Wie Russland mit der Wettermodifikation HAARP, Krieg mit der NATO in der Nordsee geführt hat

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Das berühmte oder berüchtigte HAARP existiert nicht mehr. Niemand ist mehr in seinen Anlagen, die zu ihm führenden Straßen sind blockiert, die Gebäude sind verschlossen und die Generatoren sind außer Betrieb.

Die einst nervösen Wachen am Eingangstor des Etablissements sind nicht mehr da. Eine Station, die etwas mehr als 290 Millionen US-Dollar kostete und über zwei Jahrzehnte lang unzählige wissenschaftliche Experimente beherbergte, wurde geschlossen.

Es wird berichtet, dass die Station zur Schließung gezwungen wurde, weil sie sich weigerte, die Ausrüstung der Anlage zu modernisieren. Die Modernisierung, die erforderlich war, um die neuen Umweltauflagen der Vereinigten Staaten zu erfüllen, war kostspielig und niemand war bereit, dafür zu zahlen. War das der wahre Grund für die Schließung?

Die Nachricht, dass Norwegen angeboten hat, seine einzigartige Ausrüstung zu leihen oder zu kaufen, ist beim ersten Lesen seltsam. Die Zukunft der 180 berühmten HAARP-Antennen ist eine ernste Frage. Es ist wichtig zu wissen, dass das Ionosphärenlabor in Tromso in Norwegen zwar wie HAARP funktionierte, aber nicht von Verschwörungstheorien verfolgt wurde.

In letzter Zeit wird jedoch behauptet, die Superwaffe sei nicht geschlossen worden, sondern habe lediglich den Besitzer gewechselt. Sie fordern uns auf, die im Internet verbreiteten Geschichten zu widerlegen.

Für sie ist das HAARP sehr nützlich und funktioniert immer noch in einem anderen Rahmen und unter einer anderen Aufsichtsbehörde. Andere wiederum behaupten, dass es weiterhin in Betrieb ist, mit dem einzigen Unterschied, dass es nicht mehr allein der DARPA gehört. Ein allgemeines Konsortium hat die Superwaffe übernommen, höchstwahrscheinlich unter der Aufsicht der NATO, und nicht nur das.

Seltsame Behauptungen, aber werfen wir einen Blick darauf

Die Russen kennen die ionosphärischen Fähigkeiten dieser Labors aufgrund der in ihren Labors gesammelten Erfahrungen tatsächlich sehr gut. Aber Russland war schon immer besorgt über seine eigenen militärischen Nachteile, die durch ausländische Technologien und Waffen entstehen.(Die HAARP-Anlage wird geschlossen und abgebaut?)

native advertising

In diesem fragenden Umfeld bat ein Admiral der russischen Nordsee-Marine Präsident Wladimir Putin, die Situation im Golf von Aden zu prüfen. Nachdem der Kreml das Schreiben des Admirals erhalten hatte, warf er einen ersten Blick auf das Gebiet und zeigte sich alarmiert über die Anwesenheit riesiger Seestreitkräfte im Golf von Aden. Seine Berater waren fasziniert von diesen gigantischen Operationen, deren Vorwand für die Bekämpfung von Piraten nicht zufriedenstellend war.

Sie kamen zu dem Schluss, dass dort im Golf etwas Wichtiges vor sich ging und weitere Überlegungen angestellt werden mussten. Die Präsenz von Militäroperationen wie Ocean Shield (NATO), Atalanta (EU), Combined Task Force 151 (USA) war für sie möglicherweise eine Verschleierung.

Ein spezielles Team wurde eingesetzt, um die Situation zu untersuchen, um Moskau die Antworten zu liefern. Nach einer Untersuchung des Golfs von Aden entdeckte dieses Team einen magnetischen Wirbel in einem Gebiet vor der Küste Somalias, der möglicherweise mit dem HAARP-System in Verbindung steht.

Sie hatten es mit einem Wirbel im Meer zu tun, der alle Gesetze der Physik „herauszufordern“ schien. Die Möglichkeit, dass ein amerikanisches Militärprojekt enorme Energiemengen absorbiert, die vom Antennensystem ausgestrahlt werden und in den Wirbel fallen.

Dies würde zu einem Anstieg der Meerwassertemperatur in der Bucht führen. Die Befürchtungen, dass dies dramatische Auswirkungen auf die Nordsee haben könnte, sind nun sehr real.

Die Russen haben erkannt, dass das eigentliche Ziel des Experiments darin besteht, in das kalte oder gefrorene Wasser des Meeres einzugreifen. Dies könnte durch die Emission von Energie von der HAARP-Gegenstelle in Norwegen und deren Ausbreitung in die dortigen Meere erreicht werden.

Sie mussten sofort reagieren.

Auszug aus dem Buch „DUMBs“ im Kapitel:

Das HAARP-Netzwerk und geheime Experimente

Sura-Forschungsanlage bei Wasilursk, Russland, ca. 100 km östlich von Nischni Nowgorod

Der volle Name dieser Ionosphärenheizer-Anlage lautet „Multifunktionaler Radiokomplex Sura“. Anwendungen und Leistung entsprechen in etwa den vergleichbaren Anlagen von HAARP und EISCAT.

Der Bau und die Neuausrüstung der russischen Radarstationen des Raketenüberfall-Frühwarnsystems, was ursprünglich bis zum Jahr 2020 erfolgen sollte, war früher als vorgesehen abgeschlossen, wie der Befehlshaber der Truppen der Luft- und Weltraumverteidigung, Oleg Ostapenko, mitteilte.

