WDR will Exempel an GEZ-Verweigerer statuieren

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

Es begann als eine von Millionen Vollstreckungen des Rundfunkbeitrags – jetzt ist es Zeitgeschichte im Gefängnis: Der Westdeutsche Rundfunk wollte Georg Thiel hinter Gittern sehen, und er verhinderte am 11. Mai 2021 sogar eine Freilassung.

Der Kölner Sender intervenierte wiederholt. Er war hinter den Kulissen treibende Kraft; das beweisen Akten, die beim Verwaltungsgericht Münster liegen. Sie offenbaren noch viel mehr: Der Fall Thiel könnte zur Blaupause werden. Beim WDR denken sie über weitere Verhaftungen von Beitragsrebellen nach.

Georg Thiel zahlt keinen Rundfunkbeitrag, weil er ARD und ZDF nicht nutzt. Vom 25. Februar bis zum 24. August 2021 sitzt er seine Zeit unter Schwerverbrechern ab, 181 Tage: Deutschlands bekanntester Häftling, Deutschlands irrsinnigste Haft – ausgerechnet für Deutschlands umstrittenste Zwangsabgabe.

Schieben wir einmal die 465 Euro beiseite. Die hätte der WDR laut Kostenaufstellung gewonnen, aber Georg Thiel ist vor dem Haftbefehl nicht eingeknickt. Lassen wir auch den Rundfunkbeitrag außer Acht. Was gibt es über den Sinn oder den Irrsinn dieser Zwangsabgabe noch zu sagen, wenn ein Mensch im Gefängnis sitzt?

Sprechen wir über die Haft und den Rundfunk: Ist die ARD von allen guten Geistern verlassen? Möchte sie die Zeit jetzt gewaltsam zurückdrehen? Reitet sie auf dem Rücken der Behörden eine Vollstreckungswelle nach der anderen? Will sie Millionen wieder zum Zahlen erziehen – durch das ultimative Gewaltmittel in diesem Land: Ist der Haftbefehl nun das Mittel der Wahl?

Erleben wir einen Rundfunk, der Menschen drangsaliert, ihr Leben ruiniert und das hinterher als Kollateralschaden abtut? Möchten Senderbosse wie Tom Buhrow diese Verantwortung wirklich schultern und wie erklären sie uns das? Gar nicht. Der Westdeutsche Rundfunk verteidigt die Haft von Georg Thiel monatelang mit Zähnen und Klauen, und dabei stört vor allem eines: die Wahrheit.

Der Reihe nach.(Unfassbar: “22.000 – 34.000 Euro monatliche Grundvergütung!” – So viel verdienen GEZ-TV-Sender-Bosse!)

   

Georg Thiel verweigerte die Zahlung des Rundfunkbeitrags und dann eine Vermögensauskunft. Dafür wanderte er für sage und schreibe 181 Tage ins Gefängnis. Während die Stadt Borken die Haft als unverhältnismäßig ansah und für die Freilassung Thiels plädierte, intervenierte der WDR wiederholt.

native advertising

Akten beweisen, dass der Sender als treibende Kraft die Freilassung verhinderte. Die Verwaltungsgerichtsakten offenbaren jedoch noch viel mehr: Der Fall Thiel könnte zur Blaupause werden. Beim WDR denkt man bereits über weitere Verhaftungen von Beitragsrebellen nach.

Wie bereits berichtet, weigerte sich Georg den Rundfunkbeitrag zu bezahlen. Seine Begründung: Er nutze ARD und ZDF nicht. Besitzt nicht einmal ein Rundfunkgerät. Nach der Verweigerung einer nachgeschobenen Vermögensauskunft wanderte er vom 25. Februar bis zum 24. August 2021 ins Gefängnis und saß die Erzwingungshaft 181 Tage Zeit unter Schwerverbrechern ab.

In einer ausführlichen Reportage listet die Junge Freiheit den gesamten Zwangsgebührenirrsinn auf und zeigt, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk in abnormer und perfider Weise ein Exempel am Beitragsrebellen Thiel statuierte und gewillt ist, dies noch weiter zu betreiben.

