„Globaler Pandemieplan“: Radikaler Umbau der Welt per ‚Great Reset‘ ist fix

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 8
  •  
  •  
  •  
  •  

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die globalistischen Eliten tatsächlich Nägel mit Köpfen machen. Seit Monaten schwirren die Pläne eines sogenannten „Great Reset“ umher, mit dem ausgerechnet jene, die uns erst in die gegenwärtige Lage führten, uns das Allheilmittel für den Ausweg aus der Krise bieten wollen. Mit dem „globalen Pandemieplan“ nimmt dies nun immer konkrete Formen an.

Wochenblick berichtete bereits Anfang Februar über den Aufruf von Merkel, Macron und einigen EU-Granden „für mehr Multilateralität“. Dabei formulierten die Akteure in einem Gastbeitrag in mehreren europäischen Zeitungen, darunter in der „FAZ“ ihre Pläne etwa für ein weltweites Impf-Regime.

Nun ist es neuerlich ein Gastartikel in derselben Zeitung, mit dem zwanzig Regierungschefs und Vertreter internationaler Organisationen an die Öffentlichkeit gehen. Sie wollen für künftige Pandemien – die nächste könnte bereits in wenigen Jahren vor der Tür stehen – einen völkerrechtlich bindenden Vertrag aufsetzen.

Die Welt soll einheitliche Gesundheitspolitik haben

Mit großen Worten nutzt man eine historische Analogie, um das eigene Handeln zu rechtfertigen: „Die Covid-19-Pandemie stellt für die Weltgemeinschaft die größte Herausforderung seit den späten 1940er Jahren dar.“

Schon damals hätten sich führende Politiker vereint, um „den Grundstein für das multilaterale System zu legen“. Damals sei man Herausforderungen angegangen, die „nur im Geist der Solidarität und Zusammenarbeit zu bewältigen waren – Frieden, Wohlstand, Gesundheit und Sicherheit“.

Nun, so die Regierungschefs, hege man die Hoffnung, eine „robustere internationale Gesundheitsarchitektur aufbauen“ zu können. Keine Regierung und keine multilaterale Organisation könne sich der Bedrohung einer Pandemie nämlich alleine stellen. Daher mache man sich etwa für einen „weltweiten und gerechten Zugang zu sicheren, wirksamen und erschwinglichen Impfstoffen, Medikamenten und Diagnostika in dieser und künftigen Pandemien zu gewährleisten.“

Übliche Verdächtige steuern die Verteilung der Stoffe

Die Immunisierung sei ein „globales öffentliches Gut“. Man müsse in der Lage sein, die Impfstoffe „schnellstmöglich zu entwickeln, herzustellen und verfügbar zu machen.“ Um dies zu unterstreichen, führen sie die Gründung der „globalen Innovationsplattform ACT Accelerator (ACT-A)“ im Vorjahr an. Dabei handelt es sich um eine milliardenschwere Kampagne, die Regierungen, Unternehmen und globalistischen Großspendern binden soll.

native advertising

Im Schatten der Öffentlichkeit verteilte man schon im Juni des Vorjahres auf einem virtuellen Gipfel mit dem Namen „Global Goal: Unite for Our Future“ („Globales Ziel: Vereinigt für Unsere Zukunft“) die Zuständigkeiten (Die Agenda der Kabale zum Reset der Bevölkerung (Video)).

Für Impfstoffe sind die Koalition für Innovationen zur Vorsorge gegen Epidemien (CEPI) und die Globale Allianz für Impfstoffe und Immunisierungen (GAVI) verantwortlich, für Behandlungen der „COVID-19 Therapeutics Accelerator“. Dahinter verbergen sich einmal mehr die üblichen Verdächtigen. Denn an allen dreien ist die Bill & Melinda Gates Foundation maßgeblich beteiligt – neben anderen mächtigen Stiftungen.