Ab Mitte der 2000er Jahre begann Russland die dritte Generation von Radaranlagen zu installieren. Ende 2011 war die Radaranlage in Kaliningrad vom Typ Woronesh-DM in Betrieb genommen worden. Weitere 2 Radare im Jahr 2012 im Gebiet Leningrad bei Saint Petersburg und bei Irkutsk (Ostsibirien) aufgestellt, sowie in der südrussischen Region Krasnodar.

Bereits 2017 wurde auf der Krim ein modifiziertes Überhorizontradar vom Typ „Podsolnuch“ in Dienst gestellt, erzählt eine anonyme Quelle „Sputniknews“.(129) Das Radar soll alle Schiffe sehen können, die durch den Bosporus fahren.

Demnach will Russland nicht nur am Schwarzen Meer, sondern auch an der Ostsee solche Radarsysteme errichten. Damit sei es möglich, über die Erdkrümmung hinaus Ziele zu erfassen. Dies sei, so „Sputnik“, die Reaktion Russlands auf die Nato-Aufrüstung in Osteuropa.

Überhorizontradar funktioniert nicht mit Mikrowellen, sondern im Kurzfrequenzbereich, der auch von Radios benutzt wird. Die Strahlen leuchten nicht das Objekt direkt an, sondern erst nach Reflexion an der sogenannten Ionosphäre, einer Schicht der Erdatmosphäre mit geladenen Partikeln (Ionen).

Normale bodengestützte Radare sind durch die Erdkrümmung in ihrer Reichweite beschränkt – können sozusagen Objekte unterhalb der Horizontlinie nicht „sehen“. Die Nato verfügt ebenfalls über derartige Radar-Systeme.

Die Mishelevka Radarstation ist der Ort der dritten Generationen von sowjetischen und russischen Frühwarnradaren. Es wird in Irkutsk in Sibirien errichtet und bietet Berichterstattung über China und Raketenstarts von U-Booten in den Pazifischen Ozean. Es gab 7 Radargeräte an dieser Stelle und es wird von den russischen Raumfahrtverteidigungskräften ausgeführt. Im Jahr 2012 wurde ein neues Woronesch-M-Radar an dieser Stelle gebaut.

Mishelevka ist ein Dorf im Süden Sibiriens und der Bahnhof ist 4 Kilometer östlich des Dorfes und 28 Kilometer nordwestlich von der Stadt Ussolje-Sibirskoje. Die Militärstadt für die Station heißt Ussolje-Sibirskoje-7.

Die alten Daryal Radare der zweiten Generation wurden im Juni 2011 abgerissen, um den Bau eines neuen Woronesch-M Radars zu ermöglichen. Woronesch Radare sind vorgefertigte Radare im Baukastensystem, sie benötigen wenige Monate Aufbauzeit, weniger Personal und weniger Energie als frühere Generationen.

Die neue Woronesch-HAARP-Anlage war 2012 in der Testphase und ist voll einsatzfähig. …

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Das HAARP-Netzwerk und geheime Experimente“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Quellen: PublicDomain/uncutnews.ch am 16.08.2021

native advertising

About aikos2309

One thought on “Wie Russland mit der Wettermodifikation HAARP, Krieg mit der NATO in der Nordsee geführt hat

  1. Die sind Alle Bekloppt mit Ihren Radaranlagen und Funksysteme (auch Mobilfunk)! Ihr wollt wissen warum das Wetter teilweise so verrückt spielt!?

    Ganz Einfach! Diese Erde sowie das restliche Universum, funktionieren anhand von Schwingungen/Energie/Resonanzen! Wenn dann also der Energetische Fluss, die Resonanzen, gestört werden, die Signale aus dem Universum nicht mehr ungestört den Energetischen Fluss auf der Göttlichen Mutter Erde regulieren können, sowie auch die Lebewesen durch die Falschen Energien/Resonanzen gestört werden(was wichtiger Ist, als man denkt und kennt), na dann entsteht ein UNGLEICHGEWICHT!!!

    Falsche Technik, falsche Lebensart, falsches Denken, falsches Bewusstsein usw. Beeinträchtigt das Göttliche Erdachte und Erschaffene Heilige Leben! Und wem ist wohl daran gelegen, das es ein UNGLEICHGEWICHT gibt, zu viel Falsche/Schlechte Energien verbreitet werden? Alles beruht auf die richtige Schwingung, die Göttliche Erde ist Praktisch eine Glocke und unter dieser Glocke werden wir von falschen Schwingungen/Signale bestrahlt!

    Also kann sich in einigen Regionen eine Falsche Schwingung festsetzen und vieles durcheinander bringen, vor allem der Falsche Glaube, das Falsche Wissen, die Falschen Erkenntnisse, denn Wissen bedeutet nicht, das man auch richtig versteht!!!!

    Alles steht im Universum in Verbindung, vor allem die Lebewesen, der Mensch, Erde und Sonne! Durch das Verhalten der Menschen, werden Resonanzen/Energiewellen erzeugt, welche alles mit beeinflussen. Daher ist ja der Richtige Glaube, die richtigen Erkenntnisse, das Richtige Bewusstsein so wichtig! Denn damit Erschaffen wir mit unsere Realität, unsere Gefühlswelt und das ist momentan sehr durcheinander geraten.

    Aber Alles wird gesehen und es wird gerichtet, ihr werdet es schon sehen/fühlen/Denken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.