Nach COVID-19-Impfung: 37-jährige Mutter stirbt an „impfstoffinduzierter“ Reaktion – Twitter zensiert Todesanzeige

Teile die Wahrheit!

Eine 37-jährige Mutter aus den USA ist an einem „impfstoffbedingten“ Blutgerinnsel gestorben, nachdem sie eine COVID-19-Impfung erhalten hatte. Diese hatte sie zuvor vehement abgelehnt. Das Erstaunliche: Twitter hat ihre Todesanzeige als „irreführend“ bezeichnet.

Die Todesanzeige einer Frau aus Seattle im US-Bundesstaat Washington, die an einem seltenen Blutgerinnsel starb, nachdem sie eine von der US-Regierung vorgeschriebene COVID-19-Impfung erhalten hatte, wurde von sogenannten Faktencheckern auf Twitter als „irreführend“ bezeichnet.

Am Samstag teilte die Twitter-Nutzerin Kelly Bee die Todesanzeige der 37-jährigen Jessica Berg Wilson, die angeblich an einer „Vakzin-induzierten immunthrombotischen Thrombozytopenie (VITT)“ starb. VITT gilt als eine sehr seltene Nebenwirkung, die nach der Verabreichung von auf Adenovirus-Vektoren basierenden Impfstoffen, beispielsweise den Impfstoffen von AstraZeneca und Johnson & Johnson, auftreten kann.

In ihrem Tweet schrieb Bee unter Bezugnahme auf die beigefügte Todesanzeige, dass Wilson eine „außergewöhnlich gesunde und lebhafte 37-jährige junge Mutter ohne gesundheitliche Probleme“ gewesen sei. Sie sei außerdem impfscheu gewesen.

Der Todesanzeige von Wilson zufolge verstarb diese „unerwartet“ am 7. September an VITT. Die Frau habe sich „vehement“ gegen eine COVID-19-Impfung gewehrt, weil sie „bei guter Gesundheit“ gewesen sei und glaubte, sie sei nicht gefährdet, ernsthaft an dem Virus zu erkranken. In der Todesanzeige heißt es weiter:

„In ihren Augen stellten die bekannten und unbekannten Risiken des unbewiesenen Impfstoffs eine größere Gefahr dar.“

Ihr sei außerdem die Freiheit genommen worden, selbst zu entscheiden, ob sie sich impfen lässt oder nicht. Wilson sei eine „Room Mom“ gewesen – jemand, der die Verantwortung für die Ereignisse in den Schulklassen ihrer Kinder übernahm. Das Impfmandat hinderte sie jedoch daran, dies ohne Impfung zu tun.

Die zweifache Mutter ließ sich schließlich impfen – mit welchem Impfstoff, wird dabei nicht erwähnt. Es wird vermutet, dass sie nach der Impfung starb, obwohl der Zeitraum zwischen den beiden Ereignissen in ihrer Todesanzeige nicht angegeben ist.

Kurz nach der Veröffentlichung wurde der Tweet von Bee über Wilsons Tod von Twitter als „irreführend“ gekennzeichnet. In einem abschließenden Vermerk wurden die Nutzer auf Ressourcen verwiesen, die verdeutlichen, warum COVID-19-Impfstoffe nicht gefährlich sind. Die Kennzeichnung wurde inzwischen entfernt.

native advertising

Doch andere Tweets mit demselben Text wurden von dem Tech-Giganten ebenfalls markiert.

Bee ermutigte die Nutzer, ihren Beitrag zu retweeten. Sie schimpfte auch über die örtlichen Medien, die nicht über den Fall berichtet hatten.(Neue schockierende Daten von 5.6 Mio. Patienten belegen! Gebildete Antikörper greifen vollständig geimpften Personen an! (Video))

Der texanische Kongressabgeordnete Chip Roy gehörte zu denen, die das Tech-Unternehmen für die Kennzeichnung der Todesanzeige anprangerten. Twitter scheue sich nicht davor, der Wahrheit zu folgen, schrieb Roy und fügte hinzu:(Corona-Forscher: „Pfizer-Impfstoff tötet mehr Menschen, als er rettet“ – Renommierter Notarzt: „Es gibt keine Beweise, dass COVID-Impfskeptiker Unrecht haben“)

„Es sei denn, sie widerspricht dem, was Dr. Fauci oder die aufgeklärte Regierung und die Tech-Oberherren sagen, was man für seine Gesundheit tun muss.“

native advertising

Der amerikanische Schriftsteller, Blogger und Redakteur Ben Domenech fragte, wer bei Twitter überhaupt der Meinung sei, dass es angemessen ist, eine Todesanzeige als „irreführend“ zu bezeichnen. Er fügte hinzu, dass im Falle des Todes von Twitter-Chef Jack Dorsey „jede Todesanzeige, die nicht beinhaltet, dass er eine sinnlose, mit Lügen gefüllte Höllenseite geschaffen hat, die das Leben von Millionen ruiniert hat“, ebenfalls als irreführend gekennzeichnet werden sollte.

