Die Elite und die Neue Weltordnung: Ägyptische Mumien, Riesen und das Markenzeichen von Klonen (Video)

Teile die Wahrheit!

Juan O’Savin skizziert in einer Reihe von Videos das Gesamtbild der Kabale und ihre Agenda. Was treibt sie an? Was glauben sie? Warum verfolgen sie die transhumanistische Agenda und die Neue Weltordnung?

Wie hängt das mit der aktuellen Impfagenda zusammen? Die Antworten auf diese Fragen werden Sie schockieren, aber auch Klarheit über ihre politische Agenda, Rituale und Motivation schaffen. Vom Ella Ster

Es lässt sich nicht länger leugnen, dass eine Elitegruppe auf der Erde eine Neue Weltordnung (NWO) anstrebt. Sie sind auch als Kabale bekannt, eine geheime politische Kabale. Um besser zu verstehen, wer heute den Planeten regiert, ist es wichtig zu wissen, was sie antreibt. Denn ihre Motivation, ihre Überzeugungen und Grundprinzipien beeinflussen unser Leben auf der Erde weitgehend.

„Die Machthaber sind eine andere Gruppe. (…) Es geht nicht darum, was du glaubst, es geht darum, was sie glauben.“

Warum streben sie nach einer unmenschlichen, transhumanistischen Agenda, bei der transhumanistische Menschen mit Technologie verschmelzen? Warum halten sie bizarre satanische Rituale ab? Warum verbergen sie wichtige Aspekte der Geschichte, während sie sie für sich und ihre Zukunft bewahren? Und könnten sie sogar selbst getäuscht worden sein?

Die Erklärung von Juan O’Savin in der folgenden Videoserie ist so aufschlussreich, dass es sich absolut lohnt, sie vollständig anzuhören oder die folgende Zusammenfassung zu lesen.

Die Videos stammen aus dem Jahr 2008, in denen O’Savin als Geheimagent „W“ vorgestellt wird. (Siehe Erklärung unten: Wer ist Juan O’Savin?) Er zeichnet das Gesamtbild der Macht hinter den Mächtigen. Um das Wesentliche deutlich zu machen, hat er die Geschichte in einzelne Teile zerlegt.

Dies sind scheinbar getrennte Angelegenheiten, aber sie sind wesentlich für das Verständnis des Gesamtbildes. Am Ende seiner Geschichte kommt alles zusammen. Nur wenn wir dieses Gesamtbild sehen, können wir verstehen, wer oder was sie antreibt.

Was ist die Motivation der Kabale für Transhumanismus und das Streben nach Unsterblichkeit? (Teil 1)

native advertising

In diesem Teil:

  • Ägyptische Mumien
  • Riesenrennen
  • was ist bewusstsein
  • Wo ist unser Bewusstsein
  • Das Markenzeichen von Klonen
  • Was ist los?
  • Der Einfluss kosmischer Ereignisse

Ägyptische Mumien

Angenommen, die Motive der Kabalen ähneln denen der Pharaonen des alten Ägypten, dann ist es wichtig, ihre Ideen zu verstehen. Die Bestattungsriten der Reichen des alten Ägypten, ihre Sarkophage und Gräber, waren sehr aufwändig. Die Menschen, die göttlich waren oder als Götter angesehen wurden, unternahmen große Anstrengungen, um die Verstorbenen zu mumifizieren. Wenn wir sie jetzt aus unserer modernen Sicht betrachten, halten wir sie für verrückt.

Aber wir müssen uns fragen, was sie wirklich erreichen wollten, indem sie ihre Körper auf diese Weise konservierten. Alles war auf ihre Auferstehung von den Toten eines Tages ausgerichtet. Dass sie wieder in physischer Form leben würden.

Wir betrachten es jetzt mit unserem modernen Wissen und denken, dass sie nicht verstanden haben, wie die Welt wirklich funktioniert. Aber nehmen wir an, sie hätten ein gewisses Wissen – und, was noch wichtiger ist, eine Erwartung über die Zukunft –, die wir nicht kennen. Ideen, die ihre Verwendung völlig logisch machen. Juan O’Savin wird später darauf zurückkommen.

