Trump ist zurück in der politischen Arena, sagt sein ehemaliger Berater

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Kurz vor Trumps erster Rede nach dem Ausscheiden aus dem Weißen Haus, äußert sich sein ehemaliger Berater Sebastian Gorka zu dessen politischen Aussichten.

Der ehemalige Präsident Donald Trump ist „zurück in der politischen Arena“, sagte sein ehemaliger politischer Berater Sebastian Gorka am Mittwoch (24. Februar) in einem Interview mit „Sky News“.

Gorka habe anfangs geglaubt, dass Trump nach den Unruhen im Kapitol am 6. Januar für Monate verschwinden würde, bevor er in die Politik zurückkehren könne. Durch das zweite Impeachment habe sich die Situation aber grundlegend geändert. Trump war im Repräsentantenhaus wegen angeblicher Anstiftung zur Gewalt im Zusammenhang mit der Erstürmung des Kapitols angeklagt worden, wurde jedoch freigesprochen.

Das Amtsenthebungsverfahren, sagte Gorka, habe es Trump ermöglicht, fast augenblicklich in die Öffentlichkeit zurückzukehren. Die Sprecherin der Demokraten, Nancy Pelosi, habe Trump ein „zweites Mal zum Märtyrer“ gemacht hat.

Schon kurze Zeit nach dem Amtswechsel am 20. Januar sei Trump wieder politisch aktiv geworden. Es habe mit der Einrichtung des „Büros des 45. Präsidenten“ begonnen und Sarah Sanders, die 2022 in Arkansas für das Amt des Gouverneurs kandidieren will, unterstützt.

Nach Gorka ist Trump „de facto der konservative Königsmacher.“ Niemand in der konservativen Bewegung könne das gleiche Interesse erzeugen wie Trump.

Der vorläufige Höhepunkt wird seine Rede am Sonntag, dem 28. Februar, auf der Konservativen-Konferenz CPAC sein, der ersten Rede seit seinem Ausscheiden aus dem Weißen Haus.

Es ist gewissermaßen ein Heimspiel für den 74-Jährigen: Die Conservative Political Action Conference mit tausenden Teilnehmern ist das größte alljährliche Zusammenkommen konservativer Aktivisten und Politiker in den USA (Trump – Immer noch der größte Präsident der Neuzeit: „Wir müssen den Ereignissen auf den Grund gehen“ (Videos)).

 

native advertising

Trump plant zukunftsweisende Rede

Wie sein leitender Berater Jason Miller am Donnerstag in einem Radio-Interview mit Dan Abrams, Moderator von „Mediaite“ sagte, will Trump seine Vision für Amerika vorstellen. Auch plane er, seine Bedenken gegenüber der Politik von US-Präsident Joe Biden zu äußern.

Biden hat direkt nach seiner Amtsübernahme zahlreiche Exekutivmaßnahmen erlassen, um die Politik der Trump-Administration rückgängig zu machen. Für eine Reihe dieser Maßnahmen erhält er Gegenwind, einschließlich gerichtlicher Klagen.

Der ehemalige Präsident wolle sich auf Themen wie den Amnestie-Vorstoß für illegale Einwanderer, den Stopp des Grenzmauerbaus und die Blockierung der Keystone-XL-Pipeline konzentrieren, sagte Miller. Es sei genau das passiert, was Trump für den Fall der Amtsübernahme Bidens vorausgesagt habe (Gefälschte Beweise: Trump-Amtsenthebung scheitert wieder – Trump veröffentlicht Erklärung nach Freispruch)

Reformen zur Stärkung der Wahlintegrität

Miller hat den Inhalt der Rede Trumps in den letzten zwei Wochen in mehreren Medienauftritten skizziert. Trump sagte, er werde über die Zukunft der republikanischen Partei sprechen, seine „America First“-Agenda und Lehren aus dem Wahlkampf 2020.

Wahrscheinlich sei auch, dass er Reformen zur Stärkung der Wahlintegrität ansprechen wird. Derzeit würden Gespräche darüber geführt, wie dies geschehen könnte.

 

Er versicherte Abrams, dass das Thema „zukunftsorientiert“ behandelt werde. Man müsse sicherstellen, dass „wir die freien und fairen Wahlen haben, die wir alle so sehr schätzen.“ Abrams warf Trump in dem Interview vor, „die Lüge aufrechtzuerhalten, dass Stimmen verschoben wurden und dass er in einem Erdrutsch gewonnen hat“.

Optimistische Vision für das Land

Der ehemalige Chef-Berater Trumps, Stephen Miller, war letzte Woche bei „Fox News“ zu Gast. Seiner Meinung nach wird erwartet, dass Trump auch über die Konfrontation mit China, die Wiederbelebung der US-Fertigung, die Beseitigung des Big Tech-Monopols, die Wiedereröffnung von Schulen und die Sicherung der Grenze sprechen wird.

„Er wird eine optimistische Vision für ein Land präsentieren, in dem die Gemeinden sicher sind, in dem Kriminelle hinter Gittern sitzen und in dem jeder einen anständigen, gut bezahlten Lohn verdienen und Produkte hier in den Vereinigten Staaten herstellen kann, wo sie hergestellt werden sollten, nicht in China, nicht in Übersee“, sagte Stephen Miller.

 

Die Konferenz, die von der American Conservative Union veranstaltet wird, zieht jedes Jahr Hunderte Konservative und republikanische Parteimitgliedern an. Trump war ein häufiger Gast auf der Konferenz und hat in den vergangenen Jahren Reden gehalten.

Die Konferenz findet zu einer Zeit statt, in der die Republikaner ihren zukünftigen Weg nach der Trump-Präsidentschaft bewerten.

Während einige Republikaner, darunter der Führer der Minderheit im Senat, Mitch McConnell, die Partei aufgefordert haben, sich von Trump zu lösen, stehen andere nach wie vor zu ihrem ehemaligen Präsidenten und sind überzeugt, dass seine „America First“-Agenda, der richtige Weg ist.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de am 27.02.2021

native advertising

About aikos2309

2 comments on “Trump ist zurück in der politischen Arena, sagt sein ehemaliger Berater

  1. Und was macht der amtierende Präsident, er verliert wieder mal komplett den Faden und fragt was mache ich hier?

    „Ich möchte den Vertretern „Shirley“ [Sheila] Jackson Lee (D-TX), Al Green, Sylvia Garcia, Lizzie Pinnela, ähm, entschuldigen Sie, ähm, Pinell, und ähm, was mache ich hier? Ich werde hier den Überblick verlieren … “

    https://www.youtube.com/watch?v=zyBMO8cK_pg&feature=youtu.be

    Der ist dank Alzheimer komplett von der Rolle, das sowas überhaupt gegen Trump gewinnen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.