Merkel: Pandemie nicht vorbei, bevor nicht alle Menschen auf der Welt geimpft sind – WHO-Vertreter: Ende der Pandemie in Sicht – offenbar auch ohne Impfung

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  

Nach dem virtuellen G-7-Gipfel am Freitag ging Bundeskanzlerin Merkel vor der Presse auf die in der Abschlusserklärung unterstrichenen Punkte ein, darunter mehr Multilateralismus, eine Erholung der Weltwirtschaft und die Entschlossenheit, die Pandemie zu besiegen.

Deutschland und andere reiche Länder müssen möglicherweise neben Geld auch einen Teil ihrer eigenen Impfstoffvorräte an Entwicklungsländer abgeben, da nur die Impfung der ganzen Welt die Coronavirus-Pandemie beenden wird, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag.

Nach einer Videokonferenz der Staats- und Regierungschefs der G-7-Gruppe der großen Industrieländer sagte Merkel, sie haben nicht über spezifische Prozentsätze ihrer Impfstoffvorräte diskutiert, die an ärmere Länder abgegeben werden sollen. Vor Journalisten sagte die Bundeskanzlerin:

„Ich habe in meiner Rede betont, dass die Pandemie nicht vorbei ist, bevor nicht alle Menschen auf der Welt geimpft sind.“

Mit zusätzlichen Milliarden für die globale Impfkampagne wollen die G-7-Länder den Kampf gegen Corona in armen Ländern vorantreiben. US-Präsident Biden sagte insgesamt bis zu vier Milliarden US-Dollar zu, von denen zwei Milliarden sofort zur Verfügung stünden. Die EU verdoppelte ihre Hilfe um 500 Millionen Euro. Die Bundesregierung stellt zusätzliche Mittel von 1,5 Milliarden Euro bereit. Deutschland ist damit nun der größte Geber – vor den USA und Großbritannien.

Die Staats- und Regierungschefs sprachen sich zum Abschluss ihres virtuellen Gipfels am Freitag dafür aus, das Jahr 2021 zu einem „Wendepunkt für den Multilateralismus“ machen zu wollen. Merkel befürwortete die Stärkung multilateraler Organisationen wie der Weltbank, der Welthandels- und der Weltgesundheitsorganisation sowie des Internationalen Währungsfonds. So habe der neue US-Präsident Joe Biden die internationale Zusammenarbeit bereits gestärkt:

„Gerade der Regierungswechsel in den Vereinigten Staaten von Amerika hat den Multilateralismus gestärkt.“

Der wirtschaftliche Wiederaufbau solle gerecht und wechselseitig nutzbringend gestaltet werden. Die G7 wolle mit den G20 zusammenarbeiten, insbesondere mit China. Mit Blick auf das Atomabkommen mit dem Iran von 2015 sagte Merkel:

„Ich werde zumindest versuchen, neuen Schwung in die Verhandlungen zu bringen. Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass es nicht zu einem Problem kommt, wer den ersten Schritt macht.“ (Totalitärer Merkel-Lockdown: Wertlose RKI-Zahlen zu Corona-Toten als Grundlage)

native advertising

Der iranische Außenminister sagte am Freitag, er werde die Maßnahmen in seinem Atomprogramm „sofort rückgängig machen“, sobald die US-Sanktionen aufgehoben sind. Damit reagierte er auf das jüngste Angebot Washingtons, die Gespräche mit Teheran wiederzubeleben, um das Atomabkommen von 2015 wiederherzustellen.

WHO-Vertreter: Ende der Pandemie in Sicht – offenbar auch ohne Impfung

Während in Deutschland Warnungen vor Virusmutationen und vor der „dritten Welle“ publik werden, spricht die WHO von einem seit Wochen gegenläufigen Trend. Einige sprechen bereits von einem Ende der Ausnahmesituation im Laufe dieses Jahres – ganz ohne Impfung.
Während in Deutschland dieser Tage vermehrt Warnungen vor immer neuen Virusmutationen und vor einer vermeintlich noch gefährlicheren „dritten Welle“ öffentlich werden, zeichnete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jüngst eine etwas andere Perspektive. So habe die von ihr selbst zur globalen Pandemie ausgerufene Corona-Situation bereits in der zweiten Januarwoche ihren Höhepunkt erreicht, so WHO-Offizielle.