Die Schauspielerin, TV-Persönlichkeit und ehemalige MMA-Kämpferin Gina Carano teilte ebenfalls Bees Posting und kommentierte, dass sie jemanden kenne, der an dem Impfstoff gestorben sei. Sie fügte hinzu, dass die Zwangsimpfungen von US-Präsident Joe Biden Menschen „umbringen“. Ihr Tweet wurde von Twitter schnell als „irreführend“ bezeichnet.

Andere wiesen darauf hin, dass die Medien nur selten über solche Fälle berichten, weil sie so selten seien. Der Blogger und YouTuber Nicholas Gray meinte: „Es ist traurig, dass sie gestorben ist, und in einer perfekten Welt ohne COVID würde so etwas nie passieren“. Er ergänzte, dass es Untersuchungen gebe und die Menschen sich der Risiken in bestimmten Fällen bewusst seien.

Ein anderer stimmte zu und bemerkte, dass solche Todesfälle „sehr, sehr selten“ seien. „Ich frage mich, wie viele Menschen statistisch gesehen gestorben sind, weil sie gehört haben, wie man ihnen Angst vor Impfstoffen gemacht hat.“

Obwohl es immer wieder zu Todesfällen im Zusammenhang mit Impfungen kommt, betonen Regierungen weltweit, dass die Zahl der durch COVID-19-Impfprogramme geretteten Leben die Zahl der durch unerwünschte Impfstoffreaktionen verlorenen Leben bei Weitem überschreitet. Nach den neuesten Zahlen aus London haben COVID-19-Impfstoffe allein in England rund 123.000 Leben gerettet.

In Wilsons Todesanzeige wird zwar nicht angegeben, welchen Impfstoff sie erhalten hat. Doch sowohl die Impfungen von AstraZeneca als auch die von Johnson & Johnson sind für Nebenwirkungen bekannt, vor allem im Zusammenhang mit Blutgerinnseln.

 

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/de.rt.com am 07.10.2021

About aikos2309

16 comments on “Nach COVID-19-Impfung: 37-jährige Mutter stirbt an „impfstoffinduzierter“ Reaktion – Twitter zensiert Todesanzeige

  1. Pingback: Dopo la vaccinazione COVID-19: madre di 37 anni muore per reazione "indotta da vaccino" - Twitter censura il necrologio ⋆ Green Pass News
      1. Dafür können aber die dann zu Waisen gewordenen Kinder nix. – Aber keine Sorge, die kämen dann ins Waisenhaus und würden vermutlich dann dort zwangsgeschlümpft und womöglich noch interessierten Pädos zugeführt. – Jedenfalls würden sie vermutlich ihren Eltern dann ganz schnell folgen.

  2. Seht ihr nicht was da abläuft
    vergleicht doch bitte alle Fotos von den Frauen die an Pimpf gestorben sind.
    Wer da nicht erkennt das es eine lichtmenschen ethnische Säuberung ist.

    Die Pimpf ist ein selektiv arbeitender Lichtmenschen-Schredder.
    Bei Nicht-Lichtmenschen hat die Pimpf die Wirkung von Wasser.

    1. Ja, es ist sogar sehr wahrscheinlich so.

      Wie ich bereits mehrmals schrieb, wird die pimpfung vor allen aeltere, kranke und sensible (naturbewusstere, eher mitmenschlicher naechstenliebender, sich mehr rueckbesinnen auf bzw. an den ursprung) jeden alters probleme mit krankheiten bis zum tode verursachen.

      Die sensiblen koennte man wohl ggf. auch eher lichtmenschen nennen.

      Tom cochrane mad mad world (lied)

      Wir befinden uns in der materiellen welt eher im reich satans.

      Unser zuhause ist wohl eher inmaterieller und zeitloser.

      Die frage ist nur, was will man mehr in riner welt, die immer kraenker und verrueckter zu werden scheint, erreichen, ausser ab und an mal ein paar liebevolle lichtblitze zu hinterlassen, dass ein paar mehr ggf. sich dann daran erinnern koennen, woher sie kamen und wer sie mal waren?

      Alles war mal eins und zwar vor der 1. Abspaltung von ich bin, was bewusstsein und maennliches prinzip symbolisiert.

      Deswegen ist die urquelle allen sein existenz auch unbewusst und reine rohe wilde chaotische sowie ordenende? Energie, weil sie noch alles enthaelt und nicht durch polaritaet und dualitaet getrennt wurde.

      Die welt, (grob- und feinstoffliche!) materie und koerper wurden von quelle mutter passiv und aktiv von allvatergott ich bin satan (einaeugig! , ki?) gechaffen.

