Keine Verschwörungstheorie: Die Brutal-Sanktionen gegen Russland waren lange vor dem Ukraine-Krieg geplant! (Videos)

Teile die Wahrheit!

Ein kurzer Redeausschnitt unseres Bundeskanzlers Olaf Scholz lässt alle Alarmglocken bimmeln: Er sagt es im Bundestag, man kann seine Lippen mitlesen: Man habe, so Herr Bundeskanzler Scholz, die Sanktionen gegen Russland schon sein Monaten sorgfältig und detailliert geplant. Von Niki Vogt

Ich habe es mir dreimal angehört, genau auf seine Lippen geguckt, er hat es gesagt. Nun ist der Einmarsch der russischen Armee erst vier Wochen her. Wie kann es also sein, dass man offenbar schon seit mindestens Januar die Sanktionen gegen Russland geplant hat, wenn Präsident Putin noch gar nichts gemacht hat?

Der „Böse Putin“ hatte ja noch im Februar immer wieder eine Stellungnahme und Zusicherung von den USA gefordert, die  „rote Linie Russlands“ (Beitritt der Ukraine in die NATO etc.) nicht zu überschreiten. Die USA haben ihn immer länger hingehalten. Und als Präsident Putin dann in die Ukraine einmarschiert ist, war das DIE Überraschung und niemand hatte damit gerechnet?

Offenbar eben doch. Das ist an sich ja noch nichts vorwerfbares, alle Optionen einmal auf den Tisch zu legen und zu beraten, was im Falle X für Möglichkeiten bestehen, zu reagieren. Sozusagen das „Worst Case Scenario“ durchzuspielen.

Betrachtet man aber die Art, wie die USA mit Präsident Putin im Vorfeld dieses „Worst Case Scenario“ umgegangen ist, wie man in Washington sehenden Auges sowohl die Warnungen, als auch die Verhandlungssignale Präsident Putins in den Wind schlägt und weiter auf Konfrontation ging, dann wird man das Gefühl nicht los, dass man in Washington den Konflikt durchaus wollte.

Dass man mit der Invasion rechnete, ja fest davon ausging, hat die USA ja selbst propagiert. Es wurde ja lange vorher in den Medien ständig gemeldet, dass Russland eine Invasion starten wird, es wurde schon gemeldet, dass es gerade passiert, es gab aber nichts.

Man nannte ein Datum, an dem es passieren würde, das Datum wurde wieder einkassiert und verschoben … ) Man wusste, dass es kommt und tat nichts, um es abzuwenden. Das kann falsch sein, aber es ist nicht von der Hand zu weisen.

Was man findet, wenn man sucht, ist zum Beispiel dieses Interview:

native advertising

Die freie Journalistin Paula P’Cay spricht in diesem Video in „Klare Sicht“ mit dem Journalisten, Doku-Filmproduzenten & Publizisten Ralph T. Niemeyer der 16 Jahre mit Sara Wagenknecht verheiratet war, über sein interessantes & sehr bewegtes Leben.

Das Gespräch streift einige Themen, unter anderem Verschwörungspraktiken, Stellvertreterkriege, Krieg im Jemen & der Ukraine, Über Frieden & Krieg und Diplomatie … Ein spannender und informativer Streifzug durch die Weltgeschehnisse der letzten 40 Jahre bis zur aktuellen Situation.(Die BRD finanziert die US-Kriegsmaschine)

 

Und genau hier kommen unglaublich klare Ansagen zu Deutschland unter dem Besatzungsstatut,  zu all dem, was hinter den Kulissen gedeichselt wird, ohne dass die Deutschen davon überhaupt etwas erfahren, was die Herren der Welt mit Deutschland so vorhaben.

Wenn man sich das so anhört, was dieser weltgewandte, kultivierte alte Herr hier erzählt – und er steht nun wirklich nicht in dem Ruch, ein „rechter Verschwörungstheoretiker“ zu sein – dann zeichnet er ein sehr beängstigendes Bild der nächsten Zeit: Deutschland wird Aufmarschgebiet für die USA und deren Verfügungsmasse für den Dritten Weltkrieg.

Mit welchen Mitteln dieser ausgefochten wird, das wird man wohl bald erfahren – und wir sind ganz gegen unseren Willen mittendrin.(Die BRD-Besatzung im Zangengriff der Realität (Videos))

Ich habe hier einmal diese Passage herausgeschnitten:

Bitte genau hinhören. All das zeigt: Der Einmarsch der Russen kam auf keinen Fall unerwartet und von einem „Bösen, vollkommen durchgeknallten Diktator Putin“. Wir erinnern uns, dass Präsident Putin wochenlang auf eine verbindliche Note der USA wartete, die ihm zusicherte, die klar definierte „rote Linie“ nicht zu überschreiten.

Die USA reagierten nicht und gaben keinen Fingerbreit an Verhandlungsspielraum. Präsident Putin warnte mehrfach. Man ließ ihn gegen eine Wand laufen. Gleichzeitig begann die Rhetorik von US-Präsident Biden immer aggressiver zu werden.

 

Dann wurde von Seiten der US-Regierung ständig von einem drohenden Einmarsch der Russen in die Ukraine gesprochen. Es gab sogar schon Meldungen, dass russische Kräfte eingedrungen seien, die aber anscheinend nicht zutrafen.

Dann nannte die US-Regierung sogar ein konkretes Datum, an dem die russische Invasion stattfinden werde. Auch dieses Datum verstrich und die US-amerikanischen Kriegstrommeln wurden immer lauter und auch Präsident Putin wurde in seinen Statements sichtlich zornig.

Und dann, am 24. Februar kam der Einmarsch der Russen. Und alle taten so, als sei das vollkommen unerwartet. Dieselbe Presse, die noch 48 Stunden vorher die russische Invasion an die Wand malte, platzte vor Empörung, dass sie dann auch wirklich kam und sprach von einem heimtückischen Überfall auf den Westen. Ohne hier Partei ergreifen zu wollen – (Präsident Putin ist nicht der Erlöser und Ritter in der silbernen Rüstung im Kampf gegen die WEF-Weltelite und den „Great Reset“, aka NWO.

Er ging mit seinen Freunden beim WEF ein und aus und Klaus Schwab bezeichnete ihn auch als einen „der seinen“) – dieser Krieg oder diese militärische Spezialoperation kam mit mehr als deutlicher Ansage und wäre ganz leicht zu verhindern gewesen. Es sollte also offenbar stattfinden.

Wenn dann auch noch Herr Bundeskanzler Olaf Scholz betont, wie sorgfältig all diese Sanktionen schon monatelang zuvor ausgearbeitet und diskutiert worden sind, dann darf die Frage erlaubt sein, ob man denn auch die ganzen Auswirkungen auf die Menschen im Westen mit berücksichtigt hat. Was wir gerade in Echtzeit erleben, ist der Zusammenbruch der Weltwirtschaft.

Das wird, wenn es weiter durchgezogen werden soll, nicht nur Armut und Wirtschaftszusammenbruch, flächendeckende Arbeitslosigkeit bedeuten, sondern Hungern, Frieren, Krankheiten und Tod. Dagegen könnte Corona ein kuscheliges Vorspiel gewesen sein.

Es gibt Stimmen, die behaupten, genau das sei auch der Plan. Es gehe um Bevölkerungsreduzierung auf der ganzen Welt, um nachher widerstandslos den „Grest Reset“ global durchziehen zu können.

 

Denn, so die Verschwörungstheorie, dann würden die Menschen so ziemlich alles akzeptieren an Überwachung, Gängelung und Enteignung, wenn sie nur dieser Hölle entkommen. Die Hölle, die genau diejenigen entfesselt haben, die danach Ordnung, Frieden und Versorgung versprechen.

Könnten die Verschwörungstheoretiker wieder einmal Recht behalten?

Nun, darauf könnte es im schlimmsten Fall hinauslaufen: Corona, Kälte, Hunger, Krieg und grassierende Krankheiten wegen Mangelernährung und Kälte. (Unser Ex- Bundespräsident, Herr Joachim Gauck, forderte uns ja schon auf, für die Freiheit zu frieren) Und all das ist hausgemacht.

Und noch lang nicht alles: Als Extra-Bonus darf Deutschland auch noch als  Aufmarschgebiet für die USA dienen und damit als Ziel für Bomben und Anschläge, wenn nicht sogar für einen echter Krieg auf deutschem Boden.

Hier ein bisschen Lesestoff dazu:

Dass das alles keine  Verschwörungstheorie ist, legt Ralph T. Niemeyer sachkundig dar und man kann es in den entsprechenden Dokumenten nachlesen.

Es sieht ganz so aus, als könnten die Verschwörungstheoretiker schon wieder Recht behalten.

  

Und es ist genau das Drehbuch, das der Seher Alois Irlmaier in den späten 50er Jahren vorausgesagt hat. Bisher hat sich Station für Station so ereignet.