Seither habe sich nicht nur die Zahl der positiv Getesteten pro Tag, sondern auch die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen binnen eines Monats praktisch halbiert, wie unter anderem der Fernsehsender n-tv berichtet. Diese Tendenz lasse sich – mit Ausnahme des östlichen Mittelmeerraums – zudem in allen Weltregionen beobachten. Dennoch warnte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus vor einem zu schnellen Nachlassen im Kampf gegen das Virus:

„Jetzt müssen wir den positiven Trend verstetigen. Das Feuer ist noch nicht aus, und wenn wir es nicht weiter bekämpfen, kommt es lodernd zurück.“

Der WHO-Generaldirektor für Europa, der Belgier Hans Henri Kluge, äußerte sich dagegen etwas optimistischer. Im staatlichen dänischen Fernsehen zeigte er sich zuversichtlich, dass Corona schon in wenigen Monaten überwunden sein werde.

Die auftretenden Mutationen seien „normal“ und führten nicht dazu, dass das Virus außer Kontrolle gerate. So fielen die „Infektionsraten“ in Ländern mit hohen Mutationsinzidenzen ebenso stark wie anderswo. Die schlimmsten Szenarien seien vorbei. Kluge führte aus:

„Es wird weiterhin ein Virus geben, aber ich glaube nicht, dass Einschränkungen nötig sein werden. Das ist eine optimistische Aussage.“

Eine eindeutige Erklärung, worin der Rückgang des „Infektionsgeschehens“ begründet sein könnte, liefert die WHO indes nicht. Impfungen könnten jedoch nicht dafür verantwortlich gemacht werden, da bis jetzt nur ein Bruchteil der Weltbevölkerung geimpft sei. Stattdessen werden drei mögliche Gründe für die beobachtete Entwicklung angeführt.

So entfalteten erstens die in vielen Ländern angewandten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen ihre Wirkung. Zweitens gebe es zusehends Regionen mit fortgeschrittener Immunisierung der Bevölkerung (etwa die USA, Schweden und Brasilien), da sich ein großer Teil der Bevölkerung bereits einmal angesteckt habe und die weitere Ausbreitung dadurch bremse. Drittens führe die Mutationsentwicklung dazu, dass Virusmutanten nicht nur gefährlicher, sondern ebenso auch harmloser werden können.

Der Epidemiologe Klaus Stöhr, der das Global-Influenza-Programm der WHO geleitet hatte und dort auch SARS-Forschungskoordinator gewesen war, wies bereits vor Wochen auf historische Erfahrungen für eine plötzlich rückläufige Virusausbreitung bei Grippepandemien hin, wie n-tv weiter berichtet. Diese seien kurz nach einer „dritten Welle“ relativ rasch vorbei gewesen.

Somit seien Mutationen in der Regel der Anfang vom Ende einer Pandemie. Auch mehrere weitere Mediziner teilen offenbar diese Einschätzung. So sagte etwa der Virologe Friedemann Weber von der Universität Gießen n-tv:

„Schon das Frühjahr 2021 sollte spürbar unbeschwerter sein, der Sommer schon fast wieder normal und der Herbst so gut wie normal.“

„Planet Lockdown“: Wenn Liebe und Leben verboten werden

Michel Chossudovsky rechnet in seinem neuen Buch zur Coronakrise mit den Regierungen dieser Welt ab. Das Virus, so der Autor, diene den Mächtigen als Vorwand, um die ganze Welt in eine Spirale der Arbeitslosigkeit zu versetzen.

„Wir befinden uns am Scheideweg einer der schwersten Krisen der Weltgeschichte. Wir leben in der Geschichte, doch unser Verständnis für die Abfolge der Ereignisse seit Januar 2020 ist verschwommen. Weltweit wurden die Menschen sowohl von ihren Regierungen als auch von den Medien über die Ursachen und verheerenden Folgen der Covid-19-‘Pandemie’ in die Irre geführt“, schreibt der preisgekrönte Autor Michel Chossudovsky.

Der emeritierte Professor für Ökonomie an der Universität von Ottawa und Gründer und Direktor der Internetseite „Centre for Research on Globalization (CRG)“ hat ein aufschlussreiches Buch über die Hintergründe der gegenwärtigen Coronakrise verfasst.

Darin geht er mit den Regierungen und Konzerneliten hart ins Gericht. „Die unausgesprochene Wahrheit ist, dass das neuartige Coronavirus den mächtigen Finanzinteressen und korrupten Politikern einen Vorwand und eine Rechtfertigung liefert, um die ganze Welt in eine Spirale von Massenarbeitslosigkeit, Bankrott, extremer Armut und Verzweiflung zu stürzen“, schreibt Michel Chossudovsky.

Und weiter:

„Dies ist das wahre Bild dessen, was geschieht. Es ist das Ergebnis eines komplexen Entscheidungsprozesses. ‘Planet Lockdown’ ist ein Eingriff in die bürgerlichen Freiheiten und das ‘Recht auf Leben’. Ganze Volkswirtschaften sind in Gefahr. In einigen Ländern wurde bereits das Kriegsrecht verhängt.“

 

Für Chossudovsky steht fest, wohin die Reise gehen soll:

„Kleines und mittleres Kapital soll eliminiert werden. Das Großkapital setzt sich durch. Eine massive Konzentration von Unternehmensvermögen ist im Gange. Es ist eine teuflische ‘Neue Weltordnung’ im Entstehen.“

Die „neue“ Normalität:

„Rote Zonen, die Gesichtsmaske, soziale Distanzierung, die Schließung von Schulen, Hochschulen und Universitäten, keine Familientreffen mehr, keine Geburtstagsfeiern, Musik, Kunst: keine kulturellen Veranstaltungen mehr, Sportereignisse werden ausgesetzt, keine Hochzeiten mehr, ‘Liebe und Leben’ wird gänzlich verboten.“

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/de.rt.com/corona-transition.org am 26.02.2021

native advertising

About aikos2309

10 comments on “Merkel: Pandemie nicht vorbei, bevor nicht alle Menschen auf der Welt geimpft sind – WHO-Vertreter: Ende der Pandemie in Sicht – offenbar auch ohne Impfung

    1. Wo gibt es noch halbwegs normale Menschen? ? ?
      In den Machtregionen befinden sich höchstgefährliche Irre. Bei denen wäre Teufelsaustreibung angesagt. Als Marionetten hatschen sie umher mit Dämonen im Rücken.

      Die Deutsche Erde wird davon gereinigt, von allem, was nicht der erhobenen Erdschwingung entspricht.

  1. Stimmt es, daß man die mRNA-Brühe selber herstellen kann, in dem man Grippe-Schnotten hochzieht und in ein abgestandenes Glas Bier reinrotzt und das Ganze 3 Wochen auf der Fensterbank stehen läßt ?

    1. Beides (den mRNA oder die Fensterbank-Brühe) würde ich mir nicht spritzen lassen, ich hatte schon mal einen Impfschaden, dauerte 1,5 Jahre bis der langsam verschwand, kein Bedarf !

  2. specialskins.com/shameless-manipulation-of-positive-pcr-tests/
    ………….
    weatherinternal.com/stunning-joe-biden-holds-presser-on-covid-vaccine-only-669-are-watching-but-this-guy-got-81-million-votes/
    ………..
    weatherinternal.com/vatican-papal-academy-sells-out-the-virgin-mary-for-muhammad/

  3. @ anja sagt:

    Wo bitte, liebe Anja, hast du etwas aus eigenen Überlegungen geschrieben ?
    Es nennt sich ja nicht umsonst „schreibe einen Kommentar“
    Wäre schön du würdest dich mit eigenem Gedankengut einbringen.
    Die ewigen mail Adressen bis zum abwinken sind kein eigenes Geistesgut.
    Lese gerne mal, was dein Geist aus der Flasche entläßt …
    Gruß
    lodur

    1. Wie ich meine Kommentare zum Besten gebe, mögest du bitte, mir selbst überlassen. Des Weiteren handelt es sich nicht um Mail Adressen, sondern vielmehr um Links, welche verschiedene Themen behandeln. Abschließend sollte das Gedankengut der Anderen Kommentatoren völlig ausreichend sein, welches bedeutet, der Geist bleibt in der Flasche. In dem Sinne……netten Abend.

  4. Sehe manchmal Arme; sie fahren in ihrem eigenen Auto mit Maske und Hut!
    Nehme an, die gehen auch so ins Bett.
    Solche Leute halte ich auf großen Abstand.

Schreibe einen Kommentar zu Interceptor Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.