  

Die JF zeigt auf, dass der WDR massiv die Verhaftung Thiels vorangetrieben hat und – selbst nachdem die zuständige Stadt Borken die Haft als unverhältnismäßig ansah und für die Freilassung Thiels plädierte, dies hintertrieb.

Sowohl aus den Unterlagen der Gerichtsvollzieherin , wie auch aus den Akten des Verwaltungsgerichts Münster sind die Anweisungen aus der Anstalt dokumentiert. Die Gerichtsvollzieher vermerkte: „Der Sender von Intendant Tom Buhrow halte „am Verhaftungsauftrag und dem entsprechenden Haftbefehl fest“. Allerdings „soll die kommende Woche abgewartet werden, […] um die aktuelle Situation und weitere Entwicklung (evtl. Presseanfragen etc.) abzuwarten“.

„Man erklärte mir weiterhin“, schreibt die Gerichtsvollzieherin, dass der WDR einen „Verdacht“ habe: Georg Thiel sei – ohne jegliche Beweise zu nennen –  ein „Reichsbürger“.

Trotz Corona-Alarm wurde die Nachfrage der Gerichtsvollzieherin bei der JVA Münster, ob „im Hinblick auf die aktuelle Corona-Pandemie“ die „Einlieferung“ von Georg Thiel machbar ist, mit Ja beantwortet.

Der Nichtzahler des Rundfunks bekommen in Münster trotz Corona einen Haftplatz; zunächst in der Vier-Mann-Zelle, schreibt hierzu die JF.

Am Dienstag wurde Thiel entlassen. Beendet ist die Sache für den WDR aber damit längst nicht. Auf Anfrage von WELT hatte der Zwangsgebührenbetrieb erklärt, den Fall entschlossen weiterzuverfolgen, auch, weil man das Verhalten des Schuldners als unsolidarisch gegenüber den anderen Beitragszahlern empfinde.

Wörtlich hieß es in der Stellungnahme: „Alle Bürger*innen, Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen des Gemeinwohls in Deutschland leisten einen Beitrag, damit jeder vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk profitieren kann.“

Auch sonst ist der Fall Georg Thiel noch nicht zu Ende: Wie Unterstützer des 54-jährigen gegenüber der Zeitung erläuterten, sind noch weitere Gerichtsverfahren und Forderungen offen, auch von Seiten des Schuldners:

Thiel wolle die Rechtmäßigkeit der Forderung, der Vollstreckung und seiner Verhaftung juristisch überprüfen lassen.

Die JF schliesst mit folgendem Fazit:

Im Grunde ist das Problem sehr einfach: Thiel besitzt weder Fernseher noch Radio. Er will nicht für ein Programm zahlen müssen, das er nicht schaut und dem er nicht traut. Er hat wenig Geld und das möchte er weder ARD noch ZDF geben, weil dann nichts mehr für andere Medien übrigbleibt.

Er sieht darin das Gegenteil von Ausgewogenheit und Vielfalt und nach einer aktuellen Insa-Umfrage ist Thiel damit nicht allein: 31 Prozent der Deutschen halten die Öffentlich-Rechtlichen inzwischen für parteiisch, nur noch 45 Prozent glauben an eine ausgewogene Berichterstattung.

 

Millionen waren wie Georg Thiel einmal offiziell von der GEZ befreit, jetzt nimmt der Rundfunk jeden in die finanzielle Kollektivhaftung, nur, weil er wohnt. Wer sich nicht fügen will, der wird mit staatlichen Zwangsmitteln malträtiert.

„Das ist doch Wahnsinn, welche Rechte die haben und wie das alles ineinander verzahnt ist. Es sind doch nur Sender, wer hat das bloß zugelassen?“ Thiel tut, was sich Millionen andere nicht mehr trauen:

Er sagt bis zum Schluß: „Nein!“ – mit allen Konsequenzen.