„One Health“ als völkerrechtliche Verpflichtung gedacht

Der neue „globale Pandemieplan“ soll die Macht nun endgültig den Nationalstaaten – und damit der politischen Entscheidungsbefugnis des Volkes entzogen werden. Eine „solche neue kollektive Verpflichtung“ soll die Bekämpfung der nächsten Pandemie „auf höchster politischer Ebene voranbringen“. Das Ziel ist es dabei, gemeinsame Warnsystem zu entwerfen – die dann auch auf „gemeinsamer Datennutzung“ und gemeinsamer Forschung aufbaut.

Ganz offen erklären diese „One World“-Vertreter, dass sie das Ziel einer sogenannten globalen „One Health“ anstreben. Diese würde „die Gesundheit von Menschen, Tieren und des gesamten Planeten miteinander verknüpfen“.

Ein solcher Vertrag würde zu „mehr wechselseitiger Rechenschaftspflicht und gemeinsamer Verantwortung, Transparenz und Zusammenarbeit im internationalen System im Einklang mit seinen Regeln und Normen führen“.

„Agenda 2030“ wohl auch im Vertragswerk mitgemeint

Die „Gesundheit des Planeten“ als Klammer ist natürlich ein Euphemismus. Denn damit meinen die Globalisten nichts anderes, als den Kampf gegen den Klimawandel auch an diese „Gesundheitsidee“ anzuschließen. Damit spielen die Regierungschefs ziemlich genau auf jener Klaviatur, die Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF) in seiner Schrift, die einen radikalen Umbau der Welt per „Great Reset“ fordern.

Durch die völkerrechtliche Verpflichtung bedeutet dies aber noch eine weitere Sache: Die sogenannte „Agenda 2030“ – die genau denselben Umbau unter dem Deckmantel der Nachhaltigkeit meint – wäre damit endgültig keine Sammlung obskurer Ziele mehr.

Sie wäre völkerrechtlich bindend und somit auch vor internationalen Gerichte einklagbar. Vermeintliche „SDG-Sünder“ könnten die neuen Bösewichte der vernetzten Welt sein.

Diese Agenda wiederum zielt letztendlich auch auf die totale Enteignung der Bürger ab, der mit dem privaten Autobesitz beginnen soll und in vernetzten „Smart Cities“ enden. Das WEF prophezeite im letzten Herbst ebenso bedrohlich wie frohlockend: „Sie werden 2030 nichts mehr besitzen!“

Globalistischer Umbau: Kritikern droht Überwachung

Auch wer auf diesem Parkett mittanzen darf ist klar: „Staats- und Regierungschefs weltweit und alle Interessensträger einschließlich der Zivilgesellschaft und des Privatsektors“ sollen daran zusammenarbeiten.

Im Klartext bringt dies dann wohl eine sonderbare Symbiose zwischen neomarxistischen Weltverbesserern, multinationalen Riesen-Konzernen und globalen politischen Netzwerken, wobei jeder auf seinem eigentlichen Spielfeld eine Möglichkeit zur Entfaltung beim Umbau der Welt erhält.

Wer dagegen ist, dem droht die völlige Überwachung. Das steht zwar diesmal nicht im aktuellen Papier – aber im acht Wochen alten Beitrag. Damals war die Rede davon, dass diese neue Multilateralität auch bedeutet, das Internet „wirksam zu regulieren“.

Denn die neuen Technologien dürften etwa nicht benützt werden, um „Hass zu verbreiten“. An die Stelle des freien Internets tritt dann eine angeblich „sichere, freie und offene digitale Umgebung“.

Gläserne Bürger auf Knopfdruck entrechten?

In Verbindung mit den ID2020-Plänen – neuerdings ist hier Bill Gates über seine Firma Microsoft treibende Kraft – ist diese dann aber vor allem für die Eliten „sicher und frei“. Denn diese Kampagne wiederum zielt darauf ab, jedem Bürger weltweit eine digitale Identität zu geben.

