Octopus – ein neuer Mining-Algorithmus

Teile die Wahrheit!

Im Jahr 2022 wird nur noch die Conflux-Münze (CFX) auf Octopus geschürft. Die Komplexität des Netzwerks ist gering, so dass es möglich ist, mit Nvidia-Grafikkarten der 20er-Serie zu arbeiten. Der Octopus-Mining-Algorithmus ist ASIC-resistent und nutzt aktiv Speicher.

Aufgrund dieser Eigenschaften ist er gut für GPUs geeignet. Octopus wurde entwickelt, um das Mining auf ASICs komplexer zu machen und die Netzwerkbandbreite zu erhöhen.

Im Gegensatz zu Bitcoin, Ethereum oder Digital Yuan, mit dem man auf https://yuanpaygroup.org/de/ handeln kann, ist die Struktur von Octopus baumartig. Miner können mehrere Blöcke gleichzeitig bestätigen, was für den normalen Betrieb wichtig genug ist.

Dies verkürzt die Transaktionszeiten und erhöht den Durchsatz auf 4.000 Transaktionen pro Sekunde. Zum Vergleich: Bitcoin verarbeitet 5-10 Transaktionen in derselben Zeit, Ethereum 15-20, das Visa-Zahlungssystem 24.000.

Die Entwickler versichern, dass Octopus das Potenzial hat, den Durchsatz auf 10.000 Transaktionen pro Sekunde zu erhöhen. Weitere Merkmale von Octopus sind:

  • Ein flexibler Mechanismus zur Änderung der Komplexität des Mining, der an die Zeit gebunden ist, die es braucht, um einen Block zu finden.

 

  • Die durchschnittliche Blockerstellungszeit beträgt 0,5 Sekunden.

 

  • Widerstand gegen ASIC-Miner.

 

  • Relativ hoher Speicherbedarf. Die DAG-Datei muss auf der Videokarte installiert sein. Auch für die Ausführung des Algorithmus und die Speicherung des letzten Programmfragments ist eine große Menge an Energie erforderlich. Da Octopus immer beliebter wird, steigt der Speicherbedarf ständig.

 

native advertising
  • Alle 4 Jahre wird die Belohnung für Bergleute um das Zweifache reduziert (Halbierung).

Der Anreiz wird nun nach diesem Schema gebildet:

  • Transaktionsgebühr

 

  • Eine Gebühr für das Auffinden der Blockchain

In der Blockchain gibt es Transaktionen, die nur ausgeführt werden können, wenn der Nutzer eine Einlage im Smart Contract hinterlässt. Die gesperrten Münzen erwirtschaften ein passives Einkommen in Höhe von 4 % pro Jahr.

Dieses Geld wird an die Miner verteilt, um sie zu ermutigen, sich an der Funktionsweise der Blockchain zu beteiligen.

Die Blockchain wird nach einer Reihe von Regeln und Mechanismen skaliert. So funktioniert die Verschlüsselungsfunktion der Blockchain. Um sie zu entschlüsseln, nutzen die Miner die Rechenleistung eines PCs. Sie werden mit Kryptowährungen belohnt.

Octopus verwendet ein neues Transaktions-Relay-Protokoll. Im Gegensatz zu vielen anderen Blockchains werden hier die gleichzeitig erstellten Elemente nicht verworfen, sondern funktionieren im Hauptnetzwerk.

Die Erstellung einer neuen Blockchain erfolgt in 5 Epochen:

  • Der Knoten prüft die Echtheit der Signatur. Liegt ein offensichtlicher Fehler vor, wird die Transaktion abgelehnt. Andernfalls wird sie in den Pool gestellt und wartet in der Warteschlange auf ihre Bearbeitung.

 

  • Der Miner wählt die Transaktionen mit den höchsten Gebühren aus. Diese Zahl hängt von der Belastung des Netzes ab. Wenn die Transaktionsgebühr niedriger ist als der aktuelle Stand der Blockchain, bleiben solche Transaktionen im Pool hängen.

 

  • Die bestätigte Transaktion wird in den Pool für aufgeschobene Ausführung aufgenommen. Knoten, die eine neue Blockchain erhalten haben, schließen diese nach 5 Epochen.

Solange die Transaktion anhängig ist, kann sie storniert werden. Eine Kette von Elementen aus 5 Epochen wird gleichzeitig erstellt, Miner werden für jeden erstellten Block belohnt.

Die Größe der Belohnung hängt davon ab, zu welcher Epoche das Element gehört. Die Glieder der Kette bestehen aus baumartigen Strukturen. Jeder von ihnen umfasst mehrere Blöcke.