Literatur:

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Die Eroberung Europas durch die USA: Eine Strategie der Destabilisierung, Eskalation und Militarisierung Eine Strategie der Destabilisierung, … und komplett überarbeitete Neuausgabe

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Quellen: PublicDomain/journalistenwatch.com/jungefreiheit.de am 25.08.2021

native advertising

About aikos2309

9 comments on “WDR will Exempel an GEZ-Verweigerer statuieren

  1. Die Regierung und die Sendeanstalten sind miteinander ein Bündnis eingegangen.
    Die eine Gruppe stützt die andere.

    Es ist ein sich selbst stützendes System, in dem Interessen miteinander verwoben sind und das gesunde Rechtsempfinden der Bürger zu einer Lachnummer werden lassen.

    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk mißbraucht mit Hilfe dritter Beteiligter seine monopolistische Stellung innerhalb der Medienstruktur in der Bundesrepublik Deutschland, damit u. a. eine gezielte und vollsynchronisierte Massenmanipulation erzeugt werden kann. Dies wird politisch akzeptiert bzw. nicht weiter hinterfragt.

    In der ganzheitlichen Biologie nennt man dies übrigens ein „System symbiotisch verschränkter Parasiten zur optimierten Ausbeutung ein und desselben Wirtes.

    Der Fernseher lügt dich an

    Wenn das TV objektiv wäre, dann hätte es nicht zu fürchten, sich nach der Wahrheit zu richten. Das tut es jedoch nicht. Es verfolgt ganz klare spezifische Interessen, die sich auf bestimmte Machtkonstrukte und Monopolinteressen fokussieren. Objektive Berichterstattung der deutschen Bevölkerung steht hier ganz oft weit hinten, wenn man sich dessen bewußt wird, was für Manipulationen gesendet werden. Geschehnisse in der Welt werden durch ausgesuchte Verfahren zur allgemeinen Kenntnis gebracht, die einen höheren Grad von Wahrheit in der Vermittlung von Nachrichten vermissen lassen. Durch intensive Recherchen mit Hilfe zur Verfügung stehender Mittel kommt man zu völlig anderen Ergebnissen als den Schlüssen, die man aus TV- und Pressenachrichten ziehen kann.

    Hiermit spreche ich Tom Buhrow meine Verachtung für ihn aus.

    1. Ohne die luege haette finanz- bzw. geldadel, satanisten, freimaurer illuminaten kabale elite etc. Nicht so die macht und leichtes spiel Mit der eher unbewussteren menschheit.

      Dann waere durch verbindung mit der quelle akaschachronik bzw. Metamensch eine telepathie und telekommunikation unter den menschen tiere pflanzen natur planeten steine geister? seelen? tote? Etc. Moeglich.

      Das funktioniert eher uebers herz und der verbindung mit alles was war, ist und sein wird, also leben, sein und existenz.

      Aber mal ein interessanter satz.

      Alle (auserwaehlten) leiden.
      So oder so muss jeder seine rolle spielen und vergehen oder hinueber wechseln.

      Koennte was dran sein.

  2. wir müssen alle die Zahlungen einstellen um diese Mafiabande endlich zu entsorgen. Dieses Pack raubt uns täglich aus und belügt uns ständig . weg mit diesem Dreck und Ihren ekelhaften Anhängern. Schicktz denen die Taliban ins haus…………… den Rest denkt euch…………..

  3. An folgenden Rechtlichen Punkten würde ich ansetzten:
    – ohne Titel vom Gericht darf der Gerichtsvollzieher nicht tätig werden. Andernfalls macht er sich strafbar. Die Sendeanstalten bekommen keinen Titel. Zumindest habe ich noch nicht davon gehört. Also den Titel zeigen lassen.
    – interessanterweise ist die Sendeanstalt in Sachsen (MDR) vom Verwaltungsverfahrensgesetz ausgenommen. Wird evtl. in anderen Bundesländern ähnlich sein. Das heißt, die Briefe müssen unterschrieben sein wenn sie Rechtsgültigkeit haben sollen. Andernfalls haben sie die Wertigkeit wie die wöchentliche Werbung.