Wenn man bedenkt, dass die Zentralbanken obendrein auf die Ersetzung des Bargelds durch zentral gesteuerte Digitalwährungen setzen, wird klar: Diese Zukunft ist eine des gläsernen Bürgers. Und wer sich dagegen auflehnt, könnte mit ein paar Mausklicks der einschlägigen Akteure de facto unschädlich gemacht werden.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/wochenblick.at am 30.03.2021

native advertising

About aikos2309

22 comments on “„Globaler Pandemieplan“: Radikaler Umbau der Welt per ‚Great Reset‘ ist fix

  1. newsdeutschland.com/n/Vermischtes/75whykq63/Drosten-Es-wird-nicht-ohne-neuen-Lockdown.htm……….·Es bleibt nur noch der Holzhammer·

    1. AZ ändert Namen des Ümpf.-Stöffes. Etikettenschwindel ?

      https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/corona-news-live-ticker-astrazeneca-aendert-namen-impfstoffs-35661512

      Das zeigt nur, für wie verblödet die die Leute halten – was leider allerdings vermutlich auch viele sind, aber sicher nicht alle.

      Der Lautenschreier kann auch einfach nicht mal die Klappe halten:

      https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/astrazeneca-aussetzung-lauterbach-blickt-positiv-impfkampagne-35679724

      Und das hier auch noch – Mörkel preist Ümpf. an wie Sauerbier und wer glaubt, dass die sich ümpfen lässt, der wird wohl nicht mehr selig:

      https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/astrazeneca-merkel-wirbt-impfstopp-vertrauen-35679068

      Noch ein bisschen Neues von der Cörina-Front:

      https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/corona-lage-deutschland-rki-lagebericht-31-maerz-35679752

      Bürger interviewt in Ffm. – was dann nach der Ümpf. aus der ersten befragten Frau geworden sein wird, werden wir wohl nicht mehr erfahren. Die Nachbarn einer Bekannten haben sich ümpf. lassen wegen Druck aus dem Job und sie sagt, denen ginge es extrem schlecht:

      https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/coronakrise-verunsicherung-aenderungen-astrazeneca-impstoff-35679872

      Das heißt für mich, die Länder sollen dem von „oben“ angeordneten Wohnsinn folgen:

      https://www.gmx.net/magazine/politik/brinkhaus-corona-politik-geschlossenes-handeln-bund-laendern-35677296

      Wer noch fliegen will, sollte das hier wissen:

      https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/testpflicht-flughaefen-kraft-getreten-reisende-wissen-35676040

      Und dieser m. E. Wohnsinn aus Thüringen – „Kinder sind Streuer“:

      https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/greiz-tests-infizierte-streit-corona-hotspot-thueringen-35677294

      Und hier noch eine Verantwortliche für diese besonderen Ümpf.-Stöffe – ausgerechnet eine Ungarin:

      https://www.gmx.net/magazine/wissen/wissenschaft-technik/katalin-kariko-gaebe-mrna-impfstoff-corona-35667484

      Erstmal Bremse bei AZ – nur für über 60-jährige, die ja vermutlich als mehrheitlich RentenbezieherInnen als erste über den Jordan gehen sollen – sie gelten vermutlich als die nötzlosesten Esser – Schuldigkeit getan, können gehen:

      https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/astrazeneca-impfungen-vorsorglicher-bremse-35679072

      Und wenn AZ dann umbenannt ist, geht es lustig weiter oder was?

      Und das hier ist wohl ein April-Scherz:

      https://www.gmx.net/magazine/panorama/impfung-vorgesehen-75-jaehrige-erfaehrt-tot-35680132

      Falls nicht, dann hat die Frau Glück gehabt – der Ümpf. entkommen im vermeintlichen bereits erfolgten Töd.

      Börlin setzt AZ-Ümpf. bei Menschen unter 60 aus. – Jaja – sag‘ ich ja – die RentenbezieherInnen sollen vermutlich über den Jordan geümpft werden, damit deren Rentenzahlungen wegfallen:

      https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/berlin-astrazeneca-impfungen-menschen-60-35677956

      So – das reicht erstmal von der Cörina-Frönt. Uff.

