren, sondern als innere Potentiale des göttlichen Lichts. Sie stellen verschiedene Aspekte von Kraft und Ausstrahlung für Körper, Geist und Bewusstsein dar. Sie halten, harmonisieren und treiben die Kundalini-Kraft auf spezifische und transformative Weise an.“

Unten finden Sie eine einfache Tabelle der Hauptenergien (Shaktis) der Shakti-Mantras.

Prana-Energie:

  • Om-Prana-Energie
  • Zielenergie des Klangs
  • Hrim-Solarenergie
  • Shrim-Mondenergie
  • elektrische Krim-Energie
  • magnetische Klim-Energie
  • Hum-Kraft des Feuers
  • Hlim-Kraft zum Stoppen
  • Strim-Kraft zur Stabilisierung
  • Trim-Kraft zum Transzendieren

„Om“, die erste dieser Silben und mit immenser Prana-Lebensenergie, ist eine mystische Silbe, die als das heiligste Mantra im Hinduismus und im tibetischen Buddhismus gilt. Sie erscheint am Anfang und am Ende der meisten Sanskrit-Rezitationen, Gebete und Texte. „Om Namah Sivaya“ ist nur eines von vielen Beispielen, bei denen „Om“ am Anfang in einem größeren Mantra enthalten ist.

„Om“ wird als Repräsentant des Urklangs des Universums angesehen, verbindet uns mit dem Göttlichen und trägt es in Schwingungsform, wodurch unsere Gebete und Mantras mit seiner erhöhten Prana-Energie effektiver werden (Der Musik-Code: Schallwaffen).

  Medizinskandal Alterung

Was bedeutet „Om“?

Keim-Mantras wie „Om“ sind keine gewöhnlichen Wörter mit Wörterbuchdefinitionen. In diesen Mantras geht es mehr um den Schwingungsinhalt, als um die Bedeutung. Dazu wieder Frawley: „Om ist das Wort Gottes.“ Der Laut „Om“ ist eine Schwingung, von der das gesamte manifestierte Universum ausgeht. Form und Schöpfung entstehen durch Schwingung.

„Om“ ist die elementarste Schwingung. Es ist der Klang der Leere. Frawley sagt: „Om ist das Haupt-Mantra des Höheren Selbst oder Atman. Es stimmt uns auf unsere wahre Natur ein. Es ist der Klang des Schöpfers, Bewahrers und Zerstörers des Universums, der auch der innere Guru und Hauptlehrer ist. Es spiegelt sowohl das manifestierte als auch das nicht-manifestierte Brahman wider und erhält die Schwingung von Sein, Leben und Bewusstsein in allen Welten und allen Kreaturen aufrecht.

Auszug aus dem Buch „Der Musik-Code“, welches am 15. Dezember 2020 erschien. Ein handsigniertes Exemplar erhalten Sie für Euro 30,- wenn Sie eine Bestellung an info@pravda-tv.com schicken.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort . . . S. 5

1 Wie Musik und Frequenzen Geist und Materie beeinflussen . . . S. 10
1.1 Emotionale Auswirkungen von Musik . . . S. 10
1.2 Die Welt ist Klang, Schwingung, Frequenz und Rhythmus . . . S. 16
1.3 Wie Musik und Frequenzen das Bewusstsein und die Gesundheit beeinflussen . . . S. 34
1.4 Wie Frequenzen die Materie beeinflussen . . . S. 74

2 Klassische Komponisten im Dunstkreis von Freimaurern, Illuminaten und Nationalsozialisten . . . S. 90
2.1 Wolfgang Amadeus Mozart . . . S. 93
2.2 Ludwig van Beethoven . . . S. 102
2.3 Richard Wagner . . . S. 113

3 Der militärische Unterhaltungskomplex . . . S. 129
3.1 Der Einfluss der Nazis und Rockefellers auf die Musik . . . S. 130
3.2 „Muzak“ . . . S. 134
3.3 Subliminale Botschaften . . . S. 137
3.4 Brummtöne . . . S. 140
3.5 Schallwaffen . . . S. 149
3.6 Musik als Waffe . . . S. 159
3.7 Die Geburt der Musikindustrie aus dem Geiste der Illuminati . . . S. 172

4 Die „britische Invasion“. . . S. 177
4.1 Aldous Huxley und die „Wassermann-Verschwörung“ . . . S. 180
4.2 Die Illuminati-Verbindungen der Beatles und Rolling Stones . . . S. 213
4.3 Die Beatles und das Tavistock-Institut . . . S. 226
4.4 Theodor Adorno und das „Radio Research Project“ . . . S. 230
4.5 Allen Ginsberg und die Rolle der Medien . . . S. 238

5 US-Armee und -Geheimdienste als Geburts- und Sterbehelfer der „Gegenkultur“ . . . S. 245
5.1 Die Geburt der Hippie-Generation im Laurel Canyon . . . S. 247
5.2 Die Beatles und der Laurel Canyon . . . S. 296
5.3 Kannten die Beatles Charles Manson persönlich? Was hat es mit „Helter Skelter“ auf sich? . . . S. 304
5.4 Die Verbindungen der Manson-Familie zum MKULTRA-Programm der CIA und zum Kinderhandel . . . S. 316
5.5 John Lennon wurde von einem durch MKULTRA kontrollierten CIA-Killer ermordet . . . S. 320