Riesenrennen

Die Smithsonian Institution sammelte Skelette von Riesen, die auf der ganzen Welt gefunden wurden. In den letzten 150 Jahren gab es alle Arten von Parteien, die ihnen solche Relikte und Artefakte überreichten.

Diese verschwanden jedoch aus der Öffentlichkeit. Warum hat eine „versteckte Hand“ diese Skelette systematisch gesammelt und warum ist sie so verschwiegen? Im letzten Teil seiner Geschichte wird sie von Juan O’Savin erzählt.

Links: Statue eines Riesen und einer menschlichen Figur im Karnak-Tempel in Luxor, Ägypten. Waren das buchstäblich die Proportionen zwischen den Riesen und den Menschen? Mitte: Das sieht aus wie ein riesiger Sarkophag. Kunstschatz aus dem Grab von Yuya und Tuyu im Tal der Könige in Luxor, Ägypten. Rechts: „Terrassen von Pumatallis“ in Peru aus der Inkazeit: Steintreppe mit übermenschlichen Ausmaßen; für wen und von wem wurde diese Treppe gebaut?

Was ist Bewusstsein?

Wo bist du jetzt? In deinem Körper? Menschen mit Nahtoderfahrungen erzählen, dass sie aus ihrem Körper, aus ihrer physischen Form, aufgestiegen sind. So beschreiben sie später im Operationssaal Dinge, die sie von ihrem physischen Liegeplatz aus nicht hätten sehen können.

Oder sie hörten Gespräche außerhalb des Operationssaals. Diese Ereignisse und Gespräche wurden später von anderen bestätigt, was deutlich machte, dass diese Menschen etwas außerhalb ihres Körpers erlebten. Dass sie beobachtet haben, dass etwas außerhalb ihres Gehirns passiert.

Die Frage ist also: Wo stehen wir? Wo ist unser Bewusstsein?

Befindest du dich gerade in deinem physischen Körper, oder ist es möglich oder vorstellbar, dass sich dein Bewusstsein in den Grenzen deines Körpers und vielleicht etwas außerhalb befindet, aber technisch gesehen nicht wirklich in deinem physischen Körper ist?

 

Fernbedienung

Juan O’Savin zieht dann den Vergleich mit einem ferngesteuerten Flugzeug, das weit reisen kann, mit einigen vorprogrammierten Zielen. Einige von ihnen arbeiten autonom, aber andere Informationen kommen auch von außen, was dieses Programm außer Kraft setzt.

Der wahre Mastermind, der Pilot, kann sich in großer Entfernung von diesem Flugzeug befinden. Technisch gesehen könnte das vom Mond oder anderen Planeten aus gesteuert werden. Der wirkliche Mastermind ist nicht in der Ebene, obwohl er sich durch die Ebene ausdrückt.

Klon

Juan O’Savin erzählt von einem Hund, der geklont wurde, als die Technik noch nicht so weit entwickelt oder bekannt war. Es war ein besonderer Hund, zu dem die Menschen eine besondere Bindung hatten. Der Hund hatte eine einzigartige Persönlichkeit und konnte außergewöhnliche Tricks ausführen. Aus dem entnommenen DNA-Gewebe wurden verschiedene Klone gemacht, weil es nicht gleich gut lief.(DUMBs: Die Klon-Basen der Kabale – Doppelgänger auf Bestellung)

Schließlich wurde der Hund geklont und einer von ihnen hatte die gleichen Manieren wie der ursprüngliche Hund. Dieser Klon kannte die einzigartigen Tricks, die der Hund später im Leben gelernt hatte. Sogar der Tagesablauf war derselbe. Wurden diese Informationen und dieses Wissen über dieses Tier in der DNA gespeichert? Hatte dieses Wissen wie ein Softwareprogramm die DNA überschrieben?