  2. BILD stiftet sogar zur Ansteckung an, incl HIV : „Machen Sie doch mal Koitus während Ihres Homeoffice“
    Alexa : “ Möchten Sie Kondome oder Windel in Ihren Wagenkorb legen ? „

  3. Astrazeneca nennt seinen Impfstoff heimlich in Vaxzevria um.

    https://www.n-tv.de/22462349

    Unter 60 jährige sollen das Zeug nichtmehr bekommen, aber alle über 60. Ich wußte noch garnicht das 2-3 Jahre einen so gravierenden Unterschied in den Venen machen.
    Das ist übelste Verarsche – regelrecht mafios….

    1. @Dal Centro

      In den Venen nicht, aber bei den Rentenzahlungen – FrührentnerInnen und NormalrentnerInnen – die Renten würden auf einen Schlag alle wegfallen und könnten dann für die Alimünte und für die Taschen der Lönken verwendet werden – vermute ich mal als wahres Motiv.

      Der/die RentnerIn hat seine/ihre Schuldigkeit getan, der/die RentnerIn kann gehen – hieß früher mal nicht RentnerIn, aber das darf man ja nicht mehr sagen. 😉

      1. @Atar
        Gabs da nichtmal irgendeinen Palmer der sagte „die wären doch so oder so gestorben“ ? So viele horizontale Äste an deutschen Bäumen gibts nicht mehr um das korrekt zu erledigen.

  4. Arbeitsamt cheffe sagt Tribunal-Relevantes:

    Scheele sagte zu seinen Forderungen nach einem Lockdown, „zum Schutz der Arbeitsplätze und zum Schutz des Arbeitsmarktes“ sollten nun Ausgangsbeschränkungen und Einschränkungen der persönlichen Bewegungsfreiheit beschlossen werden. Dies könne helfen, „größeren Schaden für den Arbeitsmarkt in Folge wirtschaftlicher Schäden für das verarbeitende Gewerbe zu verhindern.“

  5. dronebuybest.com/2021/03/29/irelands-first-drone-deliveries-coming-to-homes-at-35-mph/
    …………
    dailynewsrussia.com/erect-penis-shown-to-2nd-grade-schoolchildren-in-cartoon-about-fear-parents-demand-explanation-video/
    …………….
    nbcnews.com/politics/white-house/cdc-director-warns-impending-doom-covid-cases-rise-n1262355
    ………………
    rt.com/usa/519441-fauci-covid19-vaccine-masks/
    ……………….
    opposition24.com/politik/merkel-feuer-frei-auf-die

    1. @Pappen Beavis
      „日本の共同体・歴史・文化を破壊してきた真犯人とは?“

      Wer der wahre Verbrecher ist , der die japanische Gemeinschaft, Geschichte und Kultur zerstört hat ?
      Wenn du Japaner bist weißt du es genau. Das kannst du hier auch auf deutsch fragen, oder ?

      1. @Pappen Beavis
        „日本の共同体・歴史・文化を破壊してきた真犯人とは?“

        >>Wer der wahre Verbrecher ist , der die japanische Gemeinschaft, Geschichte und Kultur zerstört hat ?
        Wenn du Japaner bist weißt du es genau. Das kannst du hier auch auf deutsch fragen, oder ?<<
        ——
        Antwort 2

        Als absoluter Freund Japans verneige ich mich gerne vor den uralten Traditionen dieses Landes. Vor euren alten Samurai, deren Tapferkeit und Kampfkünste, vor ihrem/euren Glauben und Stolz. Aber ich verneige mich niemals vor Hirohito und den Taten die Japan vor und während dem WK2 getätigt hat. Schau in den Pazifik-Krieg. Saipan, Midway und Okinawa usw. – kennst du dort die Suicide-Cliffs ? Hunderte Soldaten haben sich dort lieber selbst getötet, ebenso hunderte Frauen mit ihren Kindern haben sich dort lieber selbst von den Klippen in den Tod gestürzt als sich dem Hegemon USA zu ergeben und weitere tausende haben sich mit ihren Flugzeugen in den Tod gestürzt. Sie alle waren jedoch Opfer des unbändigen und blinden Glaubens an den Kaiser. An einen nationalistischen Idioten, der Hitler in nichts nachstand. Ziemlich beste Freunde hat uns der WK2 gelehrt.
        Also, Pappen Beavis – bevor du solche Fragen stellst und falls du wirklich ein Jap bist – suche die Antwort bitte in der Geschichte deines eigenen Landes.