      Zumindest in meinen bisherigen weltbild.

      Das wuerde auch erklaeren, warum die gute positive unbewusste macht kraft energie (liebe gnade mitgefuehl, empathie mitleid) hier kaum bis wenig einfluss zu haben scheint, ausser ihre kinder, die ja auch ein jeder von uns ist, besinnt dich, warum wir hier sind und woher wir kommen.

      Solange dies nicht passiert laueft alles nach plan der kabale und unseres einaeuigen allvaters ich bin satan, imo.

      Mir kamen diese eingebungen nicht ueber nacht. Es ist ein prozess, der auch wohl immer an der entwicklung eines jeden menchen und seiner seele gekoppelt ist und zwar freiwillig offen zu sein mit allen sinnen und frohgemut der quelle allen lebens, seins und exiszenz zu dienen.

      Was kann es schoeneres geben als dadurch erfuellung zu erlangen?

      Ein leben fuer viele lebewesen?!
      Viele lebewesen fuer in leben?!

      Der mensch besteht aus vielen mikrorganismen btw.

      Wie oben so unten
      MiKrokosmos
      makrokosmoskos

      KosMische prinzipien
      Ursache wirkung
      Anziehung
      Resonanz

      Und?
      Wofuer lebt ihr so?

      Trau schau wem

      1. @OptimistPrime

        „Die welt, (grob- und feinstoffliche!) materie und koerper wurden von quelle mutter passiv und aktiv von allvatergott ich bin satan (einaeugig! , ki?) gechaffen.“

        Das Passive ist inaktiv und erschafft daher auch nix.

        Ich habe schon öfters geschrieben hier wie woanders, dass das vom ganzheitlichen Urweiblichen, die ganzheitliche Quelle, durch den Ur-Sprung abgespaltene Männliche das Problem ist – weil dieses eben aktiv ER-schafft – nicht SIE-schafft.

        Das Männliiche ist das Anti-Leben, während das Weibliche das ganzheitliche Leben ist.
        Leider fühlen sich dann alle oder fast alle Männer sofort angegriffen und es werden die pösen Amazonen und die bösen Frauen, die doch nur den Mann verführt haben und eben auch Mörkel etc. als Negativbeispiele einem entgegengeschleudert, statt sich mit dem Ursprung und der Lösung dessen zu befassen.

        Das Männliche ist nur gut, wenn es in Harmonie und Ausgeglichenheit mit dem Weiblichen und dadurch mit der Quelle verbunden ist. Das YANG dominiert immer mehr zulasten des YIN – ob da nun ein paar Marionettenfrauen in Positionen gehievt wurden und dem YANG-Prinzip folgen und dienen oder nicht.

        Nur, wenn das Männliche mit dem YIN in Harmonie verbunden ist – IN sich selbst und dann auch im scheinbaren Aussen, ist es gut – ansonsten ist es ein von jeglicher Liebe und Wahrheit, Güte und Empathie abgespaltenes Räubtier und dieses Räubtier agiert in seinem Wöhn immer schlimmer.

        Es ist eine Frage des Bewusstseins, ob das YANG dies erkennt und sich mit dem YIN aus EIN-SICHT in Harmonie verbindet oder sich von seinen Räubtiergenen beherrschen lässt.

        Wenn in der Spaltungswelt das YIN dominiert, dann haben wir wehrlose Gefühlsdussel, die den Räubtieren freiwillig die Kehle hinhalten.

        Ich erinnere nochmal an Mark Passio, der das sehr gut erläutert:

        https://www.youtube.com/watch?v=OU4EXX5IUeM

        Als ich damals in der Haushaltung Gottes von diesem Jakob Lorbeer über Beginn der Schöpfung las, wurde mir klar, dass direkt nach dem Ur-Sprung der dann sogenannte männliche Part den weiblichen Part vergewaltigte – auch wenn das dort sehr relativierend umschrieben wird.
        Darauf beruhen alle Vergewöltigungen der Welt.

        Und an der Spitze der Schattenmacht sitzen ausschließlich Männer und wenn ich mich recht erinnere, sagten diese bei einem Treffen in Davos auch, dass „SIE, die mächtigsten MÄNNER dieser Welt“ bestimmen was geschieht.

        Sind es denn nicht auch nur MÄNNER, die sich dort in Davos treffen?

        Ich sag’s nochmal: es geht alles auf den Ur-Sprung zurück – die Ur-Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung des ALL-EINEN – basierend auf seinem Ur-Trauma seines ALL-EIN-SEINS, seiner EIN-SAM-KEIT, derer es sich in kindlichem Bewusstsein gewahr wurde nach seinem Erwachen aus dem Pleroma.