Im Jahr 2022 testen Miner einen neuen Algorithmus für das Mining von Kryptowährungen namens Octopus. Bislang wird nur 1 Münze, CFX, darauf geschürft. Der Vermögenswert ist noch nicht sehr bekannt, so dass die Komplexität des Netzes gering ist.

Octopus wurde zum Schutz vor Asic-Minern entwickelt. Es benötigt viel Speicherplatz, um zu funktionieren, und es dauert, bis ein neuer Block erstellt ist. Eine leistungsfähigere Hardware bringt keinen großen Vorteil. Sie wird es ermöglichen, auf einer Grafikkarte für eine lange Zeit im Mining zu verdienen.

Die Entwicklung der CFX-Blockchain wurde von der chinesischen Regierung und großen privaten Investoren finanziert. Der Algorithmus wurde mit Ethereum-Vorlagen erstellt, insbesondere mit der Ethereum Virtual Machine (EVM). Dadurch können ERC-20-Tokens in Zukunft problemlos in das Netzwerk portiert werden.

Quellen: PublicDomain am 14.06.2022

native advertising

About aikos2309

6 comments on “Octopus – ein neuer Mining-Algorithmus

  1. Peschiera del GardaMega-Randale am Gardasee: 2000 Jugendliche stürmen Badeort und attackieren Touristen
    Teilen

    In Italien hat ein tumultartiger Überfall des Badeortes Peschiera del Garda heftige Diskussionen um die Integration von Migranten entfacht.

    Am italienischen Nationalfeiertag vor zwei Wochen waren etwa 1500 bis 2000 Jugendliche mit afrikanischen und maghrebinischen Wurzeln in die Kleinstadt am Gardasee gefahren und hatten dort randaliert. Zuvor hatten sie sich in den sozialen Medien unter dem Motto „Afrika in Peschiera“ zusammengeschlossen, um den Urlaubsort „zu erobern“.
    Nach Mega-Randale am Gardasee: Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

    Vor Ort drangsalierten die in Scharen feiernden Jugendliche dann Touristen, demolierten Autos und zerschlugen Schaufenster. Zudem registrierte die Polizei Schlägereien und Messerstechereien. Weiterhin sollen laut „FAZ“ 30 Heranwachsende in einem Zug von Peschiera nach Mailand sechs junge Frauen im Alter von 16 und 17 Jahren sexuell belästigt haben. Wie aus Polizeiakten hervorgeht, hätten sie vor den Übergriffen „Weiße Frauen haben hier nichts zu suchen“ skandiert. Mittlerweile haben zehn weitere Frauen Anzeige wegen sexueller Belästigung erstattet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

    https://www.focus.de/panorama/welt/peschiera-del-garda-mega-randale-am-gardasee-2000-jugendliche-stuermen-badeort-und-attackieren-touristen_id_107966086.html

    1. @VdG
      Danke für den Artikel.
      In den meisten Spielfilmen wird uns aber grundsätzlich eine andere Gewalt gezeigt, nämlich die weißen Menschen sind meistens der oder die Böse und die Farbigen und Migranten immer das „Lamm“, damit man gar nicht erst auf die Idee kommt, dass es auch eine andere Realität gibt, die ich persönlich am eigenen Leib erfahren habe und um ein Haar ich hier nicht mehr hätte schreiben können.

      1. 👀

        Ich wuensche dir von Herzen alles Gute dir und sei gesegnet fuer dein Leben hier auf Erden! ❤️🤗

      2. @Maus..nichts ist so wie es scheint. Ein Beispiel: Wenn z.B.CO2 ansteigt, entwickelt sich die Erde und die Welt verschwindet…Genau entgegengesetzt zur Richtung wird eine gequirlte Gülle verbreitet. Mehr CO2 lässt z.B. 2Kg schwere Stachelbeeren wachsen. Ein Mammutbaum wäre so etwa wie eine Goldrute zu den damaligen Bäumen in längst vergangenen Zeiten…Dämonen kommen aus der Kälte des Alls durch die Leere der Atome (Hülle99%leer) zur Nullzeit (Mitternacht) auf die Erde und verformen die Erde zur Welt.(Quelle:DwD). Bitte munter werden.Die Hölle ist oben, nicht unten.Unten ist die Erde.

    2. @Vasco da Gama

      Nur mal so nebenbei: 16 -17-jährige sind keine erwachsenen Frauen, es sind immer noch Teenager – also junge Mädchen.

      Ansonsten – ja, las ich schon an anderer Stelle. Was wollen wir dazu noch sagen – die menschlichen W.ffen, die hier gegen die kerneuropäische Bev.lkerung eingesetzt und mit fürstlichen Ali Mentes bezahlt wird, tut ihre Arbeit, wofür sie hierhergeholt wurden.

      Meines Erachtens.

Schreibe einen Kommentar zu Atar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.