        ありがとうございました 🙏
        Gruß, DC

  6. bild.de/politik/ausland/politik-ausland/syrien-deutschland-will-milliardenhilfe-zahlen-75906054.bild.html
    …………
    de.rt.com/nordamerika/115197-floridas-gouverneur-im-gesprach-mit/
    …………..
    augsburger-allgemeine.de/augsburg/Gruender-der-Soko-Tierschutz-schildert-seine-schockierenden-Einblicke-in-einem-Buch-id59410376.html
    …………
    tkp.at/2021/01/11/stanford-studie-mit-top-medizin-wissenschaftler-ioannidis-zeigt-keinen-nutzen-von-lockdowns/
    ……………
    exxpress.at/mozart-ist-zu-weiss-oxford-will-unseren-wolferl-streichen

    1. SYR Hilfe: ( 2M) Gerade gerechnet: Für das Geld kann man 100.000 Familien je eine 5k Rolex für den Herrn, je eine 5K Gucci- Tasche + 1+ ps5 Playstation + 80 zoll Flatsceen + 3x iPhone 12….. schenken. 🙂

      Die Rechung geht auf, wenn weiterhin 100.000 BRD-Omis im Müll nach Flaschen suchen.

  7. Nachhaltigkeit, Klimagerechtigkeit, Vielfalt, die Schlagwörter verstellen einem nur den Blick auf das, was die Aktiengesellschaften und ihre Partei-Marionetten 3 Jahrzehnte angerichtet haben.

    Wenn es darum geht, die Megapötte aus China in deutsche Häfen zu lotzen, sind Sozialdemokraten und Grüne die Ersten, die eine Elbvertiefung beschließen.

    Leute, die diese riesigen Edeka-Läden betreiben und alles eindosen, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, die geschmacklosen Lärm zur Dauerbeschallung auf die Kunden richten und mehr Müll im Laden stehen haben als Lebensmittel, die denken nur in Schlagwörtern. Nachhaltigkeit ist nichts mehr als ein Werbespruch.
    Hätte man einen Reset gewollt, warum macht man die Natur erst 30 lange Jahre irreparabel kaputt?

  8. Es gibt Ü60-jährige, die wollen unbedingt eine Spritze, weil die im TV haben ja gesagt, das hilft gegen Corona. Vielleicht wird man im Alter auch ängstlicher bezüglich Viren. Mir war von Anfang an klar, das man AZ unter anderem Namen vertickt oder die Leute bezgl. des Serums täuscht (Urkundenfälschung im Impfpass zum Bsp), weil AZ medial verbraucht ist. Warum über 60-jährige keine Thrombose davon bekommen können, erschließt sich mir nicht. Vielleicht wird das Blut durch die Impfungen allgemein klumpiger über längere Zeit, ist ne fiese Nebenwirkung, die oftmals tödlich endet. Wenn die Nebenwirkung stark verzögert auftritt, denkt niemand mehr an die Impfung und schwupps war man einfach zu alt. Das kommt davon, wenn man ungetestete Impfstoffe verspritzt. Ich kenne inzwischen einen Fall, der trotz 2.Impfung Mod Coronana bekommen hat, also ist die Impfung nachgewiesen nicht so wirksam, wie medial hofiert. Die Symptome verliefen aber mild.

    1. @Fuchs

      Da hat er aber Glück gehabt. Gestern mit einer Bekannten gesprochen, deren Nachbarn sich auf Arbeitgeberdruck haben ümpfen lassen. – Beiden ginge es extrem schlecht, sie hätten das Gefühl zu sterben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.