 

6 Die Ursprünge der Gedankenkontrolle und ihre Anwendung in der heutigen Popkultur . . . S. 326
6.1 „Monarch“-Bewusstseinskontrolle: Die dunkle Seite der Musikindustrie und Popkultur . . . S. 341
6.2 Warum klingt moderne Musik so eintönig und aggressiv? . . . S. 347
6.3 Das geheime Treffen, das die Pop-, Rap- und Hip-Hop-Musik für immer veränderte . . . S. 354

7 Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung . . . S. 362
7.1 Die „Video Music Awards“ 2020: eine dystopische Abscheulichkeit . . . S. 369
7.2 „One World: Together at Home“ war eine Werbung für die globale Elite und ihre Agenda . . . S. 383
7.3 Madonna mit bizarrem Badewannen-Coronavirus-Video, satanischem T-Shirt an Ostern und Spendenaufruf für Bill Gates . . . S. 403

Fazit . . . S. 409

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control(auch bei Amazon verfügbar) mit einem spannenden Kapitel „Klassische Komponisten im Dunstkreis von Freimaurern, Illuminaten und Nationalsozialisten“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/PRAVDA TV am 06.02.2021

native advertising

About aikos2309

6 comments on “Der Musik-Code: Die Bedeutung des „Om“

  1. Größte TÄUSCHUNG/größtes Ablenkungsmanöver welche für diese MENSCHEIT derzeit stattfindet!

    Hallo, Ihr Suchenden! …
    Bitte, so Ihr wollt, nicht „nur“ das irdisch-menschliche Bild und die aktuellen Weltgeschehnisse sehen, sondern auch das viel, viel größere kosmisch-überirdische Bild und die derzeitigen Aktivitäten/Geschehnisse u.a. in diesem gesamten Sonnensystem erahnen!
    Was nützt es denn dieser Menschheit, wenn sie in den nächsten Tagen, Wochen erfahren wer nun als nächstes diese Welt beherrscht/regiert, wo doch der Mensch mit einer einverleibten/inkarnierten Seele lediglich der Ausführende (meist fremd -bzw. ferngesteuert) in dieser fest- bzw. grobstofflichen Materie ist.
    Die waren Beherrscher dieser Illusions- bzw. Scheinwelt sind für den Menschen nicht sichtbar, da sie sich in der feinstofflichen hauptsächlich erdgebundenen Parallelwelt befinden.
    Warum gibt es denn mediale Menschen die eben hell/positiv oder eben finster/negativ Kontakt zu den feinstofflichen Seelen (einst reine Lichtwesen – derzeit aber abtrünnige Fallwesen) in die jenseitigen Welten aufnehmen können?!

    Hier auf der Erde geht es JETZT um ALLES!

    Nicht um den großen Reset/neue Weltordnung oder das große Erwachen zum goldenen Zeitalter/Friedensreich geht es – SONDERN, (und das ist das größte Geheimnis der Machthaber/Regierenden/Geheimbünde/Geheimdienste etc., egal von welcher Seite sie uns beherrschen/regieren wollen) sondern, wer sich geistig und mental auf das noch viel größere demnächst schon kommende Ereignis gut vorbereitet, um vor dem kommenden Polsprung von den Allbrüdern- und Schwestern-Außerirdischen gerettet/geborgen/evakuiert werden kann, um nicht beim großen
    REINIGUNGSPROSSES der ERDE …
    Macht Euch bitte Euer eigenes Bild.
    Aber denkt daran, daß nun wahrlich Eile geboten ist!

    Der freie universelle, unpersönliche Liebegeist – Gott – schenkt den herzlichen, nach der himmlischen Wahrheit suchenden Menschen in der Gegenwart über einen Künder, der demütig im Hintergrund lebt und keiner Religion und auch keiner spirituellen Gruppe angehört, zur Erweiterung ihres seelisch-menschlichen Bewusstseins ein neues geistiges Wissen, das in verschiedene irdische und himmlische Lebensbereiche reicht und bisher der Menschheit zum größten Teil unbekannt war …
    http://www.lebensrat-gottes.de/botschaftzeitlich.htm
    239 Botschaften in zeitlicher Folge: – Letzter Stand: 03. 02. 2021

    Erschaffung des genialsten und herzlichsten unpersönlichen Wesens – Gott – durch himmlische Lichtwesen …
    http://www.lebensrat-gottes.de/12_lebrat.pdf/Erschaffung%20des%20genialsten%20und%20herzlichsten%20.%20.%20.%20Wesens%20-%20Gott%20-%20.%20.%20.%20%20-%2077%20Seiten%20-.pdf