Hoffen wir, dass das alles noch abgewendet wird.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/schildverlag.de am 27.03.2022

native advertising

About aikos2309

19 comments on “Keine Verschwörungstheorie: Die Brutal-Sanktionen gegen Russland waren lange vor dem Ukraine-Krieg geplant! (Videos)

  1. Pingback: Nessuna teoria del complotto: le brutali sanzioni contro la Russia sono state pianificate molto prima della guerra in Ucraina! (video) ⋆ Green Pass News
  2. Bundeskanzler Olaf Scholz erwägt die Errichtung eines Raketenschutzschilds für ganz Deutschland nach israelischem Vorbild.

    Zur Begründung des möglichen Milliardenprojekts sagte er mit Blick auf Russland: «Wir müssen uns alle darauf vorbereiten, dass wir einen Nachbarn haben, der gegenwärtig bereit ist, Gewalt anzuwenden, um seine Interessen durchzusetzen.

    Deswegen müssen wir uns gemeinsam so stark machen, dass das unterbleibt.»

    WENN DEUTSCHLAND AUS DER NATO AUTRETEN WOLLTE (wäre das Beste) WÜRDE SCHOLZ & CO BALD SEHEN WIE DEUTSCHLAND VON DEN USA ÜBERFALLEN WÜRDE !!!

    Der Ukraine-Krieg fällt nicht vom Himmel – mit Dr. Daniele Ganser

    1. @Walter Gerhartz

      „Bundeskanzler Olaf Scholz erwägt die Errichtung eines Raketenschutzschilds für ganz Deutschland nach israelischem Vorbild.“

      Ja unbedingt – das ist sehr gut, Herr Gerhartz !!
      Die 80er Jahre des Kalten, beinahe Heißen Krieges sollten der deutschen Politik gelehrt haben, das die Unberechenbarkeit Russlands und die der USA nur einen Brennpunkt hatte – die nukleare Zerstörung Europas als vorgelagertertes Gefechtsfeld der beiden Atom-Mächte. Danach, nach dem Ende der SU, des WP sah man keinen realen Feind mehr. Man hat die Verteidigung unseres Landes auf eine Blechbüchsen-Armee reduziert. In den Folgejahren und bis heute hat eine desolate Rot/Schwarz Regierung die Bundeswehr max. kaputt gespart in der völlig verblödeten Annahme der große Bruder Over Seas würde uns schützen. Mit Verlaub – einen Scheißdreck werden die tun. Das Ergebnis ist eine multi-funktions-unfähige Bundeswehr. Wenn nun – ob des Ukraine-Konfliktes im Verteidigungs-Ministerium (lol…wie hieß sie noch schnell die Dame ? Solche Namen merke ich mir prinzipiell nicht) die Alarm-Glocken läuten und man 100 Miliarden ins Leben wirft – dann ist das in Ordnung, auch der Iron Dome. Dummerweise schultern die deutschen Bürger (wie immer) die Mißstände der Ex-Regierungen. Zum Kotzen….

  3. VOR SOLCH EINEM SYSTEM KANN MAN NUR AUSSPUCKEN !!

    Wie haben Sie sich eigentlich vorgestellt, die vielen russischen Menschen in Deutschland von einem Besuch in Russland abzuhalten, ja unmöglich zu machen !?!?!?

    Russische Flugzeuge werden gehindert die Passagiere zu transportieren und Kreditkarten können nicht mehr in Russland eingesetzt werden !!

    Das sind Maßnahmen wie in der schlimmsten Diktatur und hinzu kommt noch die Verbreitung von Hass gegen Russen wie in der schlimmsten NAZIS-ZEIT !!

    Menschen sollen sich von Russland öffentlich distanzieren, sonst verlieren sie ihren Job … das ist ein Skandal schlimmsten Ausmaßes !!

    WO BLEIBT DIE EINSICHT, DASS IHR DIE SCHULDIGEN AN DER GANZEN MISERE SEIT UND RUSSLAND NUN DIE NASE VOLL HAT VON EUREN PRVOKATIONEN UND DEN MORDEN DER UKRA-NAZIS IM DONBASS, DEN IHR SCHON 8 JAHRE VERSCHWEIGT !!

    DAS IST NICHT MEIN DEUTSCHLAND !!