Das war nicht logisch, denn Verhalten und Tricks werden gelernt. Es waren keine Informationen über den Körperbau oder die Biologie des Tieres. Diese Informationen wurden im Gehirn gespeichert, genau wie Sie Informationen auf einem Band aufnehmen können. Sie können diese Informationen auf einem Rekorder wiedergeben, aber wenn Sie ein neues Band erstellen, enthält es nicht plötzlich Informationen.

 

Das Bewusstsein eines Klons

Der Klon des Hundes hatte gesundheitliche Probleme und starb. Dann wurde ein neuer Klon des Klons erstellt. Sie haben auch einen neuen Klon des Originals erstellt. Diese beiden Klone wurden getrennt voneinander aufgezogen. Beide Hunde hatten wieder das Wissen um die einzigartigen Tricks, die der ursprüngliche Hund gelernt hatte. Beide Hunde schienen das gleiche Bewusstsein zu haben.

Dies führte zu der Frage: Was ist die Natur des Bewusstseins? Und wenn zwei Hunde, die weit voneinander entfernt sind, dasselbe Bewusstsein teilen, dann kommt das Bewusstsein von einem entfernten Ort außerhalb des physischen Körpers.

Zwillinge und gemeinsame DNA

Auch wenn wir Zwillinge betrachten, zum Beispiel in den Experimenten, die Dr. Mengele während des Zweiten Weltkriegs durchgeführt hat, sehen wir etwas Ähnliches. Gerade bei eineiigen Zwillingen, die genetisch nahezu identisch sind, weiß der eine, wenn dem anderen etwas passiert ist.

Auch wenn sie ziemlich weit voneinander entfernt sind oder keinen Kontakt miteinander haben. Dasselbe sieht man in einer Mutter-Kind-Beziehung, die viel DNA teilt, wo zum Beispiel die Mutter weiß, dass etwas mit ihrem Kind nicht stimmt, obwohl es keinen körperlichen Kontakt gibt.

Materie und Energie

Gibt es einen wissenschaftlichen physikalischen Weg, dies zu beweisen? Damit dies messbar und greifbar ist? Wenn wir Materie betrachten und die Natur der Materie untersuchen, lässt sich alles im Wesentlichen auf drei Dinge reduzieren:

  1. Elektrizität
  2. Magnetismus
  3. Licht (Photonen)

Elektrizität und Magnetismus sind austauschbar, wie bei einem Elektromagneten. Mit einem Magneten kann man Strom erzeugen. Sie können Licht auch in Strom und Magnetismus umwandeln, beispielsweise mit Sonnenkollektoren. Diese drei Dinge sind austauschbar. Sie sind drei Ausdrucksformen ein und derselben Sache: Energie.

 

Das kleinste Teilchen

Was sind die kleinsten Materieteilchen, die wir messen können? Diese Teilchen werden in Planck-Einheiten ausgedrückt . Ein Elektron ist ein negativ geladenes Elementarteilchen, das z. B. in einem Atom gebunden oder frei im Raum sein kann. Wir können es nur messen, wenn es sich (etwas) bewegt.

Aber ist das das kleinste Teilchen, das es gibt? Gäbe es ein kleineres Teilchen, könnten wir es mit unseren heutigen Messgeräten nicht messen. Aber es (noch) nicht messen zu können, bedeutet nicht, dass es nicht existiert.

Der unsichtbare

Das gilt auch für andere Dinge. Zum Beispiel eine eingeschränkte Sicht auf Gott. Bedeutet dies, dass Gott nicht existiert oder aufgrund Ihrer begrenzten Vorstellungskraft begrenzt ist? Eine eingeschränkte Wahrnehmung bedeutet nicht, dass etwas nicht da ist oder sein kann.

Mit unseren Sinnen können wir nur bedingt wahrnehmen. Mit den richtigen Messgeräten werden Dinge sichtbar, die wir mit bloßem Auge nicht sehen können. Denken Sie an ein Mikroskop, ein Teleskop, eine Infrarotkamera, ein Röntgengerät usw.

Dunkle Materie

In Bezug auf Materie können wir nichts Kleineres messen als das, was wir wahrnehmen können, weil es kein Licht reflektiert. Wir nennen das Dunkle Materie. Unsere materielle Welt ist sozusagen mit ultrakleinen subatomaren Teilchen gesättigt. Wir schweben in einer Suppe aus extrem kleinen Teilchen, der Dunklen Materie. Daraus besteht der größte Teil des Universums.