        Vor Jahren las ich mal ein Buch in dem die Frage stand: „Warum wollte Gott Kinder haben“ – und ich las wie in einem gelblichen hellen Lichtspot „Ich war allein.“

        Später stellte sich heraus, dass das nicht in dem Buch stand. – Es war eine Vision – es wurde mir auf diese Weise gesagt – von da an wusste ich, wo die Wurzel liegt, die es sich bewusst zu machen und anzunehmen und dadurch zu heilen gilt. – Wenn DAS geschehen ist, kann das ALL-EINE BEWUSST sich eine feinstoffliche Welt gestalten und dort nur noch in feinstofflichen bewussten Inkarnationen bewusst NUR noch sein GUT-ES leben und sein BÖS-ES existenzlosees ungelebtes Potential sein lassen.

      2. @O.P.

        Ergänzung: Sat-AN – der seiende „AN“ als vermutlich Chef-ANUNNAKI ist auch nur eine Ausdrucksform des YANG, das sich eben vom rein Geistigen bis in die Tiefen der Mater-ie, die es sich als Ersatz-MUTTER erschaffen hat, ver-dichtete um der MATER-ie willen – wie ich es schon öfters ausgiebig erläutert habe.

    2. @Tom

      Das habe ich auch schon überlegt. – Kann durchaus sein. – Heute im hiesigen Lokalanzeiger zwei Gestörbene – von einer weiß ich, dass sie geschlümpft war, die war allerdings über 80, aber bislang immer noch gut dabei. – Die andere offenbar aus der Region, eine 45-jährige aus meinem früheren Wohnort, die auch sehr lieb auf dem Photo bei der Anzeige aus der Wäsche guckt – da weiß ich nicht, ob sie geschlümpft war, jedenfalls war das mein erster Gedanke.

      Davon abgesehen hat man bei Contra Magazin und unsermitteleuropa keinen Zugang mehr. – Andere von einem anderen Blog haben das auch schon bemerkt und alles mögliche versucht – es sei kein Reinkommen möglich.

      Jetzt scheinen sie die ölternativen Blogs auszuschalten wo möglich – falls es nicht an den Blogbetreibern selbst liegt, aber dass jetzt gleich zwei ausgeschaltet sind sozusagen…

  3. Du Papa, seit Mama tot ist, sitzt manchmal ein Mann mit Brille, rosa Pulli und quietschender Stimme neben mir auf dem Spielplatz. Er hat gesagt: “ Ich bin sehr reich und möchte, daß Du mit mir kommst „….

    1. Umgewoehnen zu Naturheilkunde und keine mdizin mehr nutzen?

      Autarker werden?
      gesuender sein und mehr werden?
      Auf sich achten!

      Bereit sein mehr als bisher selbst dafuer zu tun!

      Sich von matriellen helfern wie nahrungsergaenzungsmitteln vitamine und co. Eher zu loesen und wieder mehr als bisher eins mit allen zu sein in haronie, ruhe, ausgeglichen, balancei, eigener macht kraft energie aufmerjsamkeit fokus konzentration.

      Das geht meist eher nicht ueber nacht.

      Jede reise, auch die zu sich selbst und seinen eigenen inneren, beginnt mit den, Meist eher zaghaften, 1. schritt.

      1. @O.P.

        Bei chronischen Erkrankungen können gute bioaktive Nahrungsergänzungsmittel von entsprechenden oft auch anthroposophischen Herstellern durchaus hilfreich sein – die von den Drogeriemärkten würde ich jetzt auch nicht unbedingt nehmen.

        Ich behandle mich seit über 20 Jahren nur naturheilkundlich und das machen auch andere.

        Doch das Problem ist, dass, wenn die Leute plötzlich die Diagnose Kröbs bekommen oder einen Schlaganfall erleiden oder einen Herzinfarkt oder was weiß ich noch alles notfallmäßig, dass dann eben schnellstens gehandelt werden muss – gerade bei den letzten beiden, aber auch bei Kröbs je nach Art kann die Zeit weglaufen.

        In den letzten beiden Fällen können die meistens garnichts mehr entscheiden, bei einem langsam wachsenden Kröbs könnten sie noch nach einer onkologischen Naturheilklinik Ausschau halten und überlegen/hineinfühlen, was für sie besser sein könnte – aber sie haben auch trotzdem Zeitdruck.

        Überleben sie das, können sie nachher sich besinnen – aber dann sind die meistens schon auf Pharmö-Mödikamente eingestelt und es sind dann meistens eher die Kröbskranken, die sich dann, wenn evtl. OP oder was auch immer gelaufen ist, sich mit der Naturheilkunde befassen – aber auch nicht alle.

        Die Menschen sind weder MödizinerInnen noch HPinnen und sind höchst verunsichert, weil sie nicht beurteilen können faktisch, was der richtige Weg für sie ist. – Da hilft nur die eigene Intuition – aber meistens haben die in diesem Stress keinen Zugang dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.