    WIR HABEN EINE REGIERUNG VON WAHNSINNIGEN & ZWANGSNEUROTIKERN … SIEHE LAUTERBACH

    https://ansage.org/lauterbach-bruestet-sich-ich-habe-die-freiheit-verhindert/

    Er rühmte sich öffentlich, die längst überfällige Rückkehr zu normalen Verhältnissen erfolgreich blockiert zu haben: „Ich mache ja viel: Ich habe verhindert, dass es einen Freedom Day gibt.“

    So etwas feiert dieser politische Zwangsneurotiker also noch als Erfolg.

  4. Das ist m. E. schon seeeeeehhhhhr lange alles vorgeplant – sh. u. a. die sat-AN-ische Agenda genannt „Offenbarung des Johannes“ – m. E..

  5. Aber wisst ihr was das Beste ist.
    Ja es ist ein Zynischer Standpunkt.
    Weil Krieg ist immer Schlecht.
    Ich weiß.
    Aber, der Gedanke ist nun mal Real.
    Probiert es aus.
    Leute, alle die keine Maske tragen wollen, geht genau jetzt, evtl. gerade deswegen,
    bei den Russen einkaufen.
    Ich meine, ich habe bisher eh so meine Läden, Penny ist die 2 Jahre total Easy gewesen, auch Konsum sagte nie etwas.
    Aber wer noch Probleme hat, Maskenfrei einzukaufen, oder kein Telegramm hat und daher nicht weiß wo man Maskenfrei einkaufen kann, dann geht gerade jetzt, zu den Russen einkaufen.
    Die lassen einen dort in Ruhe, sind Froh über Kundschaft und mir macht das ja auch Spass.
    Ja weil ich bin auch oft so, gerade weil, gerade jetzt wo man nicht soll, darf,
    dann muss ich doch um so mehr.

    Einzig womit man rechnen muss, das Russen Zeugs ist bissel teuer.
    Weils halt von weiter weg kommt. Aber dafür sieht/isst man mal was anderes.
    Wobei die ja auch Kartoffeln haben 😀

    Also geht bei den Russen einkaufen.

      1. @Atar
        „Hier gibt’s keine r.ssischen Geschäfte – nur törkische und eben die üblichen Supermärkte.“

        Ohje, Atar – wo leben Sie ??😳
        Zu meinem ständigen Vorrat gehören drei Flaschen bester Nemiroff Pertsovka Vodka, dicke Ochsenherz-Tomaten, frische Gurken aus dem ukrainisch-russischen Laden. Sie haben vermutlich nie meterlange Fleischspieße vom Grill an einem lauen Sommerabend in der Datscha am Sukhyy-Lyman genossen.
        Vermutlich kennen Sie nur deutschen Vodka wie Горбачова, oh, Sorry Gorbatschow, er Friedensspender. Warum sage ich das eigentlich ? Weil alle, die nie die Ukraine, die Menschen kennengelernt haben besser den Rand halten sollten mit Beschuldigungen wie Faschisten, Nazis usw.. Davon – hat dieses Land genug gelernt, darunter gelitten.

        In diesem Sinne,
        Слава України ! 🌾✊🌾

      2. @Atar
        Sie können natürlich auch weniger „harte“ Alkoholika geniesen – z.B. das köstlichste Bier der Welt :
        Tschernihiwske Switle
        ….falls man diese Brauerei in Tschernihiw, die Stadt mittlerweile nicht auch sinnlos ausradiert hat.
        Dumm gelaufen – jetzt müssen die eilends aus dem Ural herbeigekarrten Hinterwald-Rusky-GI´s hren Samagon aus Pfützenwasser panschen.
        Знизу вгору ! 😄

  6. @Walter Gerhartz

    Wer vor anderen „auspuckt“ rutscht meistens irgendwann auf seinem eigenen Auswurf aus.
    Unbenommen von Ihren Verbal-Auswürfen haben Sie leider eines nicht erkannt :
    Das sich Auflehnen, das Protestieren gegen die vorherrschenden Zustände, das Auflehnen unzähliger Oppositionen und Warner gegen die drohende Gefahr der globalen Zerstörung ist hinfällig geworden seid der Bürger seinerselbst unfähige Polit-Idioten gewählt hat. Hüben wie drüben. Nun befinden wir uns auf einer unaufhaltbaren Zeitschiene die jegliche rote Linien überschritten hat.

    Es könnte sein, das wir noch in diesem Jahr etwas erleben was sich _niemand_ hätte vorstellen können in Europa.
    Herr Gerhartz – Züge fahren auf Schienen die Andere für uns stellen. Manch einer freut sich über die Reise, der andere springt lieber ab weil er erkannt hat wo die Reise endet.

    Der Kluge – steigt erst garnicht in den Zug ein.
    Ich bin sicher Sie verstehen wie ich das meine.

    LG, Joshiky

  7. @Edit für @Walter Gerhartz
    Vor und auch nach der völkerechtswidrigen Annektion der Krim hat eine Kanzelbunzlerin dem Zar für russisches Öl und Gas die Füße geleckt. Heute – fällt ein grüner Minister vor einem Hamas-Förderer auf die Knie um Öl und Gas zu erbetteln weil aus Russland bald keins mehr kommt. Spätestens jetzt zeigt sich die ganze Dummheit der aktuellen Koalition. Es gibt nur ein Entweder / Oder. Unsrer Regierung sei gesagt – dreht dem Zar den Hand endgültig ab und steht zu den Konsequenzen oder lügt euch weiter die Backen voll. Aber nicht auf unsren Schultern !!

  8. Habeck ruft Frühwarnstufe des Notfallplans Gas aus – Bürger sollen Verbrauch reduzieren

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/habeck-ruft-fruehwarnstufe-des-notfallplans-gas-aus-buerger-sollen-verbrauch-reduzieren-a3776234.html

    Deutschland bereitet sich auf einen möglichen Lieferstopp Russlands vor. Putin hatte angekündigt, die Bezahlung der Gasimporte nur noch in Rubel zu akzeptieren. Die erste Stufe eines Notfallplans greift. …ALLES LESEN !!

    KOMMENTAR

    SCHULDIG AN DIESEM KRIEG IST GANZ ALLEINE DER WESTEN, DER RUSSLAND ÜBER JAHRE PROVOZIERTE

    Wenn man noch einen Beweis braucht, dass wir es bei dieser sogenannten Regierung nur mit US-STATTHALTERN zu tun haben, dann ist der Beweis jetzt endgültig erbracht.

    Statt der gerechten Forderung Russlands nachzukommen und nach all den Sperren jetzt mit Rubel zu zahlen, soll das VOLK darunter leiden, dass die USA ihre Privilegien verlieren.

    Diese Privilegien, die ROHSTOFFE NUR IN DOLLAR zu zahlen sind überhaupt nicht gerechtfertigt, sondern fußen einzig auf ERPRESSUNGEN der USA.

    Es wird höchste Zeit, dass die USA endlich die Hosen herunter lassen müssen und die ganze Welt sehen kann, dass sie RESTLOS PLEITE sind !!

  9. Neue Weltordnung: Erdgas gegen Rubel oder Gold

    Eine Analyse von Thomas J. Penn

    Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) den Unternehmen geraten, nicht auf russische Forderungen einzugehen, Gaslieferungen in Gold oder Rubel zu bezahlen.

    „Wir können keine Erpressung akzeptieren.“ Die Verträge basierten auf Dollar und Euro, und „wir empfehlen privaten Unternehmen, sich an diese Währungen zu halten“, sagte er.

    Es wirkt ein wenig heuchlerisch, Vertragsrecht als Grund für die Ablehnung der Forderung Moskaus anzuführen, das russische Gas nunmehr in Rubel zu bezahlen – vor allem angesichts der Tatsache, dass die gesamte G7 auf Verlangen aus Washington, D.C. völlig illegal alle russischen Währungsreserven eingefroren hat.

    Dies entspricht einfachem Diebstahl. Wäre er ehrlich, hätte Lindner eine andere, realpolitische Ankündigung gemacht, etwa in folgender fiktiver Art:

    Russland hat unserem auf dem US-Dollar basierenden Währungssystem und damit auch dem Euro gerade einen verheerenden Schlag versetzt. Die EU als Ganzes ist der größte Erdgasimporteur der Welt.

    Und der größte Teil dieses Gases, nämlich 40 Prozent, kommt aus Russland.

    Es gibt derzeit keine praktikablen Alternativen, um diesen Bedarf zu decken.

    Mit der Verhängung absurder Sanktionen gegen die Russische Föderation auf Geheiß Washingtons, die wir nicht ganz nachvollziehen konnten, haben wir uns offiziell selbst ins Knie geschossen.

    Die durch nichts gedeckten Dollars, die die US-Zentralbank nach Belieben druckt (was im Übrigen auch der Europäischen Zentralbank mit dem Euro erlaubt ist) und den Nationen der Welt mit Gewalt aufzwingt, werden von der russischen Regierung nicht mehr als Zahlungsmittel für Erdgas akzeptiert.

Schreibe einen Kommentar zu Endzeit Rockers Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.