    evtl. bitte selber nochmal nachlesen ob die Rechtslage immer noch so ist.

    und ja ich weiß: Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paar Schuhe…

  4. Hallo zusammen. Ganz ehrlich? Egal ob ihr euch weiter weigert leider sitzen die am längeren hebel. Das einzige was hilft und das soll kein Aufruf dazu sein!!!!!!!! Fahrt da hoch holt die Verantwortlichen raus und wert euch endlich. Ich finde es eine Schweinerei das wenn es wirklich soweit kommt Mütter o Väter in haft kommen und wie Schwerverbrecher behandelt werden!!!!!!!! Obwohl sie nur ihr Recht durch setzten. Es sollte endlich mal was passieren und ich hoffe echt das es endlich mal jemand in die Hand nimmt. Ich selber bin ein verweigerrer das schon seit Jahren. Auch ein sogenannter Gerichtsvollzieher(beamter) wollte die eidesstattliche Versicherung von mir, auch diese hab ich verweigert. Der letzte Brief denn ich ihm per einschreiben mit Rückschein hab zukommen lassen , ob ihr das glaubt oder nicht, wurde abgefangen und geöffnet. Jetzt stehe ich im öffentlichen Register beim Amtsgericht 😁😁😁😁 ich habe 1.5 Jahre gegen diesen Verein gekämpft. Erst kamen Mahnungen dann Inkasso, als ich denken schrieb und sie darauf hingewiesen habe das sie überhaupt keine recht und handhabe haben kam der mensch von der Abteilung Gerichtsvollzieher. Diesen wies ich gleich darauf hin das er weder Beamter noch sich als solcher ausgeben darf. Natürlich ließ man sich auf nichts ein. Nicht mal als ich diesem Menschen anzeigte das er selbstständig agiert. Die Betonung liegt auf Selbstständig. Er ist nichts, muss Rechnungen für seine Dienste schreiben…….. das letzte was ich von diesem Menschen gehört habe war, daß ich ins schludnerregiester eingetragen werde. Wie schon geschrieben der letzte Brief kam nie bei ihm an. Ein Schelm wer böses dabei denk. Solange wie keiner etwas gegen diesen Verein unternimmt werde viel Menschen wie Herr thiel im knast laden. Es wird von Menschen wegen sowas die Zukunft zerstört. Kein Mensch hat sowas verdient. Niemand. Der Mensch steht über dem gesetzt und das von Anbeginn der zeit.

  5. Jeder kann gefahrlos mindestens anderthalb Jahre die Zahlung verweigern, ohne dass daraus irgendwelche Konsequenzen folgen. Das sage ich aus Erfahrung. Ich diskutiere nicht mal, führe keinen Schriftverkehr, sondern zahle einfach nicht – FERTIG. Briefe gehen ungeöffnet zurück oder in die Tonne. Wenn es mehr ernst zu nehmenden Widerstand gäbe, ginge den Propagandahuren bald die Luft aus, denn die sitzen auf einer Pensionsbombe. Also – Feiglinge – traut euch!

  6. Wichtig ist zu wissen, laut interen Leak, der WDR soll wohl voll runtergewirtschaftet sein, das Geld wandert alles ins Ausland, auch durch Outsourcing und Vetternwirtschaft, in den ganzen Führungspositionen sitzen kaum noch Deutsche, hier ist alles mit Dänen. Schweden usw. besetzt, das zeigt sich ja dann auch in dem TV Programm wieder, wo nur solcher Rotz aus diesen Ländern eingekauft wird, also somit Geld dorthin tranferiert. Es gibt kaum noch technische Kompetenz selber in den Sendeanstalten, alles ist nach Außen verlagert, darum könnt ihr denken was hier für Geld verschwendet wird und transferiert, das hat schon lange nichts mehr mit Öffentlichen Rundfunk zu tun, dieser wurde faktisch verkauft und gehört nicht mal mehr dem Volke, das sieht man auch an den ganzen Serienlizenzen auch von früher, die alle nicht mehr im Besitz von ARD oder ZDF sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.