Sie können von einer Materie durchdrungen sein, die präsenter, mächtiger und sogar dichter ist als die Materie, aus der Sie zu bestehen glauben. Das Energiepotential der Dunklen Materie ist enorm. Die Menge an Energie in Ihrem Körper ist immens, aber sie ist gerade außerhalb unserer Reichweite. Wie greifen wir darauf zu?

Wo ist unser Bewusstsein?

Wenn Ihr Bewusstsein nicht in Ihr Gehirn aufgenommen wird, wo wird es dann gespeichert? Wenn dein Körper wie ein Avatar ist, wird er aus der Ferne kontrolliert? Wo ist es dann? Weit weg oder nah oder beides?

Unser Bewusstsein befindet sich in der Körperzone, aber in der dunklen Materie. Es wird von einer Materie absorbiert, die in der Nähe ist, die wir aber aus der rein physischen Welt nicht wahrnehmen oder verstehen können. Wie können wir beweisen, dass diese Materie existiert und dass sie einen Einfluss darauf hat, wie die Welt funktioniert und wie wir funktionieren?

Accutron-Uhr

Richard Hoagland benutzte ein Gerät, um Energiewellen zu messen. Er benutzte eine Accutron-Uhr, die genaueste Uhr der Welt. Der Zeitstempel basiert auf Energiewellen, die in einem stimmgabelähnlichen Gerät laufen. Diese Uhren waren auf der ganzen Welt dafür bekannt, die richtige Zeit anzuzeigen und wurden daher auch in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt.

Dort stellte sich jedoch heraus, dass die Uhren nicht die Zeit anzeigten. Die Physik funktionierte nicht so wie auf der Erde, also führte die andere Physik dazu, dass diese Accutron-Uhren nicht richtig funktionierten.

Es stellte sich heraus, dass sich die Physik im Weltraum veränderte. Dies geschah auch auf der Erde an bestimmten Orten, wie zum Beispiel bei den Pyramiden in Mexiko und bei kosmischen Ereignissen, wie dem Durchgang der Venus zwischen Sonne und Erde.

Um dies zu demonstrieren, reiste Richard Hoagland zur Maya-Pyramide in Chichen Itza in Mexiko. Er wusste, dass diese uralten Strukturen auf der Erde Beweise für eine unsichtbare Torsionsfeldkraft liefern würden. Er brachte seine Ausrüstung, einschließlich einer Accutron-Uhr, mit zum Standort, um detaillierte Messungen dieser Torsionsfeldenergie vorzunehmen.

Stimmgabel und Energiewellen

Die Stimmgabel ist das Symbol dieser Art von Uhren. Die Art und Weise, wie eine Stimmgabel Schallwellen empfängt, ist das gleiche Prinzip, als würde man einen Stein mitten in eine runde Wanne mit Wasser fallen lassen. Die Falten gehen zuerst zum Rand und prallen dann zurück zur Mitte der Wanne.

Die Energiewelle auf einer Stimmgabel bewegt sich von einem Punkt zum anderen und springt hin und her. Die Zeit, die vergeht, bis die Energiewelle zurückprallt, ist eine exakte Zeitfolge. Es variiert nicht und ist vorhersehbar. Das ist die Essenz einer Accutron-Uhr.

 

Störung im Torsionsfeld

Richard Hoagland entdeckte jedoch, dass sich der Betrieb der Uhr auf der Kukulkan-Pyramide in Mexiko während der Sonnenfinsternis durch die Venus änderte. Besonders kurz vor, während und kurz nach dem Sonnendurchgang. Er stellte fest, dass die Stimmgabel ein anderes Tempo hatte und fing an, sich wild hin und her zu bewegen.

Es schien wie ein Glockenspiel-Moment. Ein Moment, in dem die Physik nicht wie gewohnt funktionierte. Es gab eine Unruhe auf dem Feld. Es war die Rede von einem Torsionsereignis. Es ist eine Störung des Flusses dunkler Materie, aus der wir entstanden sind.