    Empfehlungen des Liebegeistes für irdische Katastrophen-und Notfallzeiten …
    http://www.lebensrat-gottes.de/20_lebrat.pdf/Empfehlungen%20des%20Liebegeistes%20fuer%20irdische%20Katastrophen-%20und%20Notfallzeiten%20-%205%20Seiten%20-.pdf

    Warum außerirdische Wesen mit ihren Raumschiffen kosmisch bedeutsame Aktionen in unserem Sonnensystem durchführen – TEIL 1 – …
    http://www.lebensrat-gottes.de/12_lebrat.pdf/Warum%20ausserirdische%20Wesen%20mit%20ihren%20Raumschiffen%20.%20.%20.%20-%20TEIL%201%20-%2033%20Seiten.pdf

    Warum außerirdische Wesen mit ihren Raumschiffen kosmisch bedeutsame Aktionen in unserem Sonnensystem durchführen – TEIL 2 – …
    http://www.lebensrat-gottes.de/12_lebrat.pdf/Warum%20ausserirdische%20Wesen%20mit%20ihren%20Raumschiffen%20.%20.%20.%20-%20Teil%202%20-%2033%20Seiten.pdf

    Gott zum Gruß, Ihr Wanderer zurück in die ewige Lichtheimat und erwacht bitte jetzt vollkommen …

  2. Danke @Lichtuniversum für das Erinnern an Gott + an Gottes große Liebe.

    Danke für das Erinnern an unsere Aufgabe, in uns Frieden + Liebe zu entwickeln!

  3. Die Macht der Töne ist gewaltig.
    Wer des betätigens des Didgeridoo mächtig ist und es einmal geschafft hat dabei den Resonanzton seines eigenen Kopfes zu treffen, dem wird ein Ereignis zuteil das er nie vergißt. Es ist als würde man schlagartig neben sich stehen solange man diesen bestimmten Ton in langsamer Schwebung beibehält. Auf diese Weise, mit Zirkular-Atmung, spielen sich die Aborigines in Trance oder meditieren. Ein tolles Erlebnis das jeder mit ein bischen Übung hinbekommt.

    1. @Dal Centro danke!

      Wenn die Aborigines es spielen, ist das Zuhören allein schon ein Katapultieren in eine bessere Welt! (Ich war in Australien) Danke!

  4. @UltraVox

    Ich hab mit meinem Bambus-Didge erst 4 oder 5 mal „meinen“ Ton getroffen. Beim erstenmal war ich absolut geschockt was da grad passiert ist. BAMM !! Leider beherrsche ich die Zirkular-Atmung nicht wirklich. Die Aborigines spielen das Didge so bis zu einer halben Stunde ohne abzusetzten. Es sind die tiefen, im Mundraum geformten, langsam pulsierenden Töne. Nur schon diese Atemtechnik hat was meditatives. Leider schaff ich nur ~5 Minuten, dann bin ich platt 😄
    Gruß, DC

  5. 1. Eindruck kaum gefiltert.

    1. Warum wird man auf der Erde geboren um dann materiell von einen anderen Spezies in einen Raumschiff gerettet werden zu müssen.
    (total unlogisch und deswegen ist Skepsis angesagt)

    2. Wer sagt, das diese Spezies es gut meint?
    (niemand kann sich da sicher sein)

    3. Warum nimmt bei so vielen Menschen/Wesen das materielle/körperliche Leben so eine große Rolle ein?
    (angst /vor dem Tode)

    4. Wem gilt ist zu allererst zu vertrauen?
    (sich selbst)

    5. Wer glaubt oder ist davon überzeugt materiell gerettet werden zu müssen?
    (es ist eine Honigtopffalle)

    Das sind die erste Eindrücke, die mir beim Lesen auf/hoch kommen.

    Ich nehme Dich als ein Wesen wahr, dass es grundsätzlich gut mit seinen Mitmenschen und anderen Wesen meint.

    Diese allumfassende Aufgabe und die darin steckende Hingabe lassen mich vermuten, dass Du eine! isolierter Mensch (Frau?) zu sein scheinst ohne eigene gegründete Familie.

    Du bist in Welten unterwegs, die wenig andere kennen.

    Grade hinsichtlich der Raumschiffe und anderer Spezies kannst Du Dich ggf. gehörig täuschen bzw getäuscht und manipuliert worden sein.

    Das was Du glaubst fühlt sich für Dich als wahr an. Du bist felsenfest davon überzeugt.

    Ich will dir diese Wahrnehmung oder Illusion nicht nehmen.

    Ich beschriebe nur, wie es sich für mich darstellt und ich es momentan wahrnehme, wobei ich immer weiss, dass ich als mensch mich auch sehr gehörig irren kann, also verzeih, wenn ich etwas sagte/schrieb, was sich nicht so zugetragen hat bzw der Wahrheit entspricht.

    Ich tue dies nicht leichtfertig oder um Andere zu verunsichern, sondern versuche meinen Pfad und weg zu folgen, so gut es mir momentan möglich ist.

    Fühle Dich als herzliches Wesen, was es gut mit seinen Mitwesen meint, gedrückt, so fern du magst/willst/kannst. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.