Einzigartiger Code

Wenn unser Bewusstsein nicht in unserem physischen Körper ist, stellt sich die Frage, wie unser Bewusstsein mit unserem physischen Körper verbunden ist. Um die Metapher des ferngesteuerten Flugzeugs zu verwenden, haben Sie einen Sender und einen Empfänger.

Das vom Sender zum Empfänger gesendete Funksignal sollte jedoch nicht von einem anderen Luftfahrzeug übernommen werden. Daher ist das Signal eindeutig codiert. Dadurch können nur dieses bestimmte Flugzeug und der Sender miteinander kommunizieren.

Dasselbe gilt für das Bewusstsein, das nur von unserem eigenen Körper entschlüsselt werden muss. Wenn sich das Bewusstsein außerhalb des Körpers befindet, muss es in der Lage sein, mit unserem Körper zu kommunizieren, ohne überschrieben zu werden.

Dieses Signal ist ebenfalls codiert. Das ist unsere DNA.

Lesen Sie (bald) mehr in Teil 2:

  • Die Stimmgabeln in unserer DNA
  • Transhumanismus
  • Ewiges Leben
  • Überlegene Blutlinien
  • Blutlinienfamilien und geheime Zeremonien
  • Nanostrang-DNA
  • Von der Kassette bis zum Mikrochip
  • Die Anunnaki
  • Schwarze Schmiere und Nanomaschinen
  • Lebensform aus Silikon

Über den Autor: Wer ist Juan O’Savin?

Die Person im Video unten, die vorgibt, Geheimagent „W“ zu sein, ist in der Stimme unverkennbar als Juan O’Savin zu erkennen, ein White Hat, der mit Präsident Trump zusammenarbeitet. In seinen Videos – von denen einige im Trump Tower gedreht wurden – ist er immer nicht wiederzuerkennen.(David Icke im Interview: QAnon, Donald Trump und das „Erlöser-Programm“ (Video))

Laut Kerry Cassidy ist Juan O’Savin ein Pseudonym für den getarnten John F. Kennedy Jr. Laut offizieller Darstellung starb JFK Jr. 1999 zusammen mit seiner Frau Carolyn Bessette und ihrer Schwester Lauren bei einem Flugzeugabsturz. Allerdings halten sich seit langem hartnäckige Gerüchte, dass JFK Jr. tatsächlich noch am Leben sein könnte. Eine Gruppe innerhalb der alternativen Medien glaubt, dass er und seine Frau seit 1999 untergetaucht sind und dass er Schutz durch ein Zeugenschutzprogramm erhält.

Geheimagent 17

Juan O’Savin wäre jetzt Teil des Q-Teams. Er gibt regelmäßig Interviews mit Hintergrundinformationen über die White Hats-Gruppe, die danach strebt, den Deep State zu Fall zu bringen, eine Widerstandsbewegung, die nach der Ermordung von John F. Kennedy entstand. Die Videoserie 2008 wurde laut Simon Parkes in Arizona gedreht, der Heimat des Q-Teams. Kerry Cassidy hat in mehreren Videos und Artikeln erklärt, warum sie glaubt, Juan O’Savin sei tatsächlich JFK Jr. Der Name Juan ist eine spanische Variante von John. Phonetisch klingt Juan O’Savin wie One-O-Seven, 107 oder numerologisch 17. Der 17. Buchstabe des Alphabets ist Q.

Unabhängig davon, wer hinter Geheimagent „W“ oder „17“ steckt, ist es wichtig zu erkennen, dass die Elite eine andere Agenda hat. Die folgende Erklärung erläutert detailliert den zugrunde liegenden Grund für das Streben nach Transhumanismus, Unsterblichkeit und der Veränderung unserer DNA.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/ellaster.nl am 14.05.2022

native advertising

About aikos2309

One thought on “Die Elite und die Neue Weltordnung: Ägyptische Mumien, Riesen und das Markenzeichen von